Ansicht:   

#441054

Manfred H

26.09.2020, 14:58:46

Sind Banken wichtiger als Apotheken? (ot.politik)

Abrechnungsdienstleisters insolvent.

Sollte hier der Staat nicht schnell mal mit ein paar Millionen (mehr können das doch nicht sein) stützen oder "übernehmen".
Immerhin sind Apotheken ein Teil unseres Gesundheitssystems. Das sollte "selbst nicht krank werden".

#441055

Adi G.

26.09.2020, 16:38:25

@ Manfred H

Sind Banken wichtiger als Apotheken?

> Abrechnungsdienstleisters
> insolvent.
>
> Sollte hier der Staat nicht schnell mal mit ein paar Millionen (mehr
> können das doch nicht sein) stützen oder "übernehmen".
> Immerhin sind Apotheken ein Teil unseres Gesundheitssystems. Das sollte
> "selbst nicht krank werden".
Danke, Manfred. Einfach unglaublich, dass diese Hai-Firmen die Treuhandkontos in die Konkursmasse schaufeln und die Apotheker um Ihren gerechtfertigten Verdienst bringen. Schließlich sind Medikament bestellt worden, abgegeben worden, bezahlt worden und den Kunden übergeben worden. Während diese Firma auf den Rezepten "hockt" und sich das Geld von den Krankenkassen ausbezahlen lässt.

LG

Adi

--
CADDY der bessere VW-Bus!

"Gerade das Unvollkommene bedarf unserer besonderen Liebe" frei uminterpretiert nach Oscar Wilde

Ich war dabei, bei 3 historischen Netz-Treff Treffen, die
insgesamt vom Freitag, den 25.6.2010 bis Sonntag, den 27.6.2010
in Bad Emstal und vom Freitag, den 17.06.2011 bis zum Sonntag den 19.06.2011 in Altdorf b. Nürnberg und vom Freitag, den 15.06.2012 bis zum Sonntag, den 17.06.2012 in Eisenach, dauerten.

Reparieren, Elektroschrott vermeiden!
www.repaircafe-altdorf.de

ACHTUNG! Wer zu weit nach Rechts abkommt, landet im Straßengraben!

Auch der Kluge macht Fehler, nur der Dumme lernt daraus nicht.

Deine Apotheke um die Ecke: gut beraten und gut behütet!

#441057

RoyMurphy

Tübingen,
26.09.2020, 18:23:16
(editiert von RoyMurphy, 26.09.2020, 18:29:56)

@ Adi G.

Sind Banken wichtiger als Apotheken? (ed)

> >
> Abrechnungsdienstleister insolvent.
> >
> > Sollte hier der Staat nicht schnell mal mit ein paar Millionen (mehr
> > können das doch nicht sein) stützen oder "übernehmen".
> > Immerhin sind Apotheken ein Teil unseres Gesundheitssystems. Das sollte
> > "selbst nicht krank werden".
> Danke, Manfred. Einfach unglaublich, dass diese Hai-Firmen die
> Treuhandkontos in die Konkursmasse schaufeln und die Apotheker um Ihren
> gerechtfertigten Verdienst bringen. Schließlich sind Medikament bestellt
> worden, abgegeben worden, bezahlt worden und den Kunden übergeben worden.
> Während diese Firma auf den Rezepten "hockt" und sich das Geld von den
> Krankenkassen ausbezahlen lässt.
>
Bei uns wird doch alles "reguliert", aber wenn es um treuhänderische Transaktionen geht, die Unternehmen (ganz allgemein) von Verwaltungsarbeit entlasten sollen, dann passiert so etwas.
Die Politik wird lieber mit anderen "Dringlichkeiten" überfrachtet, um ihren Einsatz für Ehrlichkeit und Redlichkeit in der Gesellschaft zu behindern.
Aus manchen Missständen oder Protektionen kann man die Einwirkung der Lobbybrut beinahe treffsicher ableiten.

"Auf EU-Ebene ist die Regulierung von Lobbyarbeit deutlich weiter vorangeschritten als in Deutschland. So gibt es bereits ein gemeinsames Lobbyregister von EU-Kommission und Parlament, in das sich alle Lobbyakteure unter Nennung ihrer Lobbybudgets, Auftraggeber und der Themen, an denen sie arbeiten, eintragen sollen."

Quelle: Lobbyregulierung

Ergo sind wir in Deutschland nicht nur mit der Digitalisierung hinten dran, sondern auch mit der Kontrolle von Parlamentsschnorrern.

--
--------------------------------------------------------------------------
 :-) Grüße aus Tübingen

Reinhard


"Das Denken ist zwar allen Menschen erlaubt,
aber vielen bleibt es erspart."
Curt Goetz, dt. Schauspieler

#441059

Kleiner Punkt

26.09.2020, 20:24:09

@ RoyMurphy

Sind Banken wichtiger als Apotheken?

]
>
> Ergo sind wir in Deutschland nicht nur mit der Digitalisierung hinten dran,
> sondern auch mit der Kontrolle von Parlamentsschnorrern.

Kann das sein, dass wir uns auf dem Weg zur vielleicht ersten Bananenrepublik befinden, in der kaum Bananen wachsen? :drink3:

--
DER kleine Punkt

#441060

RoyMurphy

Tübingen,
26.09.2020, 20:42:09

@ Kleiner Punkt

Sind Banken wichtiger als Apotheken?

> ]
> >
> > Ergo sind wir in Deutschland nicht nur mit der Digitalisierung hinten
> dran,
> > sondern auch mit der Kontrolle von Parlamentsschnorrern.
>
> Kann das sein, dass wir uns auf dem Weg zur vielleicht ersten
> Bananenrepublik befinden, in der kaum Bananen wachsen? :drink3:

Wir sind doch schon lange die Bananen, welche die EU geradebiegen wollte - oder waren das die Gurken :???  :gaga:

--
--------------------------------------------------------------------------
 :-) Grüße aus Tübingen

Reinhard


"Das Denken ist zwar allen Menschen erlaubt,
aber vielen bleibt es erspart."
Curt Goetz, dt. Schauspieler

#441062

Kleiner Punkt

26.09.2020, 20:55:31

@ RoyMurphy

Sind Banken wichtiger als Apotheken?

> > ]
> > >
> > > Ergo sind wir in Deutschland nicht nur mit der Digitalisierung hinten
> > dran,
> > > sondern auch mit der Kontrolle von Parlamentsschnorrern.
> >
> > Kann das sein, dass wir uns auf dem Weg zur vielleicht ersten
> > Bananenrepublik befinden, in der kaum Bananen wachsen? :drink3:
>
> Wir sind doch schon lange die Bananen, welche die EU geradebiegen wollte -
> oder waren das die Gurken :???  :gaga:

An die EU, die Sondermülldeponie für abgehalfterte Politiker hab ich nicht gleich gedacht... :wuerg:

--
DER kleine Punkt

#441064

RoyMurphy

Tübingen,
27.09.2020, 00:03:03
(editiert von RoyMurphy, 27.09.2020, 00:05:28)

@ Kleiner Punkt

Sind Banken wichtiger als Apotheken? (ed)

> > > Kann das sein, dass wir uns auf dem Weg zur vielleicht ersten
> > > Bananenrepublik befinden, in der kaum Bananen wachsen? :drink3:
> >
> > Wir sind doch schon lange die Bananen, welche die EU geradebiegen wollte
> -
> > oder waren das die Gurken  :???:  :gaga:
>
> An die EU, die Sondermülldeponie für abgehalfterte Politiker hab ich
> nicht gleich gedacht... :wuerg:

Immerhin sind es lauter "Gleichgesinnte". Das war dem B. Johnson gar nicht recht, und so suchte er das Weite und nennt sein Land seitdem "Brexitannien", was den Schotten und den Nordirländern so gar nicht gefällt.  :hau:  :crying:

--
--------------------------------------------------------------------------
 :-) Grüße aus Tübingen

Reinhard


"Das Denken ist zwar allen Menschen erlaubt,
aber vielen bleibt es erspart."
Curt Goetz, dt. Schauspieler

#441065

Hausdoc

Green Cottage,
27.09.2020, 08:51:56

@ Kleiner Punkt

Sind Banken wichtiger als Apotheken?

> An die EU, die Sondermülldeponie für abgehalfterte Politiker hab ich
> nicht gleich gedacht... :wuerg:

Seltsam....... dabei müsstest du doch wissen wie man Sondermüll vergoldet.... :kratz:

--
Gruß Hausdoc

Heizungsfragen?? - Hier klicken

#441106

Kleiner Punkt

29.09.2020, 18:44:17

@ Hausdoc

Sind Banken wichtiger als Apotheken?

> > An die EU, die Sondermülldeponie für abgehalfterte Politiker hab ich
> > nicht gleich gedacht... :wuerg:
>
> Seltsam....... dabei müsstest du doch wissen wie man Sondermüll
> vergoldet.... :kratz:


Hausi ,Hausi reiß de zamm, sunst reiß de i zamm! :hau: :rotfl2:

--
DER kleine Punkt

#441107

Hausdoc

Green Cottage,
29.09.2020, 18:51:34

@ Kleiner Punkt

Sind Banken wichtiger als Apotheken?

> Hausi ,Hausi reiß de zamm, sunst reiß de i zamm! :hau: :rotfl2:

 :rotfl:

--
Gruß Hausdoc

Heizungsfragen?? - Hier klicken

#441109

Kleiner Punkt

29.09.2020, 19:04:32

@ Hausdoc

Sind Banken wichtiger als Apotheken?

> > Hausi ,Hausi reiß de zamm, sunst reiß de i zamm! :hau: :rotfl2:
>
>  :rotfl:

Wenn Du seng dadsd, wos i fia an Trumm Briegl in da Hand hob, dad da as Lacha vageh! :hau:

--
DER kleine Punkt

#441190

DUMIAU

04.10.2020, 15:53:29

@ RoyMurphy

Sind Banken wichtiger als Apotheken?

> "Auf EU-Ebene ist die Regulierung von Lobbyarbeit deutlich weiter
> vorangeschritten als in Deutschland. So gibt es bereits ein gemeinsames
> Lobbyregister von EU-Kommission und Parlament, in das sich alle
> Lobbyakteure unter Nennung ihrer Lobbybudgets, Auftraggeber und der Themen,
> an denen sie arbeiten, eintragen sollen."

Was aber nichts bringt wenn Abgeordnete, Kommissionsmitglieder oder deren Beschäftigte selbst die Lobbyisten sind.
Warum einen Lobbyisten bezahlen wenn ein Abgeordneter, Minister, Staatssekretär usw Günstiger zu haben sind?
Wenn man sich betrachtet das zb weder Spahn noch Lauterbach ein Problem dabei sehen gleichzeitig Minister/Abgeordneter zu sein und sich trotzdem als Lobbyist zu betätigen, selbst unsere Kanzlerin war ja als Lobbyistin für Wirecard unterwegs, wird sich das Problem mit einem Register kaum lösen lassen. Vielsagend ist ja das unsere Regierung den Ministeriumsbetrieb von einem Lobbyistenregister ausnehmen will.


Was die Apotheken angeht, da sollte man mal der Spur des Geldes nachgehen um zu schauen Wer solchen Firmen die Türen geöffnet hat. Gehe mal davon aus das die Apotheken nicht freiwillig in den Fängen solcher Abrechnungsfirmen landeten sondern über mehr oder weniger offenen Zwang durch Krankenkassen und oder den Kassenärztlichen Vereinigungen. Würde mich nicht wundern wenn da Namen bekannter Politiker auftauchen würden.

#441063

Kleiner Punkt

26.09.2020, 21:51:12

@ Manfred H

Sind Banken wichtiger als Apotheken?

> Immerhin sind Apotheken ein Teil unseres Gesundheitssystems. Das sollte
> "selbst nicht krank werden".

Dieses System ist bereits krank und zwar sterbenskrank :crying:

--
DER kleine Punkt

Ansicht:   
Auf unserer Web-Seite werden Cookies eingesetzt, um diverse Funktionalitäten zu gewährleisten. Hier erfährst du alles zum Datenschutz