Ansicht:   

#448882

RoyMurphy

Tübingen,
04.10.2021, 19:40:50

Verkehrs-Pricing - was'n dat? (verkehr.kfz)

Wer hat's erfunden? Natürlich die Schweizer als beste mit Geldumgehende:

Verkehrs-Pricing: Autofahrer ändern Verhalten

CO2: individuelle Kostenverrechnung ändert Verhalten. Solle mer das eroilossa?

--
--------------------------------------------------------------------------
 :-) Grüße aus Tübingen

Reinhard


"Es wird niemals so viel gelogen wie vor der Wahl, während des Krieges und nach der Jagd."
(Otto von Bismarck)

#448912

Fabian86 zur Homepage von Fabian86

Hannover,
07.10.2021, 01:36:02

@ RoyMurphy

Dänemark macht es auch vor, warum schafft es Deutschland nicht -> Rad

> Wer hat's erfunden? Natürlich die Schweizer als beste mit Geldumgehende:
>
> Verkehrs-Pricing:
> Autofahrer ändern Verhalten
>
> CO2: individuelle Kostenverrechnung ändert Verhalten. Solle mer das
> eroilossa?

Ich denke jetzt an den Beitrag nur drüber, das die da drüber den Co2 senden wollen, die Dänen weiter gehen mit Fahrradstraßen.. ein mini Erfolg sehe ich in Hannover, dass in den Innenstädten nun Radwege in Rot gemacht worden sind.. das reicht aber nicht..

OT: ne Kippe verunreinigt 40 Liter Wasser, sammelt nach dem rauschen das bitte in einer Metaldose auf und entsorgt es nicht auf unser Grundwasser, danke!!!!!!!!!!  :hau:  :hau:

--
Zur Coronazeiten sag ich nur eines: keine Panik und lächeln!
Stand: 24.03.2020

Update 13.05.2021
Hab seit 03.05.2021 die erste BioNtech Spritze. Am 14.06.2021 kommt die Zweite. Keine Nebenwirkung.

[image]
Mitglied nach Spotlight.de seit 14.03.2008 und WB seit 08.01.2019.

#448916

fuchsi zur Homepage von fuchsi

Niederösterreich,
07.10.2021, 09:15:43
(editiert von fuchsi, 07.10.2021, 09:15:54)

@ Fabian86

Dänemark macht es auch vor, warum schafft es Deutschland nicht -> Rad (ed)

> OT: ne Kippe verunreinigt 40 Liter Wasser, sammelt nach dem rauschen das
> bitte in einer Metaldose auf und entsorgt es nicht auf unser Grundwasser,
> danke!!!!!!!!!!  :hau:  :hau:

Ich hatte früher meine Kippen in den Gully geworfen, und dachte, ich bin kein Umweltferkel, da ich sie nicht einfach am Boden entsorgte.
Bis ich eine Doku gesehen habe, was Zigarettenstummel auch in der Kläranlage für Probleme bereiten.
Seitdem habe ich einen mobilen Aschenbecher (Metalldose) mit, oder entsorge die Kippen in bereitgestellten Aschenbecher (z.B.: in Wien gibt es neben den Mistkübel auch eigene Aschenbecher)

--
mein privates Hobby. www.ffzell.at

#448920

RoyMurphy

Tübingen,
07.10.2021, 12:26:15
(editiert von RoyMurphy, 07.10.2021, 12:27:29)

@ fuchsi

Dänemark macht es auch vor, warum schafft es Deutschland nicht -> Rad (ed)

> Ich hatte früher meine Kippen in den Gully geworfen, und dachte, ich bin
> kein Umweltferkel, da ich sie nicht einfach am Boden entsorgte.
> Bis ich eine Doku gesehen habe, was Zigarettenstummel auch in der
> Kläranlage für Probleme bereiten.
> Seitdem habe ich einen mobilen Aschenbecher (Metalldose) mit, oder entsorge
> die Kippen in bereitgestellten Aschenbecher (z.B.: in Wien gibt es neben
> den Mistkübel auch eigene Aschenbecher)

Mein Tipp: Aufs Rauchen pfeifen und Whisky schlürfen - Bourbon schmeckt auch nach Rauch, aber schadet der Lunge nicht, es gibt auch kein Raucherbein, und mit der Suchtgefahr kann man leichter umgehen. Als 3/4-Jahrhundertgereifter + neuerdings 2 Jahre darf ich das wohl behaupten: keine Mäuse, kein Delirium und keine MPU  :-D

--
--------------------------------------------------------------------------
 :-) Grüße aus Tübingen

Reinhard


"Es wird niemals so viel gelogen wie vor der Wahl, während des Krieges und nach der Jagd."
(Otto von Bismarck)

#448921

fuchsi zur Homepage von fuchsi

Niederösterreich,
07.10.2021, 12:33:01
(editiert von fuchsi, 07.10.2021, 12:34:40)

@ RoyMurphy

Dänemark macht es auch vor, warum schafft es Deutschland nicht -> Rad (ed)

> Mein Tipp: Aufs Rauchen pfeifen und Whisky schlürfen

Wenn ich den Whisky in der Menge schlürfe, wie ich rauche, dürfte ich wohl nicht lange leben, und zwangsweise in Kalksburg eingeliefert werden.

PS: meine Firma bietet sogar jedes Jahr im Herbst diverse 'Gesund' Aktivitäten an. Ich habe mich erst gestern zum Rauchfrei Seminar angemeldet. Das ist der Firma soviel wert, dass es sogar bezahlt in der Arbeitszeit stattfindet.

--
mein privates Hobby. www.ffzell.at

#448924

RoyMurphy

Tübingen,
07.10.2021, 13:34:55
(editiert von RoyMurphy, 07.10.2021, 13:36:22)

@ fuchsi

Dänemark macht es auch vor, warum schafft es Deutschland nicht -> Rad (ed)

> > Mein Tipp: Aufs Rauchen pfeifen und Whisky schlürfen
>
> Wenn ich den Whisky in der Menge schlürfe, wie ich rauche, dürfte ich
> wohl nicht lange leben, und zwangsweise in
> Kalksburg
> eingeliefert werden.
>
> PS: meine Firma bietet sogar jedes Jahr im Herbst diverse 'Gesund'
> Aktivitäten an. Ich habe mich erst gestern zum Rauchfrei Seminar
> angemeldet. Das ist der Firma soviel wert, dass es sogar bezahlt in der
> Arbeitszeit stattfindet.

... und danach ein Sektempfang mit Gehaltserhöhung für die "am erfolgreichsten absolviert Habenden". Das erspart mir das blöde Gendern, mit dem die Wertschätzung zwischen den Geschlechtern und ihren diversen Minderheiten überhaupt nicht gefördert wird. Bei den RF- und TV-(Nachrichten-) Sendungen zähle ich inzwischen eher die Schluckäufe der Sprechenden/Moderierenden als die verbreiteten Nachrichtenthemen.  :rofl:

"Kalksburg"? Da hätte ich eher Sorgen, mit Kackterienverkalkung eingewiesen zu werden  :rotfl:

--
--------------------------------------------------------------------------
 :-) Grüße aus Tübingen

Reinhard


"Es wird niemals so viel gelogen wie vor der Wahl, während des Krieges und nach der Jagd."
(Otto von Bismarck)

#448944

Fabian86 zur Homepage von Fabian86

Hannover,
07.10.2021, 22:14:51

@ fuchsi

Danke :)

> Ich hatte früher meine Kippen in den Gully geworfen, und dachte, ich bin
> kein Umweltferkel, da ich sie nicht einfach am Boden entsorgte.
> Bis ich eine Doku gesehen habe, was Zigarettenstummel auch in der
> Kläranlage für Probleme bereiten.
> Seitdem habe ich einen mobilen Aschenbecher (Metalldose) mit, oder entsorge
> die Kippen in bereitgestellten Aschenbecher (z.B.: in Wien gibt es neben
> den Mistkübel auch eigene Aschenbecher)

Vielen Dank :) Sorry meiner Rechtschreibung...
Vorbildlich  :smoke:

--
Zur Coronazeiten sag ich nur eines: keine Panik und lächeln!
Stand: 24.03.2020

Update 13.05.2021
Hab seit 03.05.2021 die erste BioNtech Spritze. Am 14.06.2021 kommt die Zweite. Keine Nebenwirkung.

[image]
Mitglied nach Spotlight.de seit 14.03.2008 und WB seit 08.01.2019.

#449053

Hackertomm

11.10.2021, 13:28:38

@ Fabian86

Dänemark macht es auch vor, warum schafft es Deutschland nicht -> Rad

> OT: ne Kippe verunreinigt 40 Liter Wasser, sammelt nach dem rauschen das
> bitte in einer Metaldose auf und entsorgt es nicht auf unser Grundwasser,
> danke!!!!!!!!!!  :hau:  :hau:

Was dass angeht, ich bin Nichtraucher, aber seit frühester Jugend "Mitraucher", da schon der Opa mit der Zigarre im Mund neben dem Bettchen stand.
Daher viellicht die vorliebe, dass wenn ich mal Rauche, was eine ausgesprochene Ausnahme wäre, dann Zigarren und Zigarillo.
Zigaretten, die mag ich nicht, schon von klein auf.
Und was ich sah, als meine Kumpels damit aufhören wollten, das reicht.
Denn kaum einer hat es auf Dauer geschafft!

Zu Radwegen, das ist es in unserer Gegend schwer so etwas auszuweisen, dazu ist meist die Starßenbebauung zu eng.
So sind das meist Radstreifen.
Auch gehören auf Radwege auch Radfahrer, die wissen, wie sie sich da Benehmen müssen und keien Rabauke oder Radrambos!
Ich schrieb ja früher schon mal, dass ich fast in einen Pulk Radler gefahren bin, die einfach und ohne zu Schauen, den ausgewiesenen Radweg verlassen haben und vor mir dann im Weg waren.
Und da war 70 erlaubt und ich fuhr auch zuerst 70!
Nur weil mir der Pulk auf dem Radweg eh spanisch vorkam, bin ich vorsichtig und langsamer gefahren!
Das war eine "geführte" Radtour, wobei da von Führung keine Spur zu sehen war!
Der "Führer" fuhr ganz vorne und quatsche mit seinen Nebenmännern und bekam nicht mal mit, was sein recht langgezogenem Pulk ihm hinter veranstaltete!
Also dass ein Großteil des Pulks einfach auf die Landstraße abbog, lange bevor der Radweg kurz nach dem Ortsschild zu Ende war!
Erst da hätten die den Radweg verlassen müssen!
Aber mit denen war erst gar nicht zu reden, für die war ich der "Böse" Autofahrer!
Das hätte ich nur durch die Polizei klären können, worauf ich auch gute Lust hatte!
Nur saß meine Mutter daneben, die keine Lust auf so einen Zirkus hatte!
Aber mein Rat an des ADFC oder den DRB, bildet eure Tourführer besser aus!
Denn solche A....... wie den, den ich erlebt habe, das könnte Menschenlaben kosten!
Und sowas wollte ihr dann auch nicht in eurem Verband!
Denn wenn da ein anderer Autofahrer mit 70 od.8 in den Pulk gefahren wäre, das hätte Tote und Verletzte geben können!
Das war übrigens kurz vor Wolfschlugen und das waren locker 30-50 Radler, in einem grüppchen aufgesplitterten Verband!
Und wie gesagt, der Radweg endet erst nach dem Ortsschild innerorts und nicht ein Hundert Meter Vor dem Ortschild!

--
[image]

Ansicht:   
Auf unserer Web-Seite werden Cookies eingesetzt, um diverse Funktionalitäten zu gewährleisten. Hier erfährst du alles zum Datenschutz