Ansicht:   

#439972

RoyMurphy

Tübingen,
04.07.2020, 16:56:27

Gekaufte Bewertungen im Internet? (ot.politik)

Seit einiger Zeit bereits in der Diskussion: Fake-Bewertungen von Produkten und Dienstleistungen auf ansonsten als "seriös" gekennzeichneten Webseiten, um zum Kauf bzw. zum Auftrag zu überreden/zu überzeugen. Nun hat sich (endlich) die Stiftung Warentest dieses Problems angenommen:

Wie Verkäufer mit gekauftem Lob Kunden manipulieren

Am schlimmsten hausen die Bitcoin Gauner mit angeblich authentischen TV-Sendungen oder Presseberichten mit Abbildungen prominenter Personen, die offenbar nicht einmal gegen diese verwerfliche Art der Popularität vorgehen.

Warum werden Internetrechte und -pflichten nicht einmal zügig und gründlich im EU-Parlament diskutiert und mit der UNO abgeglichen? - Mir wäre das wichtiger als wegen Recht und Unrecht von Autobahn-Maut in Deutschland vs. (europäisches) Ausland den Europäischen Gerichtshof zu plagen.

--
--------------------------------------------------------------------------
 :-) Grüße aus Tübingen

Reinhard


"Seit ich Verkehrsregeln als Empfehlungen auffasse,
bin ich immer früher zu Hause!" - Frei nach Piet Klocke.
Und seit der alte Bußgeldkatalog wieder gilt,
kann man wieder so richtig auf den Pinsel treten ...  :-)

#439973

Hackertomm

04.07.2020, 17:06:27
(editiert von Hackertomm, 04.07.2020, 17:07:26)

@ RoyMurphy

Gekaufte Bewertungen im Internet? (ed)

Ich gehe nicht unbedingt nach den Bewertungen, wenn ich was kaufe!
Und wenn, schaue ich mir die 3, 2, 1 Stern Bewertungen genau an.
Erst dann entscheide ich, ob ich diesen Artikel evtl. kaufe oder nicht.
So werde ich vermutlich z.B. kein bestimmtes Smartphone eines Chineschischen Herstellers kaufen, als neues Handy, weil die 1 und 2 Stern Bewertungen von schlechten WLAN Eigenschaften und Abbrüchen berichten, was schon die Vorgängermodelle hatten.
Da ich Zuhause dann nur im WLAN unterwegs bin, ist das z.B. für mich pers ein NoGo.

--
[image]

#439975

RoyMurphy

Tübingen,
04.07.2020, 23:17:10

@ RoyMurphy

Gekaufte Bewertungen im Internet? - Zwei Blogs zum Recht.

> Warum werden Internetrechte und -pflichten nicht einmal zügig und
> gründlich im EU-Parlament diskutiert und mit der UNO abgeglichen? - Mir
> wäre das wichtiger als wegen Recht und Unrecht von Autobahn-Maut in
> Deutschland vs. (europäisches) Ausland den Europäischen Gerichtshof zu
> plagen.

Keine Macht den Fakes!

Sind Fake-Bewertungen strafbar?

Was nützt die schärfste Strafandrohung (vgl. Bußgelder wegen unerwünschter Anrufe), wenn die Ermittlungsbehörden an der Nase herumgeführt werden oder wegen des Datenschutzes für ALLE im Dunkeln tappen?

--
--------------------------------------------------------------------------
 :-) Grüße aus Tübingen

Reinhard


"Seit ich Verkehrsregeln als Empfehlungen auffasse,
bin ich immer früher zu Hause!" - Frei nach Piet Klocke.
Und seit der alte Bußgeldkatalog wieder gilt,
kann man wieder so richtig auf den Pinsel treten ...  :-)

#439993

Josef.S zur Homepage von Josef.S

Rlp nähe Horhausen,
06.07.2020, 18:03:27

@ RoyMurphy

Gekaufte Bewertungen im Internet?

> Seit einiger Zeit bereits in der Diskussion: Fake-Bewertungen von Produkten
> und Dienstleistungen auf ansonsten als "seriös" gekennzeichneten
> Webseiten, um zum Kauf bzw. zum Auftrag zu überreden/zu überzeugen. Nun
> hat sich (endlich) die Stiftung Warentest dieses Problems angenommen:
>
> Wie
> Verkäufer mit gekauftem Lob Kunden manipulieren

Das kann man gut auf Facebook verfolgen, alles Top und super zufrieden.
Zuhause angekommen merkt man das es Mist ist und wenn man negativ es dann Erwähnt ist der Beitrag meist schnell gelöscht oder andere fallen einen im Rücken.

Vielleicht sollte ich das auch machen (Fake-Bewertungen) damit ich etwas Taschengeld habe  :-D

--
Mit freundlichen Grüße Josef

Suchspiel für Klugscheißer
... und die die es noch werden wollen.

Für alle Rechtschreibfreaks wurden überall Rechtschreibfehler absichtlich eingebaut und ungeschickt versteckt.
Und für die ganz Pfiffigen wurden noch Zeichensetzungsfehler sowie hochgradig revolutionäre Grammatikfehler integriert, die ihresgleichen suchen.

#440012

RoyMurphy

Tübingen,
06.07.2020, 23:16:46
(editiert von RoyMurphy, 06.07.2020, 23:19:15)

@ Josef.S

Gekaufte Bewertungen im Internet? (ed)

> Das kann man gut auf Facebook verfolgen, alles Top und super zufrieden.
> Zuhause angekommen merkt man das es Mist ist und wenn man negativ es dann
> Erwähnt ist der Beitrag meist schnell gelöscht oder andere fallen einen
> im Rücken.
>
> Vielleicht sollte ich das auch machen (Fake-Bewertungen) damit ich etwas
> Taschengeld habe  :-D

Das ist wirklich schlimm, dass man heutzutage, v.a. auch während der Corona-Krise mit jedem Sch*** Geld zapfen kann, vgl. überteuerte Mund- und Nasenmasken, Desinfektionsmittel zu Sektpreisen und Wundermittel zur Immunisierung. Ganze Bücher wurden und werden ja darüber geschrieben, wie harmlos Covid-19 wäre, wenn nicht u.a. so viel Angst*) verbreitet worden wäre.
*) Diese führte zu viel Sch*** in der Hose und zu jenen Hamsterkäufen von Toilettenpapier.

Und jetzt will Meck-Pomm die Maskenpflicht aufheben - weil der Markt gesättigt ist?

--
--------------------------------------------------------------------------
 :-) Grüße aus Tübingen

Reinhard


"Seit ich Verkehrsregeln als Empfehlungen auffasse,
bin ich immer früher zu Hause!" - Frei nach Piet Klocke.
Und seit der alte Bußgeldkatalog wieder gilt,
kann man wieder so richtig auf den Pinsel treten ...  :-)

#440016

Josef.S zur Homepage von Josef.S

Rlp nähe Horhausen,
07.07.2020, 06:08:24

@ RoyMurphy

Gekaufte Bewertungen im Internet?

> Das ist wirklich schlimm, dass man heutzutage, v.a. auch während der
> Corona-Krise mit jedem Sch*** Geld zapfen kann, vgl. überteuerte Mund- und
> Nasenmasken, Desinfektionsmittel zu Sektpreisen und Wundermittel zur
> Immunisierung. Ganze Bücher wurden und werden ja darüber geschrieben, wie
> harmlos Covid-19 wäre, wenn nicht u.a. so viel Angst*) verbreitet worden
> wäre.
> *) Diese führte zu viel Sch*** in der Hose und zu jenen Hamsterkäufen von
> Toilettenpapier.
>
> Und jetzt will Meck-Pomm die Maskenpflicht aufheben - weil der Markt
> gesättigt ist?

Moin, naja da würde ich aber nicht Wohnen.

Kopy: Quelle https://www.donaukurier.de von 15.05.2020
Corona: USA, Russland und England am stärksten betroffen
Allein in den USA gibt es mehr als 1,4 Millionen bestätigte Corona-Fälle - mehr als fünfmal so viele wie in jedem anderen Land.
Mit über 85.000 Todesfälle gibt es in den Vereinigten Staaten auch die weltweit höchste Zahl an Todesopfern.

--
Mit freundlichen Grüße Josef

Suchspiel für Klugscheißer
... und die die es noch werden wollen.

Für alle Rechtschreibfreaks wurden überall Rechtschreibfehler absichtlich eingebaut und ungeschickt versteckt.
Und für die ganz Pfiffigen wurden noch Zeichensetzungsfehler sowie hochgradig revolutionäre Grammatikfehler integriert, die ihresgleichen suchen.

#440022

RoyMurphy

Tübingen,
07.07.2020, 10:51:12

@ Josef.S

Gekaufte Bewertungen im Internet?

> Kopy: Quelle
> https://www.donaukurier.de
> von 15.05.2020
> Corona: USA, Russland und England am stärksten betroffen
> Allein in den USA gibt es mehr als 1,4 Millionen bestätigte Corona-Fälle
> - mehr als fünfmal so viele wie in jedem anderen Land.
> Mit über 85.000 Todesfälle gibt es in den Vereinigten Staaten auch die
> weltweit höchste Zahl an Todesopfern.

Und nun wird diskutiert, ob es einen Immunitätsausweis geben solle, der von der Mundschutzpflicht befreie. Aber nur für Profis, die ständig mit Risikogruppen umgehen müssen. Und die Risikogruppen selbst, die eine Corona-Infektion überstanden und Antikörper entwickelt haben?
Solange die medizinische Forschung das "neuartige" Covid-19- (SARS-Cov-2-) Virus nicht rundum auf seine Eigenschaften und Risiken untersucht und gefixt haben, sollte angesichts der positiven Entwicklung (in Deutschland) einfach "konsequent abgewartet" werden.
Spaßvögel (?) schlagen ja einen Button vor, gut sichtbar auf dem Hemd/T-Shirt oder auf der Jacke zu tragen - z.B. mit dem eigentlich hübschen Konterfei des Virus und dem Slogan "I am Corona free!" - und als Nachweis einen entsprechenden Eintrag im Impfbuch mit sich zu führen, sozusagen als Vorstufe zur Schutzimpfung.
Aber entwickelt sich dann nicht eine 2-Klassen-Gesundheitsgesellschaft, wenn z.B. Privatversicherte diese Prozedur bezahlt erhalten, Versicherte der GKV nicht?

--
--------------------------------------------------------------------------
 :-) Grüße aus Tübingen

Reinhard


"Seit ich Verkehrsregeln als Empfehlungen auffasse,
bin ich immer früher zu Hause!" - Frei nach Piet Klocke.
Und seit der alte Bußgeldkatalog wieder gilt,
kann man wieder so richtig auf den Pinsel treten ...  :-)

Ansicht:   
Auf unserer Web-Seite werden Cookies eingesetzt, um diverse Funktionalitäten zu gewährleisten. Hier erfährst du alles zum Datenschutz