Ansicht:   

#441212

Karsten Meyer zur Homepage von Karsten Meyer

Konstanz am Bodensee,
05.10.2020, 15:27:36

Wie könnte man die Historie von Geräten digital dokumentieren? (pc.software)

Hallo zusammen,
ich mach mir grad Gedanken, wie man am besten die Historie von Geräten, die verliehen werden und dann und wann Schäden aufweisen, dokumentieren könnte.

Ursprünglich dachte ich an Tabellen. Da kann man Dinge so schön strukturiert erfassen. Allerdings gibt es zuweilen auch den Wunsch, etwas mit einem Foto festzuhalten.

Intensiv genutzt werden hier Google-Tabellen.

Hat jemand ein ähnliches Problem perfekt gelöst?  :-)

Danke für eure Tipps
Karsten

--
Ich bin sehr aktiv bei facebook, wo ich vor allem Fotos zeige und mich in Gruppen über alles mögliche, insbesondere meine Heimatstadt Konstanz austausche.

#441213

Hausdoc

Green Cottage,
05.10.2020, 15:44:39

@ Karsten Meyer

Wie könnte man die Historie von Geräten digital dokumentieren?

Ich mach das mit Excel Tabelle.
Genutzt für alle Elektrowerkzeuge in der Firma. Da wird dokumentiert wer das Gerät momentan hat, wann die nächste DGVU Vorschr. 3 Prüfung ist......
Damit man das schneller findet haben alle Geräte individuelle Kürzel...... zb BM36 ist eine Bohrmaschine mit laufender Nummer36, AS 14 ein Akkuschrauber mit laufender Nummer 14 . Im Suchfeld der Tabelle brauch ich dann nur das Kürzel eingeben.

Etwa 600 Elektrogeräte/ Werkzeuge sind hier gelistet.

--
Gruß Hausdoc

Heizungsfragen?? - Hier klicken

#441214

Karsten Meyer zur Homepage von Karsten Meyer

Konstanz am Bodensee,
05.10.2020, 15:46:31

@ Hausdoc

Wie könnte man die Historie von Geräten digital dokumentieren?

> Ich mach das mit Excel Tabelle.
> Genutzt für alle Elektrowerkzeuge in der Firma. Da wird dokumentiert wer
> das Gerät momentan hat, wann die nächste DGVU Vorschr. 3 Prüfung
> ist......
> Damit man das schneller findet haben alle Geräte individuelle
> Kürzel...... zb BM36 ist eine Bohrmaschine mit laufender Nummer36, AS 14
> ein Akkuschrauber mit laufender Nummer 14 . Im Suchfeld der Tabelle brauch
> ich dann nur das Kürzel eingeben.
>
> Etwa 600 Elektrogeräte/ Werkzeuge sind hier gelistet.

Ja danke, so hatte ich das eigentlich auch vor. Jetzt kam aber die Forderung nach Fotos zur Dokumentation gewisser Schäden dazu.

--
Ich bin sehr aktiv bei facebook, wo ich vor allem Fotos zeige und mich in Gruppen über alles mögliche, insbesondere meine Heimatstadt Konstanz austausche.

#441216

RoyMurphy

Tübingen,
05.10.2020, 16:12:44

@ Karsten Meyer

Wie könnte man die Historie von Geräten digital dokumentieren?

> > Etwa 600 Elektrogeräte/ Werkzeuge sind hier gelistet.
>
> Ja danke, so hatte ich das eigentlich auch vor. Jetzt kam aber die
> Forderung nach Fotos zur Dokumentation gewisser Schäden dazu.

Mit IrfanView kann man doch Thumbnails erstellen, die in einer Zusatzspalte gespeichert und bei Bedarf gezoomt werden können. Ansonsten müssten ja große Felder angelegt werden, was die Tabelle ausufern oder bloß auf einem Megabildschirm einigermaßen erträglich darstellen ließe.
Nur so eine Idee, selbst realisiert habe ich diese Prozedur noch nicht.

--
--------------------------------------------------------------------------
 :-) Grüße aus Tübingen

Reinhard


"Das Denken ist zwar allen Menschen erlaubt,
aber vielen bleibt es erspart."
Curt Goetz, dt. Schauspieler

#441219

Karsten Meyer zur Homepage von Karsten Meyer

Konstanz am Bodensee,
05.10.2020, 17:31:32

@ RoyMurphy

Wie könnte man die Historie von Geräten digital dokumentieren?

> > > Etwa 600 Elektrogeräte/ Werkzeuge sind hier gelistet.
> >
> > Ja danke, so hatte ich das eigentlich auch vor. Jetzt kam aber die
> > Forderung nach Fotos zur Dokumentation gewisser Schäden dazu.
>
> Mit IrfanView kann man doch Thumbnails erstellen, die in einer Zusatzspalte
> gespeichert und bei Bedarf gezoomt werden können. Ansonsten müssten ja
> große Felder angelegt werden, was die Tabelle ausufern oder bloß auf
> einem Megabildschirm einigermaßen erträglich darstellen ließe.
> Nur so eine Idee, selbst realisiert habe ich diese Prozedur noch nicht.

Danke für die Idee, aber aus meiner Sicht sprechen mehrere Gründe dagegen. Vor allem ist so eine Tabelle dann fest im Dateisystem eines Rechners verankert und nicht mehr "transportabel". Und in der Cloud kann ich mir das noch weniger vorstellen.
Zum anderen müssten die Thumbnails womöglich als eigene Bilder gespeichert werden, und wäre der Aufwand der Bild-Verwaltung gar noch verdoppelt.

Eigentlich bräuchte es sowas wie HTML - oder den Hyperstack, den es mal gab. Aber bitte übertragbar. Lösungen, die nur auf einem Rechner bzw. in einer Umgebung laufen, sind mir suspekt.

--
Ich bin sehr aktiv bei facebook, wo ich vor allem Fotos zeige und mich in Gruppen über alles mögliche, insbesondere meine Heimatstadt Konstanz austausche.

#441224

Johann

06.10.2020, 08:27:52

@ Karsten Meyer

Ot Signatur

Fehlt da ein „bin“ in Deiner Signatur? Klingt wie „Ich bei Facebook aktiv, du gucke jetzt.“  :-D

--
Alles ist einfach, leider ist das Einfache schwierig. (Clausewitz)

#441225

Karsten Meyer zur Homepage von Karsten Meyer

Konstanz am Bodensee,
06.10.2020, 11:22:54

@ Johann

Ot Signatur

> Fehlt da ein „bin“ in Deiner Signatur? Klingt wie „Ich bei Facebook aktiv, du gucke jetzt.“  :-D

Upps, tatsächlich. Muss schon seit Jahren so dort stehen, hatte vermutlich nie jemand gelesen.
Danke für den Tipp, Johann und

Gruß aus Konstanz
Karsten

--
Ich bin sehr aktiv bei facebook, wo ich vor allem Fotos zeige und mich in Gruppen über alles mögliche, insbesondere meine Heimatstadt Konstanz austausche.

#441221

manes zur Homepage von manes

Köln,
05.10.2020, 20:20:24

@ Karsten Meyer

Wie könnte man die Historie von Geräten digital dokumentieren?

Hallo

Bis vor ca. 15 Jahren haben wir das auf meiner Dienststelle mit Access erledigt. Jeder Bearbeiter hatte sein eigenes Front-End mit Zugriff auf ein zentral im Intranet abgelegtes Back-End. Fotos wurden nicht in der Datenbank gespeichert, sondern separat.

Später haben wir ein Inventarmanagement-System angeschafft, das nicht nur alle Geräte erfasst und verwaltet hat, sondern auch Standortwechsel. Ist aber sicherlich kostenmäßig nicht das richtige.

Es wird schwierig sein, eine genau auf die Bedürfnisse passende (Kauf-)Lösung zu finden, vor allem wenn es auch noch online bedienbar sein soll.

Mal anschauen könnte man sich z.B. das hier

Viel Erfolg
Manes

--
Also wenn ich ehrlich sein sollte, müsste ich lügen!

#441223

Karsten Meyer zur Homepage von Karsten Meyer

Konstanz am Bodensee,
05.10.2020, 21:43:16
(editiert von Karsten Meyer, 05.10.2020, 21:49:44)

@ manes

Wie könnte man die Historie von Geräten digital dokumentieren? (ed)

Hallo Manes,
vielen Dank für deine ausführliche Antwort.

> Später haben wir ein
> Inventarmanagement-System
> angeschafft, das nicht nur alle Geräte erfasst und verwaltet hat, sondern
> auch Standortwechsel. Ist aber sicherlich kostenmäßig nicht das richtige.

Hihi, allplan war DER große Konkurrent, als ich noch (bis 2007) für ein Software-Haus arbeitete. An sowas hätte ich jetzt aber wirklich nicht gedacht.

> Es wird schwierig sein, eine genau auf die Bedürfnisse passende
> (Kauf-)Lösung zu finden, vor allem wenn es auch noch online bedienbar sein
> soll.
>
> Mal anschauen könnte man sich z.B.
> das hier

Hmm, ein Warenwirtschaftsprogramm? Kommt mir auf Anhieb nicht sehr passend vor.

Aber ich glaub, wir werden das ganz einfach machen. Ein Dokument (noch zu klären, ob Tabelle oder Text) und auf die Bilder, die ab und zu vorkommen, wird einfach inhaltlich verwiesen und sie werden mit vernünftigen Namen zentral abgelegt. Das könnte dann wohl auch Google Drive sein.

Schönen Gruß
Karsten

--
Ich bin sehr aktiv bei facebook, wo ich vor allem Fotos zeige und mich in Gruppen über alles mögliche, insbesondere meine Heimatstadt Konstanz austausche.

#441242

rstilz

07.10.2020, 17:19:50

@ Karsten Meyer

Wie könnte man die Historie von Geräten digital dokumentieren?

Da gibt es noch etwas:
https://www.pc-magazin.de/ratgeber/wiki-fuer-die-hosentasche-163873.html

Das ist quasi ein supersimpel Webseitentool in das nur die Inhalte (=Text+Bilder) eingefügt werden müssen und alles in *einer* Datei landet (oK, Bilder in ein Unterverzeichniss packen ... und man kann auch vieeel mehr machen).
Einfach mal ausprobieren. Beispiel s. hier http://tiddlywiki.de/

HTH
reiner

P.S.
Wenn die Bilder unbedingt mit in die Datei sollen:
Man kann die binären Fotodateien mit einem (auch online-) Tool base64 kodieren. Das ergibt "Text" der aber die Bilddaten enthält und dann "den dateinamen ersetzt".
Das fügt man für jedes Bild einmalig in den html-source-text ein. Sieht dann zB so aus:

<img src='data:image/jpeg;base64, LzlqLzRBQ...<!-- base64 data -->' />

#441249

Karsten Meyer zur Homepage von Karsten Meyer

Konstanz am Bodensee,
07.10.2020, 22:08:13

@ rstilz

Wie könnte man die Historie von Geräten digital dokumentieren?

> Da gibt es noch etwas:
> https://www.pc-magazin.de/ratgeber/wiki-fuer-die-hosentasche-163873.html
>
> Das ist quasi ein supersimpel Webseitentool in das nur die Inhalte
> (=Text+Bilder) eingefügt werden müssen und alles in *einer* Datei landet
> (oK, Bilder in ein Unterverzeichniss packen ... und man kann auch vieeel
> mehr machen).
> Einfach mal ausprobieren. Beispiel s. hier http://tiddlywiki.de/
>
> HTH
> reiner
>
> P.S.
> Wenn die Bilder unbedingt mit in die Datei sollen:
> Man kann die binären Fotodateien mit einem (auch online-) Tool base64
> kodieren. Das ergibt "Text" der aber die Bilddaten enthält und dann "den
> dateinamen ersetzt".
> Das fügt man für jedes Bild einmalig in den html-source-text ein. Sieht
> dann zB so aus:
>
> <img src='data:image/jpeg;base64, LzlqLzRBQ...<!-- base64 data -->' />

Danke, reiner, für deine interessanten Tipps! Zumindest das erste werd ich mir auf jeden Fall anschauen, auch wenn ich nicht unbedingt damit rechne, das für dieses Problem zu verwenden.

Schönen Gruß
Karsten

--
Ich bin sehr aktiv bei facebook, wo ich vor allem Fotos zeige und mich in Gruppen über alles mögliche, insbesondere meine Heimatstadt Konstanz austausche.

#441253

Johann

08.10.2020, 08:10:45
(editiert von Johann, 08.10.2020, 08:14:53)

@ Karsten Meyer

Wie könnte man die Historie von Geräten digital dokumentieren? (ed)

Es empfiehlt sich zumindest die Mindestanforderungen eines Projektes initial zu erfassen. Beispiel:

- rein Digitale Verwaltung und/oder besteht Notwendigkeit zur papierlichen Dokumentation oder Archivierung? Wenn ja, in welchem Detailgrad?
- Wie viele Personen sollen die Liste pflegen?
- Wie viele Personen sollen die Liste einsehen können?
- Über welche technischen Voraussetzungen müssen der/die pflegenden sowie die betrachtenden Beteiligten verfügen? (Notebook, Digicam, Mobilfunktelefon, Drucker, Internet 24/7 ...)
- Wie sieht der Verleih- und Rücknahmevorgang eines Verleihgutes aus? Sollen Schäden z.B. per Mobiltelefon fotografiert und eingebucht werden?
- Müssen automatisch Ausgabe- oder Rücknahmequittungen erstellt werden?
- Wenn vorheriges ja: Ist am Verleih- bzw. Rücknahmeort eine ständige Netzwerkverbindung verfügbar (GSM oder WLAN?)
- (Weitere Anforderungen ....)

Je nach Länge der Liste und Gewichtung der Punkte noch mit „zwingend erforderlich“ und „nice to have“ klassifizieren.
Dann kann man im Allgemeinen etwas strukturierter an die Lösungssuche gehen.

--
Alles ist einfach, leider ist das Einfache schwierig. (Clausewitz)

#441255

manes zur Homepage von manes

Köln,
08.10.2020, 11:12:47

@ Johann

Wie könnte man die Historie von Geräten digital dokumentieren?

Hallo

Genau wegen dieser Kriterien haben wir seinerzeit auf das Inventarisierungssystem ALLFA umgestellt. Man konnte damit jederzeit erkennen, wo ein ausgeliehenes Gerät war (innerhalb derselben Behörde bei div. Dienststellen). Mit MSO (Word/Excel) haben wir Übergabe/Rücknahme-Formulare unter direktem Zugriff auf die Daten in der (Oracle-)Datenbank erstellt. Und auf diese wiederum konnten ganz viele Bearbeiter an verschiedenen Standorten zugreifen.
Aber so, wie ich Karsten verstanden habe, ist eine so anspruchsvolle Lösung gar nicht nötig.

FFPX
Manes
> - rein Digitale Verwaltung und/oder besteht Notwendigkeit zur papierlichen
> Dokumentation oder Archivierung? Wenn ja, in welchem Detailgrad?
> - Wie viele Personen sollen die Liste pflegen?
> - Wie viele Personen sollen die Liste einsehen können?
> - Über welche technischen Voraussetzungen müssen der/die pflegenden sowie
> die betrachtenden Beteiligten verfügen? (Notebook, Digicam,
> Mobilfunktelefon, Drucker, Internet 24/7 ...)
> - Wie sieht der Verleih- und Rücknahmevorgang eines Verleihgutes aus?
> Sollen Schäden z.B. per Mobiltelefon fotografiert und eingebucht werden?
> - Müssen automatisch Ausgabe- oder Rücknahmequittungen erstellt werden?
> - Wenn vorheriges ja: Ist am Verleih- bzw. Rücknahmeort eine ständige
> Netzwerkverbindung verfügbar (GSM oder WLAN?)
> - (Weitere Anforderungen ....)
>
> Je nach Länge der Liste und Gewichtung der Punkte noch mit „zwingend
> erforderlich“ und „nice to have“ klassifizieren.
> Dann kann man im Allgemeinen etwas strukturierter an die Lösungssuche
> gehen.

--
Also wenn ich ehrlich sein sollte, müsste ich lügen!

#441262

Johann

08.10.2020, 14:16:36

@ manes

Wie könnte man die Historie von Geräten digital dokumentieren?

> Aber so, wie ich Karsten verstanden habe, ist eine so anspruchsvolle
> Lösung gar nicht nötig.

Das ist vermutlich auch so, nützlich wäre eine (Kurz)Anforderung trotzdem. So wohl für die hier Befragten als auch für Karsten selbst. Möglicherweise fällt ihm ja beim überlegen und erstellen der Liste noch etwas wichtiges auf, woran er noch nicht dachte.

--
Alles ist einfach, leider ist das Einfache schwierig. (Clausewitz)

Ansicht:   
Auf unserer Web-Seite werden Cookies eingesetzt, um diverse Funktionalitäten zu gewährleisten. Hier erfährst du alles zum Datenschutz