Ansicht:   

#448469

cebe2004

15.09.2021, 20:42:29

Leerrohr für Wallbox und normalen Strom verlegen (ot.haushalt)

Bei uns soll die Einfahrt zur Garage neu gemacht werden. Also alten Asphalt raus, Lochsteine rein.
Ich möchte die Gelegenheit nutzen, und gleich Leerrohre zur Garage zu verlegen. Irgendwann wird da sicherlich mal ne Ladestation hinkommen. Was muss ich da beachten?
Die Garage ist Baujahr 60er Jahre. Es gibt zwar eine Steckdose, aber die funktioniert nicht. Ich weiss auch nicht, wo die Kabel dafür im Haus zu finden sind. Bin noch am Suchen. Sollte ich nichts finden, könnte ja gleich auch noch ein Kabel neu verlegt werden. Sind so ca. 10 Meter. Gleiche Frage: Was muss ich da beachten?

#448470

Hausdoc

Green Cottage,
15.09.2021, 20:49:47

@ cebe2004

Leerrohr für Wallbox und normalen Strom verlegen

> Irgendwann wird da sicherlich mal ne Ladestation hinkommen. Was
> muss ich da beachten?

Nicht irgendwann - Jetzt sofort - auch wenn du kein E Auto hast.

Derzeit bezuschußt die KfW Wallboxen mit exakt 900€ . Der Einbau durch Elektriker kostet meist etwas weniger. Ergo : Wallbox gratis. Die Fehlersuche duch den Elektriker ist dann schon inbegriffen.

--
Gruß Hausdoc

Heizungsfragen?? - Hier klicken

#448471

cebe2004

15.09.2021, 20:58:05

@ Hausdoc

Leerrohr für Wallbox und normalen Strom verlegen

> > Irgendwann wird da sicherlich mal ne Ladestation hinkommen. Was
> > muss ich da beachten?
>
> Nicht irgendwann - Jetzt sofort - auch wenn du kein E Auto hast.
>
> Derzeit bezuschußt die KfW Wallboxen mit exakt 900€ . Der Einbau
> durch Elektriker kostet meist etwas weniger. Ergo : Wallbox gratis. Die
> Fehlersuche duch den Elektriker ist dann schon inbegriffen.

Aber ein Kabel mit 2x oder 3x1,5 Quatrat wird für die Wallbox trotzdem nicht reichen, selbst wenn ich es finde.

#448472

Hausdoc

Green Cottage,
15.09.2021, 21:03:21

@ cebe2004

Leerrohr für Wallbox und normalen Strom verlegen

> Aber ein Kabel mit 2x oder 3x1,5 Quatrat wird für die Wallbox trotzdem
> nicht reichen, selbst wenn ich es finde.

Warum machst du das zu deinem Problem?  ;-)

Elektriker kommt und macht das vernünftig.

Üblicherweise ist die Zuleitung für eine Wallbox ein 5 x 6mm² ( das reicht dann auch für 22KW Ladevorgang) . Mit 3 x 1,5 kannst du deinen Drahtesel aufladen :-D

--
Gruß Hausdoc

Heizungsfragen?? - Hier klicken

#448473

cebe2004

15.09.2021, 21:12:49
(editiert von cebe2004, 15.09.2021, 21:13:23)

@ Hausdoc

Leerrohr für Wallbox und normalen Strom verlegen (ed)

> > Aber ein Kabel mit 2x oder 3x1,5 Quatrat wird für die Wallbox trotzdem
> > nicht reichen, selbst wenn ich es finde.
>
> Warum machst du das zu deinem Problem?  ;-)
>
> Elektriker kommt und macht das vernünftig.
>
Es ist ein 6-Parteienhaus, uns gehört davon 1 Einheit. Die (Doppel-)Garage ist ein paar Meter vom Haus entfernt. Da muss das Kabel hin. Die andere Garage der Doppelgarage ist nur mit alten Möbeln zugestellt (ich weiss, ist nicht erlaubt, die Frau ist aber über 80). Insofern gibt es immer endlose Diskussionen über jeden Pups. Nur wir haben ein Interesse an der Wallbox. Deshalb wollte ich mit der anstehenden Sanierung der Einfahrt erstmal Kabel oder Leerrohr vorsehen. Das muss ich allen anderen schmackhaft machen.

#448474

Hausdoc

Green Cottage,
15.09.2021, 21:18:57

@ cebe2004

Leerrohr für Wallbox und normalen Strom verlegen

> . Das muss ich
> allen anderen schmackhaft machen.

So:

Klick mich

--
Gruß Hausdoc

Heizungsfragen?? - Hier klicken

#448519

cebe2004

18.09.2021, 11:51:23

@ Hausdoc

Leerrohr für Wallbox und normalen Strom verlegen

> > . Das muss ich
> > allen anderen schmackhaft machen.
>
> So:
>
> Klick
> mich

Aber ich kann das Teil ja nicht "auf Vorrat" installieren, sondern muss einen Öko-Stromvertrag abschliessen. Wir haben aber noch kein E-Auto....

#448520

Hausdoc

Green Cottage,
18.09.2021, 12:04:00
(editiert von Hausdoc, 18.09.2021, 12:07:59)

@ cebe2004

Leerrohr für Wallbox und normalen Strom verlegen (ed)

> Aber ich kann das Teil ja nicht "auf Vorrat" installieren, sondern muss
> einen Öko-Stromvertrag abschliessen.

Nö!
Wer behauptet das?

Du bekommst dies 900€ Förderung nach Installation auch, wenn du keinen Führerschein hast und niemals ein E Auto besitzen wirst.
Auch an einen bestimmten Stromtarif ist das nicht gebunden.

--
Gruß Hausdoc

Heizungsfragen?? - Hier klicken

#448521

cebe2004

18.09.2021, 12:12:56
(editiert von cebe2004, 18.09.2021, 12:13:09)

@ Hausdoc

Leerrohr für Wallbox und normalen Strom verlegen (ed)

> > Aber ich kann das Teil ja nicht "auf Vorrat" installieren, sondern muss
> > einen Öko-Stromvertrag abschliessen.
>
> Nö!
> Wer behauptet das?
>
> Du bekommst dies 900€ Förderung nach Installation auch, wenn du keinen
> Führerschein hast und niemals ein E Auto besitzen wirst.
> Auch an einen bestimmten Stromtarif ist das nicht gebunden.

Unter deinem Link zur KfW, bei "was fördern wir":
Voraussetzung: Sie nutzen für Ihre Lade­station ausschließlich Strom aus erneuer­baren Energien – zum Beispiel direkt aus der eigenen Photovoltaik-Anlage oder über Ihren Energieversorger.

#448522

Hausdoc

Green Cottage,
18.09.2021, 12:20:43
(editiert von Hausdoc, 18.09.2021, 12:21:00)

@ cebe2004

Leerrohr für Wallbox und normalen Strom verlegen (ed)

> > > Aber ich kann das Teil ja nicht "auf Vorrat" installieren, sondern
> muss
> > > einen Öko-Stromvertrag abschliessen.

> Unter deinem Link zur KfW, bei "was fördern wir":
> Voraussetzung: Sie nutzen für Ihre Lade­station ausschließlich Strom aus
> erneuer­baren Energien – zum Beispiel direkt aus der eigenen
> Photovoltaik-Anlage oder über Ihren Energieversorger.

Der Energieversorger stellt Strom zu 43,1% aus erneuerbaren Energieen zur Verfügung. Aus diesen 43,1% nutzt du die Wallbox zu 100% .
Daran ändert auch ein anderer Stromtarif nichts. ;-)

Das sehen auch unsere Elektriker in der Umgebung so ......... und die Wallboxen werden auch hundertfach so gefördert.

--
Gruß Hausdoc

Heizungsfragen?? - Hier klicken

#448475

MudGuard zur Homepage von MudGuard

München,
15.09.2021, 21:25:22

@ cebe2004

Leerrohr für Wallbox und normalen Strom verlegen

> Es ist ein 6-Parteienhaus, uns gehört davon 1 Einheit. Die
> (Doppel-)Garage ist ein paar Meter vom Haus entfernt.

Hm. Aber die Ausfahrt der Garage, die jetzt neu gemacht werden soll, führt doch nicht zum Haus, sondern zur Straße ...

Aber wie auch immer: das Leerrohr ausreichend tief verlegen, damit's nicht gleich bei der Einweihungsfahrt auf der neugemachten Ausfahrt mit Auto in die Garage zerbröselt wird.
Und: ausreichend Durchmesser vorsehen, und auch Kurvenradien groß genug vorsehen (z.B. da, wo's in der Garage aus dem Boden nach oben geht)- erleichtert das Einfädeln eines Kabels - insb. wenn da 5x 6mm² durchgeschoben werden sollen. Evtl. auch gleich so ein Kabel mit reinlegen (muß ja noch nicht angeschlossen sein.

Problemstelle dürfte auch die Anbindung ins Haus sein - das muß ordentlich abgedichtet sein, nicht daß der nächste Starkregen ein willkommenes Portal ins Haus findet ...

--
[image]
MudGuard
O-o-ostern

#448477

Hausdoc

Green Cottage,
15.09.2021, 21:31:09

@ MudGuard

Leerrohr für Wallbox und normalen Strom verlegen

> Problemstelle dürfte auch die Anbindung ins Haus sein - das muß
> ordentlich abgedichtet sein, nicht daß der nächste Starkregen ein
> willkommenes Portal ins Haus findet ...

Wenn da mehrere Parteien eine Wallbox installieren lassen wirds für alle lukrativer.

Die Kabeldurchführung ins Wohngebäude erfolgt via Kernbohrung und Doymer Dichtung

Da leider noch Niemand weiß wie (technisch genau) sich Smart Grid in diesem Bereich durchsetzt , macht es Sinn Eine Möglichkeit z.b. für Datenleitungen..... vorzusehen.

--
Gruß Hausdoc

Heizungsfragen?? - Hier klicken

#448480

Hackertomm

16.09.2021, 11:13:36
(editiert von Hackertomm, 16.09.2021, 11:17:19)

@ cebe2004

Leerrohr für Wallbox und normalen Strom verlegen (ed)

Wenn es eine Hausverwaltung gibt, geht das über diese.
Ansonsten musst du dass bei einer Eigentümerversammlung vorbringen.
Aber dass ist ja scheinbar nicht nur Garage und Einfahrt, auch zwischen Garage und Haus muss ggf. gebuddelt werden!
Auch muss sich die ausführende Elektrofirma die Hausverteilung zuerst mal Ansehen!
Könnte ja sein, die Verteilung ist recht alt und gar nicht fähig die Last einer Wallbox zu tragen!
Soll heißen, unbedingt vorher Beraten lassen!
Und bitte privaten Billig Pfusch vermeiden, dass ist hier fehl am Platz!

--
[image]

#448479

Hackertomm

16.09.2021, 11:06:56

@ cebe2004

Leerrohr für Wallbox und normalen Strom verlegen

> Aber ein Kabel mit 2x oder 3x1,5 Quatrat wird für die Wallbox trotzdem
> nicht reichen, selbst wenn ich es finde.

Nein, wird nicht reiechen.
Wallbox dass sind 400V 3 Phasen Drehstrom.
Da ist also nix mit 3 Dreiadrigem 1,5mm² Kabel.
Am Besten 2,5mm² und 5 Adrig.
Auch kommt dann ein FI in der E-Verteilung ins Spiel.
Aber dass wird dir ein Elektriker sagen können, auch was für ein Leerohr du da reinlegen solltest, also Art und Größe.

--
[image]

#448485

Hausdoc

Green Cottage,
16.09.2021, 15:16:02

@ Hackertomm

Leerrohr für Wallbox und normalen Strom verlegen

> Am Besten 2,5mm² und 5 Adrig.


2,5 mm² sind zuwenig für 11KW ( Dauerleistung)

--
Gruß Hausdoc

Heizungsfragen?? - Hier klicken

#448487

Hackertomm

16.09.2021, 16:04:52

@ Hausdoc

Leerrohr für Wallbox und normalen Strom verlegen

> > Am Besten 2,5mm² und 5 Adrig.
>
>
> 2,5 mm² sind zuwenig für 11KW ( Dauerleistung)

Dann halt 4 oder 6mm².

PS. Da müsste ich in meine Garage auch ein Neues Kabel legen, da liegt auch nur 2,5mm².
Aber da gibt es auch noch keine Pläne für eine Wallbox.
Und ich müsste dann auch den gesamten Verteiler modernisieren lassen.
Käme dann einer Totalsanierung gleich!

--
[image]

#448488

Hausdoc

Green Cottage,
16.09.2021, 17:05:40

@ Hackertomm

Leerrohr für Wallbox und normalen Strom verlegen

> Aber da gibt es auch noch keine Pläne für eine Wallbox.
Warum nicht? Diese 900€ würd ich mitnehmen
> Und ich müsste dann auch den gesamten Verteiler modernisieren
> lassen.
Nicht dein Problem-> Elektriker ;-)

--
Gruß Hausdoc

Heizungsfragen?? - Hier klicken

#448553

RoyMurphy

Tübingen,
19.09.2021, 16:41:33
(editiert von RoyMurphy, 19.09.2021, 16:44:37)

@ Hackertomm

Leerrohr für Wallbox und normalen Strom verlegen (ed)

> PS. Da müsste ich in meine Garage auch ein Neues Kabel legen, da liegt
> auch nur 2,5mm².
> Aber da gibt es auch noch keine Pläne für eine Wallbox.
> Und ich müsste dann auch den gesamten Verteiler modernisieren
> lassen.
> Käme dann einer Totalsanierung gleich!

Da werde ich mich ohne aktuelle E-Auto-Kaufabsicht doch noch mit einer Anfrage an unseren Wohnungseigentümer bzw. die Eigentümergemeinschaft (Verwalter der Wohnanlage) von wegen (Einzelplatz-) Wall-Box in der Tiefgarage zurückhalten. Eine erkleckliche Mieterhöhung dürfte da anstehen, denn aus der Mietkaution wird sowas sicher nicht finanziert - und die Subventionen von der KfW-Bank sollen ja noch einige Jahre laufen.
Aber ein E-Auto ohne "personalisierte Ladestation" direkt beim Haus (z.B. an den Außernstellplätzen) oder eigene Wallbox ist für uns uninteressant. Die nächste Ladestation ist bei unserer Stammtanke (2 Stellplätze, Entfernung 1.000 m), und ich will da nicht hinfahren - und beide sind belegt => wieder nach Hause - oder das Auto über Nacht in freier Wildbahn stehen lassen und anderntags bei Wind und Wetter über unseren windigen Höhenrücken zum Abholen hinzutigern oder mit dem Zweitwagen hinkutschieren zu lassen. Das hätte mit Öko und CO2-frei so gar nichts mehr zu tun,.

--
--------------------------------------------------------------------------
 :-) Grüße aus Tübingen

Reinhard


"Es wird niemals so viel gelogen wie vor der Wahl, während des Krieges und nach der Jagd."
(Otto von Bismarck)

Ansicht:   
Auf unserer Web-Seite werden Cookies eingesetzt, um diverse Funktionalitäten zu gewährleisten. Hier erfährst du alles zum Datenschutz