Ansicht:   

#449793

RoyMurphy

Tübingen,
16.11.2021, 17:45:04

Pathologie-Pressekonferenz in Reutlingen? (ot.politik)

Heute Früh erhielt ich eine überraschende Infomail mit Link*) zur genannten Konferenz am 20.09.2021. Weder im Reutlinger Generalanzeiger noch in der überregionalen Südwestpresse war etwas darüber zu lesen.
*) Ausgerechnet ein Schweizer Nachrichtenmagazin hat sich damit befasst!

TODESURSACHE NACH COVID-19-IMPFUNG
+ UNDEKLARIERTE BESTANDTEILE DER COVID-19-IMPFSTOFFE

Wer ist nun besser dran? Die Ungeimpften oder die Geimpften?

Dabei werden jetzt aufgrund der sinkenden Inzidenzen in Italien durch mehr Impfbereitschaft auch bei uns (Tübinger Modell, Dr. Lisa Federle mit Unterstützung von OB Boris Palmer und der Gemeinderatsmehrheit) die Impf- und Test-Zentren für kostenlose Inanspruchnahme wieder geöffnet - die ohne weise Vorausschau der kniggerigen Politik im August/September geschlossen worden waren.

Übrigens zu Boris Palmer: Die "Grün hinter den Ohren" wollen nun tatsächlich ihre "Galionsfigur der kritischen Meinungsäußerung" aus der Partei ausschließen. Im Gedenken an seinen Stiefvater ("Remstalrebell") dürfte er dann als "Freiwild" seinen ehemalig Befreundeten noch etliche Male den Kopf zwischen die Ohren setzen.

--
--------------------------------------------------------------------------
 :-) Grüße aus Tübingen

Reinhard


"Begriffssparen durch Genderei: Töchter sind überflüssig, denn man schreibt und spricht jetzt 'Söhn:innen"!  :-)
(Anonymer Sprachforscher)

"Oh Romadur, oh Romadur - du stinkst vom Kühlschrank bis in den Flur!"
(Willy Astor)

#449797

Hey_Joe zur Homepage von Hey_Joe

71229 Leonberg,
16.11.2021, 18:21:34

@ RoyMurphy

Pathologie-Pressekonferenz in Reutlingen?

ohne Worte

--
[image]

#449803

RoyMurphy

Tübingen,
16.11.2021, 20:47:56

@ Hey_Joe

Pathologie-Pressekonferenz in Reutlingen?

> ohne
> Worte

Mit Worten: Danke vielmâls! Hab's meinem Informanten schon heimgegeigt - er ist auf kla.TV hereingefallen (kein Link dazu, lohnt sich nicht für Recherchen).

--
--------------------------------------------------------------------------
 :-) Grüße aus Tübingen

Reinhard


"Begriffssparen durch Genderei: Töchter sind überflüssig, denn man schreibt und spricht jetzt 'Söhn:innen"!  :-)
(Anonymer Sprachforscher)

"Oh Romadur, oh Romadur - du stinkst vom Kühlschrank bis in den Flur!"
(Willy Astor)

#449852

neanderix

18.11.2021, 18:32:23

@ RoyMurphy

Pathologie-Pressekonferenz in Reutlingen?

> >
> ohne
> > Worte
>
> Mit Worten: Danke vielmâls! Hab's meinem Informanten schon
> heimgegeigt - er ist auf kla.TV hereingefallen (kein Link dazu, lohnt sich
> nicht für Recherchen).

und du auf Correctiv. Wer sagt dir, dass die Behauptungen von Correctiv richtig sind und die Aussagen aus der Pathologie-Konferenz falsch?

Warum vertraut ihr Correctiv nahezu blind - obwohl sie in vielen Fällen nach dem Motto "Beweis durch Behauptung" verfahren d.h. sie behaupten zwar, dass eine bestimmte Aussage falsch ist weigern sich aber, auch auf Nachfrage, diese schlüssig zu belegen?

--
Im übrigen bin ich der Meinung, dass der Gender-Neusprech bekämpft und eliminiert werden muss.

Probleme mit Windows? Reboot
Probleme mit Unix? Be root

#449857

RoyMurphy

Tübingen,
18.11.2021, 19:44:13

@ neanderix

Pathologie-Pressekonferenz in Reutlingen?

> > >
> >
> ohne
> > > Worte
> >
> > Mit Worten: Danke vielmâls! Hab's meinem Informanten schon
> > heimgegeigt - er ist auf kla.TV hereingefallen (kein Link dazu, lohnt
> sich
> > nicht für Recherchen).
>
> und du auf Correctiv. Wer sagt dir, dass die Behauptungen von Correctiv
> richtig sind und die Aussagen aus der Pathologie-Konferenz falsch?
>
> Warum vertraut ihr Correctiv nahezu blind - obwohl sie in vielen Fällen
> nach dem Motto "Beweis durch Behauptung" verfahren d.h. sie behaupten zwar,
> dass eine bestimmte Aussage falsch ist weigern sich aber, auch auf
> Nachfrage, diese schlüssig zu belegen?

Meine Skepsis wurzelt auf der Feststellung, dass die ansonsten so gefräßige (Lokal-/Überregional-) Presse keine Nachricht über jene Konferenz in REUTLINGEN unweit der Universitätsstadt Tübingen, in der ich residiere, herausbrachte, aber sonst über jede brennende Mülltonne ausschweifend fabuliert.

--
--------------------------------------------------------------------------
 :-) Grüße aus Tübingen

Reinhard


"Begriffssparen durch Genderei: Töchter sind überflüssig, denn man schreibt und spricht jetzt 'Söhn:innen"!  :-)
(Anonymer Sprachforscher)

"Oh Romadur, oh Romadur - du stinkst vom Kühlschrank bis in den Flur!"
(Willy Astor)

#449860

neanderix

18.11.2021, 21:44:01

@ RoyMurphy

Pathologie-Pressekonferenz in Reutlingen?

> Meine Skepsis wurzelt auf der Feststellung, dass die ansonsten so
> gefräßige (Lokal-/Überregional-) Presse keine Nachricht über jene
> Konferenz in REUTLINGEN unweit der Universitätsstadt Tübingen, in der ich
> residiere, herausbrachte, aber sonst über jede brennende Mülltonne
> ausschweifend fabuliert.

Was gerade nicht "zur linie" passt, wird halt nicht berichtet, so einfach ist das. Und das, was in diesem Bericht steht, steht in direktem Gegensatz zu dem, was Bundesgesundheitsministerium und, auf dessen Befehl, RKI und PEI so von sich geben.
Deswegen erstaunt mich die Tatsache, dass z.B. BILD-TV auf youtube vergleichsweise kritische Videos zu den Corona-Maßnahmen online stellt.

--
Im übrigen bin ich der Meinung, dass der Gender-Neusprech bekämpft und eliminiert werden muss.

Probleme mit Windows? Reboot
Probleme mit Unix? Be root

#449861

RoyMurphy

Tübingen,
18.11.2021, 22:22:44

@ neanderix

Pathologie-Pressekonferenz in Reutlingen?

> Was gerade nicht "zur linie" passt, wird halt nicht berichtet, so einfach
> ist das. Und das, was in diesem Bericht steht, steht in direktem Gegensatz
> zu dem, was Bundesgesundheitsministerium und, auf dessen Befehl, RKI und
> PEI so von sich geben.
> Deswegen erstaunt mich die Tatsache, dass z.B. BILD-TV auf youtube
> vergleichsweise kritische Videos zu den Corona-Maßnahmen online stellt.

Jetzt schau ich mir mal (wiederholt) Maybrit Illner mit ihren Talkgästen an, danach Markus Lanz - und bin wahrscheinlich bis Ende der Woche bedient: auch Geimpfte mit Booster müssen sich noch testen lassen, Impfverweigerer werden pauschal mit Verboten unter Druck gesetzt und Schwerkranke/Unfallverletzte haben das Nachsehen, wenn alle Intensiv- und Operationsbetten belegt sind.
Fernreisende pauschal der Corona-Sabotage zu beschuldigen, liegt mir fern - aber wodurch sonst sollten nach Ende der Sommerferien solche Virenschwaden herkommen, die jetzt die 4. Welle mit der Delta-Mutation tsunamiartig den Winter überschwemmen werden?

--
--------------------------------------------------------------------------
 :-) Grüße aus Tübingen

Reinhard


"Begriffssparen durch Genderei: Töchter sind überflüssig, denn man schreibt und spricht jetzt 'Söhn:innen"!  :-)
(Anonymer Sprachforscher)

"Oh Romadur, oh Romadur - du stinkst vom Kühlschrank bis in den Flur!"
(Willy Astor)

#449868

neanderix

18.11.2021, 23:28:08

@ RoyMurphy

Pathologie-Pressekonferenz in Reutlingen?

> Jetzt schau ich mir mal (wiederholt) Maybrit Illner mit ihren Talkgästen
> an, danach Markus Lanz - und bin wahrscheinlich bis Ende der Woche bedient:
> auch Geimpfte mit Booster müssen sich noch testen lassen,

Die Testungen hätten eigentlich nie beendet werden dürfen; auch Geümpfte könnensich das Virus einfangen und weitergeben - sogar erkranken.

> Impfverweigerer werden pauschal mit Verboten unter Druck gesetzt und

Der Tierarzt fordert jetz sogar, dass Ungeimpfte sich nicht mehr "freitesten" können. Heißt: Zugangsverbot zu bestimmten Einrichtungen/Veranstaltungen für Ungeümpfte für immer,

> Schwerkranke/Unfallverletzte haben das Nachsehen, wenn alle Intensiv- und
> Operationsbetten belegt sind.

So dramatisch ist die Lage nicht; kannst du selbst beim DIVI nachsehen.

Und wer sich richtig wunder will, der sehe sich mal die Daten für Gibraltar an. Gibraltar hat eine der höchsten Impfquoten der Welt...

--
Im übrigen bin ich der Meinung, dass der Gender-Neusprech bekämpft und eliminiert werden muss.

Probleme mit Windows? Reboot
Probleme mit Unix? Be root

#449869

Johann

19.11.2021, 08:13:37
(editiert von Johann, 19.11.2021, 08:15:00)

@ neanderix

Pathologie-Pressekonferenz in Reutlingen? (ed)

> So dramatisch ist die Lage nicht; kannst du selbst
> beim
> DIVI nachsehen.


Wie kommt jemand anhand der dort gezeigten Daten auf solch eine Fehleinschätzung? Freie Betten bundesweit unter der Reserveschwelle von 15% und Anteil der Covid19 Patienten Kreisabhängig in großen Teilen von >= 50% und das nennst Du, mit Verlaub, "nicht dramatisch"?

--
Alles ist einfach, leider ist das Einfache schwierig. (Clausewitz)

#449872

RoyMurphy

Tübingen,
19.11.2021, 12:15:26

@ Johann

Pathologie-Pressekonferenz in Reutlingen?

> > So dramatisch ist die Lage nicht; kannst du selbst
> >
> beim
> > DIVI nachsehen.
>
>
> Wie kommt jemand anhand der dort gezeigten Daten auf solch eine
> Fehleinschätzung? Freie Betten bundesweit unter der Reserveschwelle von
> 15% und Anteil der Covid19 Patienten Kreisabhängig in großen Teilen von
> >= 50% und das nennst Du, mit Verlaub, "nicht dramatisch"?

Die Statistik kommt dem galoppierenden Corona-Tsunamie gar nicht mehr nach. Ausgerechnet Kliniken in (Söders) Bayern senden Notrufe wegen Überbelegung. Da müssen dann Schwerkranke in andere Kliniken "exportiert" werden.

Die politische Entwicklung ist sowieso besorgniserregend: die geschäftsführende Regierung ist z.T. auf Abschiedstour und lässt keine Anstrengungen erkennen, Covid-19 mit einem "Machtwort" in die Schranken zu weisen und die neue Ampel muss erst Strategien entwickeln, wie die Inzidenz und die Hospitalisierung eingedämmt werden können.
Im Moment in der ZDF "Drehscheibe": "Die Situation ist dramatisch". Warteschlangen vor ortsfesten und mobilen Impfstationen. Dramatik zwischen Ungeimpften und Geimpften = 2-Klassengesellschaft für Verabredungen und Unternehmungen ...

--
--------------------------------------------------------------------------
 :-) Grüße aus Tübingen

Reinhard


"Begriffssparen durch Genderei: Töchter sind überflüssig, denn man schreibt und spricht jetzt 'Söhn:innen"!  :-)
(Anonymer Sprachforscher)

"Oh Romadur, oh Romadur - du stinkst vom Kühlschrank bis in den Flur!"
(Willy Astor)

#449875

neanderix

19.11.2021, 13:32:04

@ RoyMurphy

Pathologie-Pressekonferenz in Reutlingen?

> Die Statistik kommt dem galoppierenden Corona-Tsunamie gar nicht mehr nach.
> Ausgerechnet Kliniken in (Söders) Bayern senden Notrufe wegen
> Überbelegung. Da müssen dann Schwerkranke in andere Kliniken "exportiert"
> werden.

Schau dir mal die Situation in Söders Bayern auf LK-Ebene an.
Und beachte bei jedem LK, wieviele ITS-Betten dieser überhaupt insgesamt zur Verfügung hat, siehe auch meine Antwort an Johann.

Wenn man die derzeitige Lage "dramatisch" nennen will, dann muss hier eindeutig der schwarze Peter der Politik zugeschoben werden die nicht nur tatenlos zugesehen sondern sogar unterstützt hat, das KH-Betreiber gerade auch in 2020 ITS-Betten abgebaut, ITS und ganze KH geschlossen haben.

Aber einfacher, als hier anzusetzen ist halt, Menschen zu drangsalieren, die sich nicht als Versuchskaninchen zur Verfügung stellen wollen.
Grundrechte nur noch für Folgsame.
Erinnert sehr an "F..rer befiehl, wir folgen"

--
Im übrigen bin ich der Meinung, dass der Gender-Neusprech bekämpft und eliminiert werden muss.

Probleme mit Windows? Reboot
Probleme mit Unix? Be root

#449936

DUMIAU

21.11.2021, 16:13:52

@ neanderix

Pathologie-Pressekonferenz in Reutlingen?

> Erinnert sehr an "F..rer befiehl, wir folgen"

Welche berüchtigte Stadt liegt 121km östlich von München und rund 280km westlich von Wien? Ob es Zufall ist das die zwei Länder mit den schlimmsten Fantasien beide am Inn liegen?

#449874

neanderix

19.11.2021, 13:23:48

@ Johann

Pathologie-Pressekonferenz in Reutlingen?

>
> Wie kommt jemand anhand der dort gezeigten Daten auf solch eine
> Fehleinschätzung? Freie Betten bundesweit unter der Reserveschwelle von
> 15% und Anteil der Covid19 Patienten Kreisabhängig in großen Teilen von
> >= 50% und das nennst Du, mit Verlaub, "nicht dramatisch"?

Ja. Denn wenn du genau schaust, haben die meisten Landkreise, in denen derzeit "land unter" herrscht, ohnehin schon wenig Betten. Nur als abschreckende Beispiele:
LK Cham 12
LK München 6
LK roth 6

und in einem Landkreis, der überhaupt nur 6 ITS-Betten hat, reichen 4 (vier) Covid-Patienten um sagen zu können "mehr als 50% der TS-Patienten sind Covid-patienten"

Und nein, dramatisch ist deswegen die Lage bezogen auf Covid trotzdem nicht, das gesamte gestern beschlossene maßnahmenpaket purer aktionis mus der vom Versagen der Politik in Bezug auf Notfallmedizin ablenken soll. Die "Bösen" sind die Ungeimpften, nicht die Politik, die in 2020 sogar zugesehen hat, wie ganze Krankenhäuser und ITS geschlossen wurden und KH ITS-Betten abgebaut haben.
Statt hier gegenzusteuern stellt man sich lieber hin und drangsaliert menschen, die nicht bereit sind, sich als Versuchskarninchen für die Pharmaindustrie zur Verfügung zu stellen.

--
Im übrigen bin ich der Meinung, dass der Gender-Neusprech bekämpft und eliminiert werden muss.

Probleme mit Windows? Reboot
Probleme mit Unix? Be root

#449876

Hausdoc

Green Cottage,
19.11.2021, 14:41:20

@ neanderix

Pathologie-Pressekonferenz in Reutlingen?

>
> Und nein, dramatisch ist deswegen die Lage bezogen auf Covid trotzdem nicht


 :surprised: :surprised: :surprised: :surprised:

Volker, was ist los? Hat dich der Realitätsverlust ereilt? :kratz:

Die jetzige Lage auf den Intensivstationen haben wir zu 95% den ungeimpften zu verdanken!!

In Österreich sprang die Inzidenz teilweise auf 8000...... genau in den Orten und Regionen wo die Impfquote gering ist.
Ergebnis: Österrreich ist wieder vollkommen dicht. Auch Deutschland blüht ein neuer Lockdown weil knapp 1/3 der Bevölkerung engstirnig und ewiggestrig sind und 1000 Ausreden suchen um sich nicht impfen zu lassen.


> Statt hier gegenzusteuern stellt man sich lieber hin und drangsaliert menschen, die nicht bereit sind, sich als Versuchskarninchen >für die Pharmaindustrie zur Verfügung zu stellen.

Welche Versuchskanninchen? :kratz:  :kratz:  :kratz: ( ich bin immer noch der Meinung daß man ungeimpfte Covid 19 Patienten als Versuchskanninchen verwenden sollte - wie lange sie es ohne Sauerstoff außerhalb Intensivstationen überleben)

Das Prinzip ist uralt und bewährt.
Bei Pocken, Masern und co gab es keinerlei negative Langzeitwirkungen. Dies ist auch bei Covid 19 Impfstoffen so!
Einige dieser Krankheiten sind durch eine Impfpflicht vollkommen ausgestorben.

--
Gruß Hausdoc

Heizungsfragen?? - Hier klicken

#449880

neanderix

19.11.2021, 18:56:15
(editiert von neanderix, 19.11.2021, 19:02:39)

@ Hausdoc

Pathologie-Pressekonferenz in Reutlingen? (ed)

> >
> > Und nein, dramatisch ist deswegen die Lage bezogen auf Covid trotzdem
> nicht
>
>
>  :surprised: :surprised: :surprised: :surprised:
>
> Volker, was ist los? Hat dich der Realitätsverlust ereilt? :kratz:

Nö, unter Realitätsverlust leiden die, die wegen Covid eine panik verbreiten als sei Ebola ausgebrochen.

> Die jetzige Lage auf den Intensivstationen haben wir zu 95% den
> ungeimpften zu verdanken!!

Das ist eine völlige Nullaussage, abgesehen davon stimmt sie so pauschal nicht.

>
> In Österreich sprang die Inzidenz teilweise auf 8000...... genau in den
> Orten und Regionen wo die Impfquote gering ist.
> Ergebnis: Österrreich ist wieder vollkommen dicht.

Und in anderen ländern gibt es hohe Inzidenzen trotz Ümpfung.

> Auch Deutschland blüht ein neuer Lockdown weil knapp 1/3 der Bevölkerung engstirnig und
> ewiggestrig sind und 1000 Ausreden suchen um sich nicht impfen zu lassen.

Solange es keine anderen Impfstoffe als mRNA und Vektorimpfstoffe gibt, werde ich mich nicht impfen lassen. Ich bin nicht bereit an der größten Pharmastudie der Geschichte als Versuchskaninchen teilzunehmen.

> Welche Versuchskanninchen?

Jeder, der sich impfen lässt, ist de facto ein Versuchskaninchen.


> Das Prinzip ist uralt und bewährt.
> Bei Pocken, Masern und co gab es keinerlei negative Langzeitwirkungen.

mRNA ist weder alt noch bewährt, für Vektorimpfstoffe gilt dasselbe.

Ich bin auch nicht völlig gegen eine Impfung (obwohl ich Covid für nicht gefährlicher halte, als eine schwere Influenza) - wenn ein Totimpfstoff zugelassen wird, lasse ich mich impfen, vorher nicht.

Und was das Vertrauen in die mRNA und Vektorimpfungen betrifft, so sieh dir das hier an:
VAERS summary for Covid 19

--
Im übrigen bin ich der Meinung, dass der Gender-Neusprech bekämpft und eliminiert werden muss.

Probleme mit Windows? Reboot
Probleme mit Unix? Be root

#449881

Hausdoc

Green Cottage,
19.11.2021, 19:45:33
(editiert von Hausdoc, 19.11.2021, 19:50:45)

@ neanderix

Pathologie-Pressekonferenz in Reutlingen? (ed)

> Das ist eine völlige Nullaussage, abgesehen davon stimmt sie so pauschal
> nicht.
Doch, natürlich!!! Das gesamte (!) Intensivpersonal wird dies bestätigen.
Meine Tochter arbeitet in der Ambulanzpflege . Die bekommt von der Rettungsleitstelle zu hören, daß Sie Patienten mit einer Sepsis entweder mit nach Hause nehmen soll oder über Nacht beim Patienten bleiben soll, da wegen Covid alle Intensivbetten abgemeldet sind.
Daß meine Tochter ( sowie viele, viele andere Pflegekräfte) seit über 1 Jahr keine Freizeit, kein Privatleben mehr haben findest du ok? Sie bleiben aus Rücksicht den Patienten ( auch Impfgegnern!) gegenüber vorsorglich freiwillig in Quarantäne
Daß Leute mit frischer Krebserkrankung erst mal nicht behandelt oder therapiert werden, weil "verschiebbar" - weil ungläubige Betonköpfe die Intensivpflege lahm legen und de facto unser gesamtes Gesundheitssystem aushebeln findest du auch OK? :kratz:

> Und in anderen ländern gibt es hohe Inzidenzen trotz Ümpfung.
Aber keine maximale Intensivauslastung!!!!!!!


>
> Solange es keine anderen Impfstoffe als mRNA und Vektorimpfstoffe gibt,
> werde ich mich nicht impfen lassen. Ich bin nicht bereit an der größten
> Pharmastudie der Geschichte als Versuchskaninchen teilzunehmen.
Zitat:
> und 1000 Ausreden suchen um sich nicht impfen zu lassen.
 ;-)
> Jeder, der sich impfen lässt, ist de facto ein Versuchskaninchen.
Und jeder der behauptet die Erde sei eine Kugel ist de facto ein Hexer? :kratz:

> > Das Prinzip ist uralt und bewährt.
> > Bei Pocken, Masern und co gab es keinerlei negative Langzeitwirkungen.
>
> mRNA ist weder alt noch bewährt, für Vektorimpfstoffe gilt dasselbe.
>
Du streitest also ab daß Pocken und Masernimpfungen sich nicht bewährt haben und nur dazu da waren um die Menscheit als Versuchskanninchen zu geißeln?

Wir können über Impfmuffel diskutieren wenn sich unser Gesundheitssystem in einigen Jahren wieder etwas erholt hat.

Jetzt müssen wir alles und schnell tun um die Pandemie zu stoppen - und Jeden (!) impfen. Punkt!


PS: Ich bin dir weit voraus :-D ...... ich hab meinen Termin zu 3. (Booster) Impfung schon.

--
Gruß Hausdoc

Heizungsfragen?? - Hier klicken

#449882

neanderix

19.11.2021, 20:42:01
(editiert von neanderix, 19.11.2021, 20:52:40)

@ Hausdoc

Pathologie-Pressekonferenz in Reutlingen? (ed)

> > Das ist eine völlige Nullaussage, abgesehen davon stimmt sie so
> pauschal
> > nicht.
> Doch, natürlich!!! Das gesamte (!) Intensivpersonal wird dies
> bestätigen.

Nein. Ich hab kürzlich erst einen Bericht gelesen, nachdem bei vielen ITS-Patienten nicht weiter nachgeforscht wird, wenn der Impfstatus nicht sofort bestimmt werden kann. Da steht dann "Impfstatus unbekannt" - und diese Personen werden in der Statistik zu den Ungeimpften gezählt.

Es gibt weitere Berichte die deswegen durchaus für möglich halten, dass tatsächlich etwa 70% Geimpfte auf den ITS liegen.

> Daß meine Tochter ( sowie viele, viele andere Pflegekräfte) seit über 1
> Jahr keine Freizeit, kein Privatleben mehr haben findest du ok?

Nö. Aber das schiebe ich nicht auf die ach so bösen Ungeimpften, sondern auf die Politik, die hier eklatant versagt hat. Oder wie ist zu erklären, dass letztes Jahr, mitten in der Pandemie, mal eben 20 Krankenhäuser geschlossen wurden, dass mehrere Tausend ITS-Betten mitten in der Pandemie abgebaut wurden?

Und dass die Politik nichts, aber auch gar nichts dafür getan hat, diejenigen, die sie vorab zu Helden erklärt hat, nämlich Menschen wie deine Tochter, in der Pflege zu halten - durch Verbesserung der Arbeitsbedingungen, mehr Gehalt, Entlastung.
Aber dafür hätte man sich ja mit den privaten Klinikbetreibern anlegen müssen...

> > Und in anderen ländern gibt es hohe Inzidenzen trotz Ümpfung.
> Aber keine maximale Intensivauslastung!!!!!!!

die haben wir auch in D nicht Flächendeckend. Begreif das endlich.
Wenn im LK cham 12 Covid-Patienten die ITS blockieren weil der LK nur 12 Betten hat, dann ist das nicht die Schuld der Patenten sondern eindeutig die der Politik.

> > Jeder, der sich impfen lässt, ist de facto ein Versuchskaninchen.
> Und jeder der behauptet die Erde sei eine Kugel ist de facto ein
> Hexer? :kratz:

Nö, wieso?
Wieso glaubst du die Aussage, die Impfung sei sicher - bei Impfstoffen die gerade mal seit 14 Monaten existieren?

> Du streitest also ab daß Pocken und Masernimpfungen sich nicht bewährt
> haben

Nein. Deren Impfstoffe waren und sind aber auch keine mRNA Impfstoffe.

> Wir können über Impfmuffel diskutieren wenn sich unser Gesundheitssystem
> in einigen Jahren wieder etwas erholt hat.

Es wird sich nicht "erholen". Jedenfalls nicht solange sich ein patient, ein Bett "rechnen" muss, also mindestens Gewinn, besser noch Rendite abwerfen muss.
Die Privatisierung des Gesundheitssystems mit der Folge der Unterwerfung des Gesundheitssystems unter die Regeln des Marktes, ist ein fataler Fehler, dessen Folgen wir gerade erleben - aber noch nicht in voller ausprägung.

> Jetzt müssen wir alles und schnell tun um die Pandemie zu stoppen - und
> Jeden (!) impfen. Punkt!

Notfalls zwangsweise vorführen, richtig?

Nochmal: ich bin nicht generell gegen die Covid-Impfung, aber den mRNA-Impfstoffen traue ich nicht weiter, als ich einen Karton mit Ampullen werfen kann - und das ist nicht sehr weit ;)
Und damit bin ich nicht alleine.
Welchen Grund genau gibt es dafür, dass:
- die Zulassung von Totimpfstoffen bisher blockiert wurde
- die Zulassung von Covidmedikamenten bisher blockiert wurde

warum will man uns mit allen Mitteln einen der mRNA-Impfstoffe verabreichen, am liebsten Zwangsweise?

Ach ja:
im Netz finden sich Leaks der Verträge diverser Staaten mit Pfizer.
Ich habe zwei davon gelesen - und hätte im Strahl kotzen können, weil ich einfach nicht verstehe, warum sich Politiker auf derartige Knebelverträge einlassen.
(Beispiel: die Verträge/Vertragsbedingungen sind die nächsten 60 Jahre unter Verschluss zu halten, der Impfstoff darf die nächsten 15 Jahre nicht zur unabhängigen inhaltsstoffanalyse abgegeben werden u.v.m.)

> PS: Ich bin dir weit voraus :-D ...... ich hab meinen Termin zu 3. (Booster)
> Impfung schon.

danke, ich verzichte gerne

--
Im übrigen bin ich der Meinung, dass der Gender-Neusprech bekämpft und eliminiert werden muss.

Probleme mit Windows? Reboot
Probleme mit Unix? Be root

#449883

Hausdoc

Green Cottage,
19.11.2021, 20:54:06
(editiert von Hausdoc, 19.11.2021, 21:03:17)

@ neanderix

Pathologie-Pressekonferenz in Reutlingen? (ed)

> Nein. Ich hab kürzlich erst einen Bericht gelesen, nachdem bei vielen ITS-Patienten nicht weiter nachgeforscht wird, wenn der >Impfstatus nicht sofort bestimmt werden kann. Da steht dann "Impfstatus unbekannt" - und diese Personen werden in der >
> Statistik zu den Ungeimpften gezählt.

Totaler quatsch! Laß dir das von Beteiligten in der Intensivpflege erklären - nicht von einem "Experten" und Schmierfink.
Bei den intensivpflichtigen Covid Patienten ist sehr wohl ein Impfstatus sicher bekannt - wie auch andere notwenige Medikation.






> Notfalls zwangsweise vorführen, richtig?


Nicht notwendig.
Siehe Österreich. Da werden künftig Ungeimfte massiv (!) eingeschränkt. Es gibt keine Impfpflicht. Wer sich aber nicht impfen lässt darf nicht mehr am öffentlichen Leben teilnehmen.

Auch in Deutschand wird dies kommen - vor Weihnachten. Wetten?

Das hätte man bereits letzes Jahr vor Weihnachten einführen sollen

--
Gruß Hausdoc

Heizungsfragen?? - Hier klicken

#449884

neanderix

19.11.2021, 21:34:39
(editiert von neanderix, 19.11.2021, 21:44:43)

@ Hausdoc

Pathologie-Pressekonferenz in Reutlingen? (ed)

> >Nein. Ich hab kürzlich erst einen Bericht gelesen, nachdem bei vielen
> ITS-Patienten nicht weiter nachgeforscht wird, wenn der >Impfstatus nicht
> sofort bestimmt werden kann. Da steht dann "Impfstatus unbekannt" - und
> diese Personen werden in der >
> >Statistik zu den Ungeimpften gezählt.
>
> Totaler quatsch! Laß dir das von Beteiligten in der Intensivpflege
> erklären - nicht von einem "Experten" und Schmierfink.
> Bei den intensivpflichtigen Covid Patienten ist sehr wohl ein Impfstatus
> sicher bekannt - wie auch andere notwenige Medikation.

Nope.

> Nicht notwendig.
> Siehe Österreich. Da werden künftig Ungeimfte massiv (!)
> eingeschränkt. Es gibt keine Impfpflicht. Wer sich aber nicht impfen
> lässt darf nicht mehr am öffentlichen Leben teilnehmen.

ab 01.02.22 besteht dort allgemeine Corona-Impfpflicht.

Ich halte aber beides - sowohl die massive Einschränkung bis hin zum Jobverlust(!) für Ungeimpfte, wie auch die Impfpflicht für verwerflich.

> Das hätte man bereits letzes Jahr vor Weihnachten einführen sollen (*)

Im Gegenteil: solcherlei darf es allenfalls bei wirklich gefährlichen Krankheiten wie Ebola geben, nicht aber bei einer schweren Influenza - denn mehr ist Covid nicht.

Ach ja: meinen Link zu VAERS hast du mitbekommen? Den Inhalt hast du jedenfalls nicht zur kenntnis genommen.
Daraus geht hervor, dass an Nebenwirkungen der Covid Impfstoffe jetzt schon, eineinhalb Jahre nach ihrer Einführung, (mindestens) 17654 menschen verstorben sind - mehr als an den Nebenwirkungen aller anderen Impfstoffe seit 1990.
Und solche Impfstoffe soll ich mir spritzen lassen?

Und:
Derzeit gilt als sicher, dass der "Impfschutz" (lächerlich, da er ausschliesslich vor einem schweren Verlauf schützt, nicht aber generell vor der Erkrankung an Covid, und auch nicht verhindert, dass der Geimpfte das Virus weitergibt) für 4 Monate reicht - danach muss er erneuert werden. Heisst: künftig alle 4 Monate, also 3mal im Jahr, um sich die nächte Dosis mRNA-Plörre abzuholen.
Wusstest du, dass allein Pfizer derzeit $1000 Gewinn pro Sekunde macht, allein durch die Impfplörre?

Volker
(*) wer sich bislang gewundert hat, wie 1933 - 1945 passieren konnte, der sollte es spätestens jetzt wissen.
Deine mit Stern gekennzeichnete Aussage liest sich wie ein Remake vom 18.02.1043
"Wollt ihr die totale einschränkung für nicht geimpfte? Wollt ihr sie noch totaler als ihr sie euch heute überhaupt vorstellen könnt?" -- und die leute jubeln und applaudieren.
Denk mal drüber nach. ich für meinen Teil kann nicht fassen, dass ich eine solche Wiederkehr des Faschismus erleben muss - und dass die Mehrheit in D dazu auch noch applaudiert.

--
Im übrigen bin ich der Meinung, dass der Gender-Neusprech bekämpft und eliminiert werden muss.

Probleme mit Windows? Reboot
Probleme mit Unix? Be root

#449885

sansnom

19.11.2021, 21:45:48

@ neanderix

Pathologie-Pressekonferenz in Reutlingen?

> Wusstest du, dass allein Pfizer derzeit $1000 Gewinn pro Sekunde
> macht, allein durch die Impfplörre?

in einem Punkt gebe ich dir recht. Ich finde es widerlich wie Biontech/Pfizer
Milliardengewinne auf dem Buckel der Menschheit einfährt.
Allein die Stadt Mainz erhält für 2021 eine Milliarde Gewerbesteuer von Biontech !
Wie hoch müssen da erst die Gewinne gewesen sein ?
Astra Zeneca dagegen wird / wurde fast zum Selbstkostenpreis abgegeben.

#449887

Hausdoc

Green Cottage,
19.11.2021, 22:01:22

@ sansnom

Pathologie-Pressekonferenz in Reutlingen?

> in einem Punkt gebe ich dir recht. Ich finde es widerlich wie
> Biontech/Pfizer
> Milliardengewinne auf dem Buckel der Menschheit einfährt.
Über Pfizer kann ich nichts sagen , aber Biontec Gründer Uğur Şahin hatte in einem Interview verlauten lassen, daß er es ( der plötzliche gewaltige Geldsegen) ähnlich wie Bill Gates halten möchte. ( Also über Stiftungen........ der Allgemeinheit zukommen lassen)
> Allein die Stadt Mainz erhält für 2021 eine Milliarde Gewerbesteuer von
> Biontech !
Deutsches Steuerrecht.

--
Gruß Hausdoc

Heizungsfragen?? - Hier klicken

#449888

sansnom

19.11.2021, 22:24:00

@ Hausdoc

Pathologie-Pressekonferenz in Reutlingen?

Das glaube ich und ist auch sehr löblich.
Trotzdem könnte der Impstoff wesentlich günstiger angeboten
werden und dann könnten sich auch ärmere Länder das leisten.
Natürlich sollen sie damit auch Gewinne machen, keine Frage.

#449934

DUMIAU

21.11.2021, 16:09:32

@ sansnom

Pathologie-Pressekonferenz in Reutlingen?

> > Wusstest du, dass allein Pfizer derzeit $1000 Gewinn pro Sekunde
> > macht, allein durch die Impfplörre?
>
> in einem Punkt gebe ich dir recht. Ich finde es widerlich wie
> Biontech/Pfizer
> Milliardengewinne auf dem Buckel der Menschheit einfährt.
> Allein die Stadt Mainz erhält für 2021 eine Milliarde Gewerbesteuer von
> Biontech !
> Wie hoch müssen da erst die Gewinne gewesen sein ?
> Astra Zeneca dagegen wird / wurde fast zum Selbstkostenpreis abgegeben.

Auch Biontech/Pfizer gaben an nahe am Selbstkostenpreis zu liefern, von Israel abgesehen.
Aber warum wohl werden die Verträge mit der EU selbst dann noch seitenweise komplett geschwärzt wenn die Kopien an die EU-Abgeordneten ausgehändig werden(müssen)? Vor kurzem haben einige Parlamentarier in einer Pressekonferenz die Vertragskopien gezeigt, mindestens 50% waren geschwärzt. Ob darin die Begründung steht warum die Dame die diese Verträge unterschrieben hat wenige Tage nach der Unterschrift 4 Millionen auf dem Familienkonto fand deren Herkunft sie nicht erklären kann oder will?

#449933

DUMIAU

21.11.2021, 16:02:06

@ Hausdoc

Pathologie-Pressekonferenz in Reutlingen?

> > Das ist eine völlige Nullaussage, abgesehen davon stimmt sie so
> pauschal
> > nicht.
> Doch, natürlich!!! Das gesamte (!) Intensivpersonal wird dies
> bestätigen.
> Meine Tochter arbeitet in der Ambulanzpflege . Die bekommt von der
> Rettungsleitstelle zu hören, daß Sie Patienten mit einer Sepsis entweder
> mit nach Hause nehmen soll oder über Nacht beim Patienten bleiben soll, da
> wegen Covid alle Intensivbetten abgemeldet sind.
> Daß meine Tochter ( sowie viele, viele andere Pflegekräfte) seit über 1
> Jahr keine Freizeit, kein Privatleben mehr haben findest du ok? Sie
> bleiben aus Rücksicht den Patienten ( auch Impfgegnern!) gegenüber
> vorsorglich freiwillig in Quarantäne

> Daß Leute mit frischer Krebserkrankung erst mal nicht behandelt oder
> therapiert werden, weil "verschiebbar" - weil ungläubige Betonköpfe die
> Intensivpflege lahm legen und de facto unser gesamtes Gesundheitssystem
> aushebeln findest du auch OK? :kratz:

Wie viele der Coronapatienten auf Intensiv liegen dort wegen Atemwegserkrankungen und nicht nur weil sie das Pech hatten Positiv getestet zu sein? Kann dir Keiner beantworten weil ein positiver Test, der einen Monat alt sein kann, reicht um als Coronapatient geführt zu werden, auch wenn Du wegen was Anderem behandelt wirst.
Aber noch was zum angeblichen Personalmangel. Eine ehemalige Kollegin der Tochter eines Kollegen hat sich im Umkreis von ca 50 km rund um ihren Wohnort in allen Krankenhäusern beworben, sie hat als Intensivschwester gearbeitet und will das auch weiterhin, seit über einem halben Jahr keine Antwort auf ihre Bewerbungen obwohl doch angeblich dringengst gesucht wird. Sie wurde von ihrem AG entlassen, bzw der Zeitvertrag auslaufen lassen, weil sie von 50% wieder auf 100% aufstocken wollte und auch bei ihrem AG auf der Intensiv zu wenig Personal ist, freiwerdende Stellen werden schlicht trotz Bewerbungen nicht neu besetzt. Im Gegenzug wurden noch Intensivschwestern dauerhaft abgezogen um auf anderen Stationen zu arbeiten. Aber wenn man alle ca 15 freien Stellen neu besetzten würde könnte man ja wieder alle Intensivbetten betreiben, aber dann besteht die Gefahr das man zweitweise unter die 75% Belegung rutscht ab der man Kohle vom Staat bekommt und traurigerweise ist es aktuell rentabler Betten abzumelden um die Staatskohle abzugreifen statt die Betten vorzuhalten

#449922

Pahoo

bei Ingelheim,
21.11.2021, 13:16:57

@ Hausdoc

Pathologie-Pressekonferenz in Reutlingen?

> Volker, was ist los? Hat dich der Realitätsverlust ereilt? :kratz:


Leute, habt ihr es immer noch nicht gerafft? Mit Querdullis zu diskutieren ist SINNLOS. Absolut SINNLOS.
Reine Zeitverschwendung.

http://www.youtube.com/watch?v=ibf1qGsVDPM

Die Einsicht kommt - wenn überhaupt - kurz vor dem Exitus:
«Eines der letzten Dinge, die sie tun, bevor sie intubiert werden, ist, mich um den Impfstoff zu bitten. Ich halte ihre Hand und sage ihnen, dass es mir leid tut – aber es ist zu spät.»

#449937

neanderix

21.11.2021, 16:18:54

@ Pahoo

Pathologie-Pressekonferenz in Reutlingen?

> > Volker, was ist los? Hat dich der Realitätsverlust ereilt? :kratz:
>
>
> Leute, habt ihr es immer noch nicht gerafft? Mit Querdullis zu diskutieren
> ist SINNLOS. Absolut SINNLOS.
> Reine Zeitverschwendung.

Und ihr, die Ihr die RNA-Ümpfung geradezu vergöttert, deid faktenresistent.
In allen meinen Posts habe ich nichts als harte Fakten gebracht, du bringst nur Polemik.

Und machst es genau wie die Mainstream-Median: Impfkritker == Querdenker ==> braucht man sich nicht weiter mit befassen.

Wie schon weiter unten an Hausdoc:

"Führer befiehl, wir folgen"

--
Im übrigen bin ich der Meinung, dass der Gender-Neusprech bekämpft und eliminiert werden muss.

Probleme mit Windows? Reboot
Probleme mit Unix? Be root

#449954

Pahoo

bei Ingelheim,
21.11.2021, 20:39:04

@ neanderix

Pathologie-Pressekonferenz in Reutlingen?

> "Führer befiehl, wir folgen"

Ungefähr so sieht es aus.
https://twitter.com/EnigmaVon/status/1462398578740150273?t=xqSyJpRFfZ2twB_U0mzidg&s=19

Frohe Weihnachten!

#449955

Pahoo

bei Ingelheim,
21.11.2021, 20:40:59
(editiert von Pahoo, 21.11.2021, 20:46:07)

@ neanderix

Pathologie-Pressekonferenz in Reutlingen? (ed)

> "Führer befiehl, wir folgen"

Ungefähr so sieht es aus:
https://twitter.com/EnigmaVon/status/1462398578740150273?s=20
Frohe Weihnachten!

#449957

neanderix

21.11.2021, 22:42:25

@ Pahoo

Pathologie-Pressekonferenz in Reutlingen?

> > "Führer befiehl, wir folgen"
>
> Ungefähr so sieht es aus:
> https://twitter.com/EnigmaVon/status/1462398578740150273?s=20
> Frohe Weihnachten!

Selbst wenn es so wäre ist das für mich trotzdem kein Grund mir eine Brühe Spritzen zu lassen, an der in 15 Monaten mehr Menschen verstorben sind, als an allen anderen Impfungen seit 1990 zusammen:
VAERS summary of Covid Vaccines

--
Im übrigen bin ich der Meinung, dass der Gender-Neusprech bekämpft und eliminiert werden muss.

Probleme mit Windows? Reboot
Probleme mit Unix? Be root

#449958

Hausdoc

Green Cottage,
21.11.2021, 23:02:05
(editiert von Hausdoc, 21.11.2021, 23:13:55)

@ neanderix

Pathologie-Pressekonferenz in Reutlingen? (ed)

> Selbst wenn es so wäre

Wäre????? :kratz:
Das ist so!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

 :crying:  :crying:

Wir haben jetzt den Zustand, wovor vor 1,5 Jahren gewarnt wurde.........den Italien erleben musste, was weltweit durch alle Medien ging.

> an der in 15 Monaten mehr Menschen verstorben sind

KEINER (!!!!!!!!!!!!!!!!) ist an einer Impfung oder dessen Impfstoff verstorben .

Bitte prüfe deine Quelle!!!!!!!!

Zitat:
VAERS alleine kann nicht verwendet werden, um zu bestimmen, ob eine potentielle Nebenwirkung selten oder häufig auftritt


Das heißt , alle dortigen Meldungen sind subjektiv

Dort werden auch nur Verdachtsfälle erfasst. Erleidet ein Epeleptiker nach Impfung einen Anfall wird dies als schwere Impfnebenwirkung erfasst

--
Gruß Hausdoc

Heizungsfragen?? - Hier klicken

#449959

Hausdoc

Green Cottage,
21.11.2021, 23:13:17
(editiert von Hausdoc, 21.11.2021, 23:14:14)

@ Hausdoc

leer (kT) (ed)

[ kein Text ]

--
Gruß Hausdoc

Heizungsfragen?? - Hier klicken

#449965

Pahoo

bei Ingelheim,
22.11.2021, 15:31:39

@ Hausdoc

Pathologie-Pressekonferenz in Reutlingen?

> > Selbst wenn es so wäre
>
> Wäre????? :kratz:
> Das ist so!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
>
>  :crying:  :crying:
>
> Wir haben jetzt den Zustand, wovor vor 1,5 Jahren gewarnt wurde.........den
> Italien erleben musste, was weltweit durch alle Medien ging.
>
> >an der in 15 Monaten mehr Menschen verstorben sind
>
> KEINER (!!!!!!!!!!!!!!!!) ist an einer Impfung oder dessen Impfstoff
> verstorben .
>
> Bitte
> prüfe deine Quelle!!!!!!!!
>
> Zitat:
> VAERS alleine kann nicht verwendet werden, um zu bestimmen, ob eine
> potentielle Nebenwirkung selten oder häufig auftritt
>
>
> Das heißt , alle dortigen Meldungen sind subjektiv
>
> Dort werden auch nur Verdachtsfälle erfasst. Erleidet ein Epeleptiker
> nach Impfung einen Anfall wird dies als schwere Impfnebenwirkung erfasst

Sinnlos.
Letzte Chance: Versuch's mit einer kostenlosen Bratwurst.

#449974

Johann

23.11.2021, 09:18:48
(editiert von Johann, 23.11.2021, 09:22:54)

@ Pahoo

Pathologie-Pressekonferenz in Reutlingen? (ed)

In der Kognitionspsychologie nennt man das Bestätigungsverzerrung. Eine verbreitete, kognitive Dissonanz, die oftmals nur mit viel Eigeninitiative der Betroffenen angegangen werden kann. Das Phänomen lässt sich überregional die letzten 18-20 Monate gut beobachten.

--
Alles ist einfach, leider ist das Einfache schwierig. (Clausewitz)

#449978

Pahoo

bei Ingelheim,
23.11.2021, 12:36:54

@ Johann

Pathologie-Pressekonferenz in Reutlingen?

> In der Kognitionspsychologie nennt man das Bestätigungsverzerrung. Eine
> verbreitete, kognitive Dissonanz, die oftmals nur mit viel Eigeninitiative
> der Betroffenen angegangen werden kann. Das Phänomen lässt sich
> überregional die letzten 18-20 Monate gut beobachten.

Gerade gestern habe ich den Podcast Zeit/Verbrechen (sehr empfehlenswert!), Folge "Warum lügen sie?" gehört.

Sabine Rückert sagt da:
"Es gibt immer einen der lügt und einen der glaubt.
Je besser der Lügner die Erwartungen des Glaubenden trifft, desto überzeugter glaubt ihm dann der Glaubende auch."

Das muss wohl die von dir genannte Bestätigungsverzerrung sein, oder eine Komponente davon.


Schon Kinder lernen, wie Desinformation funktioniert.

#449993

neanderix

23.11.2021, 15:28:00

@ Johann

Pathologie-Pressekonferenz in Reutlingen?

> In der Kognitionspsychologie nennt man das Bestätigungsverzerrung. Eine
> verbreitete, kognitive Dissonanz, die oftmals nur mit viel Eigeninitiative
> der Betroffenen angegangen werden kann. Das Phänomen lässt sich
> überregional die letzten 18-20 Monate gut beobachten.

Überalls derartiges bitte Leuten, die sich damit auskennen. Und bitte unterlass komplett in Bezug auf meine Person. ich könnte mich ansonsten gezwungen sehen, juristische Schritte einzuleiten.

--
Im übrigen bin ich der Meinung, dass der Gender-Neusprech bekämpft und eliminiert werden muss.

Probleme mit Windows? Reboot
Probleme mit Unix? Be root

#450004

Hey_Joe zur Homepage von Hey_Joe

71229 Leonberg,
23.11.2021, 18:49:06

@ neanderix

Pathologie-Pressekonferenz in Reutlingen?

> > In der Kognitionspsychologie nennt man das Bestätigungsverzerrung. Eine
> > verbreitete, kognitive Dissonanz, die oftmals nur mit viel
> Eigeninitiative
> > der Betroffenen angegangen werden kann. Das Phänomen lässt sich
> > überregional die letzten 18-20 Monate gut beobachten.
>
> Überalls derartiges bitte Leuten, die sich damit auskennen. Und bitte
> unterlass komplett in Bezug auf meine Person. ich könnte mich ansonsten
> gezwungen sehen, juristische Schritte einzuleiten.

Da steht aber nix von dir drin.

--
[image]

#450005

Adi G.

23.11.2021, 19:07:52

@ Hey_Joe

Pathologie-Pressekonferenz in Reutlingen?

> > > In der Kognitionspsychologie nennt man das Bestätigungsverzerrung.
> Eine
> > > verbreitete, kognitive Dissonanz, die oftmals nur mit viel
> > Eigeninitiative
> > > der Betroffenen angegangen werden kann. Das Phänomen lässt sich
> > > überregional die letzten 18-20 Monate gut beobachten.
> >
> > Überalls derartiges bitte Leuten, die sich damit auskennen. Und bitte
> > unterlass komplett in Bezug auf meine Person. ich könnte mich ansonsten
> > gezwungen sehen, juristische Schritte einzuleiten.
>
> Da steht aber nix von dir drin.
Da war er wohl schon übermüdet und etwas daher etwas unsortiert.
Erleben wir da eine neue Empfindlichkeit?

LG

Adi

--
CADDY der bessere VW-Bus!

"Gerade das Unvollkommene bedarf unserer besonderen Liebe" frei uminterpretiert nach Oscar Wilde

Ich war dabei, bei 3 historischen Netz-Treff Treffen, die
insgesamt vom Freitag, den 25.6.2010 bis Sonntag, den 27.6.2010
in Bad Emstal und vom Freitag, den 17.06.2011 bis zum Sonntag den 19.06.2011 in Altdorf b. Nürnberg und vom Freitag, den 15.06.2012 bis zum Sonntag, den 17.06.2012 in Eisenach, dauerten.

Reparieren, Elektroschrott vermeiden!
www.repaircafe-altdorf.de

ACHTUNG! Wer zu weit nach Rechts abkommt, landet im Straßengraben!

Auch der Kluge macht Fehler, nur der Dumme lernt daraus nicht.

Deine Apotheke um die Ecke: gut beraten und gut behütet!

#450006

Hey_Joe zur Homepage von Hey_Joe

71229 Leonberg,
23.11.2021, 19:16:28

@ Adi G.

Pathologie-Pressekonferenz in Reutlingen?

> > > > In der Kognitionspsychologie nennt man das Bestätigungsverzerrung.
> > Eine
> > > > verbreitete, kognitive Dissonanz, die oftmals nur mit viel
> > > Eigeninitiative
> > > > der Betroffenen angegangen werden kann. Das Phänomen lässt sich
> > > > überregional die letzten 18-20 Monate gut beobachten.
> > >
> > > Überalls derartiges bitte Leuten, die sich damit auskennen. Und bitte
> > > unterlass komplett in Bezug auf meine Person. ich könnte mich
> ansonsten
> > > gezwungen sehen, juristische Schritte einzuleiten.
> >
> > Da steht aber nix von dir drin.
> Da war er wohl schon übermüdet und etwas daher etwas unsortiert.
> Erleben wir da eine neue Empfindlichkeit?
>
> LG
>
> Adi

Oh ja, davon hab ich auch schon gelesen. Die Corona-Übermüdungs-Unsortiertheit.
Ja, das ist nicht ganz einfach zu behandeln.

Gruß,
Jochen

--
[image]

#449992

neanderix

23.11.2021, 15:17:51
(editiert von neanderix, 23.11.2021, 15:21:26)

@ Hausdoc

Pathologie-Pressekonferenz in Reutlingen? (ed)

> >an der in 15 Monaten mehr Menschen verstorben sind
>
> KEINER (!!!!!!!!!!!!!!!!) ist an einer Impfung oder dessen Impfstoff
> verstorben .

Behauptest du einfach mal. Fakt ist, dass es aus vielen Ländern, auch aus D Berichte über Todesfälle im direkten Zusammenhang mit der Impfung gibt.
Das kannst du nicht wegwischen.

In D ist nur nicht soviel bekannt, weil nach Todesfällen nach Impfung nicht nur nicht regelmäßig eine Obduktion durchgeführt wird, sondern eine solche manchmal sogar ausdrücklich untersagt wird.

> Zitat:
> VAERS alleine kann nicht verwendet werden, um zu bestimmen, ob eine
> potentielle Nebenwirkung selten oder häufig auftritt

Behauptet wikipedia.

Du weisst, dass in der Wikipedia jeder reinschreiben kann, was er will?

Ich sehe nur leider, dass du Quellen wie RKI und PEI bnahezu blind zu vertrauen scheinst. Dabei haben beide schon sowohl während der "Vogelgrippe" als auch während der "Schweinegrippe" bewiesen, dass man genau dass weder kann noch sollte.
Allerdings gab es damals auch noch kritischen Journalismus, ansonsten wären wir mit "Tamiflu" "geschützt" worden - einem Medikament über den ein an einer Studie beteiligter Wissenschaftler sagte "es ist ein Placebo mit schwersten Nebenwirkungen"

--
Im übrigen bin ich der Meinung, dass der Gender-Neusprech bekämpft und eliminiert werden muss.

Probleme mit Windows? Reboot
Probleme mit Unix? Be root

#449995

Hausdoc

Green Cottage,
23.11.2021, 16:03:02
(editiert von Hausdoc, 23.11.2021, 16:10:55)

@ neanderix

Pathologie-Pressekonferenz in Reutlingen? (ed)

> Fakt ist, dass es aus vielen Ländern, auch aus
> D Berichte über Todesfälle im direkten Zusammenhang mit der Impfung
> gibt.

Wo??????????????????????????? :kratz:


> In D ist nur nicht soviel bekannt, weil nach Todesfällen nach Impfung
> nicht nur nicht regelmäßig eine Obduktion durchgeführt wird, sondern
> eine solche manchmal sogar ausdrücklich untersagt wird.

Totaler(!!) Unsinn.
Wenn der Arzt, der die Todesbescheinigung ausfüllt, als Todesursache "Unbekannt" einträgt, wird die Staatsanwaltschaft eingeschaltet. Der Arzt kann und darf am Sterbebett als Todesursache nicht Impfschaden o. dgl eintragen, da dies kein eindeutiges Zeichen der Todesursache ist. In aller Regel erfolgt dann eine Obduktion ( Außer der Patient ist um die 100) . Nur wenn da nichts gefunden wird, kommt die Impfung als Todesursache in Frage. Bei allen Patienten bei denen dieser Verdacht im Raum stand, hat man zweifelsfrei eine andere (nicht Covid 10) Todesursache festgestellt .
Es ist nachweislich ( wenigstens in D) nicht ein einziger Todesfall bekannt. Bei derzeit 118 Mio verabreichten Impfdosen in D -
Und da siehst du eine Todesgefahr für dich? ;-)  :kratz:  :kratz:  :kratz:


> > Zitat:
> > VAERS alleine kann nicht verwendet werden, um zu bestimmen, ob eine
> > potentielle Nebenwirkung selten oder häufig auftritt
>
> Behauptet wikipedia.
>
> Du weisst, dass in der Wikipedia jeder reinschreiben kann, was er will?

Ja.... und daß es sofort berichtigt wird wenn es Unsinn war ;-)

> Ich sehe nur leider, dass du Quellen wie RKI und PEI bnahezu blind zu
> vertrauen scheinst. Dabei haben beide schon sowohl während der
> "Vogelgrippe" als auch während der "Schweinegrippe" bewiesen, dass man
> genau dass weder kann noch sollte.
> Allerdings gab es damals auch noch kritischen Journalismus, ansonsten
> wären wir mit "Tamiflu" "geschützt" worden - einem Medikament über den
> ein an einer Studie beteiligter Wissenschaftler sagte "es ist ein Placebo
> mit schwersten Nebenwirkungen"

--
Gruß Hausdoc

Heizungsfragen?? - Hier klicken

#449963

Pahoo

bei Ingelheim,
22.11.2021, 13:07:42

@ neanderix

Pathologie-Pressekonferenz in Reutlingen?

> Selbst wenn es so wäre ist das für mich trotzdem kein Grund mir eine
> Brühe Spritzen zu lassen, an der in 15 Monaten mehr Menschen verstorben
> sind, als an allen anderen Impfungen seit 1990 zusammen:

Naja, wer die Impfung nicht mag, soll es mit der Krankheit versuchen. Viel Glück!

Alle Papiere fertig? Patientenverfügung, Testament, usw....?

#449991

neanderix

23.11.2021, 15:13:24

@ Pahoo

Pathologie-Pressekonferenz in Reutlingen?

> Naja, wer die Impfung nicht mag, soll es mit der Krankheit versuchen.
> Viel Glück!
>
> Alle Papiere fertig? Patientenverfügung, Testament, usw....?

Bei einer krankheit mit einer Sterblichkeitsrate von unter 2%? mach dich nicht lächerlich.

--
Im übrigen bin ich der Meinung, dass der Gender-Neusprech bekämpft und eliminiert werden muss.

Probleme mit Windows? Reboot
Probleme mit Unix? Be root

#449996

Pahoo

bei Ingelheim,
23.11.2021, 17:50:42

@ neanderix

Pathologie-Pressekonferenz in Reutlingen?

> > Naja, wer die Impfung nicht mag, soll es mit der Krankheit versuchen.
> > Viel Glück!
> >
> > Alle Papiere fertig? Patientenverfügung, Testament, usw....?
>
> Bei einer krankheit mit einer Sterblichkeitsrate von unter 2%? mach dich
> nicht lächerlich.

Selbst wenn du es überlebst, bist du anschließend noch lange nicht wieder topfit. 10% kämpfen mit Long Covid:

"Zu den häufigsten bislang in Patientenforen berichteten oder in Studien beobachteten Symptomen gehören Müdigkeit, Erschöpfung, Kopfschmerzen, Atembeschwerden, Geruchs- und Geschmacksstörungen, Beeinträchtigungen der Denkleistung, depressive Verstimmungen sowie Schlaf- und Angststörungen.

Weitere Symptome sind Herzklopfen und Herzstolpern (selbst wahrgenommene verstärkte oder beschleunigte Herzschläge oder auch Extraschläge), Brustschmerzen und Haarausfall. Auch neu aufgetretene Nieren- und Stoffwechselerkrankungen (z. B. Diabetes) sowie das Auftreten von Embolien (Verstopfung eines Gefäßes durch ein Blutgerinnsel) sind nach der eigentlichen Krankheitsphase beobachtet worden.

Einige Betroffene nennen ausschließlich Müdigkeit und Erschöpfung oder Beschwerden der oberen Atemwege, während andere unter einer Kombination von Symptomen und Organbeschwerden leiden."

Hirnschäden werden auch berichtet.

Ist aber aus deiner Sicht alles nicht so schlimm im Vergleich zu dieser gefährlichen Spritze?

Dann nimm halt die Krankheit, aber bleib dann bitte zuhause und nimm nicht einem schwerkranken Krebs- oder Unfallpatienten das dringend benötigte ITS-Bett weg.

#449877

Johann

19.11.2021, 17:38:34

@ neanderix

Pathologie-Pressekonferenz in Reutlingen?

> Ja. Denn wenn du genau schaust, haben die meisten Landkreise, in denen
> derzeit "land unter" herrscht, ohnehin schon wenig Betten. Nur als
> abschreckende Beispiele:
> LK Cham 12
> LK München 6
> LK roth 6
>
> und in einem Landkreis, der überhaupt nur 6 ITS-Betten hat, reichen 4
> (vier) Covid-Patienten um sagen zu können "mehr als 50% der TS-Patienten
> sind Covid-patienten"

Was willst Du damit sagen? Ist alles nicht so schlimm weil die größeren Intensivstationen ja noch nicht voll sind oder wie muß ich mir das vorstellen?

--
Alles ist einfach, leider ist das Einfache schwierig. (Clausewitz)

#449930

DUMIAU

21.11.2021, 15:48:27

@ neanderix

Pathologie-Pressekonferenz in Reutlingen?

> Was gerade nicht "zur linie" passt, wird halt nicht berichtet, so einfach
> ist das. Und das, was in diesem Bericht steht, steht in direktem Gegensatz
> zu dem, was Bundesgesundheitsministerium und, auf dessen Befehl, RKI und
> PEI so von sich geben.
> Deswegen erstaunt mich die Tatsache, dass z.B. BILD-TV auf youtube
> vergleichsweise kritische Videos zu den Corona-Maßnahmen online stellt.

Darum findet man auch in Deutschland nichts über solche Studien wieder mal Schweden

Denn das könnte die Behauptung das es keine Langzeitfolgen gebe ins Wanken bringen. Dabei hat vor Monaten schon der Pfizer CEO in einem Interview auf praktisch alle Fragen nur damit geantwortet das dazu noch keine abschliessenden Studien vorliegen würden, das Studien erst begonnen wurden oder das entsprechende Studien geplant seien. Letztlich hat er abschliessend erklärt das Israel gerade ihr Versuchlabor sei da dort ausschliesslich ihr Mittel verimpft wird. Ein Vorstand von Bayer hat auf einer Veranstaltung ja auch zugegeben das gerade ein großer Medikamentenversuch laufe. Das Video dazu war am nächsten Tag verschwunden....

#449929

DUMIAU

21.11.2021, 15:36:32

@ RoyMurphy

Pathologie-Pressekonferenz in Reutlingen?

> > > >
> > >
> >
> ohne
> > > > Worte
> > >
> > > Mit Worten: Danke vielmâls! Hab's meinem Informanten schon
> > > heimgegeigt - er ist auf kla.TV hereingefallen (kein Link dazu, lohnt
> > sich
> > > nicht für Recherchen).
> >
> > und du auf Correctiv. Wer sagt dir, dass die Behauptungen von Correctiv
> > richtig sind und die Aussagen aus der Pathologie-Konferenz falsch?
> >
> > Warum vertraut ihr Correctiv nahezu blind - obwohl sie in vielen Fällen
> > nach dem Motto "Beweis durch Behauptung" verfahren d.h. sie behaupten
> zwar,
> > dass eine bestimmte Aussage falsch ist weigern sich aber, auch auf
> > Nachfrage, diese schlüssig zu belegen?
>
> Meine Skepsis wurzelt auf der Feststellung, dass die ansonsten so
> gefräßige (Lokal-/Überregional-) Presse keine Nachricht über jene
> Konferenz in REUTLINGEN unweit der Universitätsstadt Tübingen, in der ich
> residiere, herausbrachte, aber sonst über jede brennende Mülltonne
> ausschweifend fabuliert.

Correctiv hat es von einem Richter schrifftlich das auch Sie nur eine Meinung vertreten aber nicht behaupten dürfen das Sie die Hüter er Wahrheit sind. Was sie aber nicht aufgehalten hat weiterzumachen. Nur zur Info, der Verein wird von unserem Staat und Soros finanziert und Beide stehen nun nicht im Ruf Verfechter neutraler Berichterstattung zu sein. Auch muss es eine schützende Hand über den Verein geben, denn die Verfahren weil Geld des gemeinützigen Vereins Correctiv an Firmen des Gründers und Vorstands "verliehen" wurden verliefen im Sande, es wurde trotz klarer Hinweise nicht weiter ermittelt. Wie dem auch sei, der Verein macht es sich sehr einfach, bei allen Fragen bezüglich des PCR-Tests ist Drosten erste Anlaufstelle. So wie sie praktisch Grundsätzlich immer die Person befragen die Ursächlich für den zu überprüfenden Beitrag ist. Sie machen keine Recherche sondern fragen einfach die in einem Beitrag genannte Person. Oder stellen einfach selbst Behauptungen auf

#449935

neanderix

21.11.2021, 16:12:14

@ DUMIAU

Pathologie-Pressekonferenz in Reutlingen?

> Nur zur Info, der Verein wird von unserem Staat und Soros finanziert

Soros weiss ich nicht, Staat aber ist richtig. Zitat aus dem Wikipedia-Artikel:

> Correctiv ist eine Non-Profit-Organisation und finanziert sich durch Stiftungsgelder, private Spenden und
> Erlöse der gewerblichen Tochtergesellschaft, die Bücher herausgibt und Faktenchecks für Facebook
> durchführt. Damit ist es unabhängig von Anzeigen- und Verkaufserlösen. Neben den Geschäftsberichten
> werden auch alle Spenden, Zuwendungen und Förderbeiträge über 1.000 Euro namentlich auf der Website
> ausgewiesen.[24] Hauptspender ist die Brost-Stiftung, die auch die Anschubfinanzierung in Höhe von drei
> Millionen Euro übernahm.[6] Ohne ihre Unterstützung wäre der Aufbau von Correctiv nach eigenen Angaben
> nicht möglich gewesen.[24] Zuwendungen von mindestens 100.000 Euro erhielt Correctiv vom Omidyar
> Network, der Schöpflin Stiftung, Google, der Adessium Foundation, der Rudolf Augstein Stiftung, den Open
> Society Foundations, der Bundeszentrale für politische Bildung, der Deutschen Telekom, der Staatskanzlei des
> Landes Nordrhein-Westfalen, der Hamburger Stiftung zur Förderung von Wissenschaft und Kultur, der Stiftung
> Mercator, der RAG-Stiftung, der Landesanstalt für Medien Nordrhein-Westfalen, Facebook und der Cassiopeia
> Foundation.[24]

> Auch muss es eine schützende Hand über den Verein geben, denn die
> Verfahren weil Geld des gemeinützigen Vereins Correctiv an Firmen des
> Gründers und Vorstands "verliehen" wurden verliefen im Sande, es wurde
> trotz klarer Hinweise nicht weiter ermittelt.

Full ACK. Da ist was oberfaul.

> Wie dem auch sei, der Verein
> macht es sich sehr einfach, bei allen Fragen bezüglich des PCR-Tests ist
> Drosten erste Anlaufstelle. So wie sie praktisch Grundsätzlich immer die
> Person befragen die Ursächlich für den zu überprüfenden Beitrag ist.
> Sie machen keine Recherche sondern fragen einfach die in einem Beitrag
> genannte Person. Oder stellen einfach selbst Behauptungen auf

Und im Zweifel gilt einfach "Beweis durch Behauptung"

--
Im übrigen bin ich der Meinung, dass der Gender-Neusprech bekämpft und eliminiert werden muss.

Probleme mit Windows? Reboot
Probleme mit Unix? Be root

#449939

DUMIAU

21.11.2021, 16:24:43

@ neanderix

Pathologie-Pressekonferenz in Reutlingen?

> >Nur zur Info, der Verein wird von unserem Staat und Soros finanziert
>
> Soros weiss ich nicht, Staat aber ist richtig. Zitat aus dem
> Wikipedia-Artikel:
>
> > Correctiv ist eine Non-Profit-Organisation und finanziert sich durch
> Stiftungsgelder, private Spenden und
> > Erlöse der gewerblichen Tochtergesellschaft, die Bücher herausgibt und
> Faktenchecks für Facebook
> > durchführt. Damit ist es unabhängig von Anzeigen- und Verkaufserlösen.
> Neben den Geschäftsberichten
> > werden auch alle Spenden, Zuwendungen und Förderbeiträge über 1.000
> Euro namentlich auf der Website
> > ausgewiesen.[24] Hauptspender ist die Brost-Stiftung, die auch die
> Anschubfinanzierung in Höhe von drei
> > Millionen Euro übernahm.[6] Ohne ihre Unterstützung wäre der Aufbau
> von Correctiv nach eigenen Angaben
> > nicht möglich gewesen.[24] Zuwendungen von mindestens 100.000
> Euro erhielt Correctiv vom Omidyar
> > Network, der Schöpflin Stiftung, Google, der Adessium Foundation, der
> Rudolf Augstein Stiftung, den Open
> > Society Foundations, der Bundeszentrale für politische Bildung, der
> Deutschen Telekom, der Staatskanzlei des
> > Landes Nordrhein-Westfalen, der Hamburger Stiftung zur Förderung von
> Wissenschaft und Kultur, der Stiftung
> > Mercator, der RAG-Stiftung, der Landesanstalt für Medien
> Nordrhein-Westfalen, Facebook und der Cassiopeia
> > Foundation.[24]
Open Society Foundation ist Soros, über diese Stiftung wurde auch die Managerin von Greta bezahlt. Und wenn man die berufliche Geschichte von Soros verfolgt stellt man fest das er nichts ohne monetären Hintergedanken macht. So hat er schon mit Währungsspekulationen die Wirtschaften asiatischer Tigerstaaten und von GB in die Kriese gestürzt. Er finanziert auch über seine Stiftungen mehrere Schlepperorganisationen im Mittelmeer. Ein wahrer Menschenfreund, der kalt über Leichen geht wenn der Gewinn stimmt.

#449851

neanderix

18.11.2021, 18:30:00

@ Hey_Joe

Pathologie-Pressekonferenz in Reutlingen?

> ohne
> Worte

correctiv - das selbsternannte MiniWahr.

Ab in die tonne

--
Im übrigen bin ich der Meinung, dass der Gender-Neusprech bekämpft und eliminiert werden muss.

Probleme mit Windows? Reboot
Probleme mit Unix? Be root

#449808

Hackertomm

16.11.2021, 23:36:41
(editiert von Hackertomm, 16.11.2021, 23:43:41)

@ RoyMurphy

Pathologie-Pressekonferenz in Reutlingen? (ed)

> Dabei werden jetzt aufgrund der sinkenden Inzidenzen in Italien durch mehr
> Impfbereitschaft auch bei uns (Tübinger Modell, Dr. Lisa Federle mit
> Unterstützung von OB Boris Palmer und der Gemeinderatsmehrheit) die Impf-
> und Test-Zentren für kostenlose Inanspruchnahme wieder geöffnet - die
> ohne weise Vorausschau der kniggerigen Politik im August/September
> geschlossen worden waren.
>
> Übrigens zu Boris Palmer: Die "Grün hinter den Ohren" wollen nun
> tatsächlich ihre "Galionsfigur der kritischen Meinungsäußerung" aus der
> Partei ausschließen. Im Gedenken an seinen Stiefvater ("Remstalrebell")
> dürfte er dann als "Freiwild" seinen ehemalig Befreundeten noch etliche
> Male den Kopf zwischen die Ohren setzen.

Was Boris Plamer angeht, hat er viel für Tübingen getan, aber in letzter Zeit beginnt er etwas an Größenwahn zu leiden.
Siehe "Parkgebühren für SUV" oder "Straßenbahn in Tübingen".
Aber den kompletten Ausschluss aus der Partei, dass halte ich für übertrieben.
Bei seinen Sprüchen, da muss man nicht immer alles auf die Goldwaage legen.
Er hat halt als Schwabe sein Herz auch auf der Zunge und zudem manchmal eine Zunge, die etwas schneller wie das Hirn ist und meint es nicht böse.
Aber dass können auch nur Leute mit schwäbischer Mentalität verstehen.

Auch ist in Tübingen das Impfen und Testen mal wieder vor allen anderen angelaufen!
Dank Dr. Federle und Boris Palmer!
Was ich ebenfalls sehr gut finde!
Da sollten sich andere Städte und Gemeinden eine Scheibe abschneiden!
Was Impfen angeht, wird hier am 27.11. eine große Impfaktion stattfinden, wo sich u.a. meine Mutter ihre 3. Impfung holen will.
Ich kann da noch nicht hin um mir die 3. Impfung zu holen, denn es sind noch keine 6 Monate nach der 2. Impfung vergangen.
Da kann ich erst Ende Dezember Anfang Januar gehen.
Weshalb ich das Thema Dritte Impfung bei meinem letzten Hausarztbesuch erst gar nicht angesprochen habe.
Auf jeden Fall dauert es mal wieder zu lange bis die Bürokraten wieder in die Gänge kommen und die Impfzentren wieder aufmachen!
Von denen es dann nicht mehr alle, die es vorher gab, wieder geben wird!
Mein Impfzentrum in der Stuttgarter Liederhalle, dass wird es nicht mehr geben!

--
[image]

Ansicht:   
Auf unserer Web-Seite werden Cookies eingesetzt, um diverse Funktionalitäten zu gewährleisten. Hier erfährst du alles zum Datenschutz