Ansicht:   

#456616 Passend zur Energiekrise.......................... (nt.netz-treff)

verfaßt von RoyMurphy, Tübingen, 13.09.2022, 00:30:14
(editiert von RoyMurphy, 13.09.2022, 00:42:52)

> Moorburg kann weder technisch noch rechtlich wieder an's Netz gehen. Laut
> Vattenfall ist das bereits "ausgeschlachtet", d.h. entscheidende
> Komponenten wie etwa der Haupttransformator sind bereits verkauft und
> ausgebaut. Rechtlich gehört es auch weder zur Netzreserve noch ist es im
> Ersatzkraftwerkebereithaltungsgesetz vorgesehen, siehe
> NDR.
> Bei dem Ding ist der Ofen aus.

Ein echter Ausrutscher unserer Wegwerfgesellschaft! Hätten wir nur ein paar maßgebende Messis in Politik und Wirtschaft (z.B. einige Schwaben), deren Wahlspruch kein Mythos ist: "Des isch no guat, des hebet mr uff für schlechte Zeita, 's isch dz schad zom Wegschmeißa!"

Leider gibt's den Schwäbisch-Deutsch-Übersetzer "Unimut" der Uni Heidelberg nicht mehr, so dass DeepL für eine (sinngemäße) Übersetzung ins Englische eingesetzt werden musste:

"That's good, that's saved for a rainy day, it's bad to throw away."

Zurück übersetzt (Kontrolle):

"Das ist gut, das ist für einen Regentag aufgespart, das ist schlecht zum Wegwerfen."

Oder auf Portugiesisch (automatische Auswahl aufgrund der schwäbischen Syntaxmerkmale):

"É bom guardá-lo para um dia chuvoso, é mau deitá-lo fora."

Rückübersetzung zur Kontrolle:

"Gut, es für schlechte Zeiten aufzusparen, schlecht, es wegzuwerfen."

So macht Übersetzen Spaß, oder?  :yes:

--
--------------------------------------------------------------------------
 :-) Grüße aus Tübingen

Reinhard


"Nur wer weggeht, kann auch wieder kommen."
(Sebastian Pufpaff)

Das Gegenteil der Heiligen sind nicht die Sünder, sondern die Scheinheiligen.
(Glenn Close)

 

gesamter Thread:

Ansicht:   
Auf unserer Web-Seite werden Cookies eingesetzt, um diverse Funktionalitäten zu gewährleisten. Hier erfährst du alles zum Datenschutz