Ansicht:   

#447081 Gespräche mit Computern - Segen oder Fluch? (user.telecom)

verfaßt von RoyMurphy, Tübingen, 02.07.2021, 18:50:45
(editiert von RoyMurphy, 02.07.2021, 18:53:10)

> Fluch oder Segen ... lässt sich sicher nicht pauschal sagen. Es gibt
> sicher Bereiche, wo die Technik Sinn macht.
>
> Was mich gerade etwas nervt ist, dass wenn man mit der Hotline eines
> deutschen Unternehmens in Deutschland Kontakt aufnimmt, man mit 70%-iger
> Wahrscheinlichkeit jemand mit Migrationshintergrund am Horn hat, der mehr
> oder weniger gut Deutsch spricht. Entsprechend schwer ist es, sein Anliegen
> zu schildern und geholfen zu bekommen.
> Hat das gar System um lästige Anfragen ins Leere laufen zu lassen?

Ein seriöses Unternehmen wird sich durch billige CC-Agents den Ruf nicht verderben lassen. Ich glaube eher, dass freie Callcenter vorwiegend weder deutsche Muttersprachler noch hochbegabte Fremdsprachler einstellen, da sich diese mit den angebotenen Dumpinglöhnen oder Arbeitszeiten nicht zufrieden geben würden. Da erfolgt häufig eine Schnellbleiche mit Vorlagen zu ausgewählten Hotlinethemen, für deren Beantwortung sie nur eine geringe Verantwortung tragen.

Die Spanne zwischen einfachen und qualifizierten Löhnen ist erstaunlich, denn ausgebildete Fachkräfte könnten am Headset tatsächlich mehr verdienen als in ihrem angestammten Beruf:

Call Center Agent: Gehalt und Einflussfaktoren

Leider wurden solche Karrieren während meiner Studienzeit nicht angeboten. Die Semesterferienarbeit als Vertretung in der Anzeigenabteilung der Esslinger Zeitung (Geburts- und Studienort) bei der Anzeigenberatung und -aufnahme war mir dann doch zu wenig.

--
--------------------------------------------------------------------------
 :-) Grüße aus Tübingen

Reinhard


"Wenn ein unerwarteter Fehler aufgetreten ist, frage ich mich immer, welche Fehler erwartet wurden..."
(Microsoft Community)

 

gesamter Thread:

Ansicht:   
Auf unserer Web-Seite werden Cookies eingesetzt, um diverse Funktionalitäten zu gewährleisten. Hier erfährst du alles zum Datenschutz