Ansicht:   

#451376 DIN 13164 - KFZ Verbandkasten (ot.haushalt)

verfaßt von RoyMurphy, Tübingen, 12.01.2022, 12:56:50

> Ich habe eigentlich noch nie erlebt, dass der Inhalt eines Verbandskastens
> selber geprüft wurde.

Daran denkt man in der Tat kaum. Aber unsere Kfz-Werkstatt prüft beim Jahresservice regelmäßig den Inhalt und das Ablaufdatum und schreibt das Ergebnis sowohl in den Rapport als auch als Fußnote in die Rechnung. Für abgelaufene Produkte gibt's ein preisgünstiges Nachrüstset gleich zum Mitnehmen.
Die abgelaufenen Verbandmittel behandeln wir ähnlich wie abgelaufene Lebensmittel: sie werden nicht gleich entsorgt.

> So werde ich das auch mit den Masken machen, da werde ich auch einfach 2
> verpackte reinlegen, mit gutem Ablaufdatum, dass zum VBK passt oder länger
> ist.
Zusätzlich 2 Masken ins Handschuhfach, denn dort sind sie sofort greifbar und einsatzbereit.
Gebrauchte Masken werden in einem Zipperbeutel aufbewahrt, der zuvor desinfiziert wurde. Den befestige ich unter der zum Lüften aufgehängten Maske, die ja nicht besprüht werden soll. Aber die Dämpfe aus dem Beutel machen sie wieder "frisch".
Zusätzlich wird desinfizierender Nasenspray (z.B. Algovir) und Mundspray (Innova Immun) eingesetzt. Wer mich dann noch dafür rügen will, auch als "Geboosterter" sei ich ansteckend, erhält eine Backpfeife auf meine Kosten.  :hau:  :crying:  :devil:

--
--------------------------------------------------------------------------
 :-) Grüße aus Tübingen

Reinhard


"Begriffssparen durch Genderei: Töchter sind überflüssig, denn man schreibt und spricht jetzt 'Söhn:innen"!  :-)
(Anonymer Sprachforscher)

"Oh Romadur, oh Romadur - du stinkst vom Kühlschrank bis in den Flur!"
(Willy Astor)

 

gesamter Thread:

Ansicht:   
Auf unserer Web-Seite werden Cookies eingesetzt, um diverse Funktionalitäten zu gewährleisten. Hier erfährst du alles zum Datenschutz