Ansicht:   

#453058

Hackertomm

20.03.2022, 14:58:55

Spam Mails von *@gmail.com Absendern (pc.security)

Da Thema hatte wir ja schon mal.
So sieht es aktuell in meinem SPAM Ordner von Outlook aus:
[image]

Alles Spam von *@Gmail.com Absendern, außer zwei.
Insgesamt diesen Monat bisher 48 Stück!
Diese Spam Mails wurde so gut wie alle vom Spamfilter meines Providers abgefangen und gleich in den Ordner SPAM verschoben.
Und der Monat ist noch nicht rum!

--
[image]

#453059

Hausdoc

Green Cottage,
20.03.2022, 15:31:43

@ Hackertomm

Spam Mails von *@gmail.com Absendern

> Diese Spam Mails wurde so gut wie alle vom Spamfilter meines Providers
> abgefangen und gleich in den Ordner SPAM verschoben.


Und warum packt dich da jetzt die Neugierde? :kratz:

Du kannst ja die Blacklist mit einigen Absenderadressen füttern wennn dir langweilig ist.

--
Gruß Hausdoc

Heizungsfragen?? - Hier klicken

#453061

Hackertomm

20.03.2022, 15:59:32

@ Hausdoc

Spam Mails von *@gmail.com Absendern

> Und warum packt dich da jetzt die Neugierde? :kratz:

Weil ich immer mal wieder einen Blick in diesen Ordner werfe und mein es mich Interessiert, wer da unter welcher Adresse Spam verschickt.
Und solange diese Spam Mails schon beim Provider abgefangen werden und bei mir nur im Spam Ordner auftauchen, dann sperre ich auch nicht.
Dass mache ich dann, wenn solerart Mails im Posteingang auftauchen!
Da melde ich sie dann als Spam und zwar gleich bei meinem Provider.

> Du
> kannst ja die Blacklist mit einigen Absenderadressen füttern wennn dir
> langweilig ist.


Wie dass geht, das weis ich schon lange!
Aber lieber füttere ich die Spamliste gleich bei meinem Provider, wie meine Eigene!
Sollten dann doch noch ganz hartnäckige Spammails durchkommen, wandern diese natürlich auch auf meine eigene Blacklist.

Ich wollte eigentlich nur informieren, dass die Spamer bei Gmail immer noch bzw. wieder verstärkt ihr Unwesen treiben.
Das war letzte Jahr mal so schlimm, dass mein Provider Mails von Gmail generell blockierte!
Und jetzt scheint es wieder loszugehen.
Wobei ich mir nur die Absender ansehe, aber nicht den Inhalt dieser Mails, denn der Betreff sagt schon, dass der Inhalt Blödsinn ist.

--
[image]

#453062

me3

Dohma,
20.03.2022, 16:30:14

@ Hackertomm

Spam Mails von *@gmail.com Absendern

In die Spamordner schaue ich überhaupt nicht rein. Wenn die voll sind und dafür der Posteingang leer, funktioniert der Spamfilter ziemlich gut.
Dazu kommt, das ich eine Googlemailadresse nur habe, weil sonst leider das Smartphone nicht richtig funktioniert. In den Einstellungen habe alles was irgendwie geht, ist deaktiviert. Jetzt kommt noch die Änderung, dass ich ab Mai mit Outlook nicht mehr abrufen kann. Von daher ist mir das egal.

me3

#453063

Hackertomm

20.03.2022, 16:38:01
(editiert von Hackertomm, 20.03.2022, 16:40:57)

@ me3

Spam Mails von *@gmail.com Absendern (ed)

> In die Spamordner schaue ich überhaupt nicht rein. Wenn die voll sind und
> dafür der Posteingang leer, funktioniert der Spamfilter ziemlich gut.
> Dazu kommt, das ich eine Googlemailadresse nur habe, weil sonst leider das
> Smartphone nicht richtig funktioniert. In den Einstellungen habe alles was
> irgendwie geht, ist deaktiviert. Jetzt kommt noch die Änderung, dass ich
> ab Mai mit Outlook nicht mehr abrufen kann. Von daher ist mir das egal.

Ich schaue da rein, weil ich da desöfteren irrtümlich dahin verschobene Mails entdecke.
Die dann von mir zuerst überprüft werden, bevor sie als "kein Spam" markiere und wieder in den Posteingang verschiebe.

Ich habe, ebenfalls wegen dem Smartphone, auch eine Googlemailadresse.
Weshalb es mich interessiert, wieso man dann ab Oktober diese nicht mehr mit Outloock abfragen kann?
Obwohl ich diese Googlemail eh nicht mit Outlook abrufe.

--
[image]

#453066

me3

Dohma,
20.03.2022, 18:27:39

@ Hackertomm

Spam Mails von *@gmail.com Absendern

Nicht ab Oktober. Ab Mai sperrt Google Outlook älter als 2019 aus, da die angeblich eine unsichere Anmeldung haben. Den Abruf mit externen Programmen musst du explizit im Googlekonto einschalten. Sonst wird der Abruf blockiert. So wie auch der Abruf im Ausland.
Ich habe überall Office 2016. Der Support läuft bis 2025. Eher wird kein neues Office angeschafft. Da ich Gmail nicht brauche, wird es halt nicht mehr abgerufen. Ich werd eh kein Freund mehr vom Datenkraken Google.

me3

#453069

Hackertomm

20.03.2022, 18:49:04
(editiert von Hackertomm, 20.03.2022, 18:51:10)

@ me3

Spam Mails von *@gmail.com Absendern (ed)

> Nicht ab Oktober. Ab Mai sperrt Google Outlook älter als 2019 aus, da die
> angeblich eine unsichere Anmeldung haben. Den Abruf mit externen Programmen
> musst du explizit im Googlekonto einschalten. Sonst wird der Abruf
> blockiert. So wie auch der Abruf im Ausland.
> Ich habe überall Office 2016. Der Support läuft bis 2025. Eher wird kein
> neues Office angeschafft. Da ich Gmail nicht brauche, wird es halt nicht
> mehr abgerufen. Ich werd eh kein Freund mehr vom Datenkraken Google.

Dann bin ja beruhigt, denn ich habe auf dem Haupt-PC, MS-office Pro Plus laufen, in der Vollversion, nicht als Abo.
Das habe ich gerade noch unter "MS Home to Use" bei meinem Arbeitgeber sehr günstig erwerben können.
Danach gab es da nur noch das Abomodel, welches dann unaktraktiv war und dann hat mein Arbeitgeber oder MS das Home to Use Programm ganz bendet.
Und da ich noch auf der Lohnliste meines Arbeitgeber stehe, kann ich das auch bedenkenlos nutzen.
Aber Mails unter Google rufe ich entweder mit dem Tablett oder dem Smarphone ab und eh nicht mit Outlook.

--
[image]

#453071

me3

Dohma,
20.03.2022, 19:07:43

@ Hackertomm

Spam Mails von *@gmail.com Absendern

Ist egal ob Pro Plus, Home & Business (bei mir) oder Home & Student. Es spielt eine Rolle, wann es erschienen ist. Da der Support von Office 2016 verlängert wurde und genau so lange läuft wie beim 2019er, habe ich mir 2016 gekauft. Office 2019 hat MS am Anfang mit so vielen Fehlern ausgeliefert, das jeder zur älteren Version geraten hat. Außerdem war es billiger.

me3

#453079

Hackertomm

21.03.2022, 10:33:19

@ me3

Spam Mails von *@gmail.com Absendern

> Ist egal ob Pro Plus, Home & Business (bei mir) oder Home & Student. Es
> spielt eine Rolle, wann es erschienen ist. Da der Support von Office 2016
> verlängert wurde und genau so lange läuft wie beim 2019er, habe ich mir
> 2016 gekauft. Office 2019 hat MS am Anfang mit so vielen Fehlern
> ausgeliefert, das jeder zur älteren Version geraten hat. Außerdem war es
> billiger.

Bei, in Home to Use Programm über meinen Arbeitgeber, kostete dass kein 30 Euro.
Also ungefähr so viel, wie wenn man diese Version beim Lizenzhändler kaufen würde.
Und Fehler, da habe ich nichts festgestellt, vermutlich wurden die im Betrieb per Update behoben.

--
[image]

#453064

RoyMurphy

Tübingen,
20.03.2022, 17:07:23

@ me3

Spam Mails von *@gmail.com Absendern

> In die Spamordner schaue ich überhaupt nicht rein. Wenn die voll sind und
> dafür der Posteingang leer, funktioniert der Spamfilter ziemlich gut.

Die Flut von Spammails habe ich inzwischen eingedämmt, indem ich die Option "Nur E-Mails von Absendern in der Kontakteliste zulassen" im jeweiligen Client aktiviert habe.
Nachteil (aber selten und meistens vom Absender mit einem Hinweis auf den Spamordner "neutralisiert"): Wenn ich einen neuen Kontakt geknüpft habe, muss dessen E-Mail-Adresse in die Kontakteliste, damit die Antwort in der Inbox landet.
Verloren gegangen ist mir bei dieser Verfahrensweise bislang noch keine wichtige Kommunikation entgangen.

Gmail (Googlemail) ist natürlich der ideale Provider für Freemail-Gauner in aller Welt, die dann aber meistens zu blöd sind, einen seriös wirkenden Absendernamen zu erfinden:

Krasses Beispiel:
Bitcoin-Nachrichten von: mvxajduldyzhojledvqj.pjtbjoxchj@gmail.com aus dem Windows Mail "Unerwünscht"-Ordner.

--
--------------------------------------------------------------------------
 :-) Grüße aus Tübingen

Reinhard


"Nur wer weggeht, kann auch wieder kommen."
(Sebastian Pufpaff)

Das Gegenteil der Heiligen sind nicht die Sünder, sondern die Scheinheiligen.
(Glenn Close)

#453065

me3

Dohma,
20.03.2022, 18:19:11

@ RoyMurphy

Spam Mails von *@gmail.com Absendern

Ich habe mehrere Mailadresssen. Davon ist eine zur überwiegenden privaten Kommunikation. Dort kann ich mich nicht an Spam erinnern. Früher schon. Irgendwann haben die das providerseitig dann in den Griff bekommen. Zwei Adressen sind für Onlineshops. Bei einer klappt der Spamfilter sehr gut. Der andere nervt mit eigner Werbung. Die wird ungelesen von Outlook aussortiert.
Eine Adresse wurde vor Jahren beim Provider GM.. ausgespäht. Mit Mehreren 1000 anderen. Danach hatte ich viel Mühe, die durch neue Zugangsdaten zu ersetzen. Die existiert noch wird eigentlich nicht mehr genutzt.
Insgesamt habe ich recht wenig Spam/ unerwünschte Mails. Wenn das mal wieder mit ungewollten Werbemails losgeht, habe ich mir was einfallen lassen, das da recht schnell wieder Ruhe wird.

me3

Ansicht:   
Auf unserer Web-Seite werden Cookies eingesetzt, um diverse Funktionalitäten zu gewährleisten. Hier erfährst du alles zum Datenschutz