Ansicht:   

#435942

cebe2004

23.12.2019, 23:10:36

Lackieren wie ein Profi (ot.haushalt)

Ich habe jetzt ein paar Möbelprojekte ganz erfolgreich hingekriegt. Also Schatzi hatte Ideen, die man nirgends kaufen kann, und ich habs dann gebaut.  ;-)
Ein Problem bleibt mir aber: Wie bekomme ich eine Holzfläche perfekt lackiert? Meistens geht es um die Seitenteile aussen. Innen lasse ich das Holz und eine Wachsschicht reicht. Ich habe jetzt Acryl und Alkydharz probiert, beides nicht perfekt. Ich trage es mit einer Schaumstoffrolle auf. Aber es gibt immer wieder so kleine Macken. Sieht man kaum, aber ich sehe es. Für die Spritzpistole fehlt mir der Platz. Was macht da der Profi?

Danke
Carsten

#435944

Hausdoc

Green Cottage,
23.12.2019, 23:48:49

@ cebe2004

Lackieren wie ein Profi

Soll es hochglanz sein?

Dann einfach mehrere Farbschichten auftragen und jede Farbschicht feinschleifen und polieren.

--
Gruß Hausdoc

Heizungsfragen?? - Hier klicken

#435948

cebe2004

24.12.2019, 12:30:39

@ Hausdoc

Lackieren wie ein Profi

> Soll es hochglanz sein?
>
> Dann einfach mehrere Farbschichten auftragen und jede Farbschicht
> feinschleifen und polieren.

Ja, soll schon glänzen, Mehrere Schichten und anschleifen ist schon klar. Aber welche Farbe und Technik?
Nach der letzten Schicht polieren?

#435949

Hausdoc

Green Cottage,
24.12.2019, 12:37:08

@ cebe2004

Lackieren wie ein Profi

> Nach der letzten Schicht polieren?

Jede Schicht polieren.

--
Gruß Hausdoc

Heizungsfragen?? - Hier klicken

#435945

Ferry

24.12.2019, 09:09:49

@ cebe2004

Lackieren wie ein Profi

Moin

Ich habe auch mal Möbel gebaut und alte Möbel restauriert.

Ich hatte nur Lack von Clou, guten Lack und nichts mit
Wasser, und natürlich vorher grundieren und anschleifen.

Lackieren ist ja nicht jedem gegeben und alles ist eben
auch Handarbeit und Übungssache.

Es geht auch um zu wenig Lack, der muß schon eine gewisse
Dicke haben damit er verlaufen kann.

Ich hatte nur Pinsel.

https://www.clou.de/clou-diy/expertentipps/lackieren/?no_cache=1

Beispiel

https://www.clou-shop.eu/clou-heimwerker/holzlacke/clou-el-holz-siegel.html

Ferry




> Ich habe jetzt ein paar Möbelprojekte ganz erfolgreich hingekriegt. Also
> Schatzi hatte Ideen, die man nirgends kaufen kann, und ich habs dann
> gebaut.  ;-)
> Ein Problem bleibt mir aber: Wie bekomme ich eine Holzfläche perfekt
> lackiert? Meistens geht es um die Seitenteile aussen. Innen lasse ich das
> Holz und eine Wachsschicht reicht. Ich habe jetzt Acryl und Alkydharz
> probiert, beides nicht perfekt. Ich trage es mit einer Schaumstoffrolle
> auf. Aber es gibt immer wieder so kleine Macken. Sieht man kaum, aber ich
> sehe es. Für die Spritzpistole fehlt mir der Platz. Was macht da der
> Profi?
>
> Danke
> Carsten

#435947

cebe2004

24.12.2019, 12:28:50

@ Ferry

Lackieren wie ein Profi

Danke dir.
Aber mit Farbe gibt es da nix, oder? Aktuell muss der Korpus von ausen weiss sein. Innen wird er nur gewachst.

#435961

Ferry

25.12.2019, 07:11:09

@ cebe2004

Lackieren wie ein Profi

Auf der Seite kann man sich einen Vergleichstest downloaden.

Früher war Glasurit die beste Lackfarbe, hat in dem Test gewonnen.
Ich dachte die gibt es gar nicht mehr.

https://www.selbst.de/weisslack-im-praxistest-1206.html



> Danke dir.
> Aber mit Farbe gibt es da nix, oder? Aktuell muss der Korpus von ausen
> weiss sein. Innen wird er nur gewachst.

#435964

Hausdoc

Green Cottage,
25.12.2019, 09:33:01
(editiert von Hausdoc, 25.12.2019, 09:43:03)

@ Ferry

Lackieren wie ein Profi (ed)

> Auf der Seite kann man sich einen Vergleichstest downloaden.
>
> Früher war Glasurit die beste Lackfarbe, hat in dem Test gewonnen.
> Ich dachte die gibt es gar nicht mehr.
>
> https://www.selbst.de/weisslack-im-praxistest-1206.html
>


Hüstel........ da werden ausschließlich billige Baumarktfarben verglichen.
Also die Wahl zwischen Pest und Cholera.


Brauchbare Farben gibts im Fachhandel. Die kosten im Schnitt auch mindestens das Doppelte wie die Suppen die im Baumarkt verklingelt werden.


PS: Es ist immer eine naive Vorstellung daß der Heimwrker mit o.g. Material in einem Auftrag Klavirlackoberfläche bekommt.
Selbst der Fachmann braucht dazu bis zu 20 Schichten und Durchgänge die alle einzeln geschliffen und poliert werden müssen.

Für dem Heimwerker , der das im einem Arbeitsgang machen möchte, bietet sich nur 2 K Farbenmaterial. Dazu bekommt die zu lackierende Fläche außenrum sowas wie eine Schalung . Die Fläche selbst wird dann mit Farbe ausgegossen.
100% glatt wird aber auch das nicht ohne Nachbehandlung.

--
Gruß Hausdoc

Heizungsfragen?? - Hier klicken

#435985

Hackertomm

27.12.2019, 12:29:04

@ cebe2004

Lackieren wie ein Profi

Ich würde da auch zum Fachhandel raten!
Der kann dir den entspr. Lack empfehlen, das Werkzeug zum Streichen/Rollen und Tipps dazu geben, z.B. zu Verarbeitungstemperatur und Vorbereitung etc.

--
[image]

Ansicht:   
Auf unserer Web-Seite werden Cookies eingesetzt, um diverse Funktionalitäten zu gewährleisten. Hier erfährst du alles zum Datenschutz