Ansicht:   

#439486 "Dieselskandal" bei AV-Software? (pc.security)

verfaßt von RoyMurphy, Tübingen, 30.05.2020, 19:06:21
(editiert von RoyMurphy, 30.05.2020, 19:17:57)

> Ich halte das Heute noch so bei meinen PCs.

So hat jeder sein PC-Mobiliar um sich rum, mehr oder minder perfekt, zuweilen mehr Zeit raubend durch Pflege-, Reparatur- oder Umbaumaßnahmen als arbeitssparend oder Unterhaltung schaffend.

Beim Laptop ist der Lüfter defekt, Ersatzteil vorhanden, aber das Einbauvideo ist so abschreckend, dass ich mich erst daran wage, das gesamte Gerät zu zerlegen, wenn mich der Hafer sticht oder der Übermut übermannt.
Fazit des Ratgebers: Der Hersteller (HP) hat kein Interesse, dass Benutzer selbst Reparaturen an ihrem Gerät durchführen.
Bei ACER-Laptops habe ich gesehen, dass zum Austausch des Lüfters eine Bodenklappe abzunehmen ist und dann einfach kaputt gegen neu zu tauschen ist. Klappe zu, Affe tot - and all will work fine again!

Windows 10 auf dem ursprünglichen Haupt-PC 3 hat sich selbst zerlegt und müsste ganz frisch aufgesetzt werden. Solange ich keine "historischen" Daten von dort benötige, muss er warten.

Beinahe musste ich es bereuen, denn die zwei konfusen Windows-Updates vor einigen Wochen hatten tatsächlich meinen Micro-PC angegriffen: Opera gelöscht, Systemsteuerungsverknüpfungen entfernt und Druckertreiber beschädigt. Die Systemsteuerung und die Druckerinstallation konnte ich wieder herstellen, Auf Opera verzichte ich, denn Edge (Chrome basiert), Chrome und Firefox sind ein ordentliches Dreiergespann für alle Zwecke.

PC 2 (noch mit Windows XP) könnte maximal das verstorbene Windows 7 unterstützen, wird für Experimente bei Fortdauer der Corona-Einschränkungen mit einer Linux-Distribution versehen, voraussichtlich Mint (bereits auf altem Laptop erfolgreich installiert). Zuvor muss jedoch die BIOS-Batterie getauscht werden, um ihn aus dem Dornröschenschlaf zu wecken.

PC 1, das langjährig treue Silentmaxx-/ABIT-Gespann wird wohl dasselbe Schicksal erfahren, nur wozu? - "Das kann nur Nostalgie sein", lacht mein Sohn, IT-Spezialist, der sich mit solcher "Hausmannskost" nicht mehr abgibt, wenn ich mal wieder am Ende meines Lateins bin: "Schmeiß weg! Bei eBay gibt's nix mehr dafür!"

--
--------------------------------------------------------------------------
 :-) Grüße aus Tübingen

Reinhard


"Seit ich Verkehrsregeln als Empfehlungen auffasse,
bin ich immer früher zu Hause!" - Frei nach Piet Klocke.

 

gesamter Thread:

Ansicht:   
Auf unserer Web-Seite werden Cookies eingesetzt, um diverse Funktionalitäten zu gewährleisten. Hier erfährst du alles zum Datenschutz