Ansicht:   

#456683

manes zur Homepage von manes

Köln,
15.09.2022, 12:03:15

Grundsteuer (nt.netz-treff)

Hallo

Wollte mal nachfragen, welche Erfahrungen Ihr mit der Grundsteuererklärung gemacht habt.

Ich bin als ehemaliger Zollbeamter durchaus in der Lage mit Formularen zurecht zu kommen. Seit den 90er Jahren im IT-Bereich tätig gilt dies auch für Online-Formulare.

Aber so einen Mist wie jetzt bei der Grundsteuer habe ich selten erlebt.

Fing damit an, dass in dem Anschreiben des Finanzamtes auch ein Grundstück in einem anderen Stadtteil aufgeführt war, mit dem ich überhaupt nichts zu tun habe. Hotline meinte nur "Einfach weglassen". Ein Freund von mir hat diverse Wohnung, wo das ebenfalls jeweils der Fall gewesen ist.

Das Ausfüllen führte zu Fehlermeldungen. Die haben wir erst wegbekommen, als wir mit Freunden zusammen das ganze nochmal durchgehechelt haben und mal dies mal das ausprobiert haben, bis die Fehlermeldungen dann verschwanden.

Bei z.B. ESt hatte ich solche Schwierigkeiten nie. Derzeit überlegen wir, diese fälschlichen Eintragungen von Grundstücken mal der Presse oder TV mitteilen sollten

FFPX
Manes

--
Also wenn ich ehrlich sein sollte, müsste ich lügen!

#456687

Adi G.

15.09.2022, 13:32:05

@ manes

Grundsteuer

> Hallo
>
> Wollte mal nachfragen, welche Erfahrungen Ihr mit der Grundsteuererklärung
> gemacht habt.
>
> Ich bin als ehemaliger Zollbeamter durchaus in der Lage mit Formularen
> zurecht zu kommen. Seit den 90er Jahren im IT-Bereich tätig gilt dies auch
> für Online-Formulare.
>
> Aber so einen Mist wie jetzt bei der Grundsteuer habe ich selten erlebt.
>
> Fing damit an, dass in dem Anschreiben des Finanzamtes auch ein Grundstück
> in einem anderen Stadtteil aufgeführt war, mit dem ich überhaupt nichts
> zu tun habe. Hotline meinte nur "Einfach weglassen". Ein Freund von mir hat
> diverse Wohnung, wo das ebenfalls jeweils der Fall gewesen ist.
>
> Das Ausfüllen führte zu Fehlermeldungen. Die haben wir erst wegbekommen,
> als wir mit Freunden zusammen das ganze nochmal durchgehechelt haben und
> mal dies mal das ausprobiert haben, bis die Fehlermeldungen dann
> verschwanden.
>
> Bei z.B. ESt hatte ich solche Schwierigkeiten nie. Derzeit überlegen wir,
> diese fälschlichen Eintragungen von Grundstücken mal der Presse oder TV
> mitteilen sollten
>
> FFPX
> Manes
Hallo, auch ich ziehe fast immer unerschrocken in den Kampf
mit diversen Formularen (Einkommensteuer zB), auch deren oft happige Online-Entsprechungen.
Bei der Grundsteuer allerdings habe ich einen Steuerberater beauftragt,
um ein möglichts optimales Ergebnis zu erzielen. Eventuell gehen Fehlangaben
zu den eigenen Lasten, wer weiß.
Auch der Steuerberater hat einem noch eine gewisse "Mitarbeit" zugemutet.
Aber jetzt ist es Gottseidank rum und der Steuerberater darf sich mit eventuellen Rückfragen der Behörde (eine meiner Hauptsorgen) herumschlagen.

LG

Adi

--
CADDY der bessere VW-Bus!

"Gerade das Unvollkommene bedarf unserer besonderen Liebe" frei uminterpretiert nach Oscar Wilde

Ich war dabei, bei 3 historischen Netz-Treff Treffen, die
insgesamt vom Freitag, den 25.6.2010 bis Sonntag, den 27.6.2010
in Bad Emstal und vom Freitag, den 17.06.2011 bis zum Sonntag den 19.06.2011 in Altdorf b. Nürnberg und vom Freitag, den 15.06.2012 bis zum Sonntag, den 17.06.2012 in Eisenach, dauerten.

Reparieren, Elektroschrott vermeiden!
www.repaircafe-altdorf.de

ACHTUNG! Wer zu weit nach Rechts abkommt, landet im Straßengraben!

Auch der Kluge macht Fehler, nur der Dumme lernt daraus nicht.

Deine Apotheke um die Ecke: gut beraten und gut behütet!

#456688

me3

Dohma,
15.09.2022, 13:40:31

@ manes

Grundsteuer

Dieses Elsterportal für die Grundsteuer ist einfach nur katastrophal. Die Erklärungen sind für Finanzbeamte, die jeden Tag damit zu tun haben. Aber nicht für Grund- und Wohnungsbesitzer, die das noch nie machen mussten und sich das zusammen suchen müssen.
Ich habe gedacht, ich habe für unsere Wohnung alles im Vorfeld zusammen gehabt. Die fehlenden Angaben waren auch schnell zur Hand. Gescheitert bin ich aber an den Grundstücksanteilen. Nach ewiger Sucherei habe dann die Internetsuche bemüht. Dort hat gleich die erste Antwort die entscheidende Hilfe gebracht. Diese Erklärung hätte ins Elsterportal gehört. Danach konnte ich alles abschicken.
Ich weiß nicht, wie Senioren oder Leute, die sich mit einem Computer nicht so auskennen, diese Seiten richtig ausfüllen sollen.
Ich hoffe, ich muss so die Grundsteuererklärung nie wieder über Elster machen. Oder die verschiedenen Steuerprogramme werden um so einen Bereich ergänzt. Denn diese Software kann auch für den normalen Steuerzahler erklären.
Ich habe mir die Zahlen zur Sicherheit ausgedruckt und gut abgeheft. Samt den notwendigen Hinweisen.

me3

#456689

sigi zur Homepage von sigi

15.09.2022, 13:50:25

@ manes

Grundsteuer

> Wollte mal nachfragen, welche Erfahrungen Ihr mit der
> Grundsteuererklärung gemacht habt.
Schlechte

> Aber so einen Mist wie jetzt bei der Grundsteuer habe ich selten erlebt.
Warum einfach, wenn es auch kompliziert geht.  :hau:

> Das Ausfüllen führte zu Fehlermeldungen.
Auch bei mir. Habe 3 mal die Hotline gebraucht.

Gruß sigi

--
Meine Naturfotos
Spiel Bilder vergleichen

#456691

Hausdoc

Green Cottage,
15.09.2022, 15:27:34

@ manes

Grundsteuer

> Aber so einen Mist wie jetzt bei der Grundsteuer habe ich selten erlebt.


 :ok:

Da hatten einige Leute mit Kontrollwahn eindeutig zuviel Zeit.

Noch umständlicher und aufwändiger kann man das eigentlich nicht mehr gestalten.

Ich frage mich wie das die vielen Omis und Opis machen sollen :kratz:

--
Gruß Hausdoc

Heizungsfragen?? - Hier klicken

#456692

Hausdoc

Green Cottage,
15.09.2022, 15:28:56

@ Adi G.

Grundsteuer

> Aber jetzt ist es Gottseidank rum und der Steuerberater darf sich mit
> eventuellen Rückfragen der Behörde (eine meiner Hauptsorgen)
> herumschlagen.


Aber der Steuerberater wird nicht die Wohnfläche genau ausmessen und ermitteln... ;-)

--
Gruß Hausdoc

Heizungsfragen?? - Hier klicken

#456695

Adi G.

15.09.2022, 16:17:24

@ Hausdoc

Grundsteuer

> > Aber jetzt ist es Gottseidank rum und der Steuerberater darf sich mit
> > eventuellen Rückfragen der Behörde (eine meiner Hauptsorgen)
> > herumschlagen.
>
>
> Aber der Steuerberater wird nicht die Wohnfläche genau ausmessen und
> ermitteln... ;-)
Da gibt es ausreichend Unterlagen. Man sollte auch wissen, dass Gartenhäuser erst ab 30 qm und Garagen erst ab 50 qm einzuberechnen sind.

LG

Adi

--
CADDY der bessere VW-Bus!

"Gerade das Unvollkommene bedarf unserer besonderen Liebe" frei uminterpretiert nach Oscar Wilde

Ich war dabei, bei 3 historischen Netz-Treff Treffen, die
insgesamt vom Freitag, den 25.6.2010 bis Sonntag, den 27.6.2010
in Bad Emstal und vom Freitag, den 17.06.2011 bis zum Sonntag den 19.06.2011 in Altdorf b. Nürnberg und vom Freitag, den 15.06.2012 bis zum Sonntag, den 17.06.2012 in Eisenach, dauerten.

Reparieren, Elektroschrott vermeiden!
www.repaircafe-altdorf.de

ACHTUNG! Wer zu weit nach Rechts abkommt, landet im Straßengraben!

Auch der Kluge macht Fehler, nur der Dumme lernt daraus nicht.

Deine Apotheke um die Ecke: gut beraten und gut behütet!

#456697

Hausdoc

Green Cottage,
15.09.2022, 17:02:54

@ Adi G.

Grundsteuer

> > > Aber jetzt ist es Gottseidank rum und der Steuerberater darf sich mit
> > > eventuellen Rückfragen der Behörde (eine meiner Hauptsorgen)
> > > herumschlagen.
> >
> >
> > Aber der Steuerberater wird nicht die Wohnfläche genau ausmessen und
> > ermitteln... ;-)
> Da gibt es ausreichend Unterlagen. Man sollte auch wissen, dass
> Gartenhäuser erst ab 30 qm und Garagen erst ab 50 qm einzuberechnen sind.


...und bei Dachschrägen alles unter 2 m Raumhöhe 50% Wohnfläche annehmen und bei unter 1 m nichts annehmen....... und überprüfen welche Kamine abgezogen werden ........
Aus Unterlagen ( Bauplänen....) darf das eben nicht ermittelt werden.

--
Gruß Hausdoc

Heizungsfragen?? - Hier klicken

#456698

Adi G.

15.09.2022, 17:03:47
(editiert von Adi G., 15.09.2022, 17:12:41)

@ me3

Grundsteuer (ed)

> Dieses Elsterportal für die Grundsteuer ist einfach nur katastrophal. Die
> Erklärungen sind für Finanzbeamte, die jeden Tag damit zu tun haben. Aber
> nicht für Grund- und Wohnungsbesitzer, die das noch nie machen mussten und
> sich das zusammen suchen müssen.
> Ich habe gedacht, ich habe für unsere Wohnung alles im Vorfeld zusammen
> gehabt. Die fehlenden Angaben waren auch schnell zur Hand. Gescheitert bin
> ich aber an den Grundstücksanteilen. Nach ewiger Sucherei habe dann die
> Internetsuche bemüht. Dort hat gleich die erste Antwort die entscheidende
> Hilfe gebracht. Diese Erklärung hätte ins Elsterportal gehört. Danach
> konnte ich alles abschicken.
Ich hab' mal gehört, Elster ist die Baumarktqualität, die Industriequalität besitzt dann die Steuerberatersoftware.
> Ich weiß nicht, wie Senioren oder Leute, die sich mit einem Computer nicht
> so auskennen, diese Seiten richtig ausfüllen sollen.
> Ich hoffe, ich muss so die Grundsteuererklärung nie wieder über Elster
> machen. Oder die verschiedenen Steuerprogramme werden um so einen Bereich
> ergänzt. Denn diese Software kann auch für den normalen Steuerzahler
> erklären.
> Ich habe mir die Zahlen zur Sicherheit ausgedruckt und gut abgeheft. Samt
> den notwendigen Hinweisen.
>
> me3

LG

Adi

--
CADDY der bessere VW-Bus!

"Gerade das Unvollkommene bedarf unserer besonderen Liebe" frei uminterpretiert nach Oscar Wilde

Ich war dabei, bei 3 historischen Netz-Treff Treffen, die
insgesamt vom Freitag, den 25.6.2010 bis Sonntag, den 27.6.2010
in Bad Emstal und vom Freitag, den 17.06.2011 bis zum Sonntag den 19.06.2011 in Altdorf b. Nürnberg und vom Freitag, den 15.06.2012 bis zum Sonntag, den 17.06.2012 in Eisenach, dauerten.

Reparieren, Elektroschrott vermeiden!
www.repaircafe-altdorf.de

ACHTUNG! Wer zu weit nach Rechts abkommt, landet im Straßengraben!

Auch der Kluge macht Fehler, nur der Dumme lernt daraus nicht.

Deine Apotheke um die Ecke: gut beraten und gut behütet!

#456704

RoyMurphy

Tübingen,
15.09.2022, 19:13:05

@ manes

Grundsteuer

> Das Ausfüllen führte zu Fehlermeldungen. Die haben wir erst wegbekommen,
> als wir mit Freunden zusammen das ganze nochmal durchgehechelt haben und
> mal dies mal das ausprobiert haben, bis die Fehlermeldungen dann
> verschwanden.
>
> Bei z.B. ESt hatte ich solche Schwierigkeiten nie. Derzeit überlegen wir,
> diese fälschlichen Eintragungen von Grundstücken mal der Presse oder TV
> mitteilen sollten

Davon hat mir mein Bruder ein Lied gepfiffen, so im AC/DC-Krachstil und alle Heiligen vom Himmel herunter und wieder hinauf gewünscht.
Als pensionierter Dipl. Ing. (Elektronik) erinnerte er sich dann an die Formulare seiner Berufslaufbahn und fand alles am Ende sogar "easy".

Seit 1997 erkläre ich meine Steuern mit WISO-Sparbuch und ELSTER. Mit Unterstützung der Steuerautomatik (=> vorausgefüllte Formulare mit den vom Finanzamt übermittelten Daten des betreffenden Steuerjahres, ergänzt durch Belegdaten nicht mitteilungspflichtiger Ausgaben). Das was ein Steuerberater an Mehrerstattung herausholen könnte, würde auf seinem Gebührenkonto landen. Dagegen sind knapp 30,-- €/Jahr ein Nasenwasser.
Die Grundsteuererklärung überließ ich gerne unserem Vermieter, der mir entweder wegen viel Arbeit oder aber wegen Reichtums bis heute noch keine Nebenkostenabrechung zugehen ließ, die Hausverwaltung darf's aus organisatorischen und rechtlichen Gründen nicht.

Mit der Grundsteuererklärung soll man sich wohl schmerzhaft an den Grundgesetzartikel erinnern: "Eigentum verpflichtet".
Kritische Berichterstattung ist zur Zeit erfahrungsgemäß wie ein Aufstieg von Fesselballonen => immer im Blick staatlicher oder lobbyorientierter Kontrolle.

--
--------------------------------------------------------------------------
 :-) Grüße aus Tübingen

Reinhard


"Nur wer weggeht, kann auch wieder kommen."
(Sebastian Pufpaff)

Das Gegenteil der Heiligen sind nicht die Sünder, sondern die Scheinheiligen.
(Glenn Close)

#456705

RoyMurphy

Tübingen,
15.09.2022, 19:29:05

@ Hausdoc

Grundsteuer

> Ich frage mich wie das die vielen Omis und Opis machen sollen :kratz:

Die sollen ihr Häusle verkaufen und sich in eine Seniorenresidenz einmieten. Ob's Spaß macht, dem Nachwuchs ein monetär, bei zunehmendem Greisenalter bis ins Minus schrumpfendes Erbe zu hinterlassen, sei dahingestellt.

--
--------------------------------------------------------------------------
 :-) Grüße aus Tübingen

Reinhard


"Nur wer weggeht, kann auch wieder kommen."
(Sebastian Pufpaff)

Das Gegenteil der Heiligen sind nicht die Sünder, sondern die Scheinheiligen.
(Glenn Close)

#456710

Hackertomm

15.09.2022, 21:13:46

@ manes

Grundsteuer

Ich habe dass Anhand einer PDF Anleitung bei Elster gemacht.
Und da ich alle Daten zum Grundstück parat hatte, war das Ausfüllen recht unspektakulär.
Auch weil ich angab, das das Haus nur einer Person gehört, obwohl es eine Erbengemeinschaft aus drei Personen ist,
Aber ich hätte da dann jeweils Adressen und vor allem die Steuernummer der Mirerben angeben müssen, was dann recht aufwendig gewesen wäre.
Auch sind in dem Sch... Antrag ein paar schöne Stolperfallen drin, die ohne Anleitung jedesmal zu Fehlermeldungen führte.
Erst mit der Anleitung gelang es den Antrag dann fehlerfrei auszufüllen.
Wobei ich da erst auch noch etwas warten musste, da der Bodenrichtwert des Grundstücks noch nicht in der Liste war.

--
[image]

#456711

Hackertomm

16.09.2022, 10:33:24

@ Hausdoc

Grundsteuer

> > Aber so einen Mist wie jetzt bei der Grundsteuer habe ich selten erlebt.
>
>
>  :ok:
>
> Da hatten einige Leute mit Kontrollwahn eindeutig zuviel Zeit.
>
> Noch umständlicher und aufwändiger kann man das eigentlich nicht mehr
> gestalten.
>
> Ich frage mich wie das die vielen Omis und Opis machen sollen :kratz:

Tja, das fragte sich meine Mutter (82) ebenfalls, die mit Elster nichts am Hut hat und von Internet auch Null Ahnung hat.
Ergo drückte sie mir das Schreiben in die Hand und ich hatte das mit der Grundsteuer und Elster an der Backe.
Zuerst hieß es erstmal den Bodenrichtwert für das Grundstück zu ermitteln.
Was zuerstmal gar nicht möglich war, da der im Portal noch nicht eingetragen war.
Das hieß es dann erstmal warten, bis diese Werte dann vorhanden waren.
Dann wurde Anhand den Anschreibens und der Daten, der erste Versuch gestartet, der prompt mit einer Fehlermeldung endete.
Nach dem dritten oder vierten Versuch, endeckte ich dann diese PDF-Anleitung bei Elster.
Und damit klappte es sofort, den die bisher aufgetretenen Fehler waren "nur" für den User nicht verständliches "Amtsdeutsch".
Soll heißen die Grundsteuererklärung per Elster, ist für meine Mutter jetzt Geschichte.
Ebenso vorher der Schrieb vom "Zensus", den ich ebenfalls zum Ausfüllen bekam!
Mein Schwager hatte da auch so seine Probleme mit dem Grundsteuer Antrag, der hat aber einen Kegelbruder, der in Steuersache fit ist und den er Fragen konnte.
Da ging es u.a. darum einen Bruchteil eines Grundstückes in Dezimalwert umzurechnen.

--
[image]

#456712

Hackertomm

16.09.2022, 10:43:32

@ Adi G.

Grundsteuer

> > > Aber jetzt ist es Gottseidank rum und der Steuerberater darf sich mit
> > > eventuellen Rückfragen der Behörde (eine meiner Hauptsorgen)
> > > herumschlagen.
> >
> >
> > Aber der Steuerberater wird nicht die Wohnfläche genau ausmessen und
> > ermitteln... ;-)
> Da gibt es ausreichend Unterlagen. Man sollte auch wissen, dass
> Gartenhäuser erst ab 30 qm und Garagen erst ab 50 qm einzuberechnen sind.

Da bei Elster nur nach Wohnraum gefragt wurde und ich die Bauunterlagen der Doppelhaushälfte zufällig Grifbereit hatte, war es einfach da draus die Angaben zu machen.
Was fehlte war eine einzige Angabe, die des Flurstückes im Grundbucheintrag, den aber meine Mutter noch hatte.
Mit dem Anschreiben und den gesammelten Daten und vor allem der PDF-Anleitung für das Formular, gelang es dieses dann Fehlerlos auszufüllen und Abzuschicken.
Und da alles Amtliche Quellen sind, erwarte ich da keine Nachfragen und wenn, dann nicht vor Mitte 2023.

--
[image]

#456713

Hausdoc

Green Cottage,
16.09.2022, 11:21:22

@ Hackertomm

Grundsteuer

> Da bei Elster nur nach Wohnraum gefragt wurde und ich die Bauunterlagen der
> Doppelhaushälfte zufällig Grifbereit hatte, war es einfach da draus die
> Angaben zu machen.

Da liegt ja die Krux.
Es dürfen keine planerischen Werte angegeben werden.
Es muss tatsächlich jeder Raum einzeln ausgemessen werden

--
Gruß Hausdoc

Heizungsfragen?? - Hier klicken

#456714

Adi G.

16.09.2022, 11:29:03

@ Hausdoc

Grundsteuer

> > Da bei Elster nur nach Wohnraum gefragt wurde und ich die Bauunterlagen
> der
> > Doppelhaushälfte zufällig Grifbereit hatte, war es einfach da draus
> die
> > Angaben zu machen.
>
> Da liegt ja die Krux.
> Es dürfen keine planerischen Werte angegeben werden.
> Es
> muss tatsächlich jeder Raum einzeln ausgemessen werden
Ich zitiere den Physiklehrer aus der Feuerzangenbowle:
"Und dann stella mia uns mal janz janz dumm" ;)

LG

Adi

--
CADDY der bessere VW-Bus!

"Gerade das Unvollkommene bedarf unserer besonderen Liebe" frei uminterpretiert nach Oscar Wilde

Ich war dabei, bei 3 historischen Netz-Treff Treffen, die
insgesamt vom Freitag, den 25.6.2010 bis Sonntag, den 27.6.2010
in Bad Emstal und vom Freitag, den 17.06.2011 bis zum Sonntag den 19.06.2011 in Altdorf b. Nürnberg und vom Freitag, den 15.06.2012 bis zum Sonntag, den 17.06.2012 in Eisenach, dauerten.

Reparieren, Elektroschrott vermeiden!
www.repaircafe-altdorf.de

ACHTUNG! Wer zu weit nach Rechts abkommt, landet im Straßengraben!

Auch der Kluge macht Fehler, nur der Dumme lernt daraus nicht.

Deine Apotheke um die Ecke: gut beraten und gut behütet!

#456715

Hausdoc

Green Cottage,
16.09.2022, 11:31:58
(editiert von Hausdoc, 16.09.2022, 11:34:02)

@ Adi G.

Grundsteuer (ed)

> Ich zitiere den Physiklehrer aus der Feuerzangenbowle:
> "Und dann stella mia uns mal janz janz dumm" ;)


Auch hier die Krux. Genau genommen ist das dann ggf Steuerhinterziehung. In dem Punkt sind manche Paragraphenreiter spaßbefreit


Unter dem Deckmantel der Gerechtigkeit möchte Vater Staat wissen in welchen Behausungen wir wirklich residieren - das was er ursprünglich mal genehmigt hat, glaubt er nämlich nicht mehr.

--
Gruß Hausdoc

Heizungsfragen?? - Hier klicken

#456716

Hackertomm

16.09.2022, 12:01:27
(editiert von Hackertomm, 16.09.2022, 12:04:22)

@ Hausdoc

Grundsteuer (ed)

> > Da bei Elster nur nach Wohnraum gefragt wurde und ich die Bauunterlagen
> der
> > Doppelhaushälfte zufällig Grifbereit hatte, war es einfach da draus
> die
> > Angaben zu machen.
>
> Da liegt ja die Krux.
> Es dürfen keine planerischen Werte angegeben werden.
> Es
> muss tatsächlich jeder Raum einzeln ausgemessen werden

Das geht aus diesen Plänen auch hervor, da jedes Zimmer mit Maßen angegeben ist.
Und in den Plänen auch der Kamin mit Maßen angegeben ist.

--
[image]

#456717

Hausdoc

Green Cottage,
16.09.2022, 13:23:43

@ Hackertomm

Grundsteuer

> Das geht aus diesen Plänen auch hervor, da jedes Zimmer mit Maßen
> angegeben ist.
> Und in den Plänen auch der Kamin mit Maßen angegeben ist.

Und du weißt mit Gewissheit daß diese Maße stimmen? :kratz:

--
Gruß Hausdoc

Heizungsfragen?? - Hier klicken

#456718

Adi G.

16.09.2022, 13:59:54
(editiert von Adi G., 16.09.2022, 14:13:16)

@ Hausdoc

Grundsteuer (ed)

> > Das geht aus diesen Plänen auch hervor, da jedes Zimmer mit Maßen
> > angegeben ist.
> > Und in den Plänen auch der Kamin mit Maßen angegeben ist.
>
> Und du weißt mit Gewissheit daß diese Maße stimmen? :kratz:an
Auf dem ursprünglichen vom Architekten abgezeichneten Bauplan???
Sicher, man kann sich beim Nasebohren den Finger brechen, aber
dokumentierte Zahlen stehen doch für sich.
Na dann sollen sie selber zum Nachmessen kommen, ich leih' ihnen gerne mein Maßband.

LG

Adi

--
CADDY der bessere VW-Bus!

"Gerade das Unvollkommene bedarf unserer besonderen Liebe" frei uminterpretiert nach Oscar Wilde

Ich war dabei, bei 3 historischen Netz-Treff Treffen, die
insgesamt vom Freitag, den 25.6.2010 bis Sonntag, den 27.6.2010
in Bad Emstal und vom Freitag, den 17.06.2011 bis zum Sonntag den 19.06.2011 in Altdorf b. Nürnberg und vom Freitag, den 15.06.2012 bis zum Sonntag, den 17.06.2012 in Eisenach, dauerten.

Reparieren, Elektroschrott vermeiden!
www.repaircafe-altdorf.de

ACHTUNG! Wer zu weit nach Rechts abkommt, landet im Straßengraben!

Auch der Kluge macht Fehler, nur der Dumme lernt daraus nicht.

Deine Apotheke um die Ecke: gut beraten und gut behütet!

#456719

Hackertomm

16.09.2022, 14:56:23

@ Hausdoc

Grundsteuer

> > Das geht aus diesen Plänen auch hervor, da jedes Zimmer mit Maßen
> > angegeben ist.
> > Und in den Plänen auch der Kamin mit Maßen angegeben ist.
>
> Und du weißt mit Gewissheit daß diese Maße stimmen? :kratz:

Ja, die Maße wurden schon mal nachgemessen.

--
[image]

#456721

Adi G.

16.09.2022, 15:16:21

@ Hackertomm

Grundsteuer

> > > Das geht aus diesen Plänen auch hervor, da jedes Zimmer mit Maßen
> > > angegeben ist.
> > > Und in den Plänen auch der Kamin mit Maßen angegeben ist.
> >
> > Und du weißt mit Gewissheit daß diese Maße stimmen? :kratz:
>
> Ja, die Maße wurden schon mal nachgemessen.
Bei uns von mehreren Generationen Mietern.  :-D

LG

Adi

--
CADDY der bessere VW-Bus!

"Gerade das Unvollkommene bedarf unserer besonderen Liebe" frei uminterpretiert nach Oscar Wilde

Ich war dabei, bei 3 historischen Netz-Treff Treffen, die
insgesamt vom Freitag, den 25.6.2010 bis Sonntag, den 27.6.2010
in Bad Emstal und vom Freitag, den 17.06.2011 bis zum Sonntag den 19.06.2011 in Altdorf b. Nürnberg und vom Freitag, den 15.06.2012 bis zum Sonntag, den 17.06.2012 in Eisenach, dauerten.

Reparieren, Elektroschrott vermeiden!
www.repaircafe-altdorf.de

ACHTUNG! Wer zu weit nach Rechts abkommt, landet im Straßengraben!

Auch der Kluge macht Fehler, nur der Dumme lernt daraus nicht.

Deine Apotheke um die Ecke: gut beraten und gut behütet!

#456722

Hackertomm

16.09.2022, 15:47:35

@ Adi G.

Grundsteuer

> > > > Das geht aus diesen Plänen auch hervor, da jedes Zimmer mit Maßen
> > > > angegeben ist.
> > > > Und in den Plänen auch der Kamin mit Maßen angegeben ist.
> > >
> > > Und du weißt mit Gewissheit daß diese Maße stimmen? :kratz:
> >
> > Ja, die Maße wurden schon mal nachgemessen.
> Bei uns von mehreren Generationen Mietern.  :-D

Bei uns war es der Ärger mit dem Doppelhausnachbar.
Worauf die Doppelhaushälften separat vermessen wurden und separat geführt wurden.
Denn der damalige Doppelhausnachbar behauptete unsere Trennmauer wäre auf seinem Grundstück.
Wobei dann rauskam, dass sie nicht auf seinem Grundstück war.
Bei der Gelegenheit wurde auch der Wohnraum vermessen!
Als der neue Doppelhausnachbar die Hecke des früheren Besitzers rausgerissen hat, wozu er einen Kleinbagger brauchte, kam auch wieder, nach fast 40 Jahren, auch der schmale Gehsteig wieder zum Vorschein, den die Hecke des vorigen Nachbarn verdeckte.
Der hatte da seine Büsche mit Absicht direkt auf die Grenze gesetzt.
So wie er an unserere Hecke an der Terrase, dafür sorgte, dass da 2 Bäumchen eingingen, und zwar am selben Ort nacheinander!
Und trotz Bodenaustausch!

--
[image]

Ansicht:   
Auf unserer Web-Seite werden Cookies eingesetzt, um diverse Funktionalitäten zu gewährleisten. Hier erfährst du alles zum Datenschutz