Ansicht:   

#465785 Benutzt noch jemand Kaspersky? (pc.security)

verfaßt von RoyMurphy, Tübingen, 28.02.2024, 18:01:24
(editiert von RoyMurphy, 28.02.2024, 18:09:08)

> > Ein Prinz allein küsst die Prinzessin nicht wach! (=> "Dornröschen").
> > Daher begleiten auf meinen Rechnern den Defender noch weitere kompatible
> > Vasallen, damit er nicht ins Kom(m)a fällt.  :-D
>
> Eigentlich sollte dafür der Fleischklumpen mit (hoffentlich etwas) Hirn
> vorm Computer völlig ausreichen.
>
> Man muss nicht alles anklicken und öffnen, nur weil eventuell ein Foto
> einer nackte Frauenbrust als Belohnung winkt.

Wenn's so einfach wäre. Seit meinen PC vor Jahren schon der "Bundestrojaner" und andere Giftzwerge (Störer) bis Hammerriesen (Erpresser) zu befallen versuchten - durch sofortiges Abschalten der Maschine (hard reset) wurde die Speicherung und das Attentat vermieden - habe ich diese eher als "Tandem-Methode" zu verstehende Kombination getestet und für wirksam befunden. Es durften eben keine "feindlichen Stiefbrüder" zusammenkommen.

Am 13. Februar gab's "zufällig" (?) diese Nachricht:

VIRENSCHUTZ ADE:
Microsoft Defender lässt sich mit einem Komma austricksen

Ich stelle einfach mal zur Diskussion:

1. Windows-Defender Firewall aktiviert im Privaten Netzwerk (verbunden)
2. Benutzerkontensteuerung (Standard)
3. IObit Antivirus, Anti-Malware, Anti-Ransomware und Bitdefender (alle integriert - automatischer Scan mit Bericht).
4. Antispy von Abelssoft zum Browserschutz (automatischer Scan mit Bericht)
5. Security Task Manager (SpyProtector zur Löschung von Datei- und Internetspuren, Tastaturaufzeichnungen blockieren, Warnung bei Registryänderungen)

Die Windows Sicherheit gibt allen Komponenten ein grünes Häkchen mit dem Kommentar: Keine Aktion erforderlich.
Also muss doch Microsoft einen Toleranzspielraum für ergänzende Wächtermodule geschaffen haben.
Unter Windows 7 wurde der Defender noch deaktiviert, sobald Sicherheitssoftware von Drittanbietern installiert wurde, seit Windows 10 wird sie offenbar "dankend angenommen", wenn keine Havarie zu befürchten ist (vgl. Kompatibilität).

Dass das Geschwader gut aufpasst, erfahre ich bei der Erstinstallation neuer Anwendungen, indem bis auf den Defender alle (vorsichtshalber) zu deaktivieren sind, um das Setup nicht zu blockieren. Beim Neustart des Systems werden sie automatisch wieder aktiviert.

--
(b)Schwabengruß - https://www.youtube.com/watch?v=toBbW4eTKsA - aus meiner Heimatstadt Esslingen
Reinhard[/b]
------------------------------------------------------------------------

 

gesamter Thread:

Ansicht:   
Auf unserer Web-Seite werden Cookies eingesetzt, um diverse Funktionalitäten zu gewährleisten. Hier erfährst du alles zum Datenschutz