Ansicht:   

#456624 Passend zur Energiekrise.......................... (nt.netz-treff)

verfaßt von Johann, 13.09.2022, 10:25:58
(editiert von Johann, 13.09.2022, 10:36:04)

Nun ja, eine Industrieanlage bzw. Kraftwerk hebt man sich ja nicht "auf Lager" auf. Die sollten, wenn Sie Reservebetrieb darstellen sollen, ständig finanzwirksam in Stand und betriebsbereit gehalten werden. Alles andere fiele wohl eher in die Kategorie "Messie"... ich leg's mal hier hin (und lasse es liegen), könnt' ja mal wer kommen, der das braucht.

Momentan sollten wir zwar zusehen, daß der noch verstromte Gasanteil sinkt, indem für eine Übergangszeit gewisse Kraftwerkstypen zur Kompensation genutzt werden, aber immer mit dem Fokus: Übergangsweise.
Gaskraftwerke haben ja auch ganz bestimmte Aufgaben im Stromnetz, Kohlekraftwerke wieder andere, Stichworte Grund-/Mittel-/Spitzenlast.
Macht wenig Sinn eine ausgeschlachtete Kuh wie z.B. Moorburg deswegen wieder zum Schamanen zu schleifen und um aufwandsintensive Wiederbelebung zu ersuchen.
Dann hat man das ursprünglich bereits verschiedene Milchrind wieder bis in's hohe Rentenalter auf der Futterliste.

> So macht Übersetzen Spaß, oder?  :yes:

Jemand könnte auch einen bekannten Liedtext heranziehen:

All der Dreck von gestern, all die Narben
All die Rechnung'n, die viel zu lang offen rumlagen
Lass sie los, wirf sie einfach weg
Denn es reist sich besser mit leichtem Gepäck
(Leichtes Gepäck - Silbermond)

Mit Sprichworten ist das immer so eine Sache. Die sind so ungenau, daß sie für alles herhalten können, wie Horoskope.
Einem "geschenkten Gaul" (wie vielleicht Moorburg) würde ich persönlich immer in's Maul gucken, Tierärzte und Spezialfutter sind teuer.

--
Alles ist einfach, leider ist das Einfache schwierig. (Clausewitz)

 

gesamter Thread:

Ansicht:   
Auf unserer Web-Seite werden Cookies eingesetzt, um diverse Funktionalitäten zu gewährleisten. Hier erfährst du alles zum Datenschutz