Ansicht:   

#467468 War nicht bekannt..... (ot.kultur)

verfaßt von RoyMurphy, Tübingen, 18.05.2024, 23:33:38

> Für ihr Alter gar nicht schlecht. Allerdings habe ich schon Kommentare
> gelesen das man damit nicht so früh anfangen sollte, bei Jungs frühestens
> nach dem Stimmbruch. Die Gefahr das sie sich die Stimme kaputtmacht ist nun
> mal nicht gering, ausser die hat Jemanden der Ihr die Technik genau
> erklären kann und auch darauf achtet das sie Die korrekt anwendet und es
> nicht übertreibt.
> Im Kern eben auch eine Variante wie zb der mongolische Kehlkopfgesang, da
> gibt es in der Mongolei eine Metalband die ihren traditionellen gesang mit
> modernem Metal kombiniert. Sehr Gewöhnungsbedürftig aber interessant.

Bleibt nur noch die Frage: Wann wird Growlen olympische Disziplin?

Denn alles, was viel Training erfordert, ist doch Leistungssport! So ein Growling Contest könnte doch für lärmgeplagte Anwohner an Durchgangsstraßen eine wahre "Erholung" sein.

Immerhin hat es nun eine Straßentanzsportart geschafft, über ihre Popularität und Attraktivität in die Olympische Geschichte einzugehen:

"Breaking" gab sein Olympisches Debüt bei den Olympischen Jugend-Sommerspielen 2018 in Buenos Aires. Nach einem herausragenden Erfolg wurde Breaking neben Surfen, Skateboarding und Sportklettern als neue Sportart in das Olympische Sportprogramm von Paris 2024 aufgenommen."

Quelle: Google-Search

--
Schwabengruß - https://www.youtube.com/watch?v=toBbW4eTKsA - aus meiner Heimatstadt Esslingen
Reinhard

------------------------------------------------------------------------

 

gesamter Thread:

Ansicht:   
Auf unserer Web-Seite werden Cookies eingesetzt, um diverse Funktionalitäten zu gewährleisten. Hier erfährst du alles zum Datenschutz