Ansicht:   

#435094 Verrückte Welt!!! (ot.haushalt)

verfaßt von MaPa, 20.11.2019, 18:53:05

> > Hallo R.O.M.
> >
> > Ich bin seit 42 Jahren Vegetarierin und habe so ein Fleischersatz noch
> nie
> > gebraucht. Auch kein Tofu oder Sojafleisch.
>
> Dann bist Du in der glücklichen Lage, Deinen Feingeschmack, aber auch die
> sensorischen Eigenschaften des Gaumens hinsichtlich der Konsistenz
> vegetarischer und fleischlicher Nahrung schon in jungen Jahren "justiert"
> zu haben.
Ich hab mit 6Jahren aufgehört tote Tiere zu essen. Nicht wegen dem Geschmack, sondern aus Ekel. Was mich aber nicht davon abhielt beim Schlachten von Hasen. Und Hühner zu helfen (häuten und rupfen, nicht töten)
Meine beiden Jungs ,5mal die Woche im Fitnesscenter, essen Fleisch wie ich Äpfel. Sie bräuchten jede Menge Proteine so ihr Argument.
Also achte ich drauf das überwiegend Geflügel bekommen und nur so viel rotes Fleisch wie nötig. Schwein oder Wild gar nicht.
>
> > Das Fleisch und die Wurst, die man jetzt als Fleischersatz kaufen kann,
> ist
> > mehr so für die, ich nenn sie jetzt mal frech Pseudovegetarier (Anm.:
> rischtisch!).
Was ich aber nicht für verwerflich halte.
>
> Wenn man vergleichsweise bedenkt, wie viel Abtönfarbe man für einen
> optimalen Wandanstrich vermixen muss, ist "vegetarisches Fleisch" einfach
> gepanscht und von geringem bis keinem gesundheitlichen Wert, v.a. wenn man
> es "zwangsweise" und nur zur Unterdrückung von Hungergefühlen, aber nicht
> mit Appetit runterwürgen muss.
Und du glaubst in deiner Wurst ist das nicht drin? Kein Farbstoffe? Keine Konservierungsstoffe kein Zucker Keine Aromen?
Sorry dann kann ich nur unverschämt sagen:“träum weiter“
>
> > Ich hab mal die Mortadella mit Paprika von der Rügenwalder Mühle
> gekauft.
>
>
> Ich schon, denn meine Frau besorgte mal vegetarische Paprikalyoner und das
> fleischliche Original. Wie oben erwähnt konnte ich bereits an der
> Konsistenz die Echte von der "Fälschung".
Ok das mit der Konsitenz stimmt aber bei der Rügenwalder glaub ich nicht das die grossartig. anders schmeckt, denn sonst hätten meine Kanibalen schon längst aufgemuckt.
> Daher meine Toleranzdevise: Wem's schmeckt, soll "Synthetic Food" (=
> experimentelle Nahrung) essen so viel reinpasst, aber mir mein Wurstbrot
> und Konsorten nicht madig machen  :koch:
Bm, niemand hat hier einem Fleischesser erstmalig gemacht. War doch eher so das sich etwas über die Fleischersatzesser lustig gemacht wurde.

 

gesamter Thread:

Ansicht:   
Auf unserer Web-Seite werden Cookies eingesetzt, um diverse Funktionalitäten zu gewährleisten. Hier erfährst du alles zum Datenschutz