Ansicht:   

#447882

Josef.S zur Homepage von Josef.S

Rlp nähe Horhausen,
13.08.2021, 15:52:55

Transport von e-Bike Akku (verkehr.zweirad)

Hallo, ich habe die Tage einen E-Bike Akku per Post bekommen,
da war der rechte Aufkleber oben von den Link drauf.

Akku 500 Wh 13,4 Ah 36 Volt.

Würde mich Interessieren ob der Aufleber von link recht der richtige ist bei einen Akku der Voll geladen ist.

Und beim Privaten Transport (Im Urlaub Fahren, Transport Box Akku) welcher der Richtige Aufkleber es wäre.


Hintergrund der Frage ist,
ob beim Transport der richtige Aufkleber drauf ist, damit zum Beispiel Feuerwehr keine Böse Überraschung bekommt.

--
Mit freundlichen Grüße Josef

Suchspiel für Klugscheißer
... und die die es noch werden wollen.

Für alle Rechtschreibfreaks wurden überall Rechtschreibfehler absichtlich eingebaut und ungeschickt versteckt.
Und für die ganz Pfiffigen wurden noch Zeichensetzungsfehler sowie hochgradig revolutionäre Grammatikfehler integriert, die ihresgleichen suchen.

#447884

Hausdoc

Green Cottage,
13.08.2021, 18:06:46

@ Josef.S

Transport von e-Bike Akku

Ich würde sagen: Der rechte ist korrekt. Dabei ist es unerheblich ob der Akku geladen ist oder auch nicht

--
Gruß Hausdoc

Heizungsfragen?? - Hier klicken

#447885

Josef.S zur Homepage von Josef.S

Rlp nähe Horhausen,
13.08.2021, 18:32:27

@ Hausdoc

Transport von e-Bike Akku

> Ich würde sagen: Der rechte ist korrekt. Dabei ist es unerheblich ob der
> Akku geladen ist oder auch nicht

Hatte zuletzt eine pdf Datei gesehen wo drin stand das der rechte Aufkleber nur Benutzt werden darf wenn er bis zu 30 % Strom hätte, die pdf finde ich aber leider nicht. Werde den rechten Aufkleber Benutzen, weil es bringt nichts wenn ich da 2 oder mehr drauf Klebe.

--
Mit freundlichen Grüße Josef

Suchspiel für Klugscheißer
... und die die es noch werden wollen.

Für alle Rechtschreibfreaks wurden überall Rechtschreibfehler absichtlich eingebaut und ungeschickt versteckt.
Und für die ganz Pfiffigen wurden noch Zeichensetzungsfehler sowie hochgradig revolutionäre Grammatikfehler integriert, die ihresgleichen suchen.

#447897

Hackertomm

14.08.2021, 12:29:03

@ Josef.S

Transport von e-Bike Akku

> > Ich würde sagen: Der rechte ist korrekt. Dabei ist es unerheblich ob
> der
> > Akku geladen ist oder auch nicht

Ich würde auch sagen der Rechte Aufkleber ist richtig!
Denn ein Fahrrad Akku hat auf jeden Fall mehr wie 20Wh pro Zelle!
Du schreibst ja selber 500Wh.
Wenn ich pro LI-Zelle 3,6V rechne, dann sind dass 10 Zellen.
500Wh geteilt durch die Anzahl der Zellen, also 10 Zellen, macht das dann 50Wh pro Zelle.

--
[image]

#447936

Pahoo

bei Ingelheim,
15.08.2021, 13:18:49

@ Josef.S

Transport von e-Bike Akku

> Hintergrund der Frage ist,
> ob beim Transport der richtige Aufkleber drauf ist, damit zum Beispiel
> Feuerwehr keine Böse Überraschung bekommt.

Wo willst du denn beim privaten Transport (Fahrt in den Urlaub) den Aufkleber hinmachen?

Ich meine, diese Warnbepper sind nur für den Versand von Akkus notwendig, nicht beim Transport im eigenen Auto. Jedenfalls macht das kein Mensch.
Mein Toyota Hybrid hat einen 1,6 kWh Akku, den ich ständig spazierenfahre. Da müsste dann auch so eine Warnung irgendwo sichtbar kleben. Ist nicht.

#447938

Hackertomm

15.08.2021, 15:19:33

@ Pahoo

Transport von e-Bike Akku

> Wo willst du denn beim privaten Transport (Fahrt in den Urlaub) den
> Aufkleber hinmachen?

Gute Frage!
Er will ja den Aufkleber nur im Falle eines Unfalls, damit die Feuerwehr/Rettungskräfte wissen, was evtl. an Board sein kann!
Wobei nur bei einem Brand so ein Akku interessiert.
Wenn der im Innen oder Kofferraum liegt, interessiert da keinen.
Denn da kann man den Akkus dann raus nehmen und in Sicherheit ablegen.
Im Auto würde ich so einem Akku evtl. in einer Kühltasche oder kühlbox transportieren.
Die müssen nicht Gefrieren, sollten die Temperatur aber zwischen 15 und 25°C halten, über Stunden.
Denn im Innen oder Kofferraum kann es heiß werden, was so einem Akku gar nicht gut tut!
Der Hersteller Shimano gibt beispielsweise an, dass die Lebensdauer des Akkus schon verkürzt wird, wenn er vier Stunden bei Temperaturen zwischen 40 und 60 Grad aufbewahrt wird.
Und 40° C hast im Kofferraum im Sommer, wenn der Wagen im Freien steht, schon mal!

--
[image]

#447972

Josef.S zur Homepage von Josef.S

Rlp nähe Horhausen,
16.08.2021, 16:42:12

@ Hackertomm

Transport von e-Bike Akku

> > Wo willst du denn beim privaten Transport (Fahrt in den Urlaub) den
> > Aufkleber hinmachen?
>
> Gute Frage!
> Er will ja den Aufkleber nur im Falle eines Unfalls, damit die
> Feuerwehr/Rettungskräfte wissen, was evtl. an Board sein kann!
> Wobei nur bei einem Brand so ein Akku interessiert.
> Wenn der im Innen oder Kofferraum liegt, interessiert da keinen.
> Denn da kann man den Akkus dann raus nehmen und in Sicherheit ablegen.
> Im Auto würde ich so einem Akku evtl. in einer Kühltasche oder kühlbox
> transportieren.
> Die müssen nicht Gefrieren, sollten die Temperatur aber zwischen 15 und
> 25°C halten, über Stunden.
> Denn im Innen oder Kofferraum kann es heiß werden, was so einem Akku gar
> nicht gut tut!
> Der Hersteller Shimano gibt beispielsweise an, dass die Lebensdauer des
> Akkus schon verkürzt wird, wenn er vier Stunden bei Temperaturen zwischen
> 40 und 60 Grad aufbewahrt wird.
> Und 40° C hast im Kofferraum im Sommer, wenn der Wagen im Freien steht,
> schon mal!

Ne die Akku's sind ja nur beim Transport im Wagen, alternativ auf im offenen Anhänger.
Fahrradträger hab ich nicht weil ich aus Gesundheitliche Gründe Probleme habe Fahrräder auf den Fahrradträger zu bekommen.

--
Mit freundlichen Grüße Josef

Suchspiel für Klugscheißer
... und die die es noch werden wollen.

Für alle Rechtschreibfreaks wurden überall Rechtschreibfehler absichtlich eingebaut und ungeschickt versteckt.
Und für die ganz Pfiffigen wurden noch Zeichensetzungsfehler sowie hochgradig revolutionäre Grammatikfehler integriert, die ihresgleichen suchen.

#447975

Hackertomm

16.08.2021, 17:18:14

@ Josef.S

Transport von e-Bike Akku

Hm, im Fahrrad würde ich die Akkus beim Transport nicht drin lassen.
Da wird auch abgeraten.
Und wenn man die Akkus auf dem Hänger oder im Auto transportiert UND nach dem Transport aus dem Auto oder Hänger nimmt, hat man auch keine Hitzeprobleme.
Ob man dann irgendwo beim Transport, so einen Aufkleber anbringt bleibt dann jedem selber überlassen.
Was anderes ist dass, wenn ich einen Akku verschicken will, da braucht es so Aufkleber.
Das ist dann "Gefahrgut" und da gelten dann spezielle Vorschriften.
Wir in unserer Werkstatt hatte damit auch zu kämpfen.
Wir saßen ja in Obertürkheim und mussten aber z.B, im Werk Untertürkheim regelmäßig flüssig Stickstoff holen.
Der wurde natürlich in spez. Kryohehältern abgefüllt, aber für den Transport mit unseren Geschäfts Transportern galten dann spezielle Vorgaben.
Auch was andere Gefahrgüter angeht, wie z.B. Öl.

--
[image]

#447970

Josef.S zur Homepage von Josef.S

Rlp nähe Horhausen,
16.08.2021, 16:39:05

@ Pahoo

Transport von e-Bike Akku

>
> Ich meine, diese Warnbepper sind nur für den Versand von Akkus notwendig,
> nicht beim Transport im eigenen Auto. Jedenfalls macht das kein Mensch.
> Mein Toyota Hybrid hat einen 1,6 kWh Akku, den ich ständig spazierenfahre.
> Da müsste dann auch so eine Warnung irgendwo sichtbar kleben. Ist nicht.

Auf die Munitionskiste im Kofferraum, damit in Notfall die Feuerwehr weiß das da Akku's drin sind,
bei deinen Wagen Wissen die das ja.  :-P

--
Mit freundlichen Grüße Josef

Suchspiel für Klugscheißer
... und die die es noch werden wollen.

Für alle Rechtschreibfreaks wurden überall Rechtschreibfehler absichtlich eingebaut und ungeschickt versteckt.
Und für die ganz Pfiffigen wurden noch Zeichensetzungsfehler sowie hochgradig revolutionäre Grammatikfehler integriert, die ihresgleichen suchen.

Ansicht:   
Auf unserer Web-Seite werden Cookies eingesetzt, um diverse Funktionalitäten zu gewährleisten. Hier erfährst du alles zum Datenschutz