Ansicht:   

#456587 Ich hab mal die Energiekosten ausgerechnet.. wenn das stimmt.. (ot.haushalt)

verfaßt von RoyMurphy, Tübingen, 11.09.2022, 16:37:08

> .. zahle ich bei Enercity genau das, was ich als Abschlag Monatlich zahle,
> 130€  :-) Zumindest noch diesem Monat, dann kann ich nochmal draufzahlen,
> da alles teuer wird, aber kein mimi.. ich wollte es nur teilen und hoffe,
> ich hab das richtig ausgerechnet, da grade die Wasser/Gas Umrechnung von
> M³ auf kW/h doch etwas mehr Umrechnung benötigt (ich hatte in der alten
> Wohnung nur Strom abgelesen und berechnet, da lag ich noch mit 38€ ganz
> gut  :smoke: Wasser und Gas (damals Öl) war alles gemeinschaftlich, daher
> fehlt mir etwas die Erfahrung des Verbrauches und auch wie ich es berechne,
> daher der Grund des Beitrages, es mitzuteilen, vielen dank  :-)
>
> Ich schildere einfach mal mein Auszug, was protokolliert hab:
>
> Strom:
> 27,39 Cent/kW # Jahresgrundbeitrag 115,00 € (9,58 €/Monat), gültig ab
> 01.09.2021 laut Vertrag
> 31,18 Cent/kW # Jahresgrundbeitrag 119,30 € (9,94 €/Monat), gültig ab
> 01.10.2022 laut Vertrag
> 01.10.2021: 71203,4 kW/h
> 01.09.2022: 73416,7 kW/h = 220,7 kW/h 70,03€
>
> Wasser mit Schmutzwasser:
> 2,07 €/m³ (Wasser) + 2,33 €/m³ (Schmutzwasser) = 4,40 €/m³ #
> Jahresgrundbeitrag 54,08€ (4,51 €/Monat)
> 01.10.2021: 335,257 m³
> 01.09.2022: 345,968 m³ =1,227m³ 9,91€
>
> Gas:
> 5,62 Cent/kW/h # Jahresgrundbeitrag 188,37 € (16,70 €/Monat), gültig
> ab 01.09.2021 laut Vertrag
> 11,31 Cent/kW/h # Jahresgrundbeitrag 266,50 € (22,21 €/Monat), gültig
> ab 01.10.2022 laut Vertrag
> Umrechner m³ -> kW/h:
> > ">https://gas.info/gebaeude/gasverbrauch-umrechnen
> Brennwert: 10,115 Zustandszahl: 0,9636
> 01.10.2021: 11169 m³
> 02.05.2022: 11932,560 m³ = 59,742 m³ / 582,29 kW/h 49,42€
> 01.09.2022: 11932,605 m³
>
> Ich hab die letzten Abrechnungen von Strom und Wasser von September
> genommen, Gas (nur für Heizung) von Mai 2022, danach hab ich nicht mehr
> geheizt (zwischendurch war ne Wartung).
> Strom: 70,03€
> Wasser: 9,91€
> Gas: 49,42€
> = 129,36€ bei 130€ Monatlichen Abschlag
>
> Das ich Strom mehr habe, liegt daran, dass ich jetzt einen Geschirrspüler,
> Waschmaschine und größeren Kühlschrank sowie TV hab. Aso ich hab die
> Monatlichen Gebühren mit einberechnet.
>
> Ich hoffe, dass meine Berechnung stimmt  :-)

Well done! Nachgerechnet habe ich nicht, aber aus der Sicht meines Haushalts eine"paradiesische Abrechnung". Ich bezahle aktuell und alleine für den Stromverbrauch 185,-- € Abschlag/Monat bei den Tübinger Stadtwerken, stabil bis Vertragsende 2023. Die Posten Gas und Wasser kann ich nicht angeben, weil ich sie aus der Abrechnung der Hausverwaltung rausrechnen müsste, wozu ich erst Lust habe, wenn die entsprechende Benachrichtigung über die Kostenentwicklung eintrudelt.
Das (Grundversorgungs-) Unternehmen SWT Tübingen gehört zu denen mit Übergewinnen, da es trotz eigener Kraftwerke den Energie-Einheitspreis berechnen muss. Eine Rückvergütung kann nicht stattfinden, weil eine Eigenkapitalerhöhung künftige Investitionen ohne Erhöhung der Verbraucherpreise sichern soll. Bin mal gespannt, ob's wahr wird.

Btw.: Hätte heute kurz vor Zwölf Videochatzeit gehabt, aber Dein Skype-Kanal war tot.  :-(

--
--------------------------------------------------------------------------
 :-) Grüße aus Tübingen

Reinhard


"Nur wer weggeht, kann auch wieder kommen."
(Sebastian Pufpaff)

Das Gegenteil der Heiligen sind nicht die Sünder, sondern die Scheinheiligen.
(Glenn Close)

 

gesamter Thread:

Ansicht:   
Auf unserer Web-Seite werden Cookies eingesetzt, um diverse Funktionalitäten zu gewährleisten. Hier erfährst du alles zum Datenschutz