Ansicht:   

#465946

RoyMurphy

Tübingen,
04.03.2024, 16:07:45
(editiert von RoyMurphy, 04.03.2024, 16:09:43)

Habe ich den Jazz wieder entdeckt? (ed) (ot.kultur)

Irgendwann vor Jahrzehnten zog mich die Vielfalt der Pop- und Rockmusik so in ihren Bann (Melodie, Gesang, Instrumentierung, Rhythmus, Stimmung ...) dass mir Jazz als Gedudel abohren kam.
Dank Youtube Music habe ich wohl das Genre wieder entdeckt, mit diesem Titel:

Hey Jude à la Maynard Ferguson

Zum Vergleich - der ewige Beatles-Megahit des Universums:

http://www.youtube.com/watch?v=vdrb1vFTtJI

--
--------------------------------------------------------------------------
 :-) Grüße aus Tübingen

Reinhard


"Eine Frau muss immer so viel Geld ausgeben, dass ihr Mann sich keine weitere(n) mehr leisten kann."
(Doris Reichenauer - von "Dui dô ond de Sell")

#465953

Hausdoc

Green Cottage,
04.03.2024, 17:29:53

@ RoyMurphy

Habe ich den Jazz wieder entdeckt?

Bei Jazz hab ich immer Bilder im Kopf

 :surprised:

--
Gruß Hausdoc

Heizungsfragen?? - Hier klicken

#465956

RoyMurphy

Tübingen,
04.03.2024, 17:56:09

@ Hausdoc

Habe ich den Jazz wieder entdeckt?

> Bei Jazz hab ich immer
> Bilder im Kopf
>
>  :surprised:

Einwandfrei! Diese Persifflage konnte aber auch nur ein Spitzen-Comedian leisten. Anfangs konnte ich mit Helge Schneiders Begabungen und seinem Humor nur wenig anfangen, aber im Lauf seiner Karriere ist mein Interesse mitgewachsen. Ein "Stück Heinz Ehrhardt" hat er buchstäblich geerbt.

--
--------------------------------------------------------------------------
 :-) Grüße aus Tübingen

Reinhard


"Eine Frau muss immer so viel Geld ausgeben, dass ihr Mann sich keine weitere(n) mehr leisten kann."
(Doris Reichenauer - von "Dui dô ond de Sell")

#465979

DUMIAU

05.03.2024, 20:20:46

@ RoyMurphy

Habe ich den Jazz wieder entdeckt?

> Einwandfrei! Diese Persifflage konnte aber auch nur ein Spitzen-Comedian
> leisten. Anfangs konnte ich mit Helge Schneiders Begabungen und seinem
> Humor nur wenig anfangen, aber im Lauf seiner Karriere ist mein Interesse
> mitgewachsen. Ein "Stück Heinz Ehrhardt" hat er buchstäblich geerbt.
Naja, Helge ist eigentlich Jazzmusiker, die Blödelmusik machte er ja nur wegem dem Geld, mit Jazz wird mal selten Reich.

Aber Ausflüge in den Jazz machen auch Bands bei denen man es nie erwarten würde
http://www.youtube.com/watch?v=6k1jeJBocb8
Schlagzeuger und Gitarrist hatten damit so ihre Probleme  :devil:

Noch die Version der Nachfolgerin der vorigen Sängerin, da war sie gerade 4 Wochen in der Band und kannte zuvor kaum einen Song der auf der Tour gespielt wurde
einige Monate später

#465980

Hey_Joe zur Homepage von Hey_Joe

71229 Leonberg,
05.03.2024, 21:46:05

@ DUMIAU

Let´s talk about Jazz

Für mich beginnt Jazz mit einem 5/4 Takt:

http://www.youtube.com/watch?v=tT9Eh8wNMkw

--
[image]

#465986

Johann

06.03.2024, 11:45:40
(editiert von Johann, 06.03.2024, 11:54:58)

@ Hey_Joe

Let´s talk about Jazz (ed)

> 5/4 Takt

Interessant, was es nicht alles für Takte gibt, nicht wahr? Ich spielte einstmals "Pink Floyd - Money" ein, das hat 7/4 Takt.
Bis dahin wusste ich überhaupt nicht, dass es so was gibt... wenn man's dann als Drummer spielt wird's einem klar. Oder "Nothing else matters"... basal 6/8 und wechselt dann mehrmals zu 12/8. So als unbedarfter Zuhörer kriegt man das in erster Näherung oft garnicht mit.

#465995

DUMIAU

06.03.2024, 14:12:25

@ Johann

Let´s talk about Jazz

> > 5/4 Takt
>
> Interessant, was es nicht alles für Takte gibt, nicht wahr? Ich spielte
> einstmals "Pink Floyd - Money" ein, das hat 7/4 Takt.

Sting hat ja auch ein Faible für ungewöhnliche Takte. Irgendeinen Song hat er mit einem so schrägen Takt komponiert das bei den Aufnahmen die Musiker große Probleme hatten das zu spielen obwohl Alle ihre Instrumente studiert hatten und als Weltklassemusiker galten

#465996

Johann

06.03.2024, 14:30:31
(editiert von Johann, 06.03.2024, 14:31:50)

@ DUMIAU

Let´s talk about Jazz (ed)

> Sting hat ja auch ein Faible für ungewöhnliche Takte. Irgendeinen Song
> hat er mit einem so schrägen Takt komponiert

Z.B. "Seven Days", der ist auch 5/4 Takt. Hört sich auch auf Anhieb "jazzig" an.

#465998

DUMIAU

06.03.2024, 14:41:32

@ Johann

Let´s talk about Jazz

> > Sting hat ja auch ein Faible für ungewöhnliche Takte. Irgendeinen Song
> > hat er mit einem so schrägen Takt komponiert
>
> Z.B. "Seven Days", der ist auch 5/4 Takt. Hört sich auch auf Anhieb
> "jazzig" an.

Nö, irgendwas mit 7, weiß nur nicht mehr ob 7/x oder x/7, schon einige Jährchen her als ich den Bericht sah.
Und wenn man viele Noten spielen will wählt man einen 16/16 Takt, Der Sänger bleibt im 4/4 und die Musiker sind am Rudern  :devil:
Bei der Bassgitarre so das so ziemlich das Schnellste was man damit spielen kann, noch schneller und es soll wohl nur noch schneppern weil keine sauberen Töne mehr rauskommen
Aber egal welcher Takt, wichtig ist das sich das Lied gut anhört

#465993

DUMIAU

06.03.2024, 14:06:55

@ Hey_Joe

Let´s talk about Jazz

> Für mich beginnt Jazz mit einem 5/4 Takt:

Und Andere bestreiten das das noch Jazz sei. Wie bei allen Genres fächert es sich in diverse Stilrichtungen auf und bedienen sich bei anderen Stilen. Wobei man sich beim Jazz bei einigen Stücken schon fragen darf ob die Musiker ein Stück spielen, gerade Üben und Jeder was Anderes oder sie überhaupt spielen können

#465997

Johann

06.03.2024, 14:34:48
(editiert von Johann, 06.03.2024, 14:38:22)

@ DUMIAU

Let´s talk about Jazz (ed)

> Wobei man sich beim Jazz bei einigen Stücken schon fragen darf ob die
> Musiker ein Stück spielen, gerade Üben und Jeder was Anderes oder sie
> überhaupt spielen können

Ah jo. "Jazz" heisst ja auch "Gewäsch", "Geschwätz" oder "Schmarrn". Nicht von ungefähr.
Ich stelle in fortgeschrittenem Alter für mich selbst fest, dass ich dieser Musik immer mehr abgewinnen kann. Vor allem, was das emotionale Potenzial angeht.
Warum? Keine Ahnung... ist irgendwie so.
Sagte mir vor vielen Jahren mal ein Kollege: "Werd' mal älter, dann wirst Du das auch mögen..."

#465999

DUMIAU

06.03.2024, 14:43:16

@ Johann

Let´s talk about Jazz

> Sagte mir vor vielen Jahren mal ein Kollege: "Werd' mal älter, dann wirst
> Du das auch mögen..."

Merk ich noch nichts davon. Könnte das aber auch der seelenlosen & ideelosen Musik liegen mit der man berieselt wird?

#465964

vordprefect

wo karl ruht..,
04.03.2024, 21:38:23

@ RoyMurphy

Habe ich den Jazz wieder entdeckt?

Hi

> Irgendwann vor Jahrzehnten zog mich die Vielfalt der Pop- und Rockmusik so
> in ihren Bann (Melodie, Gesang, Instrumentierung, Rhythmus, Stimmung ...)
> dass mir Jazz als Gedudel abohren kam.

Bei mir war es andersherum. Ich habe Jazz und einige seiner Protagonisten entdeckt,
weil mir der alltägliche "Mainstream-Pop" auf die Nerven ging, aber deswegen höre ich
auch alles Mögliche, wobei ich bei einigen Genres etwas "zurückhaltender" bin.

Ein Tipp eines Bekannten, wo ich mich gerade reinhöre ist die Gruppe Snarky Puppy die eher im Bereich Jazzrock anzusiedeln ist und auch schon Grammys eingesammelt hat - eigentlich nicht wirklich neu ;) Das Stück ist aus dem Album mit dem die Band vor 10 Jahren für Furore gesorgt hat:

http://www.youtube.com/watch?v=fuhHU_BZXSk

> Dank Youtube Music habe ich wohl das Genre wieder entdeckt, mit diesem
> Titel:
>
> Hey
> Jude à la Maynard Ferguson

Das kann ich mir anhören, aber ist sicher nicht, was im Jazzbereich zu meinen Favoriten gehört. ;)

--
lg,
volker

so long and thank you for the fish >~°>

Meine Fotos

#465965

RoyMurphy

Tübingen,
04.03.2024, 21:49:47

@ vordprefect

Habe ich den Jazz wieder entdeckt?

> Hi
>
> > Irgendwann vor Jahrzehnten zog mich die Vielfalt der Pop- und Rockmusik
> so
> > in ihren Bann (Melodie, Gesang, Instrumentierung, Rhythmus, Stimmung
> ...)
> > dass mir Jazz als Gedudel abohren kam.
>
> Bei mir war es andersherum. Ich habe Jazz und einige seiner Protagonisten
> entdeckt,
> weil mir der alltägliche "Mainstream-Pop" auf die Nerven ging, aber
> deswegen höre ich
> auch alles Mögliche, wobei ich bei einigen Genres etwas "zurückhaltender"
> bin.
>
> Ein Tipp eines Bekannten, wo ich mich gerade reinhöre ist die Gruppe
> Snarky Puppy die eher im Bereich Jazzrock anzusiedeln ist und auch schon
> Grammys eingesammelt hat - eigentlich nicht wirklich neu ;) Das Stück ist
> aus dem Album mit dem die Band vor 10 Jahren für Furore gesorgt hat:
>
> (Eingebettetes Video)
>
> Hey
> > Jude à la Maynard Ferguson
>
> Das kann ich mir anhören, aber ist sicher nicht, was im Jazzbereich zu
> meinen Favoriten gehört. ;)

So kann's auch gehen. Mir ist wichtig, dass ein deutliches Thema angespielt wird und die Virtuosität der Musizierenden mit ihren Variationen immer wieder darauf zurückspielt, um einen weiteren "Anlauf" zu präsentieren. Das ist spannend und trägt ein ganzes Konzert.

--
--------------------------------------------------------------------------
 :-) Grüße aus Tübingen

Reinhard


"Eine Frau muss immer so viel Geld ausgeben, dass ihr Mann sich keine weitere(n) mehr leisten kann."
(Doris Reichenauer - von "Dui dô ond de Sell")

#465988

vordprefect

wo karl ruht..,
06.03.2024, 12:04:41

@ RoyMurphy

Habe ich den Jazz wieder entdeckt?

Hi

> >
> Hey
> > > Jude à la Maynard Ferguson
> >
> > Das kann ich mir anhören, aber ist sicher nicht, was im Jazzbereich zu
> > meinen Favoriten gehört. ;)
>
> So kann's auch gehen. Mir ist wichtig, dass ein deutliches Thema angespielt
> wird und die Virtuosität der Musizierenden mit ihren Variationen immer
> wieder darauf zurückspielt,

Naja, das findest Du mehr oder weniger variantenreich in fast jedem Musikstück,
aber ich glaube, ich weiß was Du meinst ;).

> um einen weiteren "Anlauf" zu präsentieren.
> Das ist spannend und trägt ein ganzes Konzert.

Ja, das ist dann nicht so einfach, aber dafür sind auch die Soloeinlagen ein Paradebeispiel :).

--
lg,
volker

so long and thank you for the fish >~°>

Meine Fotos

Ansicht:   
Auf unserer Web-Seite werden Cookies eingesetzt, um diverse Funktionalitäten zu gewährleisten. Hier erfährst du alles zum Datenschutz