Ansicht:   

#454500 E-Autobatterien - kommt das dicke Ende nach? (verkehr.kfz)

verfaßt von RoyMurphy, Tübingen, 31.05.2022, 19:45:06

> Aber um nochmal zum Thema zu kommen. Bevor Reparatur/ Austausch der
> Batterien zur Debatte steht, bleiben wir erstmal alle mit diesen Autos
> stehen, da die Mangels Ladesystemen bzw. Stromversorgung stehen bleiben.
> Das schöne daran ist, die Batterien halten dann länger.
> Ein Glück, dass unsere beiden Autos erst 4 bzw. 5 Jahre alt sind und noch
> lange fahren können.

Auch ein Glück: Unsere beiden Autos sind 16 und 19 Jahre alt und mindestens das ältere (meins) kann ins Museum oder dem Schrott überantwortet werden, weil es keine berufliche Nutzung mehr erfährt und eigentlich nur noch ein teures Vergnügen ist.
Das jünger (meiner Frau seit dem 60sten gehörend) ist mit 100.000 km offenbar unkaputtbar und ein "car for lifetime".

--
--------------------------------------------------------------------------
 :-) Grüße aus Tübingen

Reinhard


"Nur wer weggeht, kann auch wieder kommen."
(Sebastian Pufpaff)

Das Gegenteil der Heiligen sind nicht die Sünder, sondern die Scheinheiligen.
(Glenn Close)

 

gesamter Thread:

Ansicht:   
Auf unserer Web-Seite werden Cookies eingesetzt, um diverse Funktionalitäten zu gewährleisten. Hier erfährst du alles zum Datenschutz