Ansicht:   

#447073 Gespräche mit Computern - Segen oder Fluch? (user.telecom)

verfaßt von RoyMurphy, Tübingen, 02.07.2021, 12:29:35
(editiert von RoyMurphy, 02.07.2021, 12:32:24)

Von Fachleuten wird der Multichannel-Kommunikation die Zukunft bereitet.
Besteht damit die Chance, dem Pinging, Phishing, Spaming, Pranking und der verbotenen Kaltakquise Einhalt zu gebieten? Schön wär's:

Gespräche mit Computern werden normal

Wie verteilt sich Eure Telekommunikation auf Telefon, Handy, PC/Notebook/Tablet (Skype, Team, Zoom ...)?

Für mich dienen Telefon (Festnetz) und Handy nur der Übermittlung wichtiger Nachrichten. Nicht vorher abgesprochene oder Fremd-/Werbeanrufe landen zuerst auf dem Anrufbeantworter/in der Mailbox. Wird keine Nachricht hinterlassen, recherchiere ich auf Tellows.de (oder anderen Such-/Kommentarseiten) oder warte mal ab, bevor ich die Rufnummer in der Fritz!Box sperre. Bekannte und Verwandte wissen das und verhalten sich entsprechend. Unternehmen, bei denen ich Kunde bin, erlaube ich die Kontaktaufnahme nur per E-Mail bzw. Newsletter oder Postfach in meinem Internet-Account
Videochats über Skype mit eingetragenen Kontakten sind meine bevorzugten "Fernbeziehungen" geworden. Facebook nutze ich kaum, Whatsapp und andere Social Media gar nicht, weil ich dazu weder ein Profil abgeben noch entsprechend Zeit aufwenden möchte. Diversen Foren bleibe ich allerdings seit Jahren treu, da auf jeden Fall gemeinsame Interessen oder Differenzen unterhaltsam bis strittig "gepflegt" werden.

--
--------------------------------------------------------------------------
 :-) Grüße aus Tübingen

Reinhard


"Wenn ein unerwarteter Fehler aufgetreten ist, frage ich mich immer, welche Fehler erwartet wurden..."
(Microsoft Community)

 

gesamter Thread:

Ansicht:   
Auf unserer Web-Seite werden Cookies eingesetzt, um diverse Funktionalitäten zu gewährleisten. Hier erfährst du alles zum Datenschutz