Ansicht:   

#455435 Thunderbird - ein "Albatros"? (pc.software)

verfaßt von RoyMurphy, Tübingen, 20.07.2022, 18:32:57
(editiert von RoyMurphy, 20.07.2022, 18:40:32)

> > Seit mein geliebter, da intuitiv zu bedienender Windows Live Mail 2012
> > Client von immer mehr Providern wegen neuer Sicherheitsformate nicht
> mehr
> > unterstützt wird (Hotmail/Live, Outlook für Office, Gmail),
>
> Genau, hier wird mehr und mehr OAuth2 benötigt.
>
>
> > ich jedoch
> > 12 Adressen für spezielle Empfänger einsetze, habe ich mich für die
> > neueste Version 102.0.1 des Mozilla Thunderbird Client entschieden.
>
> Mache ich ähnlich, nutze unterschiedliche Adressen für unterschiedliche
> Kontaktgruppen. Damit meine ich z.B., dass ich dadurch einen Account nur
> für gute Freunde verwende, und dieser seit Jahren spamfrei geblieben ist.
>
>
> > Nächste Hürde für den Autodidakten: Das Erstellen von
> Verteilergruppen
> > muss manuell erfolgen, eine Zusammenstellung aus dem Adressbuch mit
> > Bezeichnung, wie ich es aus WLM 2012 kenne, scheint nicht möglich,
>
> Doch, das geht. Einfach im Adressbuch auf "Datei", "Neu", "Adressbuch"
> klicken, diesem neuen Adressbuch, das Du in Zukunft einfach als
> Verteilerliste verwenden wirst, einen Namen geben (dem Namen am besten eine
> # voranstellen, dann landet die Liste später ganz oben, und Du musst nicht
> runter scrollen). Danach aus allen bisher bereits vorhandenen Kontakten aus
> einem vorhandenen Thunderbird-Adressbuch alle gewünschten Kontakte
> nacheinander markieren und anschließend mit der Maus in das neue
> Adressbuch ziehen. Fertig. Später beim Versand an diese gewünschte
> Verteilerliste einfach dieses neue Adressbuch in die An-, CC- , oder
> BCC-Zeile ziehen.
>
>
> > Und bis ich draufkam, dass man Empfängeradressen per Namensuche in die
> AN,
> > CC und BCC Zeile bekommt, musste ich wieder in den Hilfeseiten blättern
> -
> > WLM 2012: Klick auf die Versandoption und Auswahl einer oder mehrerer
> > Adressen, wenn sie keiner Gruppe zugeordnet sind.
>
> Einfach eine neue E-Mail erstellen ("Verfassen"). Dann oben mit der rechten
> Maustaste in der Symbolleiste ins Leere klicken, dann im Kontextmenü auf
> "Anpassen". Nun kannst Du die Symbolleiste anpassen. Zieh dazu aus dem
> kleinen Fenster, das sich geöffnet hat, mit der Maus das Symbol "Kontakte"
> in die Symbolleiste, lass es dort los, und bestätige mit "Fertig". Nun
> hast Du fortan in jeder neu erstellten E-Mail oben das Kontakte-Symbol zur
> Verfügung. Wenn Du dies anklickst, öffnen sich linksseitig alle
> Aderessbücher, Verteilerlisten und Einzelkontakte, die Du markieren und
> dann mit der Maus in die gewünschten Zeilen ziehen kannst (An, CC, BCC).

Vielen Dank für die Schritt-für Schritt-Anweisungen, die man sich so oder in nummerierter Tabellenform von vielen Autoren/Softwareproduzenten wünschen würde. Aber häufig sind ja Manuals aus irgendeiner Quellsprache in radebrechendes Kauderwelsch übersetzt, dass man bei jedem Ausführungsversuch eher den GAU als eine "benutzerdefinierte Funktion" auslöst.

Die Schritte zur Gruppenbildung von E-Mail-Adressen habe ich inzwischen gefunden, aber lediglich das einfache Hinzufügen. Nach dem WLM-Komfort "ganze Adressliste aufrufen, gewünschte E-Mail-Adresse markieren, einen Namen für die Gruppe vergeben und speichern" muss ich noch suchen. Die vollständige Adressliste bleibt erhalten, um weitere Gruppen zu bilden.

Zuvor muss ich jedoch noch die restlichen 7 Mailadressen einfügen, dann kann's losgehen, um doch noch Donnervogel-Follower zu werden.

Übrigens: In Windows Mail (Windows 10 Komponente) geht's auf die o.g. einfache Tour (noch) nicht. Man muss einen Umweg wählen:

Kontaktgruppen in Windows Mail erstellen

Quelle:
Kontaktgruppen erstellen in Windows 10 Mail

--
--------------------------------------------------------------------------
 :-) Grüße aus Tübingen

Reinhard


"Nur wer weggeht, kann auch wieder kommen."
(Sebastian Pufpaff)

Das Gegenteil der Heiligen sind nicht die Sünder, sondern die Scheinheiligen.
(Glenn Close)

 

gesamter Thread:

Ansicht:   
Auf unserer Web-Seite werden Cookies eingesetzt, um diverse Funktionalitäten zu gewährleisten. Hier erfährst du alles zum Datenschutz