Ansicht:   

#455373

Adi G.

18.07.2022, 15:34:55

Vießmann Vitoladens 300 C BWK mit Wärmepumpe unterstützen (ot.haushalt)

Hallo, unser Vießmann Vitoladens 300 C Brennwertkessel von 2008 mit einer Vitosol Solarthermie Einheit soll mit einem Wärmepumpensystem aufgewertet werden. (spart 200 bis 300l Öl im Jahr)
Ich wollte mich da mal im Vorfeld erkundigen, ob das miteinander kompatibel
ist und ob es zielführend ist, eine Boden-Luft-Wärme-Pumpe als Modul
dazu zu installieren, die dann irgendwann, wenn das Öl zu Ende ist, übernimmt. Es sind noch 11 500l Öl zu verheizen.

LG

Adi

--
CADDY der bessere VW-Bus!

"Gerade das Unvollkommene bedarf unserer besonderen Liebe" frei uminterpretiert nach Oscar Wilde

Ich war dabei, bei 3 historischen Netz-Treff Treffen, die
insgesamt vom Freitag, den 25.6.2010 bis Sonntag, den 27.6.2010
in Bad Emstal und vom Freitag, den 17.06.2011 bis zum Sonntag den 19.06.2011 in Altdorf b. Nürnberg und vom Freitag, den 15.06.2012 bis zum Sonntag, den 17.06.2012 in Eisenach, dauerten.

Reparieren, Elektroschrott vermeiden!
www.repaircafe-altdorf.de

ACHTUNG! Wer zu weit nach Rechts abkommt, landet im Straßengraben!

Auch der Kluge macht Fehler, nur der Dumme lernt daraus nicht.

Deine Apotheke um die Ecke: gut beraten und gut behütet!

#455374

Hausdoc

Green Cottage,
18.07.2022, 15:43:10
(editiert von Hausdoc, 18.07.2022, 15:44:12)

@ Adi G.

Vießmann Vitoladens 300 C BWK mit Wärmepumpe unterstützen (ed)

> Hallo, unser Vießmann Vitoladens 300 C Brennwertkessel von 2008 mit einer
> Vitosol Solarthermie Einheit soll mit einem Wärmepumpensystem aufgewertet
> werden. (spart 200 bis 300l Öl im Jahr)
Und kostet gut 15000€ . In etwa 35 Jahren hat sich das amortisiert - bei einer Lebensdauer von deutlich weniger als 20 Jahren.
Oder meist du eine reine Brauchwasserwärmepumpe?
> Ich wollte mich da mal im Vorfeld erkundigen, ob das miteinander
> kompatibel
> ist und ob es zielführend ist, eine Boden-Luft-Wärme-Pumpe als Modul
> dazu zu installieren, die dann irgendwann, wenn das Öl zu Ende ist,
> übernimmt. Es sind noch 11 500l Öl zu verheizen.

Warum möchtest du das Öl auslaufen lassen?

Wir können warten bis der Strompreis explodiert. Dann rentiert sich eine Wärmepumpe nur mit eigener PV Anlage + ausreichendem Speicher = nochmal ca 40000€ ( bei derzeitigen Preisen).

2022 bekommst du sowieso keine Wärmepumpe mehr. Wir haben derzeit von namhaftem Hersteller Liefertermine KW 13 /2022 bekommen. Für Anlagen die im Mai bestellt wurden.

Demnach: Bis nächstes Jahr die Füße still halten und warten wie sich der Energiemarkt beruhigt.

Tendentiell wird Energie teurer.
Gas wird sich wieder etwas beruhigen....... Öl auch etwas.........Der Strompreis wird sich wenigstens verdreifachen

--
Gruß Hausdoc

Heizungsfragen?? - Hier klicken

#455375

Adi G.

18.07.2022, 15:57:23

@ Hausdoc

Vießmann Vitoladens 300 C BWK mit Wärmepumpe unterstützen

> > Hallo, unser Vießmann Vitoladens 300 C Brennwertkessel von 2008 mit
> einer
> > Vitosol Solarthermie Einheit soll mit einem Wärmepumpensystem
> aufgewertet
> > werden. (spart 200 bis 300l Öl im Jahr)
> Und kostet gut 15000€ . In etwa 35 Jahren hat sich das amortisiert -
> bei einer Lebensdauer von deutlich weniger als 20 Jahren.
> Oder meist du eine reine Brauchwasserwärmepumpe?
Ja eventuell so eine.
> > Ich wollte mich da mal im Vorfeld erkundigen, ob das miteinander
> > kompatibel
> > ist und ob es zielführend ist, eine Boden-Luft-Wärme-Pumpe als Modul
> > dazu zu installieren, die dann irgendwann, wenn das Öl zu Ende ist,
> > übernimmt. Es sind noch 11 500l Öl zu verheizen.
>
> Warum möchtest du das Öl auslaufen lassen?
Wegen der fossilen Belastung, die Öl in sich trägt.
> Wir können warten bis der Strompreis explodiert. Dann rentiert sich
> eine Wärmepumpe nur mit eigener PV Anlage + ausreichendem Speicher =
> nochmal ca 40000€ ( bei derzeitigen Preisen).
>
> 2022 bekommst du sowieso keine Wärmepumpe mehr. Wir haben derzeit von
> namhaftem Hersteller Liefertermine KW 13 /2022 bekommen. Für Anlagen die
> im Mai bestellt wurden.
>
> Demnach: Bis nächstes Jahr die Füße still halten und warten wie sich
> der Energiemarkt beruhigt.
OK
> Tendentiell wird Energie teurer.
> Gas wird sich wieder etwas beruhigen....... Öl auch etwas.........Der
> Strompreis wird sich wenigstens verdreifachen
LG

Adi

--
CADDY der bessere VW-Bus!

"Gerade das Unvollkommene bedarf unserer besonderen Liebe" frei uminterpretiert nach Oscar Wilde

Ich war dabei, bei 3 historischen Netz-Treff Treffen, die
insgesamt vom Freitag, den 25.6.2010 bis Sonntag, den 27.6.2010
in Bad Emstal und vom Freitag, den 17.06.2011 bis zum Sonntag den 19.06.2011 in Altdorf b. Nürnberg und vom Freitag, den 15.06.2012 bis zum Sonntag, den 17.06.2012 in Eisenach, dauerten.

Reparieren, Elektroschrott vermeiden!
www.repaircafe-altdorf.de

ACHTUNG! Wer zu weit nach Rechts abkommt, landet im Straßengraben!

Auch der Kluge macht Fehler, nur der Dumme lernt daraus nicht.

Deine Apotheke um die Ecke: gut beraten und gut behütet!

#455376

Hackertomm

18.07.2022, 16:52:50

@ Adi G.

Vießmann Vitoladens 300 C BWK mit Wärmepumpe unterstützen

> Hallo, unser Vießmann Vitoladens 300 C Brennwertkessel von 2008 mit einer
> Vitosol Solarthermie Einheit soll mit einem Wärmepumpensystem aufgewertet
> werden. (spart 200 bis 300l Öl im Jahr)
> Ich wollte mich da mal im Vorfeld erkundigen, ob das miteinander
> kompatibel
> ist und ob es zielführend ist, eine Boden-Luft-Wärme-Pumpe als Modul
> dazu zu installieren, die dann irgendwann, wenn das Öl zu Ende ist,
> übernimmt. Es sind noch 11 500l Öl zu verheizen.

Dass das Öl irgendwann zu Ende ist, dass wird noch eine Weile dauern.
Momentan ist Öl nicht mal knapp, allerdings teurer, weil die russ. Ölimporte fehlen.
Aber bei der 1. "Ölkrise" hatten wir auch noch kein russ. Öl.
Da war noch der "Eiserne Vorhang" davor.
Aber auch da war Öl nicht knapp.
Also bitte keine Panik scheiben, dass das Öl knapp ausgeht.
Es ist zwar in Zukunft absehbar, dass irgendwann mal die Ölreserven knapp werden, aber die kommenden Jahre noch nicht.

Deshalb ist die Idee die Heizung mit einer Wärmepumpe zusätzlich zur Solarthermie zu unterstützen, nicht schlecht.
Aber das will genau berechnet werden!
Und zwar hinsichtlich Anschaffungs und Stromkosten, gegenüber der Einsparmöglichkeit.
Und zwar nicht auf Basis des aktuellen Heizöloreise, sondern eher, mit einem Wert, der Anfang des Jahres noch gültig ist.
Denn dann kommt raus, wann sich die Anschaffung dann amortisiert.

Auch wird das dieses Jaher vermutl nichts mehr mit Wärmepume!
Dazu musst 1. eine Firma finden, die dass Installiert und 2, schauen, wann so eine Wärmepumpe dann lieferbar ist.
Und berechnet werden, wegen der Leistung der WP muss das Ganze ja auch noch.

--
[image]

#455384

Hausdoc

Green Cottage,
18.07.2022, 19:43:02

@ Adi G.

Vießmann Vitoladens 300 C BWK mit Wärmepumpe unterstützen

> > Oder meist du eine reine Brauchwasserwärmepumpe?
> Ja eventuell so eine.

Kannst du verwenden.
Dann aber besser eine bivalente Wärmepumpe. Also Warmwasserspeicher mit Wärmepumpenmodul plus Wärmetauscher wie dein bisheriger Speicher.

Selbstverständlich ist das mit deiner Anlage dann auch kompatibel. Dazu bräuchtest du nicht mal zwingend ein Viessmann Gerät verwenden.
Großer Vorteil ist der dann kühle Keller im Sommer. Ob sich das wirtschaftlich rentiert musst du selbst entscheiden. Etwa 5000€ musst du da investieren. Bei vieleicht 50 - 200€ Einsparung im Jahr.

--
Gruß Hausdoc

Heizungsfragen?? - Hier klicken

#455385

me3

Dohma,
18.07.2022, 20:35:50

@ Adi G.

Vießmann Vitoladens 300 C BWK mit Wärmepumpe unterstützen

Was kosten dich die rund 300l Heizöl? Ehe du die Investition über die Ersparnis vom Öl refinanziert hast, vergehen so viele Jahre. Das lohnt einfach nicht. Deine Heizung ist jetzt rund 15 Jahre alt. Die hält vom Grundsatz her noch mal solange, ehe du wirklich wieder was machen musst.
Warte noch 8-10 Jahre. Dann hat sich die aktuelle Lage geklärt. Außerdem weißt du dann, was wirklich Sinn macht. Vielleicht ist da eine Brennstoffzelle schon bezahlbar, nur als Beispiel.
Was du machen kannst, ist an deiner aktuellen Anlage die Einstellungen kontrollieren und noch ein bisschen nachschärfen. Eventuell 1 bis 2° weniger Tagtemperatur und die Nachttemperatur etwas weiter absenken. Oder das Zeitprogramm an die derzeitige Nutzung anpassen. Gut sparen kann man zum Beispiel mit der automatischen Sommer- Winterumstellung. Diese Einstellung ist in der 2. Codierebene und bei Viessmann im Auslieferungszustand grundsätzlich deaktiviert. Da brauchst du einen Heizungsfachmann dazu. An den von mir überwachten Anlagen ist das überall eingestellt. Diese Anlagen bleiben zum Teil das erste Mal stundenweise im März stehen, wenn es da frühlingshafte Temperaturen gibt. Wird es kälter, geht die Heizung alleine wieder an. Die selbe Einstellung gibt es auch für die automatische Abschaltung in der Absenkphase. Mit solchen Einstellungen kannst du ohne Investition einiges einsparen.

me3

#455386

Karsten Meyer zur Homepage von Karsten Meyer

Konstanz am Bodensee,
18.07.2022, 20:47:49

@ Hausdoc

Vießmann Vitoladens 300 C BWK mit Wärmepumpe unterstützen

> > > Oder meist du eine reine Brauchwasserwärmepumpe?
> > Ja eventuell so eine.
>
> Kannst du verwenden.
> Dann aber besser eine bivalente Wärmepumpe. Also Warmwasserspeicher
> mit Wärmepumpenmodul plus Wärmetauscher wie dein bisheriger Speicher.

Wäre denn Soloarthermie nicht viel sinnvoller zur Erwärmung von Wasser? Die braucht überhaupt keine Energie, die man kaufen muss. Und Dachfläche hat Adi ja zur genüge.

--
Ich bin sehr aktiv bei facebook, wo ich vor allem Fotos zeige und mich in Gruppen über alles mögliche, insbesondere meine Heimatstadt Konstanz austausche.

#455387

Hausdoc

Green Cottage,
18.07.2022, 20:52:51

@ Karsten Meyer

Vießmann Vitoladens 300 C BWK mit Wärmepumpe unterstützen

> > > > Oder meist du eine reine Brauchwasserwärmepumpe?
> > > Ja eventuell so eine.
> >
> > Kannst du verwenden.
> > Dann aber besser eine bivalente Wärmepumpe. Also Warmwasserspeicher
> > mit Wärmepumpenmodul plus Wärmetauscher wie dein bisheriger Speicher.
>
> Wäre denn Soloarthermie nicht viel sinnvoller zur Erwärmung von Wasser?
Nein- sowas rentiert sich nie!
> Die braucht überhaupt keine Energie, die man kaufen muss. Und Dachfläche
> hat Adi ja zur genüge.
Aber investitionskosten........ plus Wartungskosten.......

Momentan geht man etwas weg von Solarthermie und macht lieber mit Photovoltaik zu

--
Gruß Hausdoc

Heizungsfragen?? - Hier klicken

#455388

Karsten Meyer zur Homepage von Karsten Meyer

Konstanz am Bodensee,
18.07.2022, 22:01:43

@ Hausdoc

Vießmann Vitoladens 300 C BWK mit Wärmepumpe unterstützen

> > Wäre denn Soloarthermie nicht viel sinnvoller zur Erwärmung von
> Wasser?
> Nein- sowas rentiert sich nie!
> > Die braucht überhaupt keine Energie, die man kaufen muss. Und
> Dachfläche
> > hat Adi ja zur genüge.
> Aber investitionskosten........ plus Wartungskosten.......
>
> Momentan geht man etwas weg von Solarthermie und macht lieber mit
> Photovoltaik zu

Das hätte ich jetzt wirklich nicht gedacht! Ein Schlauch auf's Dach, den in den "Vorlauf" vor den Wasserspeicher - was gibt es da groß zu warten? Irgendwie find ich's absurd, dass wir grad gewaltig unter der Hitze stöhnen - und nebenan läuft eine Heizung zwengs ein bissle Warmwasser!

--
Ich bin sehr aktiv bei facebook, wo ich vor allem Fotos zeige und mich in Gruppen über alles mögliche, insbesondere meine Heimatstadt Konstanz austausche.

#455390

Hausdoc

Green Cottage,
18.07.2022, 22:07:07
(editiert von Hausdoc, 18.07.2022, 22:19:13)

@ Karsten Meyer

Vießmann Vitoladens 300 C BWK mit Wärmepumpe unterstützen (ed)

> Das hätte ich jetzt wirklich nicht gedacht! Ein Schlauch auf's Dach, den
> in den "Vorlauf" vor den Wasserspeicher - was gibt es da groß zu warten?

Etwa 80% aller Solaranlagen funktionieren nicht bei praller Sonneneinstrahlung. Das Fluid siedet und bildet eine Dampfblase - dann wars das für diesen Tag.
Nach dem Prinzip Schnellkochtopf muss der Siedepunkt raufgesetzt werden. Dabei nimmt man an daß am Kollektor min 1,5 bar anstehen müssen.
Also Vordruck Ausdehnungsgefäß 1, 5 bar + "statische Höhe" Bei Adi wär das ca gesamt ca 2,3 bar Vordruck. Praktisch würde man da 2,8 - 3 bar Vordruck wählen - der Anlagendruck beträgt dann 3,2 - 3,5 bar im kalten Zustand.
Diese Drücke müssen jährlich geprüft werden - ergo Wartungsaufwand

--
Gruß Hausdoc

Heizungsfragen?? - Hier klicken

#455396

fuchsi zur Homepage von fuchsi

Niederösterreich,
19.07.2022, 06:53:06

@ Hackertomm

Vießmann Vitoladens 300 C BWK mit Wärmepumpe unterstützen

> Momentan ist Öl nicht mal knapp, allerdings teurer, weil die russ.
> Ölimporte fehlen.

Ach Quatsch. Die für den europ. Markt wichtige Marke Brent liegt bei 104$ je Barrel. Also durchaus im normalen Bereich. Dass Diesel, Benzin und Heizöl trotzdem derart teuer sind, liegt meiner Meinung nach an einer GEWOLLTEN modernen Geldentwertung.

Was soll auch der Strompreis? Wenn ich mir die Stromproduktion anschaue, wird z.B.: in AT nur ein minimaler Anteil durch Gas erzeugt. Aber zahlen müssen wir den Preis der teuersten Stromproduktion.

Bild: Stromproduktion Juli Österreich.
Wen es interessiert. Gibt es auch für Deutschland : Stromproduktion DE Juli 2022
[image]

--
mein privates Hobby. www.ffzell.at

#455397

Hausdoc

Green Cottage,
19.07.2022, 08:11:46

@ Hackertomm

Vießmann Vitoladens 300 C BWK mit Wärmepumpe unterstützen

> Momentan ist Öl nicht mal knapp, allerdings teurer, weil die russ.
> Ölimporte fehlen.


Ähm..... nö.
Momentan ist russisches Öl so billig, daß es sogar Saudi Arabien importiert, um es dann als "eigenes "Öl am Weltmarkt zu verklingeln.

Klick mich
BTW.
Ich bin Mit Orban nicht immer einer Meinung.

Aber er sagte ja, mit den Sanktionen gegen Russland hat sich der Westen selbst ins Knie geschossen.
Die Russen haben nach wie vor ihre gewohnten " Westprodukte" BMW, Samsung, Apple usw............ Sie bekommen es in vollem Umfang über China, Türkei usw.... Die russische Bevölkerung weil großteils nicht mal daß es seit Februar eine totale Wirtschaftsblockade gibt.

--
Gruß Hausdoc

Heizungsfragen?? - Hier klicken

#455398

fuchsi zur Homepage von fuchsi

Niederösterreich,
19.07.2022, 08:42:46

@ Hausdoc

Vießmann Vitoladens 300 C BWK mit Wärmepumpe unterstützen

> Diese Drücke müssen jährlich geprüft werden - ergo Wartungsaufwand

Mein Vater hat vor 40 Jahren eine Solarthermieanlage aufs Dach geschraubt. Weniger um sich was zu ersparen, sondern eher wegen Verfügbarkeit von Warmwasser.

Die wurde seit 40 Jahren nicht mehr (bzw. sehr minimal) gewartet und liefert immer noch genug Warmwasser für 3 Erwachsene und 4 Kinder.

Damals ging es darum, wenn man abends von der Feldarbeit heimkam, warmes Wasser da war, ohne vorher im Sommer den Holzkessel anheizen zu müssen.

--
mein privates Hobby. www.ffzell.at

#455399

Adi G.

19.07.2022, 09:05:05

@ Karsten Meyer

Vießmann Vitoladens 300 C BWK mit Wärmepumpe unterstützen

> > > > Oder meist du eine reine Brauchwasserwärmepumpe?
> > > Ja eventuell so eine.
> >
> > Kannst du verwenden.
> > Dann aber besser eine bivalente Wärmepumpe. Also Warmwasserspeicher
> > mit Wärmepumpenmodul plus Wärmetauscher wie dein bisheriger Speicher.
>
> Wäre denn Soloarthermie nicht viel sinnvoller zur Erwärmung von Wasser?
> Die braucht überhaupt keine Energie, die man kaufen muss. Und Dachfläche
> hat Adi ja zur genüge.
Genau, eventuell könnte man die Vitosol-Anlage erweitern. Ein derartiges Modul ist aber auch sehr teuer und es soll noch Platz für eine PV-Anlage später bleiben.
Ich werde es wohl mal so wie es jetzt seit 2008 ist weiterlaufen lassen.


LG

Adi

--
CADDY der bessere VW-Bus!

"Gerade das Unvollkommene bedarf unserer besonderen Liebe" frei uminterpretiert nach Oscar Wilde

Ich war dabei, bei 3 historischen Netz-Treff Treffen, die
insgesamt vom Freitag, den 25.6.2010 bis Sonntag, den 27.6.2010
in Bad Emstal und vom Freitag, den 17.06.2011 bis zum Sonntag den 19.06.2011 in Altdorf b. Nürnberg und vom Freitag, den 15.06.2012 bis zum Sonntag, den 17.06.2012 in Eisenach, dauerten.

Reparieren, Elektroschrott vermeiden!
www.repaircafe-altdorf.de

ACHTUNG! Wer zu weit nach Rechts abkommt, landet im Straßengraben!

Auch der Kluge macht Fehler, nur der Dumme lernt daraus nicht.

Deine Apotheke um die Ecke: gut beraten und gut behütet!

#455407

Adi G.

19.07.2022, 12:16:32

@ Adi G.

Vießm Vitoladens 300 C BWK mit Wärmep. unterstützen Danke an Alle! (kT)

[ kein Text ]

--
CADDY der bessere VW-Bus!

"Gerade das Unvollkommene bedarf unserer besonderen Liebe" frei uminterpretiert nach Oscar Wilde

Ich war dabei, bei 3 historischen Netz-Treff Treffen, die
insgesamt vom Freitag, den 25.6.2010 bis Sonntag, den 27.6.2010
in Bad Emstal und vom Freitag, den 17.06.2011 bis zum Sonntag den 19.06.2011 in Altdorf b. Nürnberg und vom Freitag, den 15.06.2012 bis zum Sonntag, den 17.06.2012 in Eisenach, dauerten.

Reparieren, Elektroschrott vermeiden!
www.repaircafe-altdorf.de

ACHTUNG! Wer zu weit nach Rechts abkommt, landet im Straßengraben!

Auch der Kluge macht Fehler, nur der Dumme lernt daraus nicht.

Deine Apotheke um die Ecke: gut beraten und gut behütet!

Ansicht:   
Auf unserer Web-Seite werden Cookies eingesetzt, um diverse Funktionalitäten zu gewährleisten. Hier erfährst du alles zum Datenschutz