Ansicht:   

#434518

df_doris

Frankreich,
27.10.2019, 14:42:44

Endlich dürfen wir uns mal wieder aufregen ... (ot.politik)

... über das Thema Zeitumstellung. In allen Medienkanälen rauf und runter, wobei ich oft den Eindruck habe, dass die jeweils zuständigen Redakteure nur schauen "so, was haben wir denn vor einem Jahr / vor fünf Jahren / vor 10 Jahren .. geschrieben ... nehmen wir, passt immer noch".
Die Pros und Cons ändern sich ja auch nicht. Aber bei der Frage nach der Sinnhaftigkeit, immer nur Sommer- oder Winterzeit zu haben, bin ich mal wieder über die Aussage gestolpert, dass Wissenschaftler (ebenfalls alle Jahre wieder) festgestellt haben, dass uns die Sommerzeit oder ad. lib. die Winterzeit krank macht wegen der Synchronisierung des Tageslichts mit dem natürlichen Schlafrhythmus .
Wenn ich mir anschaue, dass für einen Bewohner von Budapest und einen von Brest die Sonnenaufgangszeit und damit die Tageslichtzeiten über eine Stunde differieren, dann wüsste ich gern mal, wer da jetzt krank wird - der ganz im Osten unsrer Zeitzone oder der ganz im Westen?
 :kratz:

#434519

DUMIAU

27.10.2019, 15:31:04

@ df_doris

Endlich dürfen wir uns mal wieder aufregen ...

> ... über das Thema Zeitumstellung. In allen Medienkanälen rauf und
> runter, wobei ich oft den Eindruck habe, dass die jeweils zuständigen
> Redakteure nur schauen "so, was haben wir denn vor einem Jahr / vor
> fünf Jahren / vor 10 Jahren .. geschrieben ... nehmen wir, passt immer
> noch
".
> Die Pros und Cons ändern sich ja auch nicht. Aber bei der Frage nach der
> Sinnhaftigkeit, immer nur Sommer- oder Winterzeit zu haben, bin ich mal
> wieder über die Aussage gestolpert, dass Wissenschaftler (ebenfalls alle
> Jahre wieder) festgestellt haben, dass uns die Sommerzeit oder ad. lib. die
> Winterzeit krank macht wegen der Synchronisierung des Tageslichts mit dem
> natürlichen Schlafrhythmus .
> Wenn ich mir anschaue, dass für einen Bewohner von Budapest und einen von
> Brest die Sonnenaufgangszeit und damit die Tageslichtzeiten über eine
> Stunde differieren, dann wüsste ich gern mal, wer da jetzt krank wird
> - der ganz im Osten unsrer Zeitzone oder der ganz im Westen?
>  :kratz:


Krank wird wer sich Probleme einredet. Wer gar nicht darüber nachdenkt dürfte die Umstellung kaum bemerken. Aber wenn der Sonnenstand so wichtig ist wird man nicht darum herumkommen wieder für jeden Ort eine spezifische Zeit einzuführen die man zb am höchsten Sonnenstand des Tages abgleicht, wie in alten Zeiten.

#434520

Timbatuku

27.10.2019, 16:52:11

@ DUMIAU

Endlich dürfen wir uns mal wieder aufregen ...

> Wer gar nicht darüber nachdenkt
> dürfte die Umstellung kaum bemerken.

Genau so!  :ok: Ich habe schon seit vielen Jahren ausschließlich Funkuhren im Haus, Computer stellt sich auch selbst um, so weiß ich nicht mal, an welchem Tag die Uhren umgestellt werden, ich merke es echt nicht.

#434523

DUMIAU

27.10.2019, 19:26:14

@ Timbatuku

Endlich dürfen wir uns mal wieder aufregen ...

> Genau so!  :ok: Ich habe schon seit vielen Jahren ausschließlich Funkuhren
> im Haus, Computer stellt sich auch selbst um, so weiß ich nicht mal, an
> welchem Tag die Uhren umgestellt werden, ich merke es echt nicht.

 :-D Auch eine Möglichkeit

#434521

Adi G.

27.10.2019, 17:57:29

@ df_doris

Endlich dürfen wir uns mal wieder aufregen ...

Ja, echt lächerlich, diese "Zeit-Mimosen".
Da treibt mich die Flügel-Höcke Wahlbeteiligung in Thüringen
wesentlich mehr um. Nicht auszudenken, wenn diese nazigeistesverwandten
eine VP wie die CDU überholen würden.  :kratz:

LG

Adi

--
CADDY der bessere VW-Bus!

"Gerade das Unvollkommene bedarf unserer besonderen Liebe" frei uminterpretiert nach Oscar Wilde

Ich war dabei, bei 3 historischen Netz-Treff Treffen, die
insgesamt vom Freitag, den 25.6.2010 bis Sonntag, den 27.6.2010
in Bad Emstal und vom Freitag, den 17.06.2011 bis zum Sonntag den 19.06.2011 in Altdorf b. Nürnberg und vom Freitag, den 15.06.2012 bis zum Sonntag, den 17.06.2012 in Eisenach, dauerten.

Reparieren, Elektroschrott vermeiden!
www.repaircafe-altdorf.de

ACHTUNG! Wer zu weit nach Rechts abkommt, landet im Straßengraben!

Auch der Kluge macht Fehler, nur der Dumme lernt daraus nicht.

Deine Apotheke um die Ecke: gut beraten und gut behütet!

#434522

Hausdoc

Green Cottage,
27.10.2019, 18:07:56
(editiert von Hausdoc, 27.10.2019, 18:12:49)

@ Adi G.

Endlich dürfen wir uns mal wieder aufregen ... (ed)

> Nicht auszudenken, wenn diese nazigeistesverwandten
> eine VP wie die CDU überholen würden.  :kratz:


Nazis zweitstärkste Kraft!


Einige OSSIS** haben nichts(!!!!!!) aus der Geschichte gelernt! :crying:  :crying:  :crying:



** Keine normaldenkenden Bürger im Osten sondern dämliche ewig Gestrige OSSIS - das ist 1/4 der Ostbevölkerung

--
Gruß Hausdoc

Heizungsfragen?? - Hier klicken

#434524

DUMIAU

27.10.2019, 19:27:58

@ Hausdoc

Endlich dürfen wir uns mal wieder aufregen ...

> > Nicht auszudenken, wenn diese nazigeistesverwandten
> > eine VP wie die CDU überholen würden.  :kratz:
>
>
> Nazis zweitstärkste Kraft!
>
>
> Einige OSSIS** haben nichts(!!!!!!) aus der Geschichte gelernt! :crying:
>  :crying:  :crying:
>
>
>
> ** Keine normaldenkenden Bürger im Osten sondern dämliche ewig Gestrige
> OSSIS - das ist 1/4 der Ostbevölkerung

 :kratz: Schlimmer als die 30% SED-Wähler?

#434525

Hausdoc

Green Cottage,
27.10.2019, 19:36:01

@ DUMIAU

Endlich dürfen wir uns mal wieder aufregen ...

>  :kratz: Schlimmer als die 30% SED-Wähler?


Ich sag ja: Nicht lernfähig. :crying:

--
Gruß Hausdoc

Heizungsfragen?? - Hier klicken

#434526

DUMIAU

27.10.2019, 19:47:39

@ Hausdoc

Endlich dürfen wir uns mal wieder aufregen ...

> >  :kratz: Schlimmer als die 30% SED-Wähler?
>
>
> Ich sag ja: Nicht lernfähig. :crying:

Diesen Punkt hat schon in den 90ern einen Bekannten gewundert, der war mit in der Prager Botschaft.
Er kennt Leute die in der DDR aus politischen Grünen im Knast waren und nach der Wende die SED wählten, Stockholm- Syndrom?
Aber wie meinte mal ein ehemaliger Lehrer, anno 45 sei das Einzige was sich im Osten geändert habe das aus Braun Rot wurde. Was für Viele die Anpassung erleichterte.

#434527

Hausdoc

Green Cottage,
27.10.2019, 19:58:25

@ DUMIAU

Endlich dürfen wir uns mal wieder aufregen ...

> > >  :kratz: Schlimmer als die 30% SED-Wähler?
> >
> >
> > Ich sag ja: Nicht lernfähig. :crying:
>
> Diesen Punkt hat schon in den 90ern einen Bekannten gewundert, der war mit
> in der Prager Botschaft.
> Er kennt Leute die in der DDR aus politischen Grünen im Knast waren und
> nach der Wende die SED wählten, Stockholm- Syndrom?
> Aber wie meinte mal ein ehemaliger Lehrer, anno 45 sei das Einzige was sich
> im Osten geändert habe das aus Braun Rot wurde. Was für Viele die
> Anpassung erleichterte.


Ich vermute in den Ostgebieten ist nach wie vor Obrigkeitsdenken angesagt.
Die Obrigkeit bestimmte wie der Bürger zu leben hatte, was er in der Schule lernen musste, wie er sich bilden durfte , was es zu essen gab.

Das war man von der NSDAP und von der SED so gewohnt.......

Heute muss sich der Bürger selbst um Bildung kümmern....... um einen Arbeitsplatz....... um Soziale Absicherung.
Von den ca 16 MIO Ostbürgern ist die Hälfte davon damit überfordert. Da ist man 2019 noch der Meinung der Saat hat sich gefälligt um vernünftige Arbeit zu kümmern.
Die Arschlöcher für Deutschland springen genau auf diesen Zug auf und versprechen exakt dies - ohne dies jemals einhalten zu können.

--
Gruß Hausdoc

Heizungsfragen?? - Hier klicken

#434528

DUMIAU

27.10.2019, 20:07:17

@ Hausdoc

Endlich dürfen wir uns mal wieder aufregen ...

> Ich vermute in den Ostgebieten ist nach wie vor Obrigkeitsdenken
> angesagt.
> Die Obrigkeit bestimmte wie der Bürger zu leben hatte, was er in der
> Schule lernen musste, wie er sich bilden durfte , was es zu essen gab.
>
> Das war man von der NSDAP und von der SED so gewohnt.......
>
> Heute muss sich der Bürger selbst um Bildung kümmern....... um einen
> Arbeitsplatz....... um Soziale Absicherung.
> Von den ca 16 MIO Ostbürgern ist die Hälfte davon damit überfordert.
> Da ist man 2019 noch der Meinung der Saat hat sich gefälligt um
> vernünftige Arbeit zu kümmern.

War auch seine Meinung, Klappe halten und man hatte ein relativ gemütliches Leben. Aber dieses Verhalten breitet sich auch in den alten Bundesländern aus.

#434553

eisbär_hdf

29.10.2019, 09:47:29

@ DUMIAU

Endlich dürfen wir uns mal wieder aufregen ...

> > Ich vermute in den Ostgebieten ist nach wie vor Obrigkeitsdenken
> > angesagt.
> > Die Obrigkeit bestimmte wie der Bürger zu leben hatte, was er in der
> > Schule lernen musste, wie er sich bilden durfte , was es zu essen gab.
> >
> > Das war man von der NSDAP und von der SED so gewohnt.......
> >
> > Heute muss sich der Bürger selbst um Bildung kümmern....... um einen
> > Arbeitsplatz....... um Soziale Absicherung.
> > Von den ca 16 MIO Ostbürgern ist die Hälfte davon damit
> überfordert.
> > Da ist man 2019 noch der Meinung der Saat hat sich gefälligt um
> > vernünftige Arbeit zu kümmern.
>
> War auch seine Meinung, Klappe halten und man hatte ein relativ
> gemütliches Leben. Aber dieses Verhalten breitet sich auch in den alten
> Bundesländern aus.

Zum Glück sind hier nicht alle so, wie ihr beiden.

--
Am Ende wird alles gut.
Wenn es nicht gut wird,
ist es noch nicht das Ende.
(Oscar Wilde)

#434552

eisbär_hdf

29.10.2019, 09:42:42
(editiert von eisbär_hdf, 29.10.2019, 09:50:01)

@ Hausdoc

Endlich dürfen wir uns mal wieder aufregen ... (ed)

 :wuerg:> > > >  :kratz: Schlimmer als die 30% SED-Wähler?
> > >
> > >
> > > Ich sag ja: Nicht lernfähig. :crying:
> >
> > Diesen Punkt hat schon in den 90ern einen Bekannten gewundert, der war
> mit
> > in der Prager Botschaft.
> > Er kennt Leute die in der DDR aus politischen Grünen im Knast waren und
> > nach der Wende die SED wählten, Stockholm- Syndrom?
> > Aber wie meinte mal ein ehemaliger Lehrer, anno 45 sei das Einzige was
> sich
> > im Osten geändert habe das aus Braun Rot wurde. Was für Viele die
> > Anpassung erleichterte.
>
>
> Ich vermute in den Ostgebieten ist nach wie vor Obrigkeitsdenken
> angesagt.
> Die Obrigkeit bestimmte wie der Bürger zu leben hatte, was er in der
> Schule lernen musste, wie er sich bilden durfte , was es zu essen gab.
>
> Das war man von der NSDAP und von der SED so gewohnt.......
>
> Heute muss sich der Bürger selbst um Bildung kümmern....... um einen
> Arbeitsplatz....... um Soziale Absicherung.
> Von den ca 16 MIO Ostbürgern ist die Hälfte davon damit überfordert.
> Da ist man 2019 noch der Meinung der Saat hat sich gefälligt um
> vernünftige Arbeit zu kümmern.

Die Zahlen werden immer besser.
Jeder 4. ist braun.
Jeder 3. ist rot.
Jeder 2. ist überfordert.

Großer allmächtiger Hausdoc, Du weißt wie immer bescheid über uns Ossis.  :anbet:

LG von einem rot-braunen, gedopten, arbeitslosen Stasi-Agenten.

EDIT: Und im Kindergarten war ich auch. Da wo man böse und aggressiv gedrillt wird.

> Die Arschlöcher für Deutschland springen genau auf diesen Zug auf und
> versprechen exakt dies - ohne dies jemals einhalten zu können.

--
Am Ende wird alles gut.
Wenn es nicht gut wird,
ist es noch nicht das Ende.
(Oscar Wilde)

#434538

Timbatuku

27.10.2019, 23:41:12

@ DUMIAU

Endlich dürfen wir uns mal wieder aufregen ...

> > ** Keine normaldenkenden Bürger im Osten sondern dämliche ewig
> Gestrige
> > OSSIS - das ist 1/4 der Ostbevölkerung
>
>  :kratz: Schlimmer als die 30% SED-Wähler?

Ich überlege gerade, ob die im Osten die ewig Gestrigen sind oder die anderen, die nach 30 Jahren die Linke noch als "SED" bezeichnen.

Desweiteren überlege ich, wie viele Wähler man wohl davon abbringt, diese "unsäglichen" Parteien wählen, wenn man sie nur kräftig genug als Vollidioten beschimpft. Einen? Zwei? Oder doch keinen?

#434539

DUMIAU

28.10.2019, 05:38:36

@ Timbatuku

Endlich dürfen wir uns mal wieder aufregen ...

> Ich überlege gerade, ob die im Osten die ewig Gestrigen sind oder die
> anderen, die nach 30 Jahren die Linke noch als "SED" bezeichnen.
Zwei Namensänderungen machen noch keine neue Partei. Auch steigen ja immer mehr stramme Genossen in die Führung auf und wenn man sich die Linken in Berlin anschaut sehe Ich keinen Unterschied zur SED


> Desweiteren überlege ich, wie viele Wähler man wohl davon abbringt, diese
> "unsäglichen" Parteien wählen, wenn man sie nur kräftig genug als
> Vollidioten beschimpft. Einen? Zwei? Oder doch keinen?

Keinen, eher treibt man Sie in die Arme.
Aber die Frage ist auch Was wählen, die Unterschiede zwischen Linken, SPD, CDU oder FDP sind ja nicht mehr erwähnenswert. Ergo wählt man das Original oder eben die einzige Partei die nicht auf der sozialistischen Welle reitet.
Wenn die Altparteien mal merken würden das ihre Politik große Teile der Bürger nicht berücksichtigt und sie wieder Politik für alle Deutsche machen würden gäbe es die AfD schnell nicht mehr.

#434551

eisbär_hdf

29.10.2019, 09:32:32

@ Hausdoc

Endlich dürfen wir uns mal wieder aufregen ...

Eigentlich wollte ich ja nicht antworten.

> > Nicht auszudenken, wenn diese nazigeistesverwandten
> > eine VP wie die CDU überholen würden.  :kratz:

CDU = VP  :rotfl2:

>
> Nazis zweitstärkste Kraft!
>
>
> Einige OSSIS** haben nichts(!!!!!!) aus der Geschichte gelernt! :crying:
>  :crying:  :crying:

Es hätte gereicht AfD-Wähler sind Sch... oder so.
Warum schon wieder die allgemeine pauschale große OSSI Keule.
Es war Landtagswahl in Thüringen und stell dir vor einige Wähler waren mit ihrem linken MP aus dem Westen zufrieden und haben ihn wieder gewählt.

> ** Keine normaldenkenden Bürger im Osten sondern dämliche ewig Gestrige
> OSSIS - das ist 1/4 der Ostbevölkerung

Ostbevölkerung. Bürger im Osten. Welche Wortwahl.
Aber du hast uns ja auch mit Ostpreußen verglichen.
 :confused:

Zum Glück sind ja auch nicht alle Wessis so. Ich sitze sogar mit welchen in einem Büro, ein Bayer (der wohnt sogar im Osten  :confused:) ist auch unter den Kollegen, und wir lachen sogar.  :teufel:
Es gibt sogar Kollegen, die trauen sich am WE in den wilden Osten (also Brandenburger Umland), da wo "1/4 der Ostbevölkerung" braun ist und jeder 3. rot.  :gaga: Sind alle lebend zurück gekommen. Verrückt, nicht wahr.

Hör bitte mit deinen allgemeinen pauschalen Ferndiagnose auf.

Diese OSSI-WESSI-Scheiße geht mir so auf die Eier.  :wuerg:

--
Am Ende wird alles gut.
Wenn es nicht gut wird,
ist es noch nicht das Ende.
(Oscar Wilde)

#434554

Hausdoc

Green Cottage,
29.10.2019, 16:37:09

@ eisbär_hdf

Endlich dürfen wir uns mal wieder aufregen ...

> > Einige OSSIS** haben nichts(!!!!!!) aus der Geschichte gelernt! :crying:
> >  :crying:  :crying:
>
> Es hätte gereicht AfD-Wähler sind Sch... oder so.
> Warum schon wieder die allgemeine pauschale große OSSI Keule.

Nö....deswegen deer Hinweis unter **

> > ** Keine normaldenkenden Bürger im Osten sondern dämliche ewig
> Gestrige
> > OSSIS - das ist 1/4 der Ostbevölkerung
>
> Ostbevölkerung. Bürger im Osten. Welche Wortwahl.
Westbevölkerung. Bürger im Westen. Welche Wortwahl

> Zum Glück sind ja auch nicht alle Wessis so. Ich sitze sogar mit welchen
> in einem Büro, ein Bayer (der wohnt sogar im Osten  :confused:) ist auch
> unter den Kollegen, und wir lachen sogar.  :teufel:
> Es gibt sogar Kollegen, die trauen sich am WE in den wilden Osten (also
> Brandenburger Umland), da wo "1/4 der Ostbevölkerung" braun ist und jeder
> 3. rot.  :gaga: Sind alle lebend zurück gekommen. Verrückt, nicht wahr.


Du wirst Lachen...... auch ich bin von einigen Ossis umgeben - das sogar gern. Sowohl Nachbarschaft als auch beruflich.

Mir gehen nur die ewig Gestrigen gewaltig auf den Senkel. Sowohl braun gefärbte Wessis als auch immer unzufriedene Ossis.

--
Gruß Hausdoc

Heizungsfragen?? - Hier klicken

#434559

eisbär_hdf

29.10.2019, 18:52:27

@ Hausdoc

Endlich dürfen wir uns mal wieder aufregen ...

> Mir gehen nur die ewig Gestrigen gewaltig auf den Senkel. Sowohl braun
> gefärbte Wessis als auch immer unzufriedene Ossis.

Ja, mir auch. Egal von wo.

Aber früher war nunmal alles besser. (und mehr Lametta).  :-P

--
Am Ende wird alles gut.
Wenn es nicht gut wird,
ist es noch nicht das Ende.
(Oscar Wilde)

#434555

MaPa

29.10.2019, 17:43:49

@ eisbär_hdf

Endlich dürfen wir uns mal wieder aufregen ...

>
> Zum Glück sind ja auch nicht alle Wessis so. Ich sitze sogar mit welchen
> in einem Büro, ein Bayer (der wohnt sogar im Osten  :confused:) ist auch
> unter den Kollegen, und wir lachen sogar.  :teufel:
Hallo Wisnär,

also der zählt nicht der kommt ja eher aus dem Süden und spricht nicht mal Deutsch :devil:  :teufel:

netter Gruß von MaPa

#434556

Hausdoc

Green Cottage,
29.10.2019, 17:45:52

@ MaPa

Endlich dürfen wir uns mal wieder aufregen ...

> also der zählt nicht der kommt ja eher aus dem Süden und spricht nicht
> mal Deutsch :devil:  :teufel:



Das gabs doch mal als Witz....... mit wahrem Hintergrund.

Was ist der Unterschied zwischen einem Türken und einem Sachsen?

Der Türke kann deutsch und hat arbeit. :teufel:

--
Gruß Hausdoc

Heizungsfragen?? - Hier klicken

#434557

MaPa

29.10.2019, 17:50:56

@ Hausdoc

Endlich dürfen wir uns mal wieder aufregen ...

echt jetzt Doc?
pack den Salzstreuer weg für heute hast du genug in die Wunde geschüttet ...meinst du nicht?
netter Gruß von MaPa

#434558

Hausdoc

Green Cottage,
29.10.2019, 18:12:58
(editiert von Hausdoc, 29.10.2019, 18:14:18)

@ MaPa

Endlich dürfen wir uns mal wieder aufregen ... (ed)

> echt jetzt Doc?
> pack den Salzstreuer weg für heute hast du genug in die Wunde geschüttet
> ...meinst du nicht?
> netter Gruß von MaPa

Ja, echt... :wink:

Dieser Witz ist aus den 1990ern...... eigentlich dachte ich, daß darüber niemand mehr lacht... :kratz:

--
Gruß Hausdoc

Heizungsfragen?? - Hier klicken

#434560

eisbär_hdf

29.10.2019, 19:03:07

@ MaPa

Endlich dürfen wir uns mal wieder aufregen ...

> echt jetzt Doc?
> pack den Salzstreuer weg für heute hast du genug in die Wunde geschüttet
> ...meinst du nicht?
> netter Gruß von MaPa

er hat angefangen  :hau:

--
Am Ende wird alles gut.
Wenn es nicht gut wird,
ist es noch nicht das Ende.
(Oscar Wilde)

#434562

MaPa

29.10.2019, 19:52:12

@ eisbär_hdf

Endlich dürfen wir uns mal wieder aufregen ...

> > echt jetzt Doc?
> > pack den Salzstreuer weg für heute hast du genug in die Wunde
> geschüttet
> > ...meinst du nicht?
> > netter Gruß von MaPa
>
> er
> hat angefangen  :hau:

Ruthe ...immer wieder gut :-D

#434563

Hausdoc

Green Cottage,
29.10.2019, 19:54:53

@ MaPa

Endlich dürfen wir uns mal wieder aufregen ...

> Ruthe ...immer wieder gut :-D


Es hat mich schon immer interessiert, welche Vorlieben du so haben magst...... :kratz:

--
Gruß Hausdoc

Heizungsfragen?? - Hier klicken

#434564

MaPa

29.10.2019, 19:57:03
(editiert von MaPa, 29.10.2019, 19:57:24)

@ Hausdoc

Endlich dürfen wir uns mal wieder aufregen ... (ed)

> > Ruthe ...immer wieder gut :-D
>
>
> Es hat mich schon immer interessiert, welche Vorlieben du so haben
> magst...... :kratz:

 :devil:  :devil:  :devil:  :lol3:

oh du bist böse

#434561

eisbär_hdf

29.10.2019, 19:04:28

@ MaPa

Endlich dürfen wir uns mal wieder aufregen ...

> >
> > Zum Glück sind ja auch nicht alle Wessis so. Ich sitze sogar mit
> welchen
> > in einem Büro, ein Bayer (der wohnt sogar im Osten  :confused:) ist auch
> > unter den Kollegen, und wir lachen sogar.  :teufel:
> Hallo Wisnär,
>
> also der zählt nicht der kommt ja eher aus dem Süden und spricht nicht
> mal Deutsch :devil:  :teufel:
>
> netter Gruß von MaPa

Danke.

 :ok:  :tanz:

--
Am Ende wird alles gut.
Wenn es nicht gut wird,
ist es noch nicht das Ende.
(Oscar Wilde)

#434540

fuchsi zur Homepage von fuchsi

Niederösterreich,
28.10.2019, 08:10:46

@ df_doris

Endlich dürfen wir uns mal wieder aufregen ...

Also mit ist die Zeitumstellung ziemlich egal.

Allerdings hat es mich gestern erwischt. Ich wollte um 09.00 Uhr wie jeden Sonntag zum Frühschoppen gehen, und wunderte mich, warum das Wirtshaus noch zu hatte.

--
mein privates Hobby. www.ffzell.at

#434565

RoyMurphy

Tübingen,
29.10.2019, 19:59:44

@ fuchsi

Endlich dürfen wir uns mal wieder aufregen ...

> Also mit ist die Zeitumstellung ziemlich egal.

Uns nicht, trotz vorhandener Funkuhren. Die weiteren müssen wir bereits am Vorabend korrekt einstellen, um nicht mit gelindem Schrecken aufzuwachen. Die "Anzettler" des Zeitsprungs gehören heute noch gekielholt und haftbar gemacht für die unnötige Stromverschwendung und den gestörten Tagesrhythmus.
>
> Allerdings hat es mich gestern erwischt. Ich wollte um 09.00 Uhr wie jeden
> Sonntag zum Frühschoppen gehen, und wunderte mich, warum das Wirtshaus
> noch zu hatte.

Siehste - und mich auch: Ausgerechnet die Küchenuhr hatte ich vergessen und prompt meine Frau geschockt, die Punkt 12:00 Uhr das Essen fertig haben möchte: "Oh Gott, es ist ja bereits halb Eins!" - "Pardon, jetzt ist es korrekt 11:30 Uhr." Sprach's und bestieg die Küchenleiter zur Zeitrückstellung.

--
--------------------------------------------------------------------------
 :-) Grüße aus Tübingen

Reinhard


> Hoffnung ist ein Mangel an Information
Zitat aus: "Stendal" (Krimiserie)

Ansicht:   
Auf unserer Web-Seite werden Cookies eingesetzt, um diverse Funktionalitäten zu gewährleisten. Hier erfährst du alles zum Datenschutz