Ansicht:   

#444548 "E" wie "elektrisch" oder "E" wie "entzündlich"? (verkehr.kfz)

verfaßt von neanderix, 23.02.2021, 11:38:51

> Falsche Frage!
>
> Die Brandgefahr ist es nämlich gar nicht, von der Gefahr ausgeht!
> Die Gefahr geht nämlich vom Brand selber aus, denn wenn ein E-Austo mal
> brennt, ist es fast nicht mehr zu Löschen.
> Und daher geht auch die Gefahr aus, das man diesen E- Brand so gut wie
> nicht Löschen kann, weil er sich immer wieder selber entfacht.
> Man muss dann das ganze Auto kühlen, sprich, am Stück in einen
> wassergefüllten Container tauchen!

Nur, wenn der Akku brennt, sonst nicht!

> Oder, wenn es in offenem Gelände steht und nix drumrum ist, Ausbrennen
> lassen, was Tage dauern kann.
> Ein brennendes E-Auto ist auf jeden Fall so gut wie immer ein
> Totalschaden.

Jedes brennende Auto ist ein Totalschaden. Immer.

> Brennt es in einer Garage oder Tiefgarage oder am Haus, kommen dann noch
> Hitze und Brandschäden an diesen Einrichtungen dazu!
> Die man aber meist auch bei Verbrenner Autos hat, wenn sie nicht
> rechtzeitig entdeckt und gelöscht wurden.

Auch das Löschen eines brennenden Verbrenners ist nicht so trivial, wie es mancher glauben machen will

> Die ersten Tiefgaragen und Parkhäuser haben schon ein Einfahrverbot für
> solche E-Autos oder Hybriden!
> In Leonberg, Parkhaus Altstadt z.B., da ist Parken mit solchen Fahrzeugen
> nicht mehr erlaubt!

Kann ich nicht nachvollziehen. Tagtäglich Fackeln in D 40 Verbrenner ab - redet kein Mensch drüber.

--
Exil-Spotlighter

Probleme mit Windows? Reboot
Probleme mit Unix? Be root

 

gesamter Thread:

Ansicht:   
Auf unserer Web-Seite werden Cookies eingesetzt, um diverse Funktionalitäten zu gewährleisten. Hier erfährst du alles zum Datenschutz