Ansicht:   

#437647 Induktives Laden für Handy (user.tablet-smartphone)

verfaßt von RoyMurphy, Tübingen, 24.03.2020, 11:25:56

> 1. Smartphones haben im Schlafzimmer nichts verloren. die einzigen
> batteriebetrieben Geräte dort, dienen anderen Zwecke.  :smoke:
>
> 2. Smartphones sollten immer sauber ausgerichtet auf diesen Kontaktlosen
> Ladeschalen liegen. Bei falsche Position erhöht die Automatik die
> Energieübertragung und die Übertragungsfrequenz. Man will ja im
> Schlafzimmer allerdings keinen Sender neben dem Kopf haben.
>
> 3. Ist es eine ziemliche Energeieverschwendung. Es sind zwar nur wenige
> Watt, aber in Summe kommt da alleine für DE schon was zusammen.
>
> 4. Es geht auf Kosten der Akkulebensdauer, aufgrund der weniger optimalen
> Ladebedingungen (keine autom. Abschaltung, Wärmeentwicklung)

Da kann man nichts beschönigen oder verharmlosen. Aber was opfert man nicht alles der Bequemlichkeit:

Wenn das Induktiv-Smartphone klingeltönt, nimmt man es einfach von der Ladestation. Beim daneben aufgebahrten kabelgeladenen Phone muss erst der Stecker gezogen werden, was mein Schreibtischchaos noch mehr "vergaute".
Im Auto verwende ich das Ladekabel, das ja während der gesamten Fahrt angeschlossen sein darf, wenn das Handy als Navy nicht zu warm wird. Mein früheres LG-Gerät hat tatsächlich wegen Überladung/Überhitzung stets an einer kniffligen Stelle der Route abgeschaltet, die Samsungs noch nie, und trotz gemäßigter Fahrweise war ich dann auf 180 mit entsprechend heißem Kopf auf der Suche nach einer erlaubten Parkmöglichkeit zur Neuprogrammierung der Reststrecke.

--
--------------------------------------------------------------------------
 :-) Grüße aus Tübingen

Reinhard


„Wir kommen aus dem Nichts,
wir werden zu Nichts,
also was haben wir zu verlieren?
Nichts!“

Monty Python

 

gesamter Thread:

Ansicht:   
Auf unserer Web-Seite werden Cookies eingesetzt, um diverse Funktionalitäten zu gewährleisten. Hier erfährst du alles zum Datenschutz