Ansicht:   

#440073

Pahoo

bei Ingelheim,
10.07.2020, 19:30:52
(editiert von Pahoo, 10.07.2020, 19:41:08)

Gas, Wasser, Strom, Mehrwertsteuer (ed) (ot.haushalt)

Habt ihr am 01.07. die Gas/Wasser/Strom-Zählerstände übermittelt wg. reduzierter MwSt.? Hab's eben noch rückwirkend gemacht.
Sonst werden die Zählerstände zum 01.07. wohl geschätzt ... oder interpoliert.  :kratz:

#440074

RoyMurphy

Tübingen,
10.07.2020, 21:43:28

@ Pahoo

Gas, Wasser, Strom, Mehrwertsteuer

> Habt ihr am 01.07. die Gas/Wasser/Strom-Zählerstände übermittelt wg.
> reduzierter MwSt.? Hab's eben noch rückwirkend gemacht.
> Sonst werden die Zählerstände zum 01.07. wohl geschätzt ... oder
> interpoliert.  :kratz:

Zum Einen habe ich den Strom-Zählerstand gemeldet, weil die Stadtwerke mit mir direkt abrechnen. Gas und Wasser werden von der Hausverwaltung bewirtschaftet. Ich hoffe mal, dass der Verwalter clever genug ist und nicht von den Wohnungseigentümern "gestupft" werden muss.
Zum Andern gehen mir diese Steueralmosen, auch angesichts des damit verbundenen Aufwands für Rechnungsaussteller, so was von auf den Wecker und ich werde mein Einkaufsverhalten keinen Deut ändern.
Von den 3 bis 2 % werde ich noch nicht besoffen bzw. gerate ich noch in keinen Kaufrausch - nicht mal wegen Toilettenpapier oder Mehl.
Gescheiter wär's gewesen, dem Soli radikal den Garaus zu machen, anstatt endlos darüber zu diskutieren und dann wegen der Coronakrise einen möglichen Beschluss unter den Tisch fallen zu lassen. Aber für den nächsten Wahlkampf kann man ja die Argumentekippe wieder auffüllen ...  :hau:  :devil:

--
--------------------------------------------------------------------------
 :-) Grüße aus Tübingen

Reinhard


"Seit ich Verkehrsregeln als Empfehlungen auffasse,
bin ich immer früher zu Hause!" - Frei nach Piet Klocke.
Und seit der alte Bußgeldkatalog wieder gilt,
kann man wieder so richtig auf den Pinsel treten ...  :-)

#440084

Manfred H

11.07.2020, 11:53:30

@ RoyMurphy

Gas, Wasser, Strom, Mehrwertsteuer

Wir hatte das ja gerade mit dem "Steuerzahlergedenktag".
Vielleicht sollte man alle Steuern abschaffen und ähnlich dem Zehnt zahlen ALLE 50% Steuern auf den "Gesamtjahresverdienst".
Aber nein dann hätten ja viel Steuerfachleute keine (Beratungs) Arbeit mehr.

#440088

RoyMurphy

Tübingen,
11.07.2020, 19:41:27

@ Manfred H

Gas, Wasser, Strom, Mehrwertsteuer

> Wir hatte das ja gerade mit dem "Steuerzahlergedenktag".
> Vielleicht sollte man alle Steuern abschaffen und ähnlich dem Zehnt zahlen
> ALLE 50% Steuern auf den "Gesamtjahresverdienst".
> Aber nein dann hätten ja viel Steuerfachleute keine (Beratungs) Arbeit
> mehr.

Gar Manche/r wird gar Steuerfachmensch, da er/sie von unserem sauer verdienten oder für die Rente zusammengesparten Geld locker leben kann. In der modernen Digitalindustrie werden so viele Arbeitsplätze geschaffen, dass wir dann "ohne Inder" mit den zu IP-Fachleuten Umgeschulten auskämen.

Aber der Staat traut sich nicht das, was gerade bei den Autoherstellern und anderen coronagebeutelten Unternehmen vor sich geht: Stellenabbau zu Gunsten der Wirtschaftlichkeit des Betriebs und zur Besänftigung der Aktionäre und Investoren.

Krasses Beispiel, das auf meine Wahlentscheidung Einfluss nehmen dürfte: die Reduzierung der Bundestagsbesetzung über eine Verringerung der Wahlkreise - trotz Bedenken wegen zunehmender Bürgerferne der Abgeordneten und der Parteien.

--
--------------------------------------------------------------------------
 :-) Grüße aus Tübingen

Reinhard


"Seit ich Verkehrsregeln als Empfehlungen auffasse,
bin ich immer früher zu Hause!" - Frei nach Piet Klocke.
Und seit der alte Bußgeldkatalog wieder gilt,
kann man wieder so richtig auf den Pinsel treten ...  :-)

#440077

Karsten Meyer zur Homepage von Karsten Meyer

Konstanz am Bodensee,
10.07.2020, 23:57:37

@ Pahoo

Gas, Wasser, Strom, Mehrwertsteuer

> Habt ihr am 01.07. die Gas/Wasser/Strom-Zählerstände übermittelt wg.
> reduzierter MwSt.? Hab's eben noch rückwirkend gemacht.
> Sonst werden die Zählerstände zum 01.07. wohl geschätzt ... oder
> interpoliert.  :kratz:

Wenn du davon ausgehst, dass du im zweiten Halbjahr deutlich mehr verbrauchst als im ersten, dann könnte dir das ein paar Cent bringen. Wenn du aber weniger verbrauchst, legst du drauf.
Auf jeden Fall machst du dem Versorgungsunternehmen deutlich mehr Arbeit.

--
Ich sehr aktiv bei facebook, wo ich vor allem Fotos zeige und mich in Gruppen über alles mögliche, insbesondere meine Heimatstadt Konstanz austausche.

#440079

Hausdoc

Green Cottage,
11.07.2020, 09:02:22

@ Pahoo

Gas, Wasser, Strom, Mehrwertsteuer

> Habt ihr am 01.07. die Gas/Wasser/Strom-Zählerstände übermittelt wg.
> reduzierter MwSt.? Hab's eben noch rückwirkend gemacht.
> Sonst werden die Zählerstände zum 01.07. wohl geschätzt ... oder
> interpoliert.  :kratz:

Wenn du da Zwischenstände übermitelst, bringst du vermutlich nur deren System durcheinander.

Analog zur Mehrwertsteuererhöhung wird die Änderung via Nutzungstage festgehalten. Dabei zieht man bei Gas Berechnungen heran, da ja im Januar mehr Gas verbraucht wird als im Juli

--
Gruß Hausdoc

Heizungsfragen?? - Hier klicken

Ansicht:   
Auf unserer Web-Seite werden Cookies eingesetzt, um diverse Funktionalitäten zu gewährleisten. Hier erfährst du alles zum Datenschutz