Ansicht:   

#468357

RoyMurphy

Tübingen,
04.07.2024, 00:43:42
(editiert von RoyMurphy, 04.07.2024, 00:54:13)

Fakeshops erkennen? (ed) (ot.haushalt)

Seit einiger Zeit häufen sich Spam-Mails, die auf dubiose Seiten leiten wollen.
Ein besonders lästiges und bereits vielfach kritisiertes Portal (www.temu.com) nahm ich mal in den Schwitzkasten mit dem "Fakeshop-Finder" der Verbraucherzentrale (z.B. Nordrhein-Westfalen), und siehe da: "Wer hätt' au des denkt?"

Temu Online-Shop (klick)
oder einfach "www.temu.com" in die Suchzeile des Fakeshop-Finders kopieren.

Zum Fakeshop-Finder: Ist dieser Online-Shop seriös?

Wie sagt Bülent Ceylan so schön im Pfälzer Dialekt? - UFFBASSE !  :lookaround:

--
Vernetzte Treffgrüße aus Tübingen
Reinhard

------------------------------------------------------------------------
Notiz:
Ich verwende auf dieser Website allein aus Gründen des Leseflusses das generische Maskulinum (oder "-ende") und lege Wert darauf, dass alle Inhalte genderunabhängig zu verstehen sind.

#468360

Pahoo

bei Ingelheim,
04.07.2024, 09:15:04

@ RoyMurphy

Fakeshops erkennen?

> Wie sagt Bülent Ceylan so schön im Pfälzer Dialekt? - UFFBASSE !
>  :lookaround:

Temu, Wish, Aliexpress, chinesische Handies, Software, Kameras, Autos, Saugroboter ... sind für mich alles Arme der gigantischen chinesischen Datenkrake, die weit über China hinausgreift.
Xi weiß wohl inzwischen von jedem Deutschen ... so ziemlich alles.

--
Wenn du etwas so machst, wie du es seit zehn Jahren gemacht hast, dann sind die Chancen groß, dass du es falsch machst. (Charles Kettering)

#468366

sansnom

04.07.2024, 10:27:10
(editiert von sansnom, 04.07.2024, 10:27:37)

@ Pahoo

Fakeshops erkennen? (ed)

> Xi weiß wohl inzwischen von jedem Deutschen ... so ziemlich alles.

.....und erzählt alles seinem besten Kumpel Sta.....äääähm...Putin, jetzt wieder
beim fröhlichen Autokratentreffen in Astana, wo auch Herr Erdogan gern gesehener Gast ist.
klick

#468373

Pahoo

bei Ingelheim,
04.07.2024, 11:48:24

@ sansnom

Fakeshops erkennen?

> > Xi weiß wohl inzwischen von jedem Deutschen ... so ziemlich alles.
>
> .....und erzählt alles seinem besten Kumpel Sta.....äääähm...Putin,
> jetzt wieder
> beim fröhlichen Autokratentreffen in Astana, wo auch Herr Erdogan gern
> gesehener Gast ist.
> klick

Die kennen den Grundriss deiner Wohnung und wenn die mal bei dir zu Gast sind, finden die alleine zur Gästetoilette.  :-D

--
Wenn du etwas so machst, wie du es seit zehn Jahren gemacht hast, dann sind die Chancen groß, dass du es falsch machst. (Charles Kettering)

#468374

Johann

04.07.2024, 11:52:09
(editiert von Johann, 04.07.2024, 11:57:01)

@ Pahoo

Fakeshops erkennen? (ed)

> Die kennen den Grundriss deiner Wohnung und wenn die mal bei dir zu Gast sind, finden die alleine zur Gästetoilette.

Hoffentlich kennt umgekehrt mein Hund die dann auch, sonst haben die ein Problem. Da wird so ein Schnüffler-Schnippel schnell mal als Kaustange missbraucht  :-)

#468377

Kleinalrik2021

04.07.2024, 12:09:05

@ Pahoo

Fakeshops erkennen?

"Hallo, spreche ich mit dem Verfassungsschutz? Jemand hat sich in meinen PC gehackt und alle Daten gelöscht. Müsstet Ihr mich nicht vor sowas schützen?"
"Kein Problem, wir schicken Ihnen ein Backup ."
"Was?"
"Was?"

--
[image]

#468379

fuchsi zur Homepage von fuchsi

Niederösterreich,
04.07.2024, 12:20:58

@ Kleinalrik2021

Fakeshops erkennen?

> "Hallo, spreche ich mit dem Verfassungsschutz? Jemand hat sich in meinen PC
> gehackt und alle Daten gelöscht. Müsstet Ihr mich nicht vor sowas
> schützen?"
> "Kein Problem, wir schicken Ihnen ein Backup ."
> "Was?"
> "Was?"

Der ist gut.
 :-D

--
mein privates Hobby. www.ffzell.at

#468381

Pahoo

bei Ingelheim,
04.07.2024, 12:49:05

@ Kleinalrik2021

Fakeshops erkennen?

> "Hallo, spreche ich mit dem Verfassungsschutz? Jemand hat sich in meinen PC
> gehackt und alle Daten gelöscht. Müsstet Ihr mich nicht vor sowas
> schützen?"
> "Kein Problem, wir schicken Ihnen ein Backup ."
> "Was?"
> "Was?"

 :lol:  :lol2:  :lol3:

--
Wenn du etwas so machst, wie du es seit zehn Jahren gemacht hast, dann sind die Chancen groß, dass du es falsch machst. (Charles Kettering)

#468382

Hackertomm

04.07.2024, 12:59:27

@ Kleinalrik2021

Fakeshops erkennen?

Guter Witz!
Aber auch eine Tatsache, was etliche Leute merkten, die im Internet mit bestimmte Programmen wie Emule, Filme, Musik etc. Downgeloadet hatten.
Die bekamen dann teilweise Post von diversen Anwaltskanzleien.
Die Post enthielt dann eine Kostenbewehrte Abmahnung!
Soviel zur Anonymität im Internet.
Da gibt es Firmen, die im Auftrag gewisser Rechteinhaber, den Internetverkehr überwachen bzgl. Rechteverstöße, sprich unerlaubten Downloads.
Und da helfen dann VPN Programme auch nichts, weil die meist feste Server haben, die dann den Firmen bekannt sind.
Dauert dann halt etwas länger bis die Abmahnung kommt.
Link

--
[image]

#468403

MaPa

05.07.2024, 17:36:32

@ Kleinalrik2021

Fakeshops erkennen?

> "Hallo, spreche ich mit dem Verfassungsschutz? Jemand hat sich in meinen PC
> gehackt und alle Daten gelöscht. Müsstet Ihr mich nicht vor sowas
> schützen?"
> "Kein Problem, wir schicken Ihnen ein Backup ."
> "Was?"
> "Was?"

 :rotfl:

--
“Am Ende werden wir uns nicht an die Worte unserer Feinde erinnern, sondern an das Schweigen unserer Freunde.““
-Martin Luther King-

#468361

Hackertomm

04.07.2024, 09:36:44

@ RoyMurphy

Fakeshops erkennen?

> Seit einiger Zeit häufen sich Spam-Mails, die auf dubiose Seiten leiten
> wollen.

Sowas bekomme ich laufend.
Da wird eine Prämie versprochen oder für WLAN Repeater oder Airfryer geworben.
Da schau ich mir im Emailportal nur die Emailadresse an und schon weis ich Bescheid.
Zumindest zu 95%, denn im überwiegenden Fall, hat die Emailadresse keinerlei Bezug zu Thema oder Produkt.

Da brauch ich keinen Fakeshop Finder, der sitzt 60cm vor dem Bildschirm.
Denn ich besuche nichtmal irgendwelche dubiose Shops.
Wenn ich was Brauche, dann habe ich Shops, von denen ich weis, dass sie 100% Echt sind.
Und ein Shop steht eh ganz oben auf der Schwarzen Liste!
Der hat mich mit einer Defekten OEM SSD im Regen sitzen lassen, das hat Folgen, bis Heute!

--
[image]

#468362

Kleinalrik2021

04.07.2024, 09:44:16

@ RoyMurphy

Fakeshops erkennen?

Temu ist kein Fakeshop. Es ist ein Marktportal vergleichbar mit Aliexpress. Hier kann man - wie in jedem Marktportal (Amazon und Ebay eingeschlossen) - bei dem einen oder anderen Händler auf die Nase fallen.
Man kann auch über die Verantwortlichkeit der einzelnen Händler diskutieren, bezüglich Arbeitsschutz, Arbeitnehmerrechte und Umweltschutz. Auch die Verbraucherschutzlage ist eine andere, als wir in Deutschland gewohnt sind.

Aber:
Im großem und ganzem erhält man dort das geliefert, was man bestellt hat.
Somit kein Fakeshop.

> Seit einiger Zeit häufen sich Spam-Mails, die auf dubiose Seiten leiten
> wollen.
> Ein besonders lästiges und bereits vielfach kritisiertes Portal
> (www.temu.com) nahm ich mal in den Schwitzkasten mit dem "Fakeshop-Finder"
> der Verbraucherzentrale (z.B. Nordrhein-Westfalen), und siehe da: "Wer
> hätt' au des denkt?"
>
> Temu Online-Shop (klick)
> oder einfach "www.temu.com" in die Suchzeile des Fakeshop-Finders
> kopieren.
>
> Zum Fakeshop-Finder:
> Ist dieser
> Online-Shop seriös?
>
> Wie sagt Bülent Ceylan so schön im Pfälzer Dialekt? - UFFBASSE !
>  :lookaround:

--
[image]

#468370

Hackertomm

04.07.2024, 10:52:42

@ Kleinalrik2021

Fakeshops erkennen?

> Temu ist kein Fakeshop. Es ist ein Marktportal vergleichbar mit Aliexpress.
> Hier kann man - wie in jedem Marktportal (Amazon und Ebay eingeschlossen) -
> bei dem einen oder anderen Händler auf die Nase fallen.
> Man kann auch über die Verantwortlichkeit der einzelnen Händler
> diskutieren, bezüglich Arbeitsschutz, Arbeitnehmerrechte und Umweltschutz.
> Auch die Verbraucherschutzlage ist eine andere, als wir in Deutschland
> gewohnt sind.
>
> Aber:
> Im großem und ganzem erhält man dort das geliefert, was man bestellt hat.
>
> Somit kein Fakeshop.

Stimmt soweit.
Nur Garantie ist nicht und wenn doch, dann umständlich.
Und ob das Zeugs was taugt, zeigt sich auch erst, wenn man es Zuhause hat.
Und beim Auspacken würde ich Schutzhandschuhe tragen!
Denn die Packete sind meist gut mit Pestiziten und anderen Mittel behandelt, wegen Ungeziefer etc.
Da würde ich das Packet erst gar nicht in der Wohnung öffnen, sondern auf dem Balkon und Terrasse und dann offen erstmal gut Auslüften lassen.
Auch können Stoffe, Kleidung, Schuhe und Kunststoffprodukte einen unangehmen Geruch haben, der nicht wegzubringen ist.
Von evtl. anfallenden Einfuhr und Zollgebühren mal ganz abgesehen, worüber man vorher nicht informiert wurde.

--
[image]

#468376

Kleinalrik2021

04.07.2024, 12:07:09

@ Hackertomm

Fakeshops erkennen?

>
> Stimmt soweit.
> Nur Garantie ist nicht und wenn doch, dann umständlich.
> Und ob das Zeugs was taugt, zeigt sich auch erst, wenn man es Zuhause hat.
> Und beim Auspacken würde ich Schutzhandschuhe tragen!
> Denn die Packete sind meist gut mit Pestiziten und anderen Mittel
> behandelt, wegen Ungeziefer etc.
> Da würde ich das Packet erst gar nicht in der Wohnung öffnen, sondern auf
> dem Balkon und Terrasse und dann offen erstmal gut Auslüften lassen.
> Auch können Stoffe, Kleidung, Schuhe und Kunststoffprodukte einen
> unangehmen Geruch haben, der nicht wegzubringen ist.
> Von evtl. anfallenden Einfuhr und Zollgebühren mal ganz abgesehen,
> worüber man vorher nicht informiert wurde.

Ja. Zustimmung. Wie gesagt, Verbrauchschutzsituation (bzw. das komplette Fehlen derselben).
Das muss man sich vergegenwärtigen, dass man mit einem chinesischen Händler in 7000km Entfernung Geschäfte tätigt, den man in keiner Weise unter Druck setzen kann, wenn mal was schiefläuft.
Und die Ingenieursphilosophie Chinas ist auch eine spezielle: Das Produkt muss erst einmal funktionieren. Nachhaltigkeit, Langlebigkeit, Verträglichkeit sind nachrangig.
Dementsprechend sind Polyestertextilien, minderwertige Metalllegierungen / -verarbeitungen und Weichmacher in allem (!) Standard.
Zoll und EUSt sehe ich im Verantwortungsbereich des Käufers. Wer sich aus dem Fenster lehnt und den recht komfortablen Verbraucherschutzbereich Deutschlands verlässt, der hat auch die Eigenverantwortung, sich über Abgaben und Einfuhrverpflichtungen zu informieren. Das verstehen manche Privatkäufer in Deutschland nicht und stellen sich bisweilen an, wie der letzte Amerikaner.

--
[image]

#468380

Hackertomm

04.07.2024, 12:45:54

@ Kleinalrik2021

Fakeshops erkennen?

Ich habe auch schon kleinere Computer oder Elektroniksachen aus Asien bestellt, Wert teilweise unter 30 Euro.
Aber auch nur, weil es die Dinger hier in D od. Europa nicht gab bzw. nur sehr teuer.
Gab aber keine Probleme mit dem Zoll oder so, die Lieferung wurde normal beim Zoll verarbeitet und dann weitergeleite, was am grünen Zollaufkleber zu sehen war.
Nur die Lieferdauer war etwas länger.

Als PC und Elektronikbastler bleibt mit manchmal nicht andere übrig.
So habe ich mal bei Ebay diesmal, Steckerbausätze erwischt, die ich zur Reparatur einen Netzteiles brauchte.
Denn solche Stecker gibt es in Europa nicht, auch keine Ersatznetzteile mit diesen Steckern.
Das sind vierpolige Stecker, etwas größer wie PS2, die mit 12V und 5V belegt sind.
Da gibt es zwar ein oder zwei Netzteile, aber die Polung der Stecker passte nicht.
Durch den Steckerbausatz konnte ich das Netzteil reparieren, welches genau am Stecker einen Kabelbruch hatte.
Denn bevor bei mir etwas ersetzt und Neu angeschafft wird, wird zuerst mal geschaut, was da kaputt ist.
Und dann versucht, dies zu raparieren.
So z.B. bei meiner alten Mikrowelle mit Heißluft, von TCM.
Da war nur das Kugellager der Heißluftlüfters trocken.
Nach Ausbauen des Lagers, entfernen einer Dichtscheibe, konnte ich das Lager mit Hochtemperatur Silikonfett schmieren und wieder zusammenbauen.
Das musste ich zwei oder dreimal machen, bis dann die Mikrowelle endgültig den Geist ausgab.
Die wurde dann durch eine neue Mikrowelle ersetzt.
Die Alte steht zwar hier noch rum, wandert aber auf den E-Schrott.
Die war mehr wie 10 Jahre alt und das Nachfetten des Lagers, verlängerte ihre Lebesdauer zusätzlich.

--
[image]

#468371

sansnom

04.07.2024, 11:01:07

@ Kleinalrik2021

Fakeshops erkennen?

ups, deinen Beitrag hatte ich übersehen und oben unnötigerweise
sinngemäss das gleiche gepostet.......

#468375

Kleinalrik2021

04.07.2024, 11:59:49

@ sansnom

Fakeshops erkennen?

> ups, deinen Beitrag hatte ich übersehen und oben unnötigerweise
> sinngemäss das gleiche gepostet.......

Ist doch schön, wenn man sich gegenseitig mit gleichem Inhalt aber anderer Formulierung bestätigt.

--
[image]

#468378

Kleinalrik2021

04.07.2024, 12:10:22

@ Kleinalrik2021

Addendum:

Aber vielen Dank für den Link. Man kommt auch ohne Temu & C0. häufig in die Verlegenheit, einen Onlineshop auf Seriosität prüfen zu müssen.

--
[image]

#468363

Hey_Joe zur Homepage von Hey_Joe

71229 Leonberg,
04.07.2024, 09:48:33

@ RoyMurphy

Fakeshops erkennen?

> Wie sagt Bülent Ceylan so schön im Pfälzer Dialekt? - UFFBASSE !
>  :lookaround:

Der Bülent kommt aus Monnem!

--
[image]

#468365

sansnom

04.07.2024, 10:22:26

@ Hey_Joe

Fakeshops erkennen?

> Der Bülent kommt aus Monnem!

Dess iss jo grood iwwa die Brigg.................

#468372

Hey_Joe zur Homepage von Hey_Joe

71229 Leonberg,
04.07.2024, 11:33:20

@ sansnom

Fakeshops erkennen?

> > Der Bülent kommt aus Monnem!
>
> Dess iss jo grood iwwa die Brigg.................

 :-D riwwa un niwwa

--
[image]

#468367

sansnom

04.07.2024, 10:33:05
(editiert von sansnom, 04.07.2024, 10:33:30)

@ RoyMurphy

Fakeshops erkennen? (ed)

"Temu" ist aber im üblichen Sinne kein "Fakeshop".
Den Mist, den die anbieten, schicken sie dir tatsächlich !
Direkt aus China. Für ein paar EuroFuffzig kannst du da jede
Menge Murks bestellen und die Umwelt und das Klima noch
ein bisschen mehr belasten............

#468369

Hackertomm

04.07.2024, 10:42:52

@ sansnom

Fakeshops erkennen?

> "Temu" ist aber im üblichen Sinne kein "Fakeshop".
> Den Mist, den die anbieten, schicken sie dir tatsächlich !
> Direkt aus China. Für ein paar EuroFuffzig kannst du da jede
> Menge Murks bestellen und die Umwelt und das Klima noch
> ein bisschen mehr belasten............

Die Masche von Temu ist, dass die Ware direkt ab Hersteller versandt wird.
Und man dann nicht weis, wie es z.B. mit Steuern, Zoll und anderen Gebühren ist.
Dass kann dann teilweise Teuer werden und auch Nachfragen vom Zoll nach sich ziehen!
Auch wenn es sehr verlockend ist, bei Temu kaufe ich nichts!

--
[image]

#468408

RoyMurphy

Tübingen,
05.07.2024, 23:04:51

@ sansnom

Fakeshops erkennen?

> "Temu" ist aber im üblichen Sinne kein "Fakeshop".
> Den Mist, den die anbieten, schicken sie dir tatsächlich !
> Direkt aus China. Für ein paar EuroFuffzig kannst du da jede
> Menge Murks bestellen und die Umwelt und das Klima noch
> ein bisschen mehr belasten............

Die "Muss-Haben-Gier" wird durch solche Portale doch geweckt, für mich so schlimm wie "Fake".

Vergangenes Jahr habe ich über Amazon ein Superangebot "2 Tisch-Ventilatoren" zum Preis von einem bestellt. Die Lieferung der in China ansässigen Firma erfolgte zügig, aber ein Gerät war bereits defekt. Meine Anfrage bezüglich Garantieumtausch würde überraschend kulant beantwortet: Zur Rücksendung des defekten Geräts wurde nicht geraten, denn damit wären ca. 48,-- Postgebühren angefallen. Es wurde mir ein Ersatzgerät zum Nulltarif zugesandt, das defekte Gerät durfte in ungesehen entsorgen. Das war eigentlich fast mehr als seriös, denn die Bewertung des Unternehmens war knapp zufriedenstellend gewesen. Fake oder nicht Fake war hier keine Frage.

--
Vernetzte Treffgrüße aus Tübingen
Reinhard

------------------------------------------------------------------------
Notiz:
Ich verwende auf dieser Website allein aus Gründen des Leseflusses das generische Maskulinum (oder "-ende") und lege Wert darauf, dass alle Inhalte genderunabhängig zu verstehen sind.

#468415

Hackertomm

06.07.2024, 12:16:07

@ RoyMurphy

Fakeshops erkennen?

> > "Temu" ist aber im üblichen Sinne kein "Fakeshop".
> > Den Mist, den die anbieten, schicken sie dir tatsächlich !
> > Direkt aus China. Für ein paar EuroFuffzig kannst du da jede
> > Menge Murks bestellen und die Umwelt und das Klima noch
> > ein bisschen mehr belasten............
>
> Die "Muss-Haben-Gier" wird durch solche Portale doch geweckt, für mich so
> schlimm wie "Fake".

Richtig!
Aber es ist Interessant, was da alles angeboten wird!
Aber z.B. was Modellbauzbehör angeht, so bekomme ich z.B. Räder und Reifen mittlerweile auch bei Amazon.
Denn es war früher schon etwas schwierig Räder und Reifen für meinen Crawler Unimog zu bekommen.
Die gab es teilweise nicht mal mehr beim Hersteller Tamia.

> Vergangenes Jahr habe ich über Amazon ein Superangebot "2
> Tisch-Ventilatoren" zum Preis von einem bestellt. Die Lieferung der in
> China ansässigen Firma erfolgte zügig, aber ein Gerät war bereits
> defekt. Meine Anfrage bezüglich Garantieumtausch würde überraschend
> kulant beantwortet: Zur Rücksendung des defekten Geräts wurde nicht
> geraten, denn damit wären ca. 48,-- Postgebühren angefallen. Es wurde mir
> ein Ersatzgerät zum Nulltarif zugesandt, das defekte Gerät durfte in
> ungesehen entsorgen. Das war eigentlich fast mehr als seriös, denn die
> Bewertung des Unternehmens war knapp zufriedenstellend gewesen. Fake oder
> nicht Fake war hier keine Frage.

Glück gehabt.
So einen Tischventilator habe ich sogar, Originalverpackt, zu Hause liegen.
Da habe ich einen Tisch und einen Standventilator gekauft, den Tischventilator habe ich nie gebraucht, den Standventilator, den gibt es heute noch.
Allerdings ist er nicht mehr in Betrieb und wurde durch einen größeren ersetzt.
Denn oben im Dachgeschoss, da wird es im richtigen Sommer, gut warm, da hilft so ein Luftquirl schon etwas.

--
[image]

#468368

Hackertomm

04.07.2024, 10:38:42

@ RoyMurphy

Fakeshops erkennen?

Wie gesagt, ich prüfe die Absenderadressen im Mailportal meines Providers.
Wenn die Adresse mir Suspekt vorkommt, wird sie an Spam bei meinem Provider gemeldet!
Wobei es sogar vorkommt, dass Emailadressen meines Provider dabei sind, die Apam versenden.
Diese Adressen werden, soviel ich weis, sofort gesperrt.

Was mir aber auffällt, mein Provider hat scheinbar GoogleMail Adressen gesperrt, wo ich früher jede Menge Spam bekam.
Und das fleissige Melden als Spam zeigt auch Wirkung.
So wird mir kein Airfryer mehr angeboten, was früher eine Pest war.
Da kommt jetzt nichts mehr.

--
[image]

#468409

RoyMurphy

Tübingen,
05.07.2024, 23:19:26

@ Hackertomm

Fakeshops erkennen?

> Wie gesagt, ich prüfe die Absenderadressen im Mailportal meines
> Providers.
> Wenn die Adresse mir Suspekt vorkommt, wird sie an Spam bei meinem Provider
> gemeldet!
> Wobei es sogar vorkommt, dass Emailadressen meines Provider dabei sind, die
> Apam versenden.
> Diese Adressen werden, soviel ich weis, sofort gesperrt.
>
> Was mir aber auffällt, mein Provider hat scheinbar GoogleMail Adressen
> gesperrt, wo ich früher jede Menge Spam bekam.
> Und das fleissige Melden als Spam zeigt auch Wirkung.
> So wird mir kein Airfryer mehr angeboten, was früher eine Pest war.
> Da kommt jetzt nichts mehr.

Ich bin im Moment dabei, häufig auftretende Spammails zu sammeln und sie zusammen mit einer Beschwerde an meine E-Mail-Provider zu senden.
Ich denke, es kann gehen wie in Deinem Fall, dass es viele Beschwerden über diese Absenderadressen gab, wodurch sie gesperrt wurden. Aber ob das langfristig hilft, wenn solche Spamklitschen neue "Wegwerfadressen" zur Verbreitung ihres Schrotts einrichten? Vor allem gegen aus dem Ausland über deutsche Server und dazu mit @DE-Domäne-Suffix (z.B. DHL.de, stayfriends.de, mobile.de, Rossmann.de u.v.a.m. ist kein Kräutchen gewachsen, weder bei der Verbraucherzentrale, die nur Warnungen ausgeben kann, noch bei der Bundesnetzagentur, die solche "ausländischen Gäste" mangels Telekommuikationsabkommen nicht angemessen abstrafen kann/darf.

--
Vernetzte Treffgrüße aus Tübingen
Reinhard

------------------------------------------------------------------------
Notiz:
Ich verwende auf dieser Website allein aus Gründen des Leseflusses das generische Maskulinum (oder "-ende") und lege Wert darauf, dass alle Inhalte genderunabhängig zu verstehen sind.

#468411

Hausdoc

Green Cottage,
06.07.2024, 08:33:28

@ RoyMurphy

Fakeshops erkennen?

> Ich bin im Moment dabei, häufig auftretende Spammails zu sammeln und sie
> zusammen mit einer Beschwerde an meine E-Mail-Provider zu senden.



Eine frühere Chefin hat mal den Spamordner gefunden - alle dort befindlichen Mails ausgedruckt und in 2 Umzugskartons gepackt und zur Polizei gekarrt. Dort wollte sie gegen alle Absender Anzeige erstatten

Schallendes Gelächter!!!!!!!!!! :-D


Beim Provider wird deine Beschwerde vermutlich auch nur wie Spam behandelt.

--
Gruß Hausdoc

Heizungsfragen?? - Hier klicken

#468428

RoyMurphy

Tübingen,
06.07.2024, 23:07:57

@ Hausdoc

Fakeshops erkennen?

> Eine frühere Chefin hat mal den Spamordner gefunden - alle dort
> befindlichen Mails ausgedruckt und in 2 Umzugskartons gepackt und zur
> Polizei gekarrt. Dort wollte sie gegen alle Absender Anzeige erstatten
>
> Schallendes Gelächter!!!!!!!!!! :-D
>
> Beim Provider wird deine Beschwerde vermutlich auch nur wie Spam
> behandelt.

Na gut, es gibt ja noch die Verbraucherzentrale und die Bundesnetzagentur - die tun was, wenn es keine unüberwindlichen juristischen Hürden gibt, z.B. Attacken aus dem Ausland.

--
Vernetzte Treffgrüße aus Tübingen
Reinhard

------------------------------------------------------------------------
Notiz:
Ich verwende auf dieser Website allein aus Gründen des Leseflusses das generische Maskulinum (oder "-ende") und lege Wert darauf, dass alle Inhalte genderunabhängig zu verstehen sind.

#468414

Hackertomm

06.07.2024, 12:04:20

@ RoyMurphy

Fakeshops erkennen?

Wird nichts bringen, denn erstens wird denen die Mailadressen bekannt sein und wenn da z.B. gewisse DE Adressen auftauchen, diese auch nicht sperren.
Aber der Provider kann dann den Inhaber dieser Adress, drauf aufmerksam machen, dass die gehackt ist und zum Senden von Spam verwendet wird.
Aber Trottel, das schreie ich Extra, die Mailadressen vom selben Provider benutzen, die werden sofort gesperrt und fliegen raus und bekommen Ärger.
Denn dann ist dass ja für den Provider keine Anonyme Adresse mehr, er weis dann, wer die eingerichtet hat.
Bei mir ist dass auch so, das die Mails im Spamordner direkt an den Provider gehen.
Und wie gesagt, Mails von GoogleMail, die sind schon komplett gesperrt, aus dieser Richtung kommt gar nichts mehr.
Gogglemail war früher die Spamschleuder Nummer Eins!
Denn da gibt es nur eine Art Selbstverwaltung aber keine Überwachung über den Provider.
Und wenn man sich da z.B. in diversen Google Foren beschwert hat, bekam man nur dumme oder unverschämte Antworten.
Weshalb Googlemail bei mir komplett raus ist!
Nicht man mit Android auf Handy oder Tablett ist eine Googlemail aktiv.

--
[image]

Ansicht:   
Auf unserer Web-Seite werden Cookies eingesetzt, um diverse Funktionalitäten zu gewährleisten. Hier erfährst du alles zum Datenschutz