Ansicht:   

#444349

Hackertomm

11.02.2021, 20:15:28
(editiert von Hackertomm, 11.02.2021, 20:18:19)

Ein traugriger Tag heute...... (ed) (nt.netz-treff)

So sieht der Schlossplatz in Neuhausen aus, Leer!
[image]

Heute würde aber da der Bär steppen.
Da würde es in etwas so aussehen:
http://www.youtube.com/watch?v=yQmduuBXEhY
Oder als Link

Sprich da wäre "Hexentanz" auf dem Schlossplatz in Neuhausen auf den Fildern!

Ebenso am Sonntag, da wäre normalerweise der große Faschingsumzug!
Der fällt ebenso weg, wie die kleinen Umzüge, der Kinder und Alternativen Narren am Montag und Dienstag!
Der große Umzug, dass sehe dann so aus:
Link

Ich habe es zwar nicht so mit Fasching, aber da fehlt mir wirklich etwas!

--
[image]

#444350

MudGuard zur Homepage von MudGuard

München,
11.02.2021, 20:24:50

@ Hackertomm

Ein traugriger Tag heute......

> Ich habe es zwar nicht so mit Fasching,

Ich auch nicht.

Kinderfasching ist ja noch ok.

Aber daß sich Erwachsene Volljährige verkleiden, sich besaufen, und auf Kommando der Musiker (die genau zwei Stücke kennen: 1. tadaa - ggf. auch mehrfach wiederholt, 2. Narhallamarsch) lachen, egal ob grade was lustiges passiert ist oder auch nicht, versteh ich nicht.

--
[image]
MudGuard
O-o-ostern

#444358

vordprefect

wo karl ruht..,
11.02.2021, 23:14:59

@ MudGuard

Ein traugriger Tag heute......

Hi
> > Ich habe es zwar nicht so mit Fasching,
>
> Ich auch nicht.

Ich ebenfalls nicht

> Kinderfasching ist ja noch ok.
>
> Aber daß sich Erwachsene Volljährige verkleiden, sich
> besaufen, und auf Kommando der Musiker (die genau zwei Stücke kennen: 1.
> tadaa - ggf. auch mehrfach wiederholt, 2. Narhallamarsch) lachen, egal ob
> grade was lustiges passiert ist oder auch nicht, versteh ich nicht.

ABER: Es ist mehr als nur das was Du beschreibst. Immerhin stecken viele Ehrenamtliche dahinter, wie in allen anderen Vereinen auch. Und ohne die Umzüge fehlt auch etwas und wahrscheinlich auch gute Einnahmen für die Vereine um z.B. auch Jugendarbeit etc. zu machen. Die Vereine sind ja auch bei anderen Veranstaltungen präsent - z.B. hier bei einem Altstadtfest, das ebenfalls ausgefallen ist.

Ich wohne direkt an der Umzugsstrecke des jährlichen Faschingsumzugs hier im Stadtteil und es sind ca. 60.000 vielleicht auch bis 100.000 Zuschauer auf den Beinen - je nach Wetter ;). Das sollte man nicht alles mies machen, nur weil man mit Fastnacht nicht viel anfangen kann - das hat auch Tradition!

Gesoffen wird auch beim Fussball od. im Musikverein, da kann mir keiner was erzählen.
"Sonntags aufm Sporte" - da sind manche vom Frühschoppen direkt auf den Fussballplatz gewankt und haben beim Heimspiel in der Kreisliga gleich angefangen den Schiedsrichter schon vor dem Anpfiff anzupöbeln, bevor es eine neue Halbe gab. Ich bin im Dorf groß geworden - mit 14 gabs den ersten "Stiefel" im Beisein des Trainers..

--
lg,
volker
(derzeit in HH)

so long and thank you for the fish >~°>

Meine Fotos

#444362

Hackertomm

12.02.2021, 11:00:56

@ vordprefect

Ein traugriger Tag heute......

Was das Saufen angeht, das hat die letzten Jahre nachgelassen!
Früher hatten wir von Schmozigen Donnerstag bis Aschermittwoch sogar ein Festzelt auf dem Festplatz stehen, mit einer langen Bar, wo sich im Zelt die Narren trafen.
Nachdem das dann mehr zur Disco entartet ist und viel Jugend schon gut Besoffen von Auswärts ankam und es regelmäßig Ärger gab, wurde dann das Festzelt abgeschafft und die Partymeile dann auf den Schlossplatz und drum rum verlegt, mit strengen Zutritts Kontrollen.
Wer da schon Besoffen ankommt fliegt sofort wieder raus, ebenso wer Ärger macht!
Dieses Konzept hat sich die letzten Jahre gut bewährt.

Neuhausen auf den Fildern ist übrigens DIE Faschingshochburg auf den Fildern, da hat Fasching Tradition.
Früher, als ich noch nicht selber in Neuhausen wohnte, war es auch üblich, zu Fuß zum Umzug zu wandern.
So haben wir das als Jugendliche wenigstens so gemacht.
Der große Umzug hat da Tradition und es kommen sehr viele Besuchen aus dem Umland, da herrscht an dem Sonntag mehr oder weniger Belagerungszustand im Ort und sämtlich Ortszufahrten sind dicht.
Rund 30000 Zuschauer säumen da die Umzugsstrecke!
Gut 3-4h dauert dann das Spektakel, bis der Umzug am Endpunkt angekommen ist.
Als ich noch im DRK Aktiv war, war ich jedes Jahr als Sani beim Umzug an der Strecke, das war Usus.
Da war ich locker 30 Jahre dabei.
Auch früher, als es in Esslingen noch einen Faschingsumzug gab.
Denn solche Umzüge, das sind Großereignisse, da werden sehr viel Helfer gebraucht, auch weil es diesbezüglich Vorschriften gibt.
Naja, hoffen wir mal auf 2021, dass es da wieder einen schönen Faschingsumzug gibt!

--
[image]

#444366

vordprefect

wo karl ruht..,
12.02.2021, 11:30:32

@ Hackertomm

Ein traugriger Tag heute......

Hi
> Was das Saufen angeht, das hat die letzten Jahre nachgelassen!

Ja in Durlach auch. Es wird auch präventiv gearbeitet. Es sind bei den letzten Umzügen
Ehrenamtliche unterwegs, die v. a. Jugendliche ansprechen und auf die Jugendschutzgesetze
ein Auge haben.

> Nachdem das dann mehr zur Disco entartet ist und viel Jugend schon gut
> Besoffen von Auswärts ankam und es regelmäßig Ärger gab, wurde dann das
> Festzelt abgeschafft und die Partymeile dann auf den Schlossplatz und drum
> rum verlegt, mit strengen Zutritts Kontrollen.

In Durlach gab es mal ne große Massenschlägerei im Festzelt, wo die Narrensitzung stattfinden sollte
(nachdem Umzug) wo die Menge dann auf die Polizei los ging, danach wurden Konsequenzen daraus
gezogen.

> Wer da schon Besoffen ankommt fliegt sofort wieder raus, ebenso wer Ärger
> macht!
> Dieses Konzept hat sich die letzten Jahre gut bewährt.

Ja, in Durlach auch.. in Karlsruhe Stadt findet ja dann zwei Tage später der nächste Umzug statt..

> Neuhausen auf den Fildern ist übrigens DIE Faschingshochburg auf den
> Fildern, da hat Fasching Tradition.

Naja, in meiner Heimat war das Ochsenhausen (Landkreis Biberach) oder auch Riedlingen.
In Ochsenhausen findet normalerweise immer ein legendärer Nachtumzug statt.

> Denn solche Umzüge, das sind Großereignisse, da werden sehr viel Helfer
> gebraucht, auch weil es diesbezüglich Vorschriften gibt.
> Naja, hoffen wir mal auf 2021, dass es da wieder einen schönen
> Faschingsumzug gibt!

Das wird auch wegen der Auflagen immer schwieriger. Im Badischen sind letztes Jahr schon einige (kleinere) Umzüge ausgefallen, weil die Vereine die Kosten für die Sicherheitsauflagen nicht mehr tragen können bzw. der Aufwand zu hoch und zu personalintensiv geworden ist und auf der anderen Seite fehlt manchen der Vereine der Nachwuchs. So toll wie sich das auch immer anschauen läßt, es gibt weniger die mitmachen.

Ich hab sogar nen Faschingsorden vom Organisationskomitee des Karnevals, weil ich denen mal Bilder vom Umzug zur Verfügung gestellt habe - ich konnte von meinem Fenster im 3. Stock ja alles sehen.. :).

--
lg,
volker
(derzeit in HH)

so long and thank you for the fish >~°>

Meine Fotos

#444370

Hackertomm

12.02.2021, 13:21:30

@ vordprefect

Ein traugriger Tag heute......

> > Neuhausen auf den Fildern ist übrigens DIE Faschingshochburg auf den
> > Fildern, da hat Fasching Tradition.
>
> Naja, in meiner Heimat war das Ochsenhausen (Landkreis Biberach) oder auch
> Riedlingen.
> In Ochsenhausen findet normalerweise immer ein legendärer Nachtumzug
> statt.

Riedlingen sagt mir was, aus den Nachrichten, Froschkuttelessen mit unserem MP.
Und Nachtumzug, da gibt es einen Nachtumzug im Esslinger Stadtteil Berkheim, alle 2 Jahre, wo ich beim 1. Umzug 2003 noch als Sani dabei war.
Da ich in dem Ortsteil damlas auch noch Aktiv im DRK war, war das dann eine lange Nacht, denn nach dem Umzug ging es dann in der Festhalle weiter.
Und natürlich kannte ich die Vielzahl aller Beteiligten und Organisatoren aus Berkheim und die kannten auch mich, zumindest vom Spitznamen her.
Der Letzte Nachtumzug war 2019, mit über 10000 Zuschauern.
Nachtumzug Teil 1 Teil 2

--
[image]

#444388

DUMIAU

14.02.2021, 14:52:18

@ vordprefect

Ein traugriger Tag heute......

> ABER: Es ist mehr als nur das was Du beschreibst. Immerhin stecken viele
> Ehrenamtliche dahinter, wie in allen anderen Vereinen auch. Und ohne die
> Umzüge fehlt auch etwas und wahrscheinlich auch gute Einnahmen für die
> Vereine um z.B. auch Jugendarbeit etc. zu machen. Die Vereine sind ja auch
> bei anderen Veranstaltungen präsent - z.B. hier bei einem Altstadtfest,
> das ebenfalls ausgefallen ist.
Bingo, aber es sind ja nicht nur die Vereine die leiden sondern auch die Gastronomie, die Busunternehmen, die Getränkehersteller und Lieferanten usw. Fasnet/Fasching/ Karneval ist die Zeit wo die Firmen und vor Allen pfiffige Gastronomen einen guten Teil des Jahresumsatzes machen. Aber es ist auch die Zeit wo man Bekannte trifft die man seit Jahren nicht mehr gesehen hat oder nur in dieser Zeit trifft, zb bei Umzügen.

Was die Sauferei angeht, die ordendlichen Zünfte greifen da bei Ausfällen recht gründlich durch. Weniger wenn Einer Besoffen ist aber spätestens wenn er dabei Ausfällig oder sogar Aggressiv wird. Problematisch sind aber die Pseudozünfte, sind für Aussenstehenende nur schwer von Echten zu unterscheiden, die machen gerne mal Probleme die dann den regulären in Verbänden organisierten Zünften angelastet werden. Kleiner Tip für Aussenstehende, bei regulären Zünften findet sich immer ein Patch mit dem Namen der Zunft und die Mitglieder müssen eine nicht verdeckte Nummer tragen. Fehlen Nummer und Patch ist es eine irreguläre Gruppe die sich als Zunft tarnt.
Und auch wenn es traurig ist, die Sauferei finanziert die Vereine, in den Partyzelten wird die Kohle fürs ganze Jahr verdient.


Noch eine Anmerkung zu Ochsenhausen, die haben einzigartig in Deutschland Karneval & alemanische Fasnet unter einem Dach.

#444399

Hackertomm

15.02.2021, 11:51:38

@ DUMIAU

Ein traugriger Tag heute......

> Bingo, aber es sind ja nicht nur die Vereine die leiden sondern auch die
> Gastronomie, die Busunternehmen, die Getränkehersteller und Lieferanten
> usw. Fasnet/Fasching/ Karneval ist die Zeit wo die Firmen und vor Allen
> pfiffige Gastronomen einen guten Teil des Jahresumsatzes machen. Aber es
> ist auch die Zeit wo man Bekannte trifft die man seit Jahren nicht mehr
> gesehen hat oder nur in dieser Zeit trifft, zb bei Umzügen.

So ist es, keine Stände, keine bekannten, nix etc.
Bei uns haben wir größere Firmen, die für die Zeit der Umzüge ihre Firmenparkplätze zur Verfügung stellen.
Auch fahren Sonderbusse von außerhalb an um die Besucher anzukarren,
Auch auf den Feldern wird geparkt.
Auch wird der Ort und die Straßen geschmückt.
Das gibt es dieses Jahr alles nicht bzw. nur in ganz kleinem Umfang.
Alles traurig und trostlos dieses Jahr!

>
> Was die Sauferei angeht, die ordendlichen Zünfte greifen da bei Ausfällen
> recht gründlich durch. Weniger wenn Einer Besoffen ist aber spätestens
> wenn er dabei Ausfällig oder sogar Aggressiv wird. Problematisch sind
> aber die Pseudozünfte, sind für Aussenstehenende nur schwer von Echten zu
> unterscheiden, die machen gerne mal Probleme die dann den regulären in
> Verbänden organisierten Zünften angelastet werden. Kleiner Tip für
> Aussenstehende, bei regulären Zünften findet sich immer ein Patch mit dem
> Namen der Zunft und die Mitglieder müssen eine nicht verdeckte Nummer
> tragen. Fehlen Nummer und Patch ist es eine irreguläre Gruppe die sich als
> Zunft tarnt.

Das wird normalerweise vor Beginn des Umzugs vom Veranstalter geprüft.
Schon aus versicherungstechnischen Vorschriften.
In Neuhausen gibt es ein Programm, welche Gruppen dabei sind.
Das gibt es quasi als Eintrittskarte., denn damit finanziert sich das Ganze auch u.a.
Fremde nicht aufgeführte Gruppen würden schnell auffallen.
Da wird es sehr schwer, sich als Gruppe oder Einzelperson da einzuschmuggeln, auch nicht im laufenden Umzug, da haben die regulären Gruppen und Ordner einen Blick drauf.
Auch gibt es ein paar Stellen wo, z.B. Sprecher sind um den Umzug zu kommentieren, denen entgeht auch keine Gruppe.
Da sind dann auch Offizielle vor Ort, denen solche "wilden" Gruppen auffallen würden.
Solche Gruppen und Personen dass gibt dann richtig Ärger mit dem Veranstalter.

> Und auch wenn es traurig ist, die Sauferei finanziert die Vereine, in den
> Partyzelten wird die Kohle fürs ganze Jahr verdient.

Das stimmt schon, nur wenn es aber ausartet und dann nix mehr für Normalo Faschingsnarren ist, sprich, mit Fasching nichts mehr zu tun hat, dann wird dann eben abgeschafft, wie in Neuhausen.
Wie schon geschrieben, das war Abends mehr Jugend Disco wie Fasching, nix mehr für Faschingsnarren.
Da konnte man als Faschingsnarr nicht mehr hin.
Zudem kamen die jugendliche Auswärtigen schon gut "vorgewärmt", sprich schon Besoffen an.
Da gab es dann zu fortgeschrittener Stunde Zoff unter den einzelnen Gruppen und die Polizei musste anrücken.
>
>
> Noch eine Anmerkung zu Ochsenhausen, die haben einzigartig in Deutschland
> Karneval & alemanische Fasnet unter einem Dach.

Habe ich noch nicht gehört, das muss ich mir mal im Netz ansehen.

Früher, wenn man in Neuhausen einen ansässigen Handwerker brauchte, hatte man ein Problem.
Denn die meisten Firmen hatten von Schmozigem Donnerstag bis Aschermittwoch zu.
Aber das hat sich die letzten Jahrzehnte gegeben.
Fasching hat sich gegenüber meiner Jugendzeit bis jetzt um einiges verändert.

--
[image]

#444400

DUMIAU

15.02.2021, 12:58:53

@ Hackertomm

Ein traugriger Tag heute......

> Das wird normalerweise vor Beginn des Umzugs vom Veranstalter geprüft.
> Schon aus versicherungstechnischen Vorschriften.
> In Neuhausen gibt es ein Programm, welche Gruppen dabei sind.
> Das gibt es quasi als Eintrittskarte., denn damit finanziert sich das Ganze
> auch u.a.
> Fremde nicht aufgeführte Gruppen würden schnell auffallen.
> Da wird es sehr schwer, sich als Gruppe oder Einzelperson da
> einzuschmuggeln, auch nicht im laufenden Umzug, da haben die regulären
> Gruppen und Ordner einen Blick drauf.
> Auch gibt es ein paar Stellen wo, z.B. Sprecher sind um den Umzug zu
> kommentieren, denen entgeht auch keine Gruppe.
> Da sind dann auch Offizielle vor Ort, denen solche "wilden" Gruppen
> auffallen würden.
> Solche Gruppen und Personen dass gibt dann richtig Ärger mit dem
> Veranstalter.

Solche Gruppen laufen in der Regel auch nicht im Umzug mit sondern kommen als Zuschauer, mit der Scheinzunft wollen sie sich entweder vor dem Eintrittsgeld drücken, was Lächerlich ist wenn man die paar Euro betrachtet. Aber oft sind Zelte nur für Hästräger reserviert und um da reinzukommen machen sich Einige sogar die Arbeit sich gemeinsam Häs zu beschaffen. Das kann man sogar noch halbwegs verstehen da es in den rein für Zünfte reservierten Lokalitäten in der Regel sehr entspannt zugeht.


> Das stimmt schon, nur wenn es aber ausartet und dann nix mehr für Normalo
> Faschingsnarren ist, sprich, mit Fasching nichts mehr zu tun hat, dann wird
> dann eben abgeschafft, wie in Neuhausen.
> Wie schon geschrieben, das war Abends mehr Jugend Disco wie Fasching, nix
> mehr für Faschingsnarren.
> Da konnte man als Faschingsnarr nicht mehr hin.
> Zudem kamen die jugendliche Auswärtigen schon gut "vorgewärmt", sprich
> schon Besoffen an.

Das ist das Kernproblem, es werden bei Problemen Alle in einen Topf geworfen. Das gerade Jugendliche die in den Zelten usw eh nicht an Alk kommen sich selbst versorgen und schon besoffen ankommen wird ignoriert. Dabei sehen die Entscheidungsträger oft selbst das die Kids sich aus Rücksäcken oder Kofferräumen versorgen, wenn sie nicht schon selbst so Besoffen sind das sie das nicht mehr mitbekommen. Aber auf Vereine einzuprügeln ist einfacher als an die Eltern zu gehen, vor allem wenn die Eltern der Regionalprominenz angehören. Davon abgesehen kann man als Verein gerade noch kontrollieren an wen die Getränke ausgegeben werden, was teilweise auch schon schwer ist, aber man kann nicht mehr kontrollieren an wen diese Getränkeholer die Getränke weitergeben. Letztlich ist das Problem das Einige offensichtlich in ihrer Jugend reine Engel waren, extrem Unkreativ oder ihre Jugendsünden erfolgreich verdrängten. Vor gut 30 Jahren wo die Läden noch um 18 Uhr schlossen wusste hier in der Region jeder Jugendliche oder junger Erwachsener wo man selbst mitten in der Nacht noch an Getränkenachschub kam, bzw hatte man gewisse Vorräte grundsätzlich im Kofferraum.

> Da gab es dann zu fortgeschrittener Stunde Zoff unter den einzelnen Gruppen
> und die Polizei musste anrücken.

Wird man nie verhindern können, aber in der Regel fliegen die Krawallbrüder nach einigen Vorfällen aus den Zünften.

> > Noch eine Anmerkung zu Ochsenhausen, die haben einzigartig in
> Deutschland
> > Karneval & alemanische Fasnet unter einem Dach.
>
> Habe ich noch nicht gehört, das muss ich mir mal im Netz ansehen.
>
Ochsenhausen

#444403

Hackertomm

16.02.2021, 15:12:20

@ DUMIAU

Ein traugriger Tag heute......

Bei uns ist jetzt die Partymeile rund ums Rathaus eingerichtet.
Ersatz für das frühere Festzelt.
Aber die ist abgesperrt und an den Zugängen ist Alterskontrolle!
Nur wer nachweisen kann, dass er alt genug ist, bekommt einen entspr. Bändel.
Und nur mit dem bekommt man an den Ständen Alkoholische Getränke.
Seit das so durchgezogen wird, ist Ruhe.
Auch hat es die Polizei nicht weit, das Revier ist über die Straße gegenüber.

--
[image]

#444404

DUMIAU

16.02.2021, 22:59:18

@ Hackertomm

Ein traugriger Tag heute......

> Bei uns ist jetzt die Partymeile rund ums Rathaus eingerichtet.
> Ersatz für das frühere Festzelt.
> Aber die ist abgesperrt und an den Zugängen ist Alterskontrolle!
> Nur wer nachweisen kann, dass er alt genug ist, bekommt einen entspr.
> Bändel.
> Und nur mit dem bekommt man an den Ständen Alkoholische Getränke.
> Seit das so durchgezogen wird, ist Ruhe.
> Auch hat es die Polizei nicht weit, das Revier ist über die Straße
> gegenüber.


Einzige Möglichkeit, leider

#444355

Hey_Joe zur Homepage von Hey_Joe

71229 Leonberg,
11.02.2021, 21:40:14

@ Hackertomm

Ein traugriger Tag heute......

Naja, besser so als anders.

--
[image]

Ansicht:   
Auf unserer Web-Seite werden Cookies eingesetzt, um diverse Funktionalitäten zu gewährleisten. Hier erfährst du alles zum Datenschutz