Ansicht:   

#440135

carpenter

20.07.2020, 08:37:24

office365 und doppelte Buchführung (pc.software)

Abrechnung, nur mal so zur Info, für alle die eventuell ähnliche Konstellationen haben.

In der ersten Mai Woche office365 zum Testen für einen Monat kostenfrei, danach automatisch zur Abo Bestellung, heruntergeladen.
Ende Mai, ich sehr zufrieden, Bestellung über den microsoft store veranlasst, und damit in dem Glauben die Downloadversion abgewählt zu haben.
Juni Abrechnung der Kreditkarte und office365 Bestellung registriert.
Anfang Juli die nächste Abrechnung der Kreditkarte bekommen und eine zweite Abbuchung für office365 gesehen, diese gebucht über microsoft/micro.
Es gibt bei mir ein altes Microsoft Konto, sind nur 2 Altrechner angemeldet und wird ansonsten nicht genutzt. Im aktuellen Microsoft Konto wurde bereits für 5 Rechner office365 installiert. Dort war auch die Buchung aus dem microsoft/store.
Im alten Microsoft Konto die Buchung über Microsoft/micro gefunden, die mit den Daten des Ablaufs der Downloadversion übereinstimmt.
Mit Microsoft telefoniert,
diese automatisch gebuchte Abo Bestellung ging auf das bei Microsoft als erstes bekannte (älteste) Konto.
Leider durch die monatliche Abrechnung der Kreditkarte plus ein paar Tage durch mich, die Rückgabefrist von 30 Tagen abgelaufen.
Zumindest die automatische Aboverlängerung für das alte Konto wurde von Microsoft deaktiviert.
Gruß an alle, ein wieder etwas schlauerer carpenter

#440148

RoyMurphy

Tübingen,
22.07.2020, 01:19:21
(editiert von RoyMurphy, 22.07.2020, 01:21:20)

@ carpenter

office365 und doppelte Buchführung (ed)

> Abrechnung, nur mal so zur Info, für alle die eventuell ähnliche
> Konstellationen haben.
>
> Gruß an alle, ein wieder etwas schlauerer carpenter

Mir ist Ähnliches mit dem IObit Programmpaket Advanced System Care passiert.
Da ich einzelne Komponenten zeitlich versetzt bestellt hatte, was zu unterschiedlichen Lizenzfristen führte, versäumte ich, bei E-Mail-Verlängerungsangeboten auf den jeweils ursprünglichen Distributor zu achten. Seit einer Änderung bei diesen Partnern kam es dann zu Doppelbestellungen und entsprechenden Lastschriften.
Dank guter Kooperation zwischen IObit und den Bezahldiensten genügten freundliche Reklamationen, um die überzähligen Beträge zurück zu erhalten, da ich von den betroffenen Konten noch nichts heruntergeladen hatte.
Jetzt muss ich im Einzelfall nur noch die Gültigkeit der Lizenz überprüfen, bevor ich einem "Lockvogel" folge.

--
--------------------------------------------------------------------------
 :-) Grüße aus Tübingen

Reinhard


"Seit ich Verkehrsregeln als Empfehlungen auffasse,
bin ich immer früher zu Hause!" - Frei nach Piet Klocke.
Und seit der alte Bußgeldkatalog wieder gilt,
kann man wieder so richtig auf den Pinsel treten ...  :-)

Ansicht:   
Auf unserer Web-Seite werden Cookies eingesetzt, um diverse Funktionalitäten zu gewährleisten. Hier erfährst du alles zum Datenschutz