Ansicht:   

#441139

Kleiner Punkt

30.09.2020, 19:55:13

Radwege innerorts (ot.politik)

Hab grad gelesen, dass Radwege innerhalb geschlossener Ortschaften nicht mehr als benutzungspflichtig ausgewiesen werden dürfen.
Das heißt, Radler können machen was sie wollen? Hab ich das richtig vestanden?

--
DER kleine Punkt

#441140

Karsten Meyer zur Homepage von Karsten Meyer

Konstanz am Bodensee,
30.09.2020, 20:03:51

@ Kleiner Punkt

Radwege innerorts

> Hab grad gelesen, dass Radwege innerhalb geschlossener Ortschaften nicht
> mehr als benutzungspflichtig ausgewiesen werden dürfen.
> Das heißt, Radler können machen was sie wollen? Hab ich das richtig
> vestanden?

Man kommt eh davon wieder von Radwegen ab, jedenfalls in geschlossenen Ortschaften. Es hat sich erwiesen, dass die Gefahren dadurch größer sind, als wenn die Radfahrer mit den Autos auf einer Fahrbahn fahren. Am Radweg bedeutet nämlich jede Kreuzung und jede Einfahrt eine potentielle Gefahrenquelle.

--
Ich bin sehr aktiv bei facebook, wo ich vor allem Fotos zeige und mich in Gruppen über alles mögliche, insbesondere meine Heimatstadt Konstanz austausche.

#441141

Kleiner Punkt

30.09.2020, 20:15:46

@ Karsten Meyer

Radwege innerorts

> > Hab grad gelesen, dass Radwege innerhalb geschlossener Ortschaften nicht
> > mehr als benutzungspflichtig ausgewiesen werden dürfen.
> > Das heißt, Radler können machen was sie wollen? Hab ich das richtig
> > vestanden?
>
> Man kommt eh davon wieder von Radwegen ab, jedenfalls in geschlossenen
> Ortschaften. Es hat sich erwiesen, dass die Gefahren dadurch größer sind,
> als wenn die Radfahrer mit den Autos auf einer Fahrbahn fahren. Am Radweg
> bedeutet nämlich jede Kreuzung und jede Einfahrt eine potentielle
> Gefahrenquelle.

Wenn dem so sein sollte, was sich mir zugegebenermaßen nicht ganz erschließt, müsste das doch auch für Fußwege gelten, also weg mit den Fußwegen....

--
DER kleine Punkt

#441147

Karsten Meyer zur Homepage von Karsten Meyer

Konstanz am Bodensee,
30.09.2020, 22:36:33

@ Kleiner Punkt

Radwege innerorts

> > > Hab grad gelesen, dass Radwege innerhalb geschlossener Ortschaften
> nicht
> > > mehr als benutzungspflichtig ausgewiesen werden dürfen.
> > > Das heißt, Radler können machen was sie wollen? Hab ich das richtig
> > > vestanden?
> >
> > Man kommt eh davon wieder von Radwegen ab, jedenfalls in geschlossenen
> > Ortschaften. Es hat sich erwiesen, dass die Gefahren dadurch größer sind,
> > als wenn die Radfahrer mit den Autos auf einer Fahrbahn fahren. Am Radweg
> > bedeutet nämlich jede Kreuzung und jede Einfahrt eine potentielle
> > Gefahrenquelle.
>
> Wenn dem so sein sollte, was sich mir zugegebenermaßen nicht ganz
> erschließt, müsste das doch auch für Fußwege gelten, also weg mit den
> Fußwegen....

Das Innenministerium des Landes Baden-Württemberg hat auf eine Anfrage der Grünen-Land­tagsfraktion (Drucksache des Landtages Baden-Württemberg 14/1818) am 04.10.2007 geant­wortet: „Zahlreiche statistische Erhebungen und wissenschaftliche Untersuchungen weisen nach, dass die Unfallzahlen auf innerörtlichen Radwegen mit Radfahrerfurten deutlich höher sind als auf gemeinsam von allen Fahrzeugen genutzten Fahrbahnen. Auf Radwegen, die räumlich von der Fahrbahn getrennt sind, gibt es häufiger Unfälle in Verbindung mit abbiegenden und kreuzenden Fahrzeugen sowie mehr Alleinunfälle und Kollisionen zwischen Fußgängern und Radfahrern. Die Unfallschwere ist dabei nicht geringer als bei Unfällen auf Fahrbahnen. So wurde unter anderem durch die Bundesanstalt für Straßenwesen nachgewiesen, dass die Führung von Radfahrern auf der Fahrbahn vor allem in Knotenpunktbereichen ein höheres Sicherheitsniveau erreicht als die Führung im Seitenraum auf Radwegen. Radfahrer sind dann am sichersten, wenn sie sich im Blickfeld der anderen Fahrzeugführer aufhalten. Bei innerörtlichen Radwegen müssen Radfahrer die komfortable bauliche Trennung vom Kfz-Verkehr auf Streckenabschnitten an Kreuzungen und Einmündungen häufig mit einem deutlich erhöhten Unfallrisiko bezahlen. [...]“
Quelle: adfc ...

Über den Blödsinn mit den Fußgängern sehe ich jetzt mal großzügig hinweg.

--
Ich bin sehr aktiv bei facebook, wo ich vor allem Fotos zeige und mich in Gruppen über alles mögliche, insbesondere meine Heimatstadt Konstanz austausche.

#441188

neanderix

04.10.2020, 13:43:38

@ Kleiner Punkt

Radwege innerorts

> Wenn dem so sein sollte, was sich mir zugegebenermaßen nicht ganz
> erschließt, müsste das doch auch für Fußwege gelten, also weg mit den
> Fußwegen....

Unfug. Allerdings gib t es auch das bereits, nennt sich "Verkehrsberuhigter Bereich" umgangssprachlich Falsch als "Spielstraße" [1] bezeichnet.

Volker

[1] die StVO kennt im Text keine Spielstraße. Dieser käme am nächsten eine Kombi aus Zeichen 250 (Verbot für Fahrzeuge aller Art, weißer kreis mit rotem Rand) un d Zusatzzeichen 1010-10 (stilisiertes kind mit Ball, dieses Zeichen heisst dann tatsächlich "Spielstraße"). In eine solchermaßen gekennzeichnete Straße darfst du allerdings nichteinmal mit dem Fahrrad einfahren!

--
Exil-Spotlighter

Probleme mit Windows? Reboot
Probleme mit Unix? Be root

#441142

Adi G.

30.09.2020, 20:34:34

@ Kleiner Punkt

Radwege innerorts

> Hab grad gelesen, dass Radwege innerhalb geschlossener Ortschaften nicht
> mehr als benutzungspflichtig ausgewiesen werden dürfen.
> Das heißt, Radler können machen was sie wollen? Hab ich das richtig
> verstanden?
Wo hast du das gelesen? Ohne ordentliche Quelle ist das hier nicht diskutabel.

LG

Adi

--
CADDY der bessere VW-Bus!

"Gerade das Unvollkommene bedarf unserer besonderen Liebe" frei uminterpretiert nach Oscar Wilde

Ich war dabei, bei 3 historischen Netz-Treff Treffen, die
insgesamt vom Freitag, den 25.6.2010 bis Sonntag, den 27.6.2010
in Bad Emstal und vom Freitag, den 17.06.2011 bis zum Sonntag den 19.06.2011 in Altdorf b. Nürnberg und vom Freitag, den 15.06.2012 bis zum Sonntag, den 17.06.2012 in Eisenach, dauerten.

Reparieren, Elektroschrott vermeiden!
www.repaircafe-altdorf.de

ACHTUNG! Wer zu weit nach Rechts abkommt, landet im Straßengraben!

Auch der Kluge macht Fehler, nur der Dumme lernt daraus nicht.

Deine Apotheke um die Ecke: gut beraten und gut behütet!

#441143

Kleiner Punkt

30.09.2020, 20:56:21

@ Adi G.

Radwege innerorts

> Wo hast du das gelesen? Ohne ordentliche Quelle ist das hier nicht
> diskutabel.

Die Meldung stammt von einem Artikel einer Gemeinde. Ich werd mal dort nachfragen, wo die das herhaben

--
DER kleine Punkt

#441148

Hackertomm

01.10.2020, 10:09:32
(editiert von Hackertomm, 01.10.2020, 10:10:33)

@ Kleiner Punkt

Radwege innerorts (ed)

> Hab grad gelesen, dass Radwege innerhalb geschlossener Ortschaften nicht
> mehr als benutzungspflichtig ausgewiesen werden dürfen.

Solange dazu nicht die StVo geändert wird, ist das nicht zutreffend!
Link
Außer es gibt kein Schild, was verpflichtet einen Radweg zu benutzen.
Solange es da Blaue Schilder gibt, ist ein Radfahrer verpflichtet einen Radweg zu benutzen.
Wenn es keine dementsprechenden Schilder gibt, gibt es auch keine Radwegpflicht.

> Das heißt, Radler können machen was sie wollen? Hab ich das richtig
> vestanden?

Machen sie ja eh.

--
[image]

#441187

neanderix

04.10.2020, 13:30:58

@ Hackertomm

Radwege innerorts

> Solange dazu nicht die StVo geändert wird, ist das nicht zutreffend!
> Link
> Außer es gibt kein Schild, was verpflichtet einen Radweg zu benutzen.
> Solange es da Blaue Schilder gibt, ist ein Radfahrer verpflichtet einen
> Radweg zu benutzen.
> Wenn es keine dementsprechenden Schilder gibt, gibt es auch keine
> Radwegpflicht.

Du hasst was missverstanden:
- es dürfen seit einiger Zeit schon keine neuen Radwege innerorts als benutzungspflichtig gekennzeichnet werden (mit dem blauen lolli)
- aktuell so beschilderte Radwegen gelten auch weiterhin solange als benutzungspflichtig, bis die Lollies entfernt wurden
- die Lollies an so gekennzeichneten Radwegen sind zu entfernen.

--
Exil-Spotlighter

Probleme mit Windows? Reboot
Probleme mit Unix? Be root

#441150

crowsname

Arnsberg,
01.10.2020, 11:53:58

@ Kleiner Punkt

Radwege innerorts

> Hab grad gelesen, dass Radwege innerhalb geschlossener Ortschaften nicht
> mehr als benutzungspflichtig ausgewiesen werden dürfen.
> Das heißt, Radler können machen was sie wollen? Hab ich das richtig
> vestanden?

Fänd ich gut. Aber glaube ich nicht.

--
MfG

Michael
-------------------------------------
Personal Training und Ernährungsberatung
http://www.dein-bpc.de

Natürliche Baustoffe:
http://www.auro-online.de

Getreidemühlen und Zubehör:
http://www.getreidemuehlen.de

Sport in Arnsberg:
http://www.personaltraining-nh.de/Home

#441154

RoyMurphy

Tübingen,
01.10.2020, 20:04:10
(editiert von RoyMurphy, 01.10.2020, 20:07:49)

@ crowsname

Radwege innerorts (ed)

> > Hab grad gelesen, dass Radwege innerhalb geschlossener Ortschaften nicht
> > mehr als benutzungspflichtig ausgewiesen werden dürfen.
> > Das heißt, Radler können machen was sie wollen? Hab ich das richtig
> > vestanden?
>
> Fänd ich gut. Aber glaube ich nicht.

Radwege sind doch langweilig und vergeben Privilegien an Verkehrsteilnehmende, die dafür weder ausgebildet noch geprüft noch zuweilen mental in der Lage sind, Verantwortung für andere Verkehrsteilnehmende zu tragen. Das Bisschen "Radfahrtag" mit der Verkehrspolizei in der Grundschule und später meistens ohne Mofa-Schein sind mit Sicherheit nicht ausreichend*).
Ein ringförmiger Parcours um jeden Ort, und wenn dieser bestanden ist, Freigabe der Einfahrt - von mutigen Gemeinderäten empfohlen -  :devil:  :-D

*) Nachsatz: Andere Verkehrsteilnehmende merken das und missbrauchen den Radweg zum Schlendern (Fußläufige) oder Falschparken (alle, die mit einem sperrigen Vehikel herumfahren).

--
--------------------------------------------------------------------------
 :-) Grüße aus Tübingen

Reinhard


"Das Denken ist zwar allen Menschen erlaubt,
aber vielen bleibt es erspart."
Curt Goetz, dt. Schauspieler

#441155

Adi G.

02.10.2020, 11:39:59

@ Kleiner Punkt

Radwege innerorts

> Hab grad gelesen, dass Radwege innerhalb geschlossener Ortschaften nicht
> mehr als benutzungspflichtig ausgewiesen werden dürfen.
> Das heißt, Radler können machen was sie wollen? Hab ich das richtig
> vestanden?
Ich würde die Radwege verpflichtend machen und ein Vorfahrt beachten an jeder Kreuzung einführen. Nur so widmen die "schwächeren" Verkehrsteilnehmer" den stärkeren die geziemende Aufmerksamkeit.

LG

Adi

--
CADDY der bessere VW-Bus!

"Gerade das Unvollkommene bedarf unserer besonderen Liebe" frei uminterpretiert nach Oscar Wilde

Ich war dabei, bei 3 historischen Netz-Treff Treffen, die
insgesamt vom Freitag, den 25.6.2010 bis Sonntag, den 27.6.2010
in Bad Emstal und vom Freitag, den 17.06.2011 bis zum Sonntag den 19.06.2011 in Altdorf b. Nürnberg und vom Freitag, den 15.06.2012 bis zum Sonntag, den 17.06.2012 in Eisenach, dauerten.

Reparieren, Elektroschrott vermeiden!
www.repaircafe-altdorf.de

ACHTUNG! Wer zu weit nach Rechts abkommt, landet im Straßengraben!

Auch der Kluge macht Fehler, nur der Dumme lernt daraus nicht.

Deine Apotheke um die Ecke: gut beraten und gut behütet!

#441157

RoyMurphy

Tübingen,
02.10.2020, 11:54:04
(editiert von RoyMurphy, 02.10.2020, 11:56:32)

@ Adi G.

Radwege innerorts (ed)

> > Hab grad gelesen, dass Radwege innerhalb geschlossener Ortschaften nicht
> > mehr als benutzungspflichtig ausgewiesen werden dürfen.
> > Das heißt, Radler können machen was sie wollen? Hab ich das richtig
> > verstanden?
> Ich würde die Radwege verpflichtend machen und ein Vorfahrt beachten an
> jeder Kreuzung einführen. Nur so widmen die "schwächeren"
> Verkehrsteilnehmer" den stärkeren die geziemende Aufmerksamkeit.

Genau so müsste die StVO durchgesetzt und v.a. die verbindliche Sicherheits-Grundausstattung bei neuen und vernachlässigten Drahteseln überprüft und nachgerüstet werden.

Welche Ausstattung benötigt ein Fahrrad im Straßenverkehr nach der StVO?

Mit unseren - ok, etwas komplexeren - Kfz müssen wir ab dem 3. Betriebsjahr alle 2 Jahre zum TÜV, so ein gebrechliches Fahrrad sollte jährlich eine Prüfbescheinigung, z.B. bei der Zweiradwerkstatt des Vertrauens erhalten - und ein Fahrradhaftpflichtversicherungskennzeichen gegen Mittellosigkeit oder Unfallflucht.
Was da an regulären und wilden Abstellplätzen so alles herumschrottet, bereitet mir Gänsehaut bei der Begegnung oder beim Überholen solcher Zeitgenossen, weil bei ihnen bereits üppige 2 m Seitenabstand schon fast ein "Frontalcrash" bzw. ein "Streifschuss" werden könnten.

--
--------------------------------------------------------------------------
 :-) Grüße aus Tübingen

Reinhard


"Das Denken ist zwar allen Menschen erlaubt,
aber vielen bleibt es erspart."
Curt Goetz, dt. Schauspieler

#441162

Hackertomm

02.10.2020, 12:32:57
(editiert von Hackertomm, 02.10.2020, 12:33:44)

@ RoyMurphy

Radwege innerorts (ed)

> Genau so müsste die StVO durchgesetzt und v.a. die verbindliche
> Sicherheits-Grundausstattung bei neuen und vernachlässigten Drahteseln
> überprüft und nachgerüstet werden.
>
> Welche
> Ausstattung benötigt ein Fahrrad im Straßenverkehr nach der StVO?

Wenn das im Link beschriebene so lese, sind gut 2/3 der mir begegneten Fahrräder nicht StVO konform!
Meist fehlen Licht und Katzenaugen an den Pedalen, von Schutzblechen ganz abgesehen, selbst eine Klingel such man da vergebens.
Ab dann blöd rummeckern, wenn man nicht sofort auf die Seite geht, weil man das Fahrrad nicht rechtzeitig gehört hat.
Wäre da eine Klingen dran und der Radler hätte sie benutzt, hätte man ihn auch rechtzeitig gehört!
Aber gibt noch schlimmeres, die Tourenführer von diversen Fahrrad Vereinigungen nämlich!
Wegen so einer Pfeife wäre ich fast mal in ein Rudel Radler gerauscht, wenn ich die nicht rechtzeitig gesehen hätte!
Du fuhren zwar auf einem Landwirtschaftlichen Weg, der auch als Radweg dient, im Pulk, aber weit gestreut.
Nur Verliesen sie den Radweg an der falschen Stelle, vor dem Ortsschild und fuhren einfach auf die Straße, wo noch Tempo 70 galt, ohne sich um den Verkehr zu scheren!
Ich musst da ziemlich scharf Bremsen!
Der Torführer fuhr vorne weg und quatschte mit 2 anderen Radlern und kümmerte sich nicht um das was hinter ihm in der Kolonne los war!
Dadurch war die Kolonne auch mit Abstand in kleine Grüppchen aufgeteilt und dadurch recht lange.
Wenn ich nicht meine Mutter dabei gehabt hätte, würde ich da den Tourführer bis zum Eintreffen der Polizei festgehalten haben!
Denn das was der da veranstaltete und der Pulk dadurch ebenfalls, war mehr als gefährlich!
Angefangen von Nötigung und gefährlicher Eingriff in den Straßenverkehr und das schlimmste kann man nicht mal Bestrafen.
Die absolute Unfähigkeit und Dummheit dieses Tourführers nämlich!

Ist zwar schon etliche Jahre her, aber das regt mich immer noch auf!

--
[image]

#441164

RoyMurphy

Tübingen,
02.10.2020, 12:50:08

@ Hackertomm

Radwege innerorts

> Wenn ich nicht meine Mutter dabei gehabt hätte, würde ich da den
> Tourführer bis zum Eintreffen der Polizei festgehalten haben!
> Denn das was der da veranstaltete und der Pulk dadurch ebenfalls, war mehr
> als gefährlich!
> Angefangen von Nötigung und gefährlicher Eingriff in den Straßenverkehr
> und das schlimmste kann man nicht mal Bestrafen.
> Die absolute Unfähigkeit und Dummheit dieses Tourführers nämlich!
>
> Ist zwar schon etliche Jahre her, aber das regt mich immer noch auf!

Auf den Radwegen im Landkreis Tübingen und drum rum kommt es regelmäßig zu schweren Fahrradunfällen, besonders im Gegenverkehr, bei Tag und bei Nacht - häufig sind junge Fahrradsporttreibende oder betagte Pedaltreter bzw. Pedeleckämpfer als Verursacher beteiligt - dass ich schon gar keine Lust mehr habe, mich als ebenfalls "Betagten" in ein solches "Abenteuer" zu stürzen.

--
--------------------------------------------------------------------------
 :-) Grüße aus Tübingen

Reinhard


"Das Denken ist zwar allen Menschen erlaubt,
aber vielen bleibt es erspart."
Curt Goetz, dt. Schauspieler

#441186

neanderix

04.10.2020, 13:24:28

@ Kleiner Punkt

Radwege innerorts

> Hab grad gelesen, dass Radwege innerhalb geschlossener Ortschaften nicht
> mehr als benutzungspflichtig ausgewiesen werden dürfen.

Ist schon länger so.

> Das heißt, Radler können machen was sie wollen? Hab ich das richtig
> vestanden?
Nein. Das heisst nur, dass die Radler, falls es einen Radweg gibt, wählen können, ob sie diesen benutzen oder auf der Fahrbahn fahren.

--
Exil-Spotlighter

Probleme mit Windows? Reboot
Probleme mit Unix? Be root

Ansicht:   
Auf unserer Web-Seite werden Cookies eingesetzt, um diverse Funktionalitäten zu gewährleisten. Hier erfährst du alles zum Datenschutz