Ansicht:   

#437476

RoyMurphy

Tübingen,
20.03.2020, 14:51:18

Und wieder einmal: Licht und Schatten! (ot.haushalt)

Jetzt stelle ich dann meine Recherchen ein, da man ja trotz allem vorwiegend zuhause bleiben soll und die Pandemie zu einer Art Seilziehen zwischen redlich bemühten Unternehmen und gewissenlosen Schurken wird:

Firmen stellen Produktion um, z.B.: Trigema (Burladingen), ZF (in China!)

Betrüger nutzen Angst vor Corona schamlos aus

Da hat kein Fass keinen Boden mehr ...  :hau:

--
--------------------------------------------------------------------------
 :-) Grüße aus Tübingen

Reinhard


„Wir kommen aus dem Nichts,
wir werden zu Nichts,
also was haben wir zu verlieren?
Nichts!“

Monty Python

#437478

Hackertomm

20.03.2020, 15:55:01

@ RoyMurphy

Und wieder einmal: Licht und Schatten!

Ich bin ab Montag auch zwangsweise 2 Wochen ungeplant Zuhause!
Mein Konzern macht Zu und zwar an allen Standorten und Außenstellen.
So kann ich z.B. meinen Jahreswagen auch nicht wie geplant am 3.4 Umtauschen, da das Werk Rastatt ebenso von den Werkschliesungen betroffen ist.
Das habe ich Heute schriftlich bekommen.
Gestern erst habe ich da an die Firma aus eine Mail losgeschickt um der Termin 3.4. zu verschieben und um zu Fragen, was los ist.
Da ich den Neuwagen ja auch nicht zu zulassen könnte, da auch die Zulassungsstellen geschlossen sind.
Aber ist kein Problem, damit habe ich eh gerechnet.
Wird dann eben nach Ostern oder Anfang Mai, kein Problem, ich habe noch genug Restkilometer übrig, außerdem muss ich ja nicht mehr zur Arbeit fahren und im Ort laufe ich sowieso.
Auch rechne ich mit einem geplanten Ausgangsverbot, da sich viele Leute immer noch nicht alle klar drüber sind, was eigentlich los ist.
Die rennen noch in Gruppen in der Gegend rum und meinen wohl, "Mich wird es nicht teffen, ich bekomme ja nie eine Grippe".
Aber das ist gerade der Irrtum, Coronie hat nix mit Grippe zu tun, das ist was völlig anderes und wesentlich ansteckender wie Grippe und u.U. tödlich, sogar für jüngere Menschen!

--
[image]

#437486

RoyMurphy

Tübingen,
20.03.2020, 17:56:59
(editiert von RoyMurphy, 20.03.2020, 17:59:58)

@ Hackertomm

Und wieder einmal: Licht und Schatten! (ed)

> Ich bin ab Montag auch zwangsweise 2 Wochen ungeplant Zuhause!
> Mein Konzern macht Zu und zwar an allen Standorten und Außenstellen.
> So kann ich z.B. meinen Jahreswagen auch nicht wie geplant am 3.4
> Umtauschen, da das Werk Rastatt ebenso von den Werkschliesungen betroffen
> ist.
> Das habe ich Heute schriftlich bekommen.

Die Entwicklungskosten der Elektro- und anderer Antriebsarten ohne fossile Kraftstoffe über hohe Fahrzeugpreise zu finanzieren, ließ bei mir trotz Subventionen und Rabatten den Traum vom Neu- oder jungen Gebrauchtwagen buchstäblich einschlafen.
Möge der TÜV im August meinem Mazda 6 für weitere 2 Jahre den Segen geben. Wenn nicht, darf er in Ost-/Südost-Europa oder in Afrika sein Gnadenbrot finden. Da wir keine Fernreisen oder aufwändige Einkaufsfahrten mit dem Auto mehr machen, brauche ich im Stadtgebiet von Tübingen mit dem (hoffentlich nach Corona wieder) vorzüglichen ÖPNV kein Auto mehr und kann mir bei Bedarf locker einen Mietwagen nehmen - niemals so eine Teilautochaise - oder den Mazda 2 meiner Frau "entführen".

Unser Sohn hat sich innerhalb dieser Woche sehr mit seinem Home Office Arbeitsplatz angefreundet und bereits Anerkennungsmails von seinem Abteilungsleiter erhalten. Die täglich eingesparte Stunde Fahrzeit nach Böblingen und zurück wird er allerdings bei der Rückkehr in die Firma wieder opfern müssen: Ein Kollege, der momentan "Stallwache" schiebt, sandte ihm heute Früh ein Foto von seinem mit Aufträgen und Paketen vollgepackten Schreibtisch samt Bürostuhl. Sieht aus wie der Berg vor dem Schlaraffenland  ;-)

Btw.: Nachdem meine Frau gestern in 3 Supermärkten kein Toilettenpapier mehr erhalten konnte, versuchten wir heute eine Online-Bestellung aufzugeben. Zunächst stand da: "Noch 17 Packungen verfügbar", während des Bestellvorgangs schrumpfte der Vorrat auf 3 Packungen, und bei Einleitung des Bezahlvorgangs erschien die Meldung: "Nicht mehr lieferbar - bitte versuchen Sie es später wieder." Morgen Früh gibt's ja vielleicht die "erweiterte Wochenendlieferung" ...  :kratz:
So etwas habe ich bisher nur bei eBay-Auktionen erlitten.

--
--------------------------------------------------------------------------
 :-) Grüße aus Tübingen

Reinhard


„Wir kommen aus dem Nichts,
wir werden zu Nichts,
also was haben wir zu verlieren?
Nichts!“

Monty Python

Ansicht:   
Auf unserer Web-Seite werden Cookies eingesetzt, um diverse Funktionalitäten zu gewährleisten. Hier erfährst du alles zum Datenschutz