Ansicht:   

#445838

cebe2004

16.05.2021, 22:41:49

Bio Kläranlage hält Grenzwerte nicht ein (ot.haushalt)

Meine Eltern haben für ihr Haus eine Bio Kläranlage. Der Gemeinde war das Aufbuddeln der Strasse für eine Leitung zu aufwändig. Na ja.
Da werden einmal im Jahr Proben genommen und auf Grenzwerte untersucht. So richtig haben sie die wohl nie erreicht, obwohl sie wirklich vorsichtig mit Waschmitteln und so sind, gerade in der Zeit der anstehenden Probenentnahme wurde nicht gewaschen. Auch Medikamente kommen nicht ins Abwasser. Trotzdem gibt es vom Amt jetzt Mecker, dass die Grenzwerte nicht eingehalten werden. Mehr Details habe ich leider (noch) nicht. Meine Eltern sind aber Ü80 und seeeeehr gewissenhaft. Da beschäftigt sie das Thema schon sehr.
Vielleicht gibt es hier Erfahrungen, Tips...

#445839

Adi G.

17.05.2021, 03:54:32

@ cebe2004

Bio Kläranlage hält Grenzwerte nicht ein

> Meine Eltern haben für ihr Haus eine Bio Kläranlage. Der Gemeinde war das
> Aufbuddeln der Strasse für eine Leitung zu aufwändig. Na ja.
> Da werden einmal im Jahr Proben genommen und auf Grenzwerte untersucht. So
> richtig haben sie die wohl nie erreicht, obwohl sie wirklich vorsichtig mit
> Waschmitteln und so sind, gerade in der Zeit der anstehenden Probenentnahme
> wurde nicht gewaschen. Auch Medikamente kommen nicht ins Abwasser. Trotzdem
> gibt es vom Amt jetzt Mecker, dass die Grenzwerte nicht eingehalten werden.
> Mehr Details habe ich leider (noch) nicht. Meine Eltern sind aber Ü80 und
> seeeeehr gewissenhaft. Da beschäftigt sie das Thema schon sehr.
> Vielleicht gibt es hier Erfahrungen, Tips...
Bitte mehr Details! Nein, das ist mir völlig neu,
so etwas kenne ich nicht.


LG

Adi

--
CADDY der bessere VW-Bus!

"Gerade das Unvollkommene bedarf unserer besonderen Liebe" frei uminterpretiert nach Oscar Wilde

Ich war dabei, bei 3 historischen Netz-Treff Treffen, die
insgesamt vom Freitag, den 25.6.2010 bis Sonntag, den 27.6.2010
in Bad Emstal und vom Freitag, den 17.06.2011 bis zum Sonntag den 19.06.2011 in Altdorf b. Nürnberg und vom Freitag, den 15.06.2012 bis zum Sonntag, den 17.06.2012 in Eisenach, dauerten.

Reparieren, Elektroschrott vermeiden!
www.repaircafe-altdorf.de

ACHTUNG! Wer zu weit nach Rechts abkommt, landet im Straßengraben!

Auch der Kluge macht Fehler, nur der Dumme lernt daraus nicht.

Deine Apotheke um die Ecke: gut beraten und gut behütet!

#445842

fuchsi zur Homepage von fuchsi

Niederösterreich,
17.05.2021, 09:03:59

@ Adi G.

Bio Kläranlage hält Grenzwerte nicht ein

> Bitte mehr Details! Nein, das ist mir völlig neu,
> so etwas kenne ich nicht.

??  :kratz:

--
mein privates Hobby. www.ffzell.at

#445852

Adi G.

17.05.2021, 12:49:26

@ fuchsi

Bio Kläranlage hält Grenzwerte nicht ein

> > Bitte mehr Details! Nein, das ist mir völlig neu,
> > so etwas kenne ich nicht.
>
> ??  :kratz:
Private Biokläranlagen kenne ich nicht, kann also nix dazu sagen.

Aber zu den Grenzwerten eventuell, aber die hat Cebe2004
noch nicht genannt.

LG

Adi

--
CADDY der bessere VW-Bus!

"Gerade das Unvollkommene bedarf unserer besonderen Liebe" frei uminterpretiert nach Oscar Wilde

Ich war dabei, bei 3 historischen Netz-Treff Treffen, die
insgesamt vom Freitag, den 25.6.2010 bis Sonntag, den 27.6.2010
in Bad Emstal und vom Freitag, den 17.06.2011 bis zum Sonntag den 19.06.2011 in Altdorf b. Nürnberg und vom Freitag, den 15.06.2012 bis zum Sonntag, den 17.06.2012 in Eisenach, dauerten.

Reparieren, Elektroschrott vermeiden!
www.repaircafe-altdorf.de

ACHTUNG! Wer zu weit nach Rechts abkommt, landet im Straßengraben!

Auch der Kluge macht Fehler, nur der Dumme lernt daraus nicht.

Deine Apotheke um die Ecke: gut beraten und gut behütet!

#445882

cebe2004

18.05.2021, 21:20:01

@ Adi G.

Bio Kläranlage hält Grenzwerte nicht ein

Habe sie jetzt weiter oben ergänzt.

#445840

fuchsi zur Homepage von fuchsi

Niederösterreich,
17.05.2021, 08:28:21
(editiert von fuchsi, 17.05.2021, 08:43:12)

@ cebe2004

Bio Kläranlage hält Grenzwerte nicht ein (ed)

Eigene Kläranlagen sind sehr problematisch.
Hier muss auch eine massive Umstellung der eigenen verhaltensweisen erfolgen.

z:b: echte Seife anstatt Flüssigseifen und Duschgels.
Leere Kunstoffverpackungen nicht im Abwasser reinigen, bevor sie in die gelbe Tonne kommen.
Waschpulver anstatt Tabs (auch im Geschirrspüler) - nur Minimum dosieren.
Auf Salz im Geschirrspüler verzichten, oder bei harten Wasser auf eine Minimum Dosierung einstellen.
Auf antibakterielle, desinfizierende Reinigungsmitteln verzichten.
Kein Speisereste und schon gar keine Speiseöl in die Toilette. Speiseöl mit Küchenrolle aus Pfanne wischen und Küchenrolle im Restmüll entsorgen.
Auf WC Steine verzichten.
Benutztes Wischwasser wenn möglich im Garten entsorgen, nicht über die Kläranlage.

--
mein privates Hobby. www.ffzell.at

#445877

eisbär_hdf

18.05.2021, 09:56:00

@ fuchsi

Bio Kläranlage hält Grenzwerte nicht ein

> Eigene Kläranlagen sind sehr problematisch.
> Hier muss auch eine massive Umstellung der eigenen verhaltensweisen
> erfolgen.
>
> z:b: echte Seife anstatt Flüssigseifen und Duschgels.
> Leere Kunstoffverpackungen nicht im Abwasser reinigen, bevor sie in die
> gelbe Tonne kommen.
> Waschpulver anstatt Tabs (auch im Geschirrspüler) - nur Minimum dosieren.
> Auf Salz im Geschirrspüler verzichten, oder bei harten Wasser auf eine
> Minimum Dosierung einstellen.
> Auf antibakterielle, desinfizierende Reinigungsmitteln verzichten.
> Kein Speisereste und schon gar keine Speiseöl in die Toilette. Speiseöl
> mit Küchenrolle aus Pfanne wischen und Küchenrolle im Restmüll
> entsorgen.
> Auf WC Steine verzichten.
> Benutztes Wischwasser wenn möglich im Garten entsorgen, nicht über die
> Kläranlage.

Da gibt es vielleicht etwas aus Österreich (natürlich gibt es sowas auch aus D  ;-) ):

Multikraft bzw. hier etwas mehr Lesestoff

--
Am Ende wird alles gut.
Wenn es nicht gut wird,
ist es noch nicht das Ende.
(Oscar Wilde)

#446063

neanderix

24.05.2021, 14:01:17

@ fuchsi

Bio Kläranlage hält Grenzwerte nicht ein

> Auf Salz im Geschirrspüler verzichten, oder bei harten Wasser auf eine
> Minimum Dosierung einstellen.

???
Klingt für mich nicht schlüssig. Das Salz geht ja nicht ins Spülwasser sondern dient der Regenerierung der Enthärtungsanlage in der Spülmaschine.

--
Exil-Spotlighter

Probleme mit Windows? Reboot
Probleme mit Unix? Be root

#445841

Johann

17.05.2021, 09:01:12
(editiert von Johann, 17.05.2021, 09:03:41)

@ cebe2004

Bio Kläranlage hält Grenzwerte nicht ein (ed)

Müsste die bemängelnde Behörde nicht unmittelbar mitteilen können um welche Grenzwerte es konkret geht? So etwas muß doch bereits, zumindest im Groben, in der ersten Mitteilung stehen. Sonst weiß ich doch als Verursacher nicht, wie ich den Mangel beseitigen kann?! Wie lange soll/muß man im Allgemeinen auf ein brauchbares Untersuchungsergebnis warten?

--
Alles ist einfach, leider ist das Einfache schwierig. (Clausewitz)

#445844

Hausdoc

Green Cottage,
17.05.2021, 10:11:35
(editiert von Hausdoc, 17.05.2021, 10:14:50)

@ cebe2004

Bio Kläranlage hält Grenzwerte nicht ein (ed)

Wird die Anlage denn regelmäßig von einer Fachfirma gewartet?

"DIE" Grenzwerte......... welche?

--
Gruß Hausdoc

Heizungsfragen?? - Hier klicken

#445847

Hackertomm

17.05.2021, 11:17:18

@ cebe2004

Bio Kläranlage hält Grenzwerte nicht ein

Hm, so gesehen ist da die Gemeinde der Verursacher.
Denn auf deren Veranlassung wurde ja diese Anlage Installiert.
Und Gemeinde und die Stelle, die da die Grenzwerte anmeckert, dürfte nicht die selbe sein.
Als Lösung sehe ich da eigentlich nur eine Lösung durch eine ordentlich Anbindung an das Abwassernetz.
Ich würde mir da sämtliche Unterlagen zu der Anlage und deren Installation greifen und mal die Hilfe eines Spezialisten für Abwassertechnik in Anspruch nehmen!
Und zwar soll der Prüfen, ob die Anlage 1. Sinnvoll ist und 2. richtig dimensioniert ist!
Und auch 3. ob die überhaupt nötig war.

Das kostet zwar Geld so ein Spezialist, aber wenn die Gemeinde ein Bußgeld erhebt oder die Anlage ganz stilllegt, ist dass wahrscheinlich das kleinere Übel.

Aber erst müssen da die genauen Werte her!
Denn erst dann kann man was unternehmen!
Bisher ist das was die Gemeinde von sich gibt, nur heiße Luft, die jeder Anwalt in der selber verreist!
Denn etwas konkretes gibt es ja nicht, außer das in dem Schreiben steht, das die Grenzwerte nicht eingehalten wurde.
Was man, mangels genauerer Angaben aber nicht näher bewerten kann.

Ich würde sagen, diese Stelle, die den Schrieb verfasst hat, hat verstärkten Erklärungsbedarf!
Mal wieder typisch Amt eben!

--
[image]

#445881

cebe2004

18.05.2021, 21:10:36

@ cebe2004

Ergänzungen

Also: Die Anlage heisst "ClearFox" vollbiologische Kleinkläranlage ohne Elektroanschluss.
Beanstandet wird der CSB Wert. Der Grenzwert liegt wohl bei 150 mg/l und ermittelt wurde 180.
Sie haben jetzt schon auf biologisch abbaubare Mittel umgestellt wo möglich.

#445883

fuchsi zur Homepage von fuchsi

Niederösterreich,
18.05.2021, 22:06:24
(editiert von fuchsi, 18.05.2021, 22:07:30)

@ cebe2004

Ergänzungen (ed)

> Also: Die Anlage heisst "ClearFox" vollbiologische Kleinkläranlage ohne
> Elektroanschluss.
> Beanstandet wird der CSB Wert. Der Grenzwert liegt wohl bei 150 mg/l und
> ermittelt wurde 180.

ein zu hoher CSB Wert bedeutet, dass die Bakterien nicht richtig 'arbeiten'. Meist liegt das an falscher Entsorgung diverser Stoffe im Abwasser, die die Bakterien tötet.
Biologisch abbaurbare Waschmittelm bedeutet allerdings nicht automatisch, dass diese die Bakterien nicht trotzdem töten.

Dauz findet man sicherlich einiges im Internet
https://www.saechsische.de/zu-viel-reiniger-in-der-toilette-3777756.html

ZITATE:
PS: das mit dem Regenwasser verstehe ich nicht.

Auf keinen Fall sollten folgende Stoffe in das Abwasser gelangen: Lacke, Farben, Schwimmbad-Abwasser (mit Chlor), Regenwasser, sehr scharfe Reinigungsmittel, Alkohol (Reinigung), Spiritus sowie Feststoffe (Ohrenstäbchen, Folien, Hygieneartikel).

Sparsam oder besser überhaupt nicht sollte man verwenden: Weichspüler, Toilettensteine, Badezusätze.

Geringer Wasserverbrauch kann sich auf Kleinkläranlagen negativ auswirken. Deren Besitzer sollten also nicht zu sparsam mit Wasser umgehen.

--
mein privates Hobby. www.ffzell.at

#445886

zack

19.05.2021, 10:20:39

@ fuchsi

Ergänzungen

> PS: das mit dem Regenwasser verstehe ich nicht.
>
Ich auch nicht recht. Ein ZUVIEL mag aber ein Problem sein. Ausschwemmung Bakterien? PH-Wert? Anteilige Verdünnung hingegen senkt die Konzentration. Bezüglich der Menge wollte ich auch schon einen "Bypass" vorschlagen.

--
Der Kapitalismus kennt keine Kosten - nur Umsätze.


Man kann hinkommen, wo immer man will - egal wie lange es dauert.

#445884

Adi G.

19.05.2021, 04:31:33

@ cebe2004

Ergänzungen

Hier wird das Thema sehr anschaulich erörtert:

CSB-Wert

Ist wohl eine sehr anspruchsvolle Sache, so eine Kleinkläranlage
umweltsicher zu betreiben!
Waren die CSB-Werte früher mal viel besser?
Hat sich etwas im Verhalten der Betreiber bzw. der Einleitung anderer Stoffe
geändert?
Vermutlich darf man überhaupt keine Tenside (Spül- und Putzmittel) oder
sonstige Chemikalien dort hinein leiten.

LG

Adi

--
CADDY der bessere VW-Bus!

"Gerade das Unvollkommene bedarf unserer besonderen Liebe" frei uminterpretiert nach Oscar Wilde

Ich war dabei, bei 3 historischen Netz-Treff Treffen, die
insgesamt vom Freitag, den 25.6.2010 bis Sonntag, den 27.6.2010
in Bad Emstal und vom Freitag, den 17.06.2011 bis zum Sonntag den 19.06.2011 in Altdorf b. Nürnberg und vom Freitag, den 15.06.2012 bis zum Sonntag, den 17.06.2012 in Eisenach, dauerten.

Reparieren, Elektroschrott vermeiden!
www.repaircafe-altdorf.de

ACHTUNG! Wer zu weit nach Rechts abkommt, landet im Straßengraben!

Auch der Kluge macht Fehler, nur der Dumme lernt daraus nicht.

Deine Apotheke um die Ecke: gut beraten und gut behütet!

#445907

cebe2004

19.05.2021, 22:19:14

@ Adi G.

Ergänzungen

Die Werte waren immer recht hoch.
Meine Eltern sind sehr umweltbewusst und vorsichtig. So ganz ohne Chemie ist im realen Alltag schon schwierig, gerade für ältere Leute. Sie achten da aber schon sehr darauf.

#445887

Hackertomm

19.05.2021, 11:49:25

@ cebe2004

Ergänzungen

> Also: Die Anlage heisst "ClearFox" vollbiologische Kleinkläranlage ohne
> Elektroanschluss.
> Beanstandet wird der CSB Wert. Der Grenzwert liegt wohl bei 150 mg/l und
> ermittelt wurde 180.
> Sie haben jetzt schon auf biologisch abbaubare Mittel umgestellt wo
> möglich.

Hm, ich würde mal die Belüftung überprüfen!
Die scheint nicht ganz unwichtig zu sein.
Wirbt der Hersteller doch damit, dass er ein spezielles Konzept hat, um die Anlage ohne zusätzliche elektr.Lüfter zu betreiben!
Da scheint mir doch die Belüftung der Anlage sehr wichtig zu sein.
Evtl. ist da ja was zuverstellt, verdreckt oder verstofpft, was die den Luftaustausch behindert.
Ansonsten würde ich das Problem mal dem Hersteller der Anlage schreiben, was der dazu meint.
Link
Oder was der dazu für Ideen hat.

--
[image]

#445911

zack

20.05.2021, 11:25:28

@ cebe2004

Noch eine Verdächtige ...

...wurde bislang glaubich nicht genannt.

Eine neue Waschmaschine wäre hier u.U. verheerend. 50 statt 100 Liter pro Waschgang bei identischer Chemie und Schmutzlast.

Wobei, vom Schmutz bleibt ja ein wenig mehr in der Wäsche.

--
Der Kapitalismus kennt keine Kosten - nur Umsätze.


Man kann hinkommen, wo immer man will - egal wie lange es dauert.

Ansicht:   
Auf unserer Web-Seite werden Cookies eingesetzt, um diverse Funktionalitäten zu gewährleisten. Hier erfährst du alles zum Datenschutz