Ansicht:   

#447896 Was haben sie geraucht (Windows 11) (pc.windows)

verfaßt von RoyMurphy, Tübingen, 14.08.2021, 12:25:28

> Bin auch gespannt, ob da noch eine vernünftige Lösung kommt. Aktuell ist
> das ja eher eine Katastrophe.
> Wobei ich mich schon bei Windows10 frage, warum nicht automatisch Outlook
> als Standardmailprogramm eingestellt wird, sobald eine Office-Installation
> drauf ist. Wer verwendet das Win10 eigene Mailprogramm, wenn Outlook drauf
> ist?

Besser wäre gewesen, Windows Live Mail auf den aktuellen Sicherheitsstandard zu bringen als den Nachfolger Windows Mail oder Outlook.com (nicht Outlook für Office) mit eingeschränkten Funktionen zu präsentieren.
Mit den entsprechenden Filtern der diversen E-Mail-Provider läuft Windows Live Mail so sicher wie in einer Pipeline. Zudem kann ich die E-Mail-Adressen diverser Seniorenclubs kategorisch für Sammelmails zusammenfassen, was mir bei den anderen Postboten noch nicht gelungen ist. Pferdefuß: Beim Exportieren auf einen anderen PC oder einen anderen Account kann nur die Gesamtliste, aber nicht die einzelne Kategorie übertragen werden.
>
> Aber zurück zu Windows11, welches ich zum herumprobieren am Firmenrechner
> als VM installiert habe:
> Heute mal wieder upgedatet und auch im Microsoft Store nach Updates suchen
> lassen. Das erste, was ich gesehen habe: Twitter und Candy Crush Saga
> wurden vor einigen Minuten gekauft (also ohne mein zutun). Ob ich das
> installieren möchte.... NEIN!?! Natürlich nicht! Das einzige, das MS mit
> solchen Aktionen erreicht, ist die Verärgerung der User.

Diesen groben Unfug betreibt nicht nur Microsoft, sondern auch die meisten Softwareanbieter - besonders gefährlich für liberale Eltern mit internetaffinen Kindern - mit Häkchen vor weiteren Downloads - zunächst als Testversion und nach Ablauf häufig sofort kostenpflichtig oder unverblümter Werbung "Was andere Kunden auch noch heruntergeladen haben". Auch Anfänger wie Senioren fallen auf solche Tipps treuherzig herein und werden abgezockt, wenn sie sich nicht entsprechend wehren können.
Heute Früh auf WDR vom "Schieb" kommentiert.

--
--------------------------------------------------------------------------
 :-) Grüße aus Tübingen

Reinhard


"Es wird niemals so viel gelogen wie vor der Wahl, während des Krieges und nach der Jagd."
(Otto von Bismarck)

 

gesamter Thread:

Ansicht:   
Auf unserer Web-Seite werden Cookies eingesetzt, um diverse Funktionalitäten zu gewährleisten. Hier erfährst du alles zum Datenschutz