Ansicht:   

#443072

sansnom

23.12.2020, 09:12:49
(editiert von sansnom, 23.12.2020, 09:13:38)

Corona Impfung (ed) (ot.haushalt)

Info und Dokumente

#443619

alex976

Stuttgart,
13.01.2021, 18:22:18

@ sansnom

Corona Impfung

> Info
> und Dokumente

Interessant, dass man für diese Corona-Impfung einen Aufklärungsbogen braucht. Das sagt ja schon einiges darüber aus wie kontrovers sie ist.  ;-)
Zudem frage mich ja immer wie alte Leute die Termine problemlos buchen sollen, wenn es nur über diese Online-Vergabe geht? Als ob alle Angehörige haben die einem das einrichten oder fit genug zum Buchen sind...

--
Music is my passion.

#443628

RoyMurphy

Tübingen,
13.01.2021, 23:28:43

@ alex976

Corona Impfung

> >
> Info
> > und Dokumente
>
> Interessant, dass man für diese Corona-Impfung einen Aufklärungsbogen
> braucht. Das sagt ja schon einiges darüber aus wie kontrovers sie ist.
>  ;-)
> Zudem frage mich ja immer wie alte Leute die Termine problemlos buchen
> sollen, wenn es nur über diese Online-Vergabe geht? Als ob alle
> Angehörige haben die einem das einrichten oder fit genug zum Buchen
> sind...

Wissenschaftliche Erkenntnisse und ihre politische Umsetzung sind halt 2 Paar Stiefel.
Dem Corona-Virus ist es dabei völlig egal, dass wir in einer föderalen Demokratie mit einem weisen, auf den Charakter des deutschen Kernvolks abgestimmten Grundgesetz leben. Das Gezerfe um die richtigen Schutzmaßnahmen zwischen "Grundrechten" und "Coronadiktatur" geht mir inzwischen gewaltig auf den Wecker.
Überzeugung und Selbstverantwortung sollten die Richtschnur für eine massive Abwehr der Coronaaggression sein und nicht die Demütigung der Bevölkerung und existenzbedrohende Stilllegung der öffentlichen, kulturellen und wirtschaftlichen Infrastruktur.
Die (deutsche) Bürokratie sorgt dann zudem dafür, dass vor allem Kranke und Senioren resignieren, wenn sie Impfberechtigungsnachweisanträge mit endlosen Terminvereinbarungscodes auf elektronischen Kommunikationsgeräten stellen müssen, die sie entweder gar nicht besitzen oder nur mit fremder Hilfe bedienen können.
Sogar Plasbergs "Hart aber fair" scheint ja eine Sackgasse gewesen zu sein:

"Hart aber fair" - Lockdown-Kritiker dominieren die Sendung

--
--------------------------------------------------------------------------
 :-) Grüße aus Tübingen

Reinhard


"Das Denken ist zwar allen Menschen erlaubt,
aber vielen bleibt es erspart."
Curt Goetz, dt. Schauspieler

#443630

Pahoo

bei Ingelheim,
14.01.2021, 00:09:44

@ RoyMurphy

Corona Impfung

> Überzeugung und Selbstverantwortung sollten die Richtschnur für eine
> massive Abwehr der Coronaaggression sein ...

Träumer! (sorry  :-) ) Mit Überzeugung und Selbstverantwortung kannst du in DE vielleicht nur 70% erreichen.

Viele Menschen können nicht mit den Fakten umgehen und sind von dem Thema Corona hoffnungslos überfordert.
Die Lage wird von denen falsch eingeschätzt. Das sind die leichten Fälle mit Hoffnung auf Einsicht.

Bei den schweren Fällen knallen alle Sicherungen durch (Covidioten und Leerdenker). Geschmacksproben gibt es auf Youtube genug. Da geht dann garnix mehr, da muss man leider mit Verboten und Verordnungen und Strafen arbeiten.

#443632

RoyMurphy

Tübingen,
14.01.2021, 00:37:39
(editiert von RoyMurphy, 14.01.2021, 00:40:18)

@ Pahoo

Corona Impfung (ed)

> > Überzeugung und Selbstverantwortung sollten die Richtschnur für eine
> > massive Abwehr der Coronaaggression sein ...
>
> Träumer! (sorry  :-) ) Mit Überzeugung und Selbstverantwortung kannst du
> in DE vielleicht nur 70% erreichen.

Ich tippte "sollten" => der bei mir unbeliebteste Tempus => Konjunktiv => (Un-) Möglichkeitsform, die häufig in der Politik angewandt wird, wenn ein Beschluss von vornherein unwahrscheinlich erscheint.
>
> Viele Menschen können nicht mit den Fakten umgehen und sind von dem Thema
> Corona hoffnungslos überfordert.
> Die Lage wird von denen falsch eingeschätzt. Das sind die leichten Fälle
> mit Hoffnung auf Einsicht.

Die Schuld tragen aber Politiker und Wissenschaftler mit ihren Kontroversen, die sie über die Medien tsunamiartig über uns ausschütten. Der einfach gestrickte Geist kommt da nicht mehr mit und klammert sich an die Verschwörungstheoretiker und Coronaleugner und wird mit ihnen untergehen oder am Ende sagen: Glück gehabt.
>
> Bei den schweren Fällen knallen alle Sicherungen durch (Covidioten und
> Leerdenker). Geschmacksproben gibt es auf Youtube genug. Da geht dann
> gar nix mehr, da muss man leider mit Verboten und Verordnungen und Strafen
> arbeiten.

Die Scharen von Wochenend-Ausflüglern in Wintersportgebiete wegen gekappter Freizeitmöglichkeiten waren nur ein Beispiel für "durchgeknallte Sicherungen". Hier hätte evtl. das Prinzip aus der Ölkrise gewirkt: am Samstag nur Autos mit geradem, am Sonntag nur Autos mit ungeradem Kennzeichen. Aber diesen Run haben unsere "Oberen" natürlich mal wieder nicht vorausgesehen, Frau Holle hat's gefreut, die Lift- und Restaurantbetreiber nicht.

--
--------------------------------------------------------------------------
 :-) Grüße aus Tübingen

Reinhard


"Das Denken ist zwar allen Menschen erlaubt,
aber vielen bleibt es erspart."
Curt Goetz, dt. Schauspieler

#443637

Timbatuku

14.01.2021, 08:50:56

@ RoyMurphy

Corona Impfung

> Die Schuld tragen aber Politiker und Wissenschaftler mit ihren
> Kontroversen, die sie über die Medien tsunamiartig über uns ausschütten.

Interessanter Ansatz. Wäre Wissenschaft noch Wissenschaft, wenn sie nicht kontrovers diskutieren würde? Sind Kontroversen nicht sogar Brot und Butter für den Lernprozess, ohne den Wissenschaft überhaupt nicht funktioniert? Ganz zweifelsfrei war und ist bei Covid ein Lernprozess nötig, da eine Menge davon vorher nie da war. Und was wäre die Alternative zu wissenschaftlicher Kontroverse? Knobelt man dann einen Wissenschaftler aus, dessen Meinung gilt, und alle anderen halten gefälligst die Klappe? Ernst gemeinte Frage.

Auf Kontroversen in der Wissenschaft folgt zwangsläufig Kontroversen in der Politik, das ist unvermeidbar wenn Politiker mangels eigener Expertise sich auf fachlichen Rat verlassen müssen. Sollen Politiker fachlichen Rat ausschlagen um politische Kontroversen zu vermeiden? Oder sind sie nicht eher gehalten, ihre Sichtweise permanent an den aktuellen Stand wissenschaftlicher Forschung mit all ihren Kontroversen anzupassen?

#443647

RoyMurphy

Tübingen,
14.01.2021, 11:43:14

@ Timbatuku

Corona Impfung

> > Die Schuld tragen aber Politiker und Wissenschaftler mit ihren
> > Kontroversen, die sie über die Medien tsunamiartig über uns
> ausschütten.
>
> Interessanter Ansatz. Wäre Wissenschaft noch Wissenschaft, wenn sie nicht
> kontrovers diskutieren würde? Sind Kontroversen nicht sogar Brot und
> Butter für den Lernprozess, ohne den Wissenschaft überhaupt nicht
> funktioniert? Ganz zweifelsfrei war und ist bei Covid ein Lernprozess
> nötig, da eine Menge davon vorher nie da war. Und was wäre die
> Alternative zu wissenschaftlicher Kontroverse? Knobelt man dann einen
> Wissenschaftler aus, dessen Meinung gilt, und alle anderen halten
> gefälligst die Klappe? Ernst gemeinte Frage.
>
> Auf Kontroversen in der Wissenschaft folgt zwangsläufig Kontroversen in
> der Politik, das ist unvermeidbar wenn Politiker mangels eigener Expertise
> sich auf fachlichen Rat verlassen müssen. Sollen Politiker fachlichen Rat
> ausschlagen um politische Kontroversen zu vermeiden? Oder sind sie nicht
> eher gehalten, ihre Sichtweise permanent an den aktuellen Stand
> wissenschaftlicher Forschung mit all ihren Kontroversen anzupassen?

Hätte es doch fett darstellen sollen: meine Kritik betrifft die Medien, die nach allem stochern, was irgendwie "neu" ist und bei den "Konsumenten" Diskussionen und Einstellungen auslöst, die entweder zu Gleichgültigkeit, Panik oder Widersetzlichkeit führen.
Wenn in den Morgenmagazinen sowohl namhafte Wissenschaftler (nicht spekulative Experimentierer) als auch verantwortliche Politiker (nicht Partei- und Ideologie-Soldaten) zu Wort kommen, gewinne ich Richtlinien für mein eigenes Verhalten während der Coronakrise.
In den abendlichen Talkshows bin ich dagegen ständig zwischen Ohnmacht und Zorn hin- und hergerissen. Am Ende heißt es ja auch meistens (sinngemäß): "Schön, dass wir darüber gesprochen haben, doch für konkrete Ergebnisse ist die Sendezeit zu kurz." Und wenn dann noch Labernde und Plappernde ihre Nebenkriegsschauplätze einbringen oder die Moderatoren an brisanten Stellen Diskussionsteilnehmer unterbrechen, praktisch den roten Faden zu überprüfbaren Fakten kappen, dann schalte ich weg, denn der Stromverbrauch dafür ist für die Katz'.

--
--------------------------------------------------------------------------
 :-) Grüße aus Tübingen

Reinhard


"Das Denken ist zwar allen Menschen erlaubt,
aber vielen bleibt es erspart."
Curt Goetz, dt. Schauspieler

#443671

alex976

Stuttgart,
14.01.2021, 19:14:42

@ RoyMurphy

Corona Impfung

> Die Scharen von Wochenend-Ausflüglern in Wintersportgebiete wegen
> gekappter Freizeitmöglichkeiten waren nur ein Beispiel für
> "durchgeknallte Sicherungen". Hier hätte evtl. das Prinzip aus der
> Ölkrise gewirkt: am Samstag nur Autos mit geradem, am Sonntag nur Autos
> mit ungeradem Kennzeichen. Aber diesen Run haben unsere "Oberen" natürlich
> mal wieder nicht vorausgesehen, Frau Holle hat's gefreut, die Lift- und
> Restaurantbetreiber nicht.

Ja stimmt, da muss ich dir Recht geben. Ist doch logisch, dass auch andere auf die Idee kommen einen Tagesausflug in den Schnee zu machen. Als Folge sieht ein Mensch mit logischem Verstand: es wird knallvoll werden. Wer da freiwillig in ein Wintersportgebiet fährt, braucht sich nicht wundern, wenn er sich ansteckt.... :O

--
Music is my passion.

#443636

Timbatuku

14.01.2021, 08:39:52

@ Pahoo

Corona Impfung

> Mit Überzeugung und Selbstverantwortung kannst du
> in DE vielleicht nur 70% erreichen.

Eher noch weniger. Ich habe diesbezüglich jede Illusion verloren. Ohne Maßnahmen würden die Leute sich fast ausnahmslos wie vor Covid verhalten mit entsprechenden Konsequenzen. Die Bagger hätten genug zu tun beim Ausheben von Massengräbern.

#443638

fuchsi zur Homepage von fuchsi

Niederösterreich,
14.01.2021, 08:54:39

@ Pahoo

Corona Impfung

Mittlerweile sind mir doch einige Personen bekannt, die sich auch an dem Virus infiziert haben. Mit teilweise verschiedenen Symptomen.

Das sind ausnahmslos alles Personen, die das Virus nicht ernst nehmen. Die die Maßnahmen nicht (oder nur halbherzig) mittragen wollen, die die Massentests ablehnen und teilweise auch auf AntoCorionaMaßnahmendemos waren.

Der Lockdown und die damit verbundenen Einschränkungen sind meiner Meinung nach einzig und alleine genau dieser Personengruppe zu verdanken.

--
mein privates Hobby. www.ffzell.at

#443635

Timbatuku

14.01.2021, 08:36:02

@ alex976

Corona Impfung

> Interessant, dass man für diese Corona-Impfung einen Aufklärungsbogen
> braucht. Das sagt ja schon einiges darüber aus wie kontrovers sie ist.
>  ;-)

Das sagt einiges darüber aus wie verkorkst unsere Gesellschaft inzwischen ist: Macht man keinen Aufklärungsbogen wird gemault, was "denen da oben" eigentlich einfällt, uns Bürger nicht umfassend zu informieren und dass da ganz sicher einige Geheimnisse exisiteren, von denen wir nichts wissen sollen. Macht man hingegen einen Aufklärungsbogen, dann ... siehe oben.

Ich fasse es nicht!

Ansicht:   
Auf unserer Web-Seite werden Cookies eingesetzt, um diverse Funktionalitäten zu gewährleisten. Hier erfährst du alles zum Datenschutz