Ansicht:   

#458611

Johann

16.01.2023, 15:35:41
(editiert von Johann, 16.01.2023, 15:48:13)

Medikamentenmangel: Die Erpressungen der Pharmaindustrie (ed) (ot.kultur)

Vor einiger Zeit stieß ich auf das hervorragende Doku-Angebot von Arte. Eine vor kurzem wohl wiederholt hochgeladene Doku bezüglich des weltweiten Medikamentenmangels, falls es den eigentlich so gibt oder geben sollte, ließ mir ob der Machenschaften der Hersteller das Blut in den Adern gefrieren.
Arte Doku: Medikamentenmangel (YT)
Wer Kinder hat: Wahrschau! Ab etwa der Mitte, ca. ab 40 Minuten, wird es richtig bitter.
Das die Pharmaindustrie sich eine goldene Nase verdient war mir nicht unklar, aber wie und in welchem Umfang, das Staaten unverhohlen erpresst werden was die Preise angeht, war mir in dem Umfang nicht bewusst.
Das ist ja schlimmer als bei südamerikanischen Drogenkartellen und offenbar legal.
Sogar Mexiko hat den Kampf gegen deren Preispraktiken aufgenommen, die kennen sich ja mit Gier der Drogenhersteller aus.
Das glaubt ihr nicht, was man da zu hören und sehen bekommt. Unter anderem zwei Millionen Euro für sechs Ampullen eines Medikamentes für ein belgische Kind, wo Novartis m.E. klassisch die Mutter erpresste, so daß ganz Belgien Geld sammeln musste, damit das Kind überlebt.
Unfassbar, da muß sich etwas tun und zwar zügig.

#458886

Fabian86 zur Homepage von Fabian86

Hannover,
28.01.2023, 11:54:38

@ Johann

Medikamentenmangel: Die Erpressungen der Pharmaindustrie

> Vor einiger Zeit stieß ich auf das hervorragende Doku-Angebot von Arte.
> Eine vor kurzem wohl wiederholt hochgeladene Doku bezüglich des weltweiten
> Medikamentenmangels, falls es den eigentlich so gibt oder geben sollte,
> ließ mir ob der Machenschaften der Hersteller das Blut in den Adern
> gefrieren.

Ganz ehrlich, so ähnlich machen die das hier doch auch.. jetzt gibs die günstigen Medis nicht mehr, jetzt will der Bund auf die teuren Medias umschwenken, kostet mehr, fördert die Krankenkassen (denk ich mal).. sage nur den Hustensaft, Paracetamol, alles nicht mehr da oder letztens Nasenspray DOU von Rationpharm, gibs nicht mehr, Lieferschwierigkeiten, kann nur Ihnen ein teureres verkaufen... zudem alles nach China ausgeliefert wurde (oder kommt? bin grade nicht sachlich sicher).

Ob das alles ne Masche wegen dem 3. Weltkrieg ist, ka.. aber zur Zeit drehen eh alle durch.. mit tut der Junge aus deinem Beitrag leid..

[image]

--
Update 01.01.2023
Dieses Jahr wird ein Jahr der Hoffnung. Immer Positiv denken und nichts von schlechten Menschen einreden lassen.
[image]

Mitglied nach Spotlight.de seit 14.03.2008 und Netz-Treff.de seit 08.01.2019.

Ansicht:   
Auf unserer Web-Seite werden Cookies eingesetzt, um diverse Funktionalitäten zu gewährleisten. Hier erfährst du alles zum Datenschutz