Ansicht:   

#467263 Wenn es nicht so traurig wäre.......... (ot.politik)

verfaßt von RoyMurphy, Tübingen, 07.05.2024, 20:05:56
(editiert von RoyMurphy, 07.05.2024, 20:06:53)

> Die Besorgnis ist sicher berechtigt und nachvollziehbar. Aber gerade unter
> diesem Aspekt kann man mit dem Kopfschütteln gar nicht mehr aufhören wenn
> man sieht, wie manche Politiker die Wähler trotzdem noch in die Arme der
> AfD treibt.
>
> Gestern erst las ich im Focus einen Bericht über eine 23-köpfige
> Jugendbande (alle mit Migrationshintergrund) in der westmünsterländischen
> Kleinstadt Ahaus, die dort die ganze Stadt terrorisiert. Die Bewohner haben
> Angst, aber die Bürgermeisterin meinte dazu nur, es sei "gar nicht so
> schlimm". In dem Moment, wo sie diese Aussage machte, hat sie mindestens 50
> Ahauser Wähler an die AfD verwiesen. Wenn sie schon nicht weiß, wie sie
> das stoppen soll, dann sollte sie wenigstens die Klappe halten und nicht
> noch mit solchen Äußerungen Öl ins Feuer gießen.
>
> Quelle

Ja, das Zaudern wurde zur diplomatischen Option erhoben, weil sich Kritik und Zustimmung "die Waage" halten und man das Handeln anderen überlassen oder zuschieben kann, z.B. der Polizei.

Wie schwierig es ist, das Volk in dieser Zeit für sich zu gewinnen, erlebt man Tag für Tag bei Auftritten von Boris Pistorius in einem der schwierigsten Ministerien der Bundesregierung. Er redet weitgehend Klartext, begründet seine Argumente und scheut auch nicht vor dem Thema Wehrpflicht. Was mich als Deutschlehrer auf Lebenszeit etwas gestochen hat, war die Wortwahl in "Deutschland muss kriegstüchtig werden". Da hätte ich wehrhaft gewählt, denn Bundeswehr und Wehrpflicht sollten ja nicht vorrangig die Aggressivität einer Legion (nach dem Modell der französischen Fremdenlegion) annehmen.

--
Schwabengruß - https://www.youtube.com/watch?v=toBbW4eTKsA - aus meiner Heimatstadt Esslingen
Reinhard

------------------------------------------------------------------------

 

gesamter Thread:

Ansicht:   
Auf unserer Web-Seite werden Cookies eingesetzt, um diverse Funktionalitäten zu gewährleisten. Hier erfährst du alles zum Datenschutz