Ansicht:   

#443260

zack

30.12.2020, 12:05:14

Erfahrungen Austausch LED-Scheinwerfer? (verkehr.kfz)

Hallo Leuds,

bekanntlich hält ja nichts ewig. Nur wird der Tausch dann ja doch etwas teuer.

https://www.auto-motor-und-sport.de/verkehr/led-licht-reparatur-kaum-moeglich-austausch-kostet-bis-4800-euro/

Der ADAC spricht von 3.000 bis 10.000 Stunden.

Ich halte das für realistisch, in E27 habe ich da exakt ein Produkt, dass vermutlich die angegebenen 20.000 Stunden hält. Sonst eher so 500 bis 5000 Stunden.

Stunden Auto schätzen ist schwer. Aber Jahre und Kilometer wären schon interessant.

Für mich geht es da um die Frage, ob eine Garantieverlängerung (im Mai erst) lohnt. Der Verkäufer meinte im leisen Nebensatz beim Kauf "Kann lohnen ...".

Gruß,
Zack

--
Der Kapitalismus kennt keine Kosten - nur Umsätze.


Man kann hinkommen, wo immer man will - egal wie lange es dauert.

#443261

Hausdoc

Green Cottage,
30.12.2020, 12:41:38

@ zack

Erfahrungen Austausch LED-Scheinwerfer?

> Für mich geht es da um die Frage, ob eine Garantieverlängerung (im Mai
> erst) lohnt.

Bei meinem Renault war es so daß hier nur Arbeitszeit durch die Garantieverlängerung abgedeckt war. Benötigtes Material / Ersatzteile mussten bezahlt werden.

--
Gruß Hausdoc

Heizungsfragen?? - Hier klicken

#443337

zack

01.01.2021, 13:19:01

@ Hausdoc

Erfahrungen Austausch LED-Scheinwerfer?

> Bei meinem Renault war es so daß hier nur Arbeitszeit durch die
> Garantieverlängerung abgedeckt war. Benötigtes Material / Ersatzteile
> mussten bezahlt werden.

Das lohnt ja bei Steuergeräten und kompletten LED-Modulen nicht wirklich.

--
Der Kapitalismus kennt keine Kosten - nur Umsätze.


Man kann hinkommen, wo immer man will - egal wie lange es dauert.

#443263

Adi G.

30.12.2020, 12:51:04

@ zack

Erfahrungen Austausch LED-Scheinwerfer?

> Hallo Leuds,
>
> bekanntlich hält ja nichts ewig. Nur wird der Tausch dann ja doch etwas
> teuer.
>
> https://www.auto-motor-und-sport.de/verkehr/led-licht-reparatur-kaum-moeglich-austausch-kostet-bis-4800-euro/
>
> Der ADAC spricht von 3.000 bis 10.000 Stunden.
>
> Ich halte das für realistisch, in E27 habe ich da exakt ein Produkt, dass
> vermutlich die angegebenen 20.000 Stunden hält. Sonst eher so 500 bis 5000
> Stunden.
>
> Stunden Auto schätzen ist schwer. Aber Jahre und Kilometer wären schon
> interessant.
>
> Für mich geht es da um die Frage, ob eine Garantieverlängerung (im Mai
> erst) lohnt. Der Verkäufer meinte im leisen Nebensatz beim Kauf "Kann
> lohnen ...".
>
> Gruß,
> Zack
Seit wann werden eigentlich LED-Leuchten verbaut?

LG

Adi

--
CADDY der bessere VW-Bus!

"Gerade das Unvollkommene bedarf unserer besonderen Liebe" frei uminterpretiert nach Oscar Wilde

Ich war dabei, bei 3 historischen Netz-Treff Treffen, die
insgesamt vom Freitag, den 25.6.2010 bis Sonntag, den 27.6.2010
in Bad Emstal und vom Freitag, den 17.06.2011 bis zum Sonntag den 19.06.2011 in Altdorf b. Nürnberg und vom Freitag, den 15.06.2012 bis zum Sonntag, den 17.06.2012 in Eisenach, dauerten.

Reparieren, Elektroschrott vermeiden!
www.repaircafe-altdorf.de

ACHTUNG! Wer zu weit nach Rechts abkommt, landet im Straßengraben!

Auch der Kluge macht Fehler, nur der Dumme lernt daraus nicht.

Deine Apotheke um die Ecke: gut beraten und gut behütet!

#443264

Hausdoc

Green Cottage,
30.12.2020, 13:00:33

@ Adi G.

Erfahrungen Austausch LED-Scheinwerfer?

> Seit wann werden eigentlich LED-Leuchten verbaut?


Ich würd sagen gut 20 Jahre

--
Gruß Hausdoc

Heizungsfragen?? - Hier klicken

#443266

Adi G.

30.12.2020, 13:21:41

@ Hausdoc

Erfahrungen Austausch LED-Scheinwerfer?

> > Seit wann werden eigentlich LED-Leuchten verbaut?
>
>
> Ich würd sagen gut 20 Jahre
Ich meine keine Xenon-Scheinwerfer.

LG

Adi

--
CADDY der bessere VW-Bus!

"Gerade das Unvollkommene bedarf unserer besonderen Liebe" frei uminterpretiert nach Oscar Wilde

Ich war dabei, bei 3 historischen Netz-Treff Treffen, die
insgesamt vom Freitag, den 25.6.2010 bis Sonntag, den 27.6.2010
in Bad Emstal und vom Freitag, den 17.06.2011 bis zum Sonntag den 19.06.2011 in Altdorf b. Nürnberg und vom Freitag, den 15.06.2012 bis zum Sonntag, den 17.06.2012 in Eisenach, dauerten.

Reparieren, Elektroschrott vermeiden!
www.repaircafe-altdorf.de

ACHTUNG! Wer zu weit nach Rechts abkommt, landet im Straßengraben!

Auch der Kluge macht Fehler, nur der Dumme lernt daraus nicht.

Deine Apotheke um die Ecke: gut beraten und gut behütet!

#443267

Hausdoc

Green Cottage,
30.12.2020, 13:24:32
(editiert von Hausdoc, 30.12.2020, 13:25:36)

@ Adi G.

Erfahrungen Austausch LED-Scheinwerfer? (ed)

> > > Seit wann werden eigentlich LED-Leuchten verbaut?
> >
> >
> > Ich würd sagen gut 20 Jahre
> Ich meine keine Xenon-Scheinwerfer.


Ich auch nicht.

Als Rückleuchten ab 1998...2000...... Als Scheinwerfer ab 2005

--
Gruß Hausdoc

Heizungsfragen?? - Hier klicken

#443268

bender

Strasshof an der Nordbahn,
30.12.2020, 13:24:59

@ Adi G.

Erfahrungen Austausch LED-Scheinwerfer?

> > > Seit wann werden eigentlich LED-Leuchten verbaut?
> >
> >
> > Ich würd sagen gut 20 Jahre
> Ich meine keine Xenon-Scheinwerfer.
>
> LG
>
> Adi

Ich glaub der Doc würfelt da Scheinwerfer und Rückleuchten/Bremslichter durcheinander.
Genau weiß ich es auch nicht, aber ich würde mal so ca. 10 Jahre tippen. Ist aber immer mehr im Kommen, was ich so gehört/gelesen habe will man das Ganze auch modularer machen, damit man nicht immer gleich den ganzen Scheinwerfer tauschen muß, was ja doch in den 4stelligen Bereich geht.

--
Grüße aus Strasshof an der Nordbahn (ja, da wo die Kampusch im Keller lebte)
bender

sudo apt-get install brain_2.0

#443338

zack

01.01.2021, 13:20:37

@ bender

Erfahrungen Austausch LED-Scheinwerfer?

> Ist aber immer mehr im Kommen, was ich so gehört/gelesen habe will man das
> Ganze auch modularer machen, damit man nicht immer gleich den ganzen
> Scheinwerfer tauschen muß, was ja doch in den 4stelligen Bereich geht.

Wer will das denn ausdrücklich? Der Wille reicht da nicht und für mich wäre das zu spät. Könnte nur auf freie Reparaturwerkstätten hoffen.

--
Der Kapitalismus kennt keine Kosten - nur Umsätze.


Man kann hinkommen, wo immer man will - egal wie lange es dauert.

#443265

Karsten Meyer zur Homepage von Karsten Meyer

Konstanz am Bodensee,
30.12.2020, 13:02:22

@ Adi G.

Erfahrungen Austausch LED-Scheinwerfer?

> Seit wann werden eigentlich LED-Leuchten verbaut?

LED-Scheinwerfer erst seit wenigen Jahren, anfangs natürlich nur bei den Top-Modellen. Rücklichter und alles mit weniger Leistung gibt's schon länger, seit gut zehn Jahren, schätze ich.

--
Ich bin sehr aktiv bei facebook, wo ich vor allem Fotos zeige und mich in Gruppen über alles mögliche, insbesondere meine Heimatstadt Konstanz austausche.

#443272

Hackertomm

30.12.2020, 15:58:30

@ zack

Erfahrungen Austausch LED-Scheinwerfer?

Es geht also um eine Garantie Verlängerung?
Da solltest dir die Vertragsbedingungen genau erklären lassen.
Auch was dann die Garantie einschließt, aber vor allem, was dann ausgeschlossen ist!

--
[image]

#443339

zack

01.01.2021, 13:25:05

@ Hackertomm

Erfahrungen Austausch LED-Scheinwerfer?

> Es geht also um eine Garantie Verlängerung?
> Da solltest dir die Vertragsbedingungen genau erklären lassen.
> Auch was dann die Garantie einschließt, aber vor allem, was dann
> ausgeschlossen ist!

Ich werde das auf jeden Fall mal durchlesen. Nicht, dass Scheinwerfer Verschleissteile sind. Oder noch "Leuchtmittel" drin stehen.

Ich muss gestehen, dass ich die Gebrauchtwagengarantien nie richtig gelesen hatte. Es war binnen 1 oder 2 Jahren auch nie was.

Sind heute natürlich andere Zeiten. Den 7 Jahre alten BMW E30 (nur 40.000 auf der Uhr) hatte ich dann noch 7 Jahre gefahren. Da würde ich heute realistisch 3 Jahre oder mit Risiko 5 Jahre sehen.

--
Der Kapitalismus kennt keine Kosten - nur Umsätze.


Man kann hinkommen, wo immer man will - egal wie lange es dauert.

#443286

me3

Dohma,
30.12.2020, 23:20:49

@ zack

Erfahrungen Austausch LED-Scheinwerfer?

Kommt drauf an, was für LED Scheinwerfer verbaut sind. Die gibt es ja von relativ einfach über mitlenkend und automatisch aufblendend bis hin zu Matrix- LED. Letztere sind bestimmt die am oberen Ende. Ich denke, es wird in ein paar Jahren Firmen geben, die sich auf eine fachgerechte Reparatur spezialisiert haben. Wie es heute schon bei vielen Steuergeräten möglich ist.
Garantieverlängerung macht bei den heutigen ET-/ Arbeitskosten eigentlich immer Sinn. Dann kommt dazu, welches Modell/ Hersteller man fährt. VW und die DSG's sind so ein Beispiel, wo es immer Sinn macht. Selbst kleine elektrische Fehler können einem das Geld aus der Tasche ziehen.
Ich habe die Zusatzgarantie gleich beim Kauf mit abgeschlossen. Der Mehrpreis war durch das Sondermodell praktisch fast geschenkt.

me3

#443340

zack

01.01.2021, 13:36:13

@ me3

Erfahrungen Austausch LED-Scheinwerfer?

> Kommt drauf an, was für LED Scheinwerfer verbaut sind. Die gibt es ja von
> relativ einfach über mitlenkend und automatisch aufblendend bis hin zu
> Matrix- LED. Letztere sind bestimmt die am oberen Ende. Ich denke, es wird
> in ein paar Jahren Firmen geben, die sich auf eine fachgerechte Reparatur
> spezialisiert haben. Wie es heute schon bei vielen Steuergeräten möglich
> ist.
> Garantieverlängerung macht bei den heutigen ET-/ Arbeitskosten eigentlich
> immer Sinn. Dann kommt dazu, welches Modell/ Hersteller man fährt. VW und
> die DSG's sind so ein Beispiel, wo es immer Sinn macht. Selbst kleine
> elektrische Fehler können einem das Geld aus der Tasche ziehen.
> Ich habe die Zusatzgarantie gleich beim Kauf mit abgeschlossen. Der
> Mehrpreis war durch das Sondermodell praktisch fast geschenkt.
>
> me3

Ist der schlimmste Fall, Benz C200 mit blauem "Startlicht" ...

Steuergeräte sind reparierbar? Dann müsste man die doch "hacken", da der Hersteller kaum den Anlerncode rausrücken wird?

Ich hoffe da bei Scheinwerfern auch auf "Freie" in Zukunft. 1000€ links und rechts zusammen würde ich ja hinlegen. Sollte lohnen.

Ob das mit der Garantieverlängerung lohnt, ist eben die Frage. Verlängerung kostet mich 500€/Jahr und Werkstattbindung mit teilweiser unnützer Inspektion nochmal mindestens 500€/Jahr.

Beim letzen BMW hatte ich nur Ölwechsel nach Kilometerintervall machen lassen und Bremsflüssigkeit und sowas. Alles andere nach Bedarf. Verreckt ist der dann ab dem 12. Jahr an den Steuergeräten und insbesondere dem Ölstandsensor statt dem Messtab, was mir erst allmählich klar wurde, als die Schäden durch zuviel Öl schon da waren. Da hätte mir Inspektion nach Herstellervorgabe nichts genützt.

--
Der Kapitalismus kennt keine Kosten - nur Umsätze.


Man kann hinkommen, wo immer man will - egal wie lange es dauert.

#443354

me3

Dohma,
01.01.2021, 21:07:01

@ zack

Erfahrungen Austausch LED-Scheinwerfer?

500€/a sind ne Hausnummer. So teuer war es bei mir nicht. Mein Sondermodell hatte 5 Jahre dabei bis 50tkm. Bis 100tkm hab ich 200€ dazu bezahlt. Da brauchte ich nicht zu überlegen. Hast du mal nach Versicherern geschaut, die solche Garantievericherungen anbieten?
Ich hoffe auf die Findigkeit der freien Werkstätten. Nur wenn man ein Steuergerät repariert, braucht man da einen Anlerncode? Das STG ist doch eh mit dem Auto "verheiratet".

me3

#443357

Hackertomm

02.01.2021, 15:05:18

@ me3

Erfahrungen Austausch LED-Scheinwerfer?

> Nur wenn man ein
> Steuergerät repariert, braucht man da einen Anlerncode? Das STG ist doch
> eh mit dem Auto "verheiratet".

Das kommt auf die Art des Stergerätes an!
Bei manchen muss man nur nach dem Firmwarestand sehen, andere sind mit dem Auto quasi verheiratet, da ist das Wechseln nicht einfach.
Auch kommt es auf die Art des STG an, bei sicherheitsrelanten sollte man da die Finger weg lassen, sonst kann es sein, das der Wagen sich aus Eigemschutz sperrt und nicht mehr anspringt.
Was Steuergeräte angeht, da gibt es Spezialfirmen, die sowas Prüfen und Reparieren.
Meist kommt das auch billiger, wie ein Neues STG.
Kann aber ein paar Tage dauern, bis dahin steht dann der Wagen.

--
[image]

#443379

zack

04.01.2021, 14:09:25

@ Hackertomm

Erfahrungen Austausch LED-Scheinwerfer?

> Was Steuergeräte angeht, da gibt es Spezialfirmen, die sowas Prüfen und
> Reparieren.
> Meist kommt das auch billiger, wie ein Neues STG.
> Kann aber ein paar Tage dauern, bis dahin steht dann der Wagen.

JA danke für die Info. Werde ich im Fall der Fälle ggf. suchen.

Ich hoffe, erst in 5 Jahren oder so.

--
Der Kapitalismus kennt keine Kosten - nur Umsätze.


Man kann hinkommen, wo immer man will - egal wie lange es dauert.

#443312

Hackertomm

31.12.2020, 12:27:00

@ zack

Erfahrungen Austausch LED-Scheinwerfer?

Bei Heutigen Autoscheinwerfern, Halogen, Xenon und wahrscheinlich auch LED, ist nicht das Licht, also das Leuchtmittel das Problem, sondern die Kunststoffscheibe, die da vorne auf dem Scheinwerfer sitzt und meist mit diesem fest verbunden ist.
Wegen matten Streuscheiben, kamen schon etliche Wagen nicht durch den TÜV!
Früher gab es da nur eines, Scheinwerfer erneuern, heutzutage kann man das Polieren lassen.

--
[image]

#443341

zack

01.01.2021, 13:47:04

@ Hackertomm

Erfahrungen Austausch LED-Scheinwerfer?

> Bei Heutigen Autoscheinwerfern, Halogen, Xenon und wahrscheinlich auch LED,
> ist nicht das Licht, also das Leuchtmittel das Problem, sondern die
> Kunststoffscheibe, die da vorne auf dem Scheinwerfer sitzt und meist mit
> diesem fest verbunden ist.

Da hatte ich auch Bedenken beim BMM 325i BJ. 2006.

Die waren aber 2019 noch gut. Offensichtlich gute Beschichtung.

Vielleicht auch mein Fehler. In die Scheibenwaschnanlage: Billigfrostschutz, Spiritus, reines Tensid und überwiegend Kondenswasser - das hat weder die Fächerdüsen noch das Glas Scheinwerfer angegriffen.

Beim Benz hatte ich das Werksmittel versehentlich über den Sommer rausgespült und erst später die Gebrauchsanweisung gelesen. Nun ist leider Schluss mit angeblichen Unverträglichkeiten Werksmittel.

Mit Spiritus, reinem Tensid und Kondenswaser kann chemisch nicht so furchtbar viel Klumpen bilden. Falls doch, so würde ich das nicht in die Scheibenwaschnanlage füllen.

--
Der Kapitalismus kennt keine Kosten - nur Umsätze.


Man kann hinkommen, wo immer man will - egal wie lange es dauert.

#443380

zack

04.01.2021, 14:23:59

@ zack

Nachlese Garantiebedingungen

In den Garantiebedingungen sind u.a. Scheinwerfergläser und LED ausgeschlossen.

Draußen sind auch Bremsen, Fahrwerk und Stoßdämpfer und so "Kleinigkeiten" wie alle Schläuche.

Drinnen bleiben eigentlich an interessanten Dingen nur Motor, Getriebe, Turbolader und Steuergeräte. Bei letzteren auch ein Reset nicht, wenn kein schadenauslösendes Teil vorhanden ist ...

Bezüglich LED ist die Garantie also nix. Ich gehe mal davon aus, dass der interessante Rest 10 Jahre hält. 12 Jahre Fahrzeugalter ist auch bei der Garantie die Obergrenze.

LED wären auch bei nur 3000h und meiner Fahrleistung doch einige Jahre, wenn man über die Durchschnittsgeschwindigkeit rechnet. Bleibt das so teuer mit der Repa/AT (was ich nicht hoffe), so ist das ein Punkt, den man einberechnen sollte, wenn man überlegt, ob noch 1x TÜV lohnt.

Fazit aus der Berechnung ist, dass es lohnt, Kurzstrecken selber zu laufen oder das Fahrrad zu nehmen und Einkäufe mit Auto möglichst zusammenzufassen, was auch Vorratshaltung beinhaltet. Des weiteren wäre es vorteilhaft, möglichst schnell zu fahren. Spart Minuten der Lebensdauer LED. Andererseits spart Tempo 99 im 9. schon Sprit ...

--
Der Kapitalismus kennt keine Kosten - nur Umsätze.


Man kann hinkommen, wo immer man will - egal wie lange es dauert.

Ansicht:   
Auf unserer Web-Seite werden Cookies eingesetzt, um diverse Funktionalitäten zu gewährleisten. Hier erfährst du alles zum Datenschutz