Ansicht:   

#439051 Radfahrer/in von LKW überfahren (verkehr.kfz)

verfaßt von RoyMurphy, Tübingen, 14.05.2020, 18:51:50

> Ab 1. 7.22 dürfte dieses Gespenst verschwunden sein.
> Bis dahin müssen auch Bestandsfahrzeuge mit einem
> Abbiegeassistenten
> nachgerüstet werden

Und wie viele Tote wird es bis dahin wegen fehlender Ausstattung geben?

Unser Verkehrwege- und Leitsystem stammt zum Teil noch aus der Kutschenzeit - nur halt asphaltiert statt gepflastert.
Durchgangsstraßen mit niveaugleichen Kreuzungen dürfte es gar nicht mehr geben, dann bestünde auch keine Gelegenheit mehr zum Schaufensterbummel per Posing.
Mit der Mehrkosten für Stuttgart 21 und BER hätten locker die schlimmsten Verkehrsprobleme in (Groß-) Städten beseitigt werden können.
So aber wird mit Abstandsgeboten und Abbiegevorschriften versucht, Verkehrsdisziplin zwischen unterschiedlich schnellen, unterschiedlich auffälligen, unterschiedlich aufmerksamen und unterschiedlich gefährdeten Verkehrsteilnehmenden herzustellen.
Das wird noch weniger gelingen wie Tempolimits auf gut ausgebauten Autobahnabschitten bei guter Sicht und wenig Verkehr durchzusetzen, ohne fixe Radarfallen zu stellen.

--
--------------------------------------------------------------------------
 :-) Grüße aus Tübingen

Reinhard


"Seit ich Verkehrsregeln als Empfehlungen auffasse,
bin ich immer früher zu Hause!" - Frei nach Piet Klocke.
Und seit der alte Bußgeldkatalog wieder gilt,
kann man wieder so richtig auf den Pinsel treten ...  :-)

 

gesamter Thread:

Ansicht:   
Auf unserer Web-Seite werden Cookies eingesetzt, um diverse Funktionalitäten zu gewährleisten. Hier erfährst du alles zum Datenschutz