Ansicht:   

#435920

RoyMurphy

Tübingen,
22.12.2019, 22:49:42

Christbaum - CO2-neutral und wälderschonend? (ot.haushalt)

Sind Schnittblumen und gefällte Christbäume nicht "ermordete Pflanzen"? (Zit. des früheren BW-Kultusministers Roman Herzog).

Ein Naturfreund scheint die Ideallösung fürs Weihnachtszimmer gefunden zu haben:

Der bicyclefreundliche Christbaum

Kein Nadeln, keine Brandgefahr! - Und nach "Heilige Drei Könige" wird das Gestell wieder demontiert, die Felgen wieder bereift und am entsprechenden Fahrrad montiert.

--
--------------------------------------------------------------------------
 :-) Grüße aus Tübingen

Reinhard


„Wir kommen aus dem Nichts,
wir werden zu Nichts,
also was haben wir zu verlieren?
Nichts!“

Monty Python

#435924

Howie

23.12.2019, 08:59:25

@ RoyMurphy

Christbaum - CO2-neutral und wälderschonend?

Eine tolle Idee! Ich würde ihn mir zwar nicht ins Wohnzimmer stellen, aber in den Vorgarten. Das wird dann sicher der Weihnachts-Hingucker für die gesamte Nachbarschaft.  :-D

--
Viele Grüße
Howie

#WirSindMehr
Für Demokratie, Frieden und Freiheit. Und gegen Gewalt, Hass und Hetze.
_____________________________________________________
"Die Zeichnung eines Kindes wird in 1000 Jahren eine
größere Antiquität sein als der teuerste Computer."

#435935

Pahoo

bei Ingelheim,
23.12.2019, 17:50:35

@ RoyMurphy

Christbaum - CO2-neutral und wälderschonend?

Ich habe vor 5 Jahren einen künstlichen Weihnachtsbaum angeschafft, der nun immer im Dezember zusammengesteckt und im Januar wieder zerlegt wird.
Man gewöhnt sich schnell daran und Besuch bemerkt immer, wie schön und gleichmäßig der Baum gewachsen ist.  :-)

#435936

Hausdoc

Green Cottage,
23.12.2019, 21:23:50

@ Pahoo

Christbaum - CO2-neutral und wälderschonend?

> Ich habe vor 5 Jahren einen künstlichen Weihnachtsbaum angeschafft, der
> nun immer im Dezember zusammengesteckt und im Januar wieder zerlegt wird.
> Man gewöhnt sich schnell daran und Besuch bemerkt immer, wie schön und
> gleichmäßig der Baum gewachsen ist.  :-)

Ich hatte vor über 20 Jahren einen künstlichen, sauteuren Baum gekauft - damals schonb mit schlechtem Gewissen, weil ich genau wusste, daß ich diesen Baum bald elektrisch mache ( Entsorgung-> Müllverbrennung-> Stromproduktion) .
Da gabs damals auch ein Duftspray das richtigen Nadelbaumduft erzeugen sollte.
Nach 2 Tagen stank der Baum als hätte jemand in den Wald geschissen. Noch vor Silvester wurd das Ding abgebaut und in den blauen Sack gesteckt.

--
Gruß Hausdoc

Heizungsfragen?? - Hier klicken

#435952

Adi G.

24.12.2019, 14:06:35
(editiert von Adi G., 24.12.2019, 14:07:01)

@ RoyMurphy

Christbaum - CO2-neutral und wälderschonend? (ed)

Mein Traum wäre ein Leasing-Bäumchen vom heimischen Förster, der dieses Bäumchen dann in den Wald pflanzt. Ob es so etwas gibt?
denn in den eigenen Garten sollte man ihn nicht Pflanzen, da er einem schnell "über den Kopf" wächst.

> Sind Schnittblumen und gefällte Christbäume nicht "ermordete Pflanzen"?
> (Zit. des früheren BW-Kultusministers Roman Herzog).
>
> Ein Naturfreund scheint die Ideallösung fürs Weihnachtszimmer gefunden zu
> haben:
>
> Der
> bicyclefreundliche Christbaum
>
> Kein Nadeln, keine Brandgefahr! - Und nach "Heilige Drei Könige" wird das
> Gestell wieder demontiert, die Felgen wieder bereift und am entsprechenden
> Fahrrad montiert.

LG

Adi

--
CADDY der bessere VW-Bus!

"Gerade das Unvollkommene bedarf unserer besonderen Liebe" frei uminterpretiert nach Oscar Wilde

Ich war dabei, bei 3 historischen Netz-Treff Treffen, die
insgesamt vom Freitag, den 25.6.2010 bis Sonntag, den 27.6.2010
in Bad Emstal und vom Freitag, den 17.06.2011 bis zum Sonntag den 19.06.2011 in Altdorf b. Nürnberg und vom Freitag, den 15.06.2012 bis zum Sonntag, den 17.06.2012 in Eisenach, dauerten.

Reparieren, Elektroschrott vermeiden!
www.repaircafe-altdorf.de

ACHTUNG! Wer zu weit nach Rechts abkommt, landet im Straßengraben!

Auch der Kluge macht Fehler, nur der Dumme lernt daraus nicht.

Deine Apotheke um die Ecke: gut beraten und gut behütet!

#435957

RoyMurphy

Tübingen,
24.12.2019, 23:03:47
(editiert von RoyMurphy, 24.12.2019, 23:04:37)

@ Adi G.

Christbaum - CO2-neutral und wälderschonend? (ed)

> Mein Traum wäre ein Leasing-Bäumchen vom heimischen Förster, der dieses
> Bäumchen dann in den Wald pflanzt. Ob es so etwas gibt?
> denn in den eigenen Garten sollte man ihn nicht Pflanzen, da er einem
> schnell "über den Kopf" wächst.

Das wäre ein prima Trend, denn mit dem Leasing eines Christbaums im Topf (z.B. direkt von der Baumschule) würden die Kosten für das Aufforsten von Kahlschlägen wegen Sturm- oder Borkenkäferschäden aufgefangen.
Leider scheinen Nadelbäume aufgrund des Klimawandels kein ideales Gehölz mehr für Monokulturen zu sein.

Wenn man bedenkt, dass eine Tanne in 10 Jahren ca. 50 cm und eine Fichte im selben Zeitraum ca. 100 cm wächst, könnte eine Topfpflanze von 120...170 cm ein idealer Anfangschristbaum werden.

Frohe Weihnachtsfeiertage und ...

--
--------------------------------------------------------------------------
 :-) Grüße aus Tübingen

Reinhard


„Wir kommen aus dem Nichts,
wir werden zu Nichts,
also was haben wir zu verlieren?
Nichts!“

Monty Python

#435960

Madame Mim

25.12.2019, 01:06:20

@ RoyMurphy

Christbaum - CO2-neutral und wälderschonend?

> > Mein Traum wäre ein Leasing-Bäumchen vom heimischen Förster, der
> dieses
> > Bäumchen dann in den Wald pflanzt. Ob es so etwas gibt?
> > denn in den eigenen Garten sollte man ihn nicht Pflanzen, da er einem
> > schnell "über den Kopf" wächst.
Miet Bäume im Kübel gibt es,aber wenn man einen ernsthaft überlebensfähigen Baum im Kübel haben möchte hat der Wurzelballen eine Größe (und ein entsprechendes Gewicht) die den Transport problematisch machen.

> Leider scheinen Nadelbäume aufgrund des Klimawandels kein ideales Gehölz
> mehr für Monokulturen zu sein.
Waren es noch nie. Wie sagte schon der Umweltschützer Horst Stern in den -glaube ich- 80er Jahren so schön: "Willst Du einen Wald vernichten, pflanze Fichten, Fichten, Fichten".
Mal ganz davon ab habe ich neulich erst gelesen, das Weihnachtsbaumplantagen gar nicht mal so schlecht für die Tier-und Pflanzenwelt sind. Die Bäume werden nicht so dicht gepflanzt wie in Nutzwäldern und jede Weihnacht schafft auch Lücken. Zwischen den Bäumen gibt es dann genug Licht und Platz um Lebensraum für allerlei Pflanzen und Tiere zu bieten.
In diesem Sinne frohe Weihnachten mit was auch immer für einem Baum  :-)
wünscht
Madame Mim
mit einer in Weihnachtsbaumform geschnittenen Eibe im Vorgarten die jedes Jahr festlich geschmückt wird

--
\"Ich fürchte mich nicht vor der Rückkehr der Faschisten in der Maske der Faschisten, sondern vor der Rückkehr der Faschisten in der Maske der Demokraten“ ( wird Adorno zugeschrieben)

#435971

RoyMurphy

Tübingen,
25.12.2019, 21:09:11

@ Madame Mim

Christbaum - CO2-neutral und wälderschonend?

> Miet Bäume im Kübel gibt es, aber wenn man einen ernsthaft
> überlebensfähigen Baum im Kübel haben möchte, hat der Wurzelballen eine
> Größe (und ein entsprechendes Gewicht), die den Transport problematisch
> machen.

Den Baum mit wohl verpacktem Wurzelballen und einen entsprechenden Topf separat zu transportieren, dürften bei einer Anfangsgröße des jugendlichen Nadelbaums von 1,00 - 1,20 m für ein sportliches Team kein unüberwindliches (= untragbares) Problem sein.
>
> > Leider scheinen Nadelbäume aufgrund des Klimawandels kein ideales Gehölz
> > mehr für Monokulturen zu sein.

> Waren es noch nie. Wie sagte schon der Umweltschützer Horst Stern in den
> -glaube ich- 80er Jahren so schön: "Willst Du einen Wald vernichten,
> pflanze Fichten, Fichten, Fichten".
> Mal ganz davon ab habe ich neulich erst gelesen, dass
> Weihnachtsbaumplantagen gar nicht mal so schlecht für die Tier-und
> Pflanzenwelt sind. Die Bäume werden nicht so dicht gepflanzt wie in
> Nutzwäldern und jede Weihnacht schafft auch Lücken. Zwischen den Bäumen
> gibt es dann genug Licht und Platz um Lebensraum für allerlei Pflanzen und
> Tiere zu bieten.

> ... mit einer in Weihnachtsbaumform geschnittenen Eibe im Vorgarten die jedes
> Jahr festlich geschmückt wird.

Wenn kundige Erwachsene und wissende Kinder die Eibe respektieren, ist sie eine wunderbare Zierde für jeden Garten oder die Penthouse-Terrasse.

ABER: "Eiben sind in allen Pflanzenteilen giftig. Der botanische Name der Eibe lautet Taxus baccata. Diesen Namen erhielt sie, weil sich das hochtoxische Gift Taxin in nahezu allen Pflanzenteilen befindet. Bei oraler Aufnahme besteht akute Vergiftungsgefahr, die unter Umständen tödlich verlaufen kann."

Wie giftig ist die Eibe?

Auch Dir und Deiner netztrefffreundlichen Umgebung noch einen spätweihnachtlichen und mit realisierbaren Vorsätzen gepflasterten Jahresausklang!

--
--------------------------------------------------------------------------
 :-) Grüße aus Tübingen

Reinhard


„Wir kommen aus dem Nichts,
wir werden zu Nichts,
also was haben wir zu verlieren?
Nichts!“

Monty Python

#436005

moebius_tm zur Homepage von moebius_tm

28.12.2019, 11:16:01

@ RoyMurphy

Christbaum - CO2-neutral und wälderschonend?

> ABER: "Eiben sind in allen Pflanzenteilen giftig.
… außer im roten Samenmantel (weil die Verzehrbarkeit desselben für den Transport des Samens durch Vögel sorgt).
> Der botanische Name der
> Eibe lautet Taxus baccata. Diesen Namen erhielt sie, weil sich das
> hochtoxische Gift Taxin in nahezu allen Pflanzenteilen befindet.
Sorry, aber hier muss ich widersprechen. Nicht die Pflanze hat ihren Namen vom Gift sondern umgekehrt das Gift seinen Namen von der Pflanze. (Link)
Genauso wie das Rizin, das potenteste existierende pflanzliche Gift seinen Namen vom Rizinus hat. (Link)

--
–––
Life's for learning

#436017

RoyMurphy

Tübingen,
28.12.2019, 19:21:57

@ moebius_tm

Christbaum - CO2-neutral und wälderschonend?

> > ABER: "Eiben sind in allen Pflanzenteilen giftig.
> … außer im roten Samenmantel (weil die Verzehrbarkeit desselben für den
> Transport des Samens durch Vögel sorgt).

OK, aber im nachfolgenden Zitat heißt es ja korrekterweise "in nahezu allen Pflanzenteilen"

> > Der botanische Name der Eibe lautet Taxus baccata. Diesen Namen erhielt sie, weil sich das
> > hochtoxische Gift Taxin in nahezu allen Pflanzenteilen befindet.

> Sorry, aber hier muss ich widersprechen. Nicht die Pflanze hat ihren Namen
> vom Gift sondern umgekehrt das Gift seinen Namen von der Pflanze.
> (Link)

> Genauso wie das Rizin, das potenteste existierende pflanzliche Gift seinen
> Namen vom Rizinus hat.
> (Link)

Der Biologe sieht's halt so, der Chemiker so - die Geschichte vom Ei und Hühnchen (Was war als Erstes da?) ist ja inzwischen "wissenschaftlich" eindeutig nachgewiesen.

Ei oder Huhn?

Aber welche Forschung hat Bezeichnungen zuerst "erfunden" => benannt nach?

--
--------------------------------------------------------------------------
 :-) Grüße aus Tübingen

Reinhard


„Wir kommen aus dem Nichts,
wir werden zu Nichts,
also was haben wir zu verlieren?
Nichts!“

Monty Python

#436029

MaPa

29.12.2019, 00:30:40
(editiert von MaPa, 29.12.2019, 00:33:54)

@ Adi G.

Christbaum - CO2-neutral und wälderschonend? (ed)

Hallo Adi,
Ich glaube in Stadt Hagen ,also quasi bei mir um die Ecke, da gibt es einen der macht das.
Der Verkauft die Tanne 1,50 gross für nen Hunni mit Ballen und Topf und wenn du den nach Weihnachten heile wieder zurück bringst bekommst du 50 euro wieder.
.
Nachträglich alles Liebe und gute zum Geburtstag.
Netter Gruß von MaPa

#436033

Adi G.

29.12.2019, 09:34:25

@ MaPa

Christbaum - CO2-neutral und wälderschonend?

> Hallo Adi,
> Ich glaube in Stadt Hagen ,also quasi bei mir um die Ecke, da gibt es einen
> der macht das.
> Der Verkauft die Tanne 1,50 gross für nen Hunni mit Ballen und Topf und
> wenn du den nach Weihnachten heile wieder zurück bringst bekommst du 50
> euro wieder.
Da müsste ein Bring- und Holservice mit dabei sein, denn 1,50, das geht nur vom T4 aufwärts in das Auto rein.
> .
> Nachträglich alles Liebe und gute zum Geburtstag.
Danke Dir!
> Netter Gruß von MaPa

LG

Adi

--
CADDY der bessere VW-Bus!

"Gerade das Unvollkommene bedarf unserer besonderen Liebe" frei uminterpretiert nach Oscar Wilde

Ich war dabei, bei 3 historischen Netz-Treff Treffen, die
insgesamt vom Freitag, den 25.6.2010 bis Sonntag, den 27.6.2010
in Bad Emstal und vom Freitag, den 17.06.2011 bis zum Sonntag den 19.06.2011 in Altdorf b. Nürnberg und vom Freitag, den 15.06.2012 bis zum Sonntag, den 17.06.2012 in Eisenach, dauerten.

Reparieren, Elektroschrott vermeiden!
www.repaircafe-altdorf.de

ACHTUNG! Wer zu weit nach Rechts abkommt, landet im Straßengraben!

Auch der Kluge macht Fehler, nur der Dumme lernt daraus nicht.

Deine Apotheke um die Ecke: gut beraten und gut behütet!

Ansicht:   
Auf unserer Web-Seite werden Cookies eingesetzt, um diverse Funktionalitäten zu gewährleisten. Hier erfährst du alles zum Datenschutz