Ansicht:   

#448303 Quo vadis Acronis? (pc.software)

verfaßt von bender, Strasshof an der Nordbahn, 05.09.2021, 15:25:17

> Damit hast Du "the good, the bad and the ugly" treffend separiert.
>
> So wie man eine Datensicherung nicht auf dem Systemlaufwerk vornehmen
> sollte, müsste eine zweite interne Festplatte oder ein externes Medium
> für das Setzen von Wiederherstellungspunkten vorgeschrieben (!) sein. Nach
> dem Austausch einer defekten Systemplatte müsste die neue mit dem
> Standardsystem und dem aktuellen Wiederherstellungspunkt wieder in den
> vorigen Stand versetzt werden können.

Datensicherung auf dem Systemlaufwerk ist ja sowieso Nonsens. Und ernstzunehmende Backup-Programme lassen sowas per se nicht zu oder setzen zumindest reisengroße Warnhinweise wenn man sowas vor hat. Die Wiederherstellungspunkte sind wie gesagt ganz nett wenn man irgendwas auktualisiert oder installiert und hinterher läuft was nicht rund. Dann wieder zurück, dafür passt das schon. Aber nicht wenns das System komplett zerlegt hat. Dafür brauchts halt ein richtiges Backup. Und wie da das von Microsoft mitgelieferte Teil arbeitet ist halt leider etwas unklar und ehrlich gesagt würde ich mich darauf nicht verlassen.

--
Grüße aus Strasshof an der Nordbahn (ja, da wo die Kampusch im Keller lebte)
bender

sudo apt-get install brain_2.0

 

gesamter Thread:

Ansicht:   
Auf unserer Web-Seite werden Cookies eingesetzt, um diverse Funktionalitäten zu gewährleisten. Hier erfährst du alles zum Datenschutz