Ansicht:   

#457619 Hat aber lange gedauert... (pc.security)

verfaßt von RoyMurphy, Tübingen, 14.11.2022, 18:16:01
(editiert von RoyMurphy, 14.11.2022, 18:16:49)

> bis einer auf die Idee kam.
>
> golem.de:
> Warum Ransomware, wenn eine Erpresser-E-Mail reicht?

Auf dem Land muss man noch die Zecken fürchten, am PC tatsächlich Schmarotzer, deren Intelligenz sich in die falsche Richtung entwickelt hat - so sehen es wenigstens die redlich hart Arbeitenden.

Seit einigen Tagen zeigt der CPU-Monitor zuweilen 100% Auslastung, was einige beschädigte Dateien zur Folge hatte und mich einen Kampf mit Bordmitteln, geschmiert mit meinem berüchtigten Schlangenöl kostete, um das Gerät wenigstens noch bis zur Abgabe der Steuererklärung fit zu halten.

Nach der Ursache für solche CPU-Lasten fragend, stieß ich sofort auf einen Erstverdacht: ein Crypto-Trojaner könne sich eingeschlichen haben.
Nachdem ich den Energiesparmodus etwas gestrafft hatte, wurde es besser. Aber ich fürchte wegen der über Nacht ausgebrochenen Störung, dass der CPU-Controller oder die Grafikkarte (alle Treiber aktuell) oder sogar das BIOS oder eines der letzten Windows-Updates an meinem Gerät genagt haben. Zwar kann ich jetzt wieder leidlich arbeiten, aber leidvoll wär's doch, wenn ich mir zu Weihnachten einen neuen Blechdepp gönnen müsste.

Crypto-Trojaner und Ransomware :Erpresser-Software nicht zu stoppen

--
--------------------------------------------------------------------------
 :-) Grüße aus Tübingen

Reinhard


"Nur wer weggeht, kann auch wieder kommen."
(Sebastian Pufpaff)

Das Gegenteil der Heiligen sind nicht die Sünder, sondern die Scheinheiligen.
(Glenn Close)

 

gesamter Thread:

Ansicht:   
Auf unserer Web-Seite werden Cookies eingesetzt, um diverse Funktionalitäten zu gewährleisten. Hier erfährst du alles zum Datenschutz