Ansicht:   

#434914

Manfred H

11.11.2019, 13:31:28

Vollbremsung.. Honda steigt aus Diesel und Wasserstoff!! aus. (verkehr.kfz)

Man ist der SUV Thread lang geworden... habe keine Übersicht ob darin auch noch Wasserstoff diskutiert wird.

golem.de

Den Honda E habe ich auf der IAA gesehen. Enttäuschent.. wenig Kofferraum.

#434916

MaPa

11.11.2019, 13:48:44

@ Manfred H

Vollbremsung.. Honda steigt aus Diesel und Wasserstoff!! aus.

> Man ist der SUV Thread lang geworden... habe keine Übersicht ob darin auch
> noch Wasserstoff diskutiert wird.
Hallo Manfred,
Ne da geht es mehr oder weniger um die STVO ums Parken und um Kpmplexe :-D
> golem.de

Wasserstoff ist hier ein Thema gewesen
KLICK

Netter Gruß von MaPa

>

#434920

Manfred H

11.11.2019, 16:41:25

@ MaPa

Vollbremsung.. Honda steigt aus Diesel und Wasserstoff!! aus.

> Wasserstoff ist hier ein Thema gewesen
> KLICK

Da ging es mir aber zu wenig um Autos/Mobilität um es zuzuordnen.

#434930

Pahoo

bei Ingelheim,
11.11.2019, 18:58:44

@ Manfred H

Vollbremsung.. Honda steigt aus Diesel und Wasserstoff!! aus.

> > Wasserstoff ist hier ein Thema gewesen
> >
> KLICK
>
> Da ging es mir aber zu wenig um Autos/Mobilität um es zuzuordnen.

In Hamburg gibt es die Fa. Clever Shuttle, die 25 Mirais bewegt.
Nachtanken ist immer spannend, weil es in der Großstadt nur 4 Wasserstoff-Zapfstellen gibt und häufig wohl die Hälfte davon defekt sind.

Ich habe mal geschaut, ich müsste zum Tanken jedes Mal 40km fahren.
Ich fürchte, so wird das mit dem Wasserstoff nix in naher Zukunft. Schade (weil ich die reine Elektromobilität für ein totes Pferd halte).
http://www.youtube.com/watch?v=ejtGVuOtfuk

#434932

Hey_Joe zur Homepage von Hey_Joe

71229 Leonberg,
11.11.2019, 19:26:10

@ Pahoo

Vollbremsung.. Honda steigt aus Diesel und Wasserstoff!! aus.

> > > Wasserstoff ist hier ein Thema gewesen
> > >

> Ich habe mal geschaut, ich müsste zum Tanken jedes Mal 40km fahren.
> Ich fürchte, so wird das mit dem Wasserstoff nix in naher Zukunft. Schade
> (weil ich die reine Elektromobilität für ein totes Pferd halte).

Hab auch mal nachgeschaut, für Wasserstoff müsste ich ca. 15km fahren.

Aber wie ist das eigentlich mit Autogas???
Da würde ich gerne mehr drüber wissen.

--
[image]

#434934

Pahoo

bei Ingelheim,
11.11.2019, 20:02:09

@ Hey_Joe

Vollbremsung.. Honda steigt aus Diesel und Wasserstoff!! aus.

Mein Schwiegersohn fährt schon lange mit LPG und hat sich Dez. 2018 einen Hyundai i40 Kombi BJ 2012 mit LPG-Anlage (ab Werk glaube ich) für 10.000€ gekauft. Er ist sehr happy damit.

#434964

Adi G.

13.11.2019, 13:40:48

@ Hey_Joe

Vollbremsung.. Honda steigt aus Diesel und Wasserstoff!! aus.

> > > > Wasserstoff ist hier ein Thema gewesen
> > > >
>
> > Ich habe mal geschaut, ich müsste zum Tanken jedes Mal 40km fahren.
> > Ich fürchte, so wird das mit dem Wasserstoff nix in naher Zukunft.
> Schade
> > (weil ich die reine Elektromobilität für ein totes Pferd halte).
>
> Hab auch mal nachgeschaut, für Wasserstoff müsste ich ca. 15km fahren.
>
> Aber wie ist das eigentlich mit Autogas???
> Da würde ich gerne mehr drüber wissen.
Fahre seit 2008 inzwischen mit dem 3. Auto Autogas, so ca.200 000 km. Kosten im Moment ca. 0,60 € pro Liter. Der Autogasverbrauch ist um 10-15% höher als der Benzinverbrauch. Die steuerliche Begünstigung wird seit 2019 um jeweils 20% reduziert, so daß ab 2025 mit 0,10 - 0,15€ Mehrkosten zu kalkulieren ist.
Da LPG ein Benzinabfallprodukt ist, hängt es irgendwie am Benzinpreis mit dran.
Trotzdem bleibt eine stattliche Ersparnis.
So habe ich mit meinem Baleno immerhin die Reparaturkosten gegenfinanziert und die 6650 € Gebrauchtwagenpreis vom Polo 9 N bis zum Unfall vor 3 Wochen in 6 Jahren bis auf 1600 € amortisieren können.
Meinen jetzigen Opel Astra H habe ich für 4000 € als gegenfinanziertes Ersatzauto für fen Unfallpolo bewußt bei Mobile als LPG-Auto gesucht und gefunden. Immerhin muss ich noch2,5 Jahre jeden Tag 50 km pendeln und will nichts verschenken.
Ein nachträglicher Einbau kostet um die 2500 € und ist nicht immer machbar
(TSI-Motoren zB.) Außerdem muss der Motor über entsprechend gehärtete Ventilsitze verfügen.
Die Sache steht und fällt also mit einer vernünftigen Wartung, also eine seriöse Autogaswerkstatt in Deiner Nähe suchen. Beim TÜV-steht alle 2 Jahre zur HU zusätzlich eine Gasprüfung an.
Die Tankstellendichte ist sehr ordentlich.
Immer nur her mit weiteren Fragen!  :-)

LG

Adi

--
CADDY der bessere VW-Bus!

"Gerade das Unvollkommene bedarf unserer besonderen Liebe" frei uminterpretiert nach Oscar Wilde

Ich war dabei, bei 3 historischen Netz-Treff Treffen, die
insgesamt vom Freitag, den 25.6.2010 bis Sonntag, den 27.6.2010
in Bad Emstal und vom Freitag, den 17.06.2011 bis zum Sonntag den 19.06.2011 in Altdorf b. Nürnberg und vom Freitag, den 15.06.2012 bis zum Sonntag, den 17.06.2012 in Eisenach, dauerten.

Reparieren, Elektroschrott vermeiden!
www.repaircafe-altdorf.de

ACHTUNG! Wer zu weit nach Rechts abkommt, landet im Straßengraben!

Auch der Kluge macht Fehler, nur der Dumme lernt daraus nicht.

Deine Apotheke um die Ecke: gut beraten und gut behütet!

#434974

Hey_Joe zur Homepage von Hey_Joe

71229 Leonberg,
13.11.2019, 18:23:25

@ Adi G.

Vollbremsung.. Honda steigt aus Diesel und Wasserstoff!! aus.

> >
> > Aber wie ist das eigentlich mit Autogas???
> > Da würde ich gerne mehr drüber wissen.
> Fahre seit 2008 inzwischen mit dem 3. Auto Autogas, so ca.200 000 km.
> Kosten im Moment ca. 0,60 € pro Liter. Der Autogasverbrauch ist um 10-15%
> höher als der Benzinverbrauch. Die steuerliche Begünstigung wird seit
> 2019 um jeweils 20% reduziert, so daß ab 2025 mit 0,10 - 0,15€
> Mehrkosten zu kalkulieren ist.
> Da LPG ein Benzinabfallprodukt ist, hängt es irgendwie am Benzinpreis mit
> dran.
> Trotzdem bleibt eine stattliche Ersparnis.
> So habe ich mit meinem Baleno immerhin die Reparaturkosten gegenfinanziert
> und die 6650 € Gebrauchtwagenpreis vom Polo 9 N bis zum Unfall vor 3
> Wochen in 6 Jahren bis auf 1600 € amortisieren können.
> Meinen jetzigen Opel Astra H habe ich für 4000 € als gegenfinanziertes
> Ersatzauto für fen Unfallpolo bewußt bei Mobile als LPG-Auto gesucht und
> gefunden. Immerhin muss ich noch2,5 Jahre jeden Tag 50 km pendeln und will
> nichts verschenken.
> Ein nachträglicher Einbau kostet um die 2500 € und ist nicht immer
> machbar
> (TSI-Motoren zB.) Außerdem muss der Motor über entsprechend gehärtete
> Ventilsitze verfügen.
> Die Sache steht und fällt also mit einer vernünftigen Wartung, also eine
> seriöse Autogaswerkstatt in Deiner Nähe suchen. Beim TÜV-steht alle 2
> Jahre zur HU zusätzlich eine Gasprüfung an.
> Die Tankstellendichte ist sehr ordentlich.
> Immer nur her mit weiteren Fragen!  :-)
>
> LG
>
> Adi

Wow!

Vielen Dank für den ausführlichen Bericht.

Jetzt muss ich erstmal Ausschau halten, welche Autos (Automarken) mit Gas fahren.

Gruß,
Jochen

--
[image]

#434976

Adi G.

13.11.2019, 18:36:23

@ Hey_Joe

Vollbremsung.. Honda steigt aus Diesel und Wasserstoff!! aus.

> > >
> > > Aber wie ist das eigentlich mit Autogas???
> > > Da würde ich gerne mehr drüber wissen.
> > Fahre seit 2008 inzwischen mit dem 3. Auto Autogas, so ca.200 000 km.
> > Kosten im Moment ca. 0,60 € pro Liter. Der Autogasverbrauch ist um
> 10-15%
> > höher als der Benzinverbrauch. Die steuerliche Begünstigung wird seit
> > 2019 um jeweils 20% reduziert, so daß ab 2025 mit 0,10 - 0,15€
> > Mehrkosten zu kalkulieren ist.
> > Da LPG ein Benzinabfallprodukt ist, hängt es irgendwie am Benzinpreis
> mit
> > dran.
> > Trotzdem bleibt eine stattliche Ersparnis.
> > So habe ich mit meinem Baleno immerhin die Reparaturkosten
> gegenfinanziert
> > und die 6650 € Gebrauchtwagenpreis vom Polo 9 N bis zum Unfall vor 3
> > Wochen in 6 Jahren bis auf 1600 € amortisieren können.
> > Meinen jetzigen Opel Astra H habe ich für 4000 € als
> gegenfinanziertes
> > Ersatzauto für fen Unfallpolo bewußt bei Mobile als LPG-Auto gesucht
> und
> > gefunden. Immerhin muss ich noch2,5 Jahre jeden Tag 50 km pendeln und
> will
> > nichts verschenken.
> > Ein nachträglicher Einbau kostet um die 2500 € und ist nicht immer
> > machbar
> > (TSI-Motoren zB.) Außerdem muss der Motor über entsprechend gehärtete
> > Ventilsitze verfügen.
> > Die Sache steht und fällt also mit einer vernünftigen Wartung, also
> eine
> > seriöse Autogaswerkstatt in Deiner Nähe suchen. Beim TÜV-steht alle 2
> > Jahre zur HU zusätzlich eine Gasprüfung an.
> > Die Tankstellendichte ist sehr ordentlich.
> > Immer nur her mit weiteren Fragen!  :-)
> >
> > LG
> >
> > Adi
>
> Wow!
>
> Vielen Dank für den ausführlichen Bericht.
>
> Jetzt muss ich erstmal Ausschau halten, welche Autos (Automarken) mit Gas
> fahren.
>
> Gruß,
> Jochen
Am Besten, Automarken wie Opel, die eine seriöse Gasanlage wie Irmscher ( dahinter steckt die italienische Firma Landirenzo) bei ihren Autos bis 2018 verbauten.
Subaru hat(te) sogar Gaseinbauten ab Werk.
In der Richtung solltest Du forschen.

LG

Adi

--
CADDY der bessere VW-Bus!

"Gerade das Unvollkommene bedarf unserer besonderen Liebe" frei uminterpretiert nach Oscar Wilde

Ich war dabei, bei 3 historischen Netz-Treff Treffen, die
insgesamt vom Freitag, den 25.6.2010 bis Sonntag, den 27.6.2010
in Bad Emstal und vom Freitag, den 17.06.2011 bis zum Sonntag den 19.06.2011 in Altdorf b. Nürnberg und vom Freitag, den 15.06.2012 bis zum Sonntag, den 17.06.2012 in Eisenach, dauerten.

Reparieren, Elektroschrott vermeiden!
www.repaircafe-altdorf.de

ACHTUNG! Wer zu weit nach Rechts abkommt, landet im Straßengraben!

Auch der Kluge macht Fehler, nur der Dumme lernt daraus nicht.

Deine Apotheke um die Ecke: gut beraten und gut behütet!

#434980

Manfred H

13.11.2019, 20:14:44

@ Adi G.

Vollbremsung.. Honda steigt aus Diesel und Wasserstoff!! aus.

> Am Besten, Automarken wie Opel, die eine seriöse Gasanlage wie Irmscher (
> dahinter steckt die italienische Firma Landirenzo) bei ihren Autos bis 2018
> verbauten.

2018 oder 2008 ?

Autsch, gerade bei diesen Anlagen (zur Zeit als der Astra h das aktuelle Modell war) kann ich mich an div. Infos aus dem I-net erinnern in denen von Problemen mit den "Irmscher"-Anlagen berichtet wurde. Opel hat damals wohl so einen "Schnellschuss" hingelegt.
Die haben doch Tuneup als "Schmiermittel" für die Ventile eingesetzt.

Andererseits hat mein Vertreter für die Drucker/Kopierer in der Firma privat einen älteren Astra bis 300Tsd mit Gas gefahren.

#435008

Adi G.

14.11.2019, 13:24:25

@ Manfred H

Vollbremsung.. Honda steigt aus Diesel und Wasserstoff!! aus.

> > Am Besten, Automarken wie Opel, die eine seriöse Gasanlage wie Irmscher
> (
> > dahinter steckt die italienische Firma Landirenzo) bei ihren Autos bis
> 2018
> > verbauten.
>
> 2018 oder 2008 ?
2018, soweit ich weiß, bis zum Astra J.
> Autsch, gerade bei diesen Anlagen (zur Zeit als der Astra h das aktuelle
Probleme findest immer, mein Vorbesitzer ist sber mit 5000 € Reparaturkosten in 10 jahren "gut gefahren".
> Modell war) kann ich mich an div. Infos aus dem I-net erinnern in denen von
> Problemen mit den "Irmscher"-Anlagen berichtet wurde. Opel hat damals
> wohl
> so einen "Schnellschuss" hingelegt.
> Die haben doch Tuneup als "Schmiermittel" für die Ventile eingesetzt.
Ja, kommt was in den Benzin- und in den Gastank. Bei 95 000 wurden Ventilstößel ersetzt. Nach meinen Recherchen ist aber der Zylinderkopf
vom Bj 11/2009 Astra H gasfest.
> Andererseits hat mein Vertreter für die Drucker/Kopierer in der Firma
> privat einen älteren Astra bis 300Tsd mit Gas gefahren.
Das würde "dicke" reichen.

LG

Adi

--
CADDY der bessere VW-Bus!

"Gerade das Unvollkommene bedarf unserer besonderen Liebe" frei uminterpretiert nach Oscar Wilde

Ich war dabei, bei 3 historischen Netz-Treff Treffen, die
insgesamt vom Freitag, den 25.6.2010 bis Sonntag, den 27.6.2010
in Bad Emstal und vom Freitag, den 17.06.2011 bis zum Sonntag den 19.06.2011 in Altdorf b. Nürnberg und vom Freitag, den 15.06.2012 bis zum Sonntag, den 17.06.2012 in Eisenach, dauerten.

Reparieren, Elektroschrott vermeiden!
www.repaircafe-altdorf.de

ACHTUNG! Wer zu weit nach Rechts abkommt, landet im Straßengraben!

Auch der Kluge macht Fehler, nur der Dumme lernt daraus nicht.

Deine Apotheke um die Ecke: gut beraten und gut behütet!

#434924

Pahoo

bei Ingelheim,
11.11.2019, 18:15:33

@ Manfred H

Vollbremsung.. Honda steigt aus Diesel und Wasserstoff!! aus.

Toyota steigt beim Diesel auch aus. Den RAV4 z.B. gibt es nicht mehr als Diesel. klick

Dagegen bleiben sie beim Wasserstoff wohl dran. 2020 kommt das Brennstoffzellenauto Mirai in einer neuen Version. klick

Der RAV4 kommt 2020 als Plugin-Hybrid (und sicher noch andere Toyota-Modelle). klick

#434942

Hackertomm

12.11.2019, 09:19:33

@ Manfred H

Vollbremsung.. Honda steigt aus Diesel und Wasserstoff!! aus.

Ob das eine gute Idee ist, beim Diesel auszusteigen?
Beim Wasserstoff kann ich ja noch verstehen, da wurde viel geworben, aber nicht arg viel umgesetzt.
Mein Arbeitgeber forscht ja auf dem Gebiet und ist mittlerweile soweit, das man eine Brennstoffzelle statt des Motors in eine Karosserie verpflanzen kann, ohne großen Aufwand dafür.
Der Aufwand sind dann die Tank, Leitungen und Anschlüsse.

> Den Honda E habe ich auf der IAA gesehen. Enttäuschent.. wenig Kofferraum.

Das ist der Nachteil der E-Technologie.
Die Akkus brauchen eben Platz, vor allem wenn eine entspr. Reichweite erzielt werden soll.
Mercedes bringt ja A25e und später den B250e raus, beides Hybride.
Da steckt ein E-Motor, kombiniert mit einem 1,4l Verbrenner drin.
Das wär was für mich, aber leider nicht für Werksangehörige zu haben.
Später vielleicht mal.
Momentan fahre ich einen B220 4-matic mit 2l Maschine, denn diese 1,4l Renault Motoren im B18o bzw. B200, die halte ich da für etwas überfordert.
Ich habs beim Vorgänger W246 gemerkt, vom Spritverbrauch her, schenkte sich da der B200 mit 1,6l Maschine und der B220 4-matic mit 2l Maschine nix, das waren kaum 0,5l.

--
[image]

#434979

neanderix

13.11.2019, 20:00:26

@ Hackertomm

Vollbremsung.. Honda steigt aus Diesel und Wasserstoff!! aus.

> Ob das eine gute Idee ist, beim Diesel auszusteigen?
> Beim Wasserstoff kann ich ja noch verstehen, da wurde viel geworben, aber
> nicht arg viel umgesetzt.
> Mein Arbeitgeber forscht ja auf dem Gebiet und ist mittlerweile soweit, das
> man eine Brennstoffzelle statt des Motors in eine Karosserie verpflanzen
> kann, ohne großen Aufwand dafür.

Auch ein BZ-Fahrzeug b raucht einen Motor, die BZ alleine bringt exakt NULL Vortrieb  :smoke:


> > Den Honda E habe ich auf der IAA gesehen. Enttäuschent.. wenig
> Kofferraum.
>
> Das ist der Nachteil der E-Technologie.
> Die Akkus brauchen eben Platz, vor allem wenn eine entspr. Reichweite
> erzielt werden soll.

Weil man einfach nicht zuende denkt - und die meisten E-autos derzeit eher elektrifizierte ehemalige Verbrenner sind:
Tank, Motor und Getriebe raus, Akku, E-Motor und zugehörige Leistungselektronik rein.

--
Exil-Spotlighter

Probleme mit Windows? Reboot
Probleme mit Unix? Be root

#434989

Karsten Meyer zur Homepage von Karsten Meyer

Konstanz am Bodensee,
13.11.2019, 23:23:22

@ neanderix

Vollbremsung.. Honda steigt aus Diesel und Wasserstoff!! aus.

> > Das ist der Nachteil der E-Technologie.
> > Die Akkus brauchen eben Platz, vor allem wenn eine entspr. Reichweite
> > erzielt werden soll.
>
> Weil man einfach nicht zuende denkt - und die meisten E-autos derzeit eher
> elektrifizierte ehemalige Verbrenner sind:
> Tank, Motor und Getriebe raus, Akku, E-Motor und zugehörige
> Leistungselektronik rein.

Einige wohl schon. Hingegen: Ich kenne den / die Zoe von Renault, die ist wohl vom Clio abgeleitet, hat aber einen ganz normalen Kofferraum. Irgendwie hat Renault es geschafft, den Akku unter den Boden zu pflanzen, dabei ist der Wagen nicht höher als andere.

Ach, würde doch nur MB die gute, alte A-Klasse als E-Auto bauen. Das ist so ein tolles Auto - mit einigen Vorteilen eines SUV, aber keine 3,60 m lang.

--
Ich sehr aktiv bei facebook, wo ich vor allem Fotos zeige und mich in Gruppen über alles mögliche, insbesondere meine Heimatstadt Konstanz austausche.

#435004

Manfred H

14.11.2019, 10:37:06

@ Karsten Meyer

Vollbremsung.. Honda steigt aus Diesel und Wasserstoff!! aus.

A-Klasse Sandwichboden

#435024

Karsten Meyer zur Homepage von Karsten Meyer

Konstanz am Bodensee,
14.11.2019, 21:46:53

@ Manfred H

Vollbremsung.. Honda steigt aus Diesel und Wasserstoff!! aus.

> A-Klasse Sandwichboden

Danke, weiß ich wohl. Ich fand dazu noch diesen Text vom September 2010 - und ist es nicht jammerschade, dass das nicht wieder aufgenommen wird?

Im Zeichen der Elektromobilität: Produktionsstart der Mercedes-Benz A-Klasse E-CELL im Werk Rastatt

--
Ich sehr aktiv bei facebook, wo ich vor allem Fotos zeige und mich in Gruppen über alles mögliche, insbesondere meine Heimatstadt Konstanz austausche.

#435078

Hackertomm

20.11.2019, 10:20:15

@ Karsten Meyer

Vollbremsung.. Honda steigt aus Diesel und Wasserstoff!! aus.

> > A-Klasse
> Sandwichboden
>
> Danke, weiß ich wohl. Ich fand dazu noch diesen Text vom September 2010 -
> und ist es nicht jammerschade, dass das nicht wieder aufgenommen wird?
>
> Im
> Zeichen der Elektromobilität: Produktionsstart der Mercedes-Benz A-Klasse
> E-CELL im Werk Rastatt


Das Problem war eben das es noch zu früh war oder die Politik bzw. die Kommunen keine Infrastruktur bereitstellten!
Strom ging nach noch, den konnte man zur Not an der eigenen Steckdose in der Garage holen, aber H2 Tankstellen sind sehr dünn gesäht, bis jetzt.
Beim H2 GLC gibt es deshalb ja eine Art Kompromiss.
Der läuft nicht nur mit Wasserstoff, sondern hat, quasi als Reservetank, einen Akku eingebaut.
Ich hatte ja von Anfang an, einen Einblick in die Wasserstoffmodelle von Mercedes.
Früher füllte die Brennstoffzelle den kompletten Innenraum eines MB 100, mittlerweile ist sie so kompakt, das sie die selber Baugröße wie ein Verbrennungsmotor hat.

--
[image]

#435077

Hackertomm

20.11.2019, 07:57:30
(editiert von Hackertomm, 20.11.2019, 08:01:16)

@ Manfred H

Vollbremsung.. Honda steigt aus Diesel und Wasserstoff!! aus. (ed)

> A-Klasse
> Sandwichboden

Der wurde 2012 aufgegeben, als die Baureihe 176 eingeführt wurde.
Heutige A-Klassen haben den also auch nicht mehr.
Ich hatte 4stk 168er(A170CDI) und 2stk 169er(180CDI) A-Klassen und war zufrieden damit.
Allerdings gab es da auch gewisse Schwachstellen, wie z.B. die Koppelstangen od. Lenkstockschalter beim 168er oder beim 169er Anfangs das AGR-Ventil beim Euro 4 Diesel oder beim Euro 5, eine wundersame Öl Vermehrung bei Kurzstrecke.
"Bitte sofort Rechts ranfahren und den Wagen abstellen, Zuviel Öl im Motor" klang da die Meldung im KI.
Da waren dann 1,5l Zuviel Flüssigkeit im Motor drin, durch Dieseleintrag ins Öl.
Soll heißen, nach 1,5l raus sugen, war der Ölstand auf genau Max.!
Das erforderte jedes Jahr einen zusätzlichen Ölwechsel, denn diese Diesel/Öl Gemischbrühe kann man nicht im Motor lassen.
Und seit dem 169er fahre ich auch wieder Benziner, aktuell einen W247!

--
[image]

Ansicht:   
Auf unserer Web-Seite werden Cookies eingesetzt, um diverse Funktionalitäten zu gewährleisten. Hier erfährst du alles zum Datenschutz