Ansicht:   

#456388 Und wie lange duscht Ihr so? (ot.haushalt)

verfaßt von RoyMurphy, Tübingen, 03.09.2022, 11:26:31

> > Das ergab ja eine Doppelkabine!
> Die Badewanne war mit 1 x 2 Meter sehr überdimensioniert (wurde u.a. auch
> wegen der Größe ausgemustert), aber als Duschkabine ist das jetzt
> natürlich toll. Ausstattung mit Klappsitz, mehreren Haltegriffen ...

Eine arthrosekranke Seniorin zeigte mir vor Jahren ihr Badeparadies, das sie sich für 10.000 € hatte einbauen lassen: großer Badepool mit seitlicher Tür, absolut wasserdicht und nur bei leerer Wanne zu öffnen. Integriert eine Massagedusche mit Sitzgelegenheit und etlichen Einstellmöglichkeiten. Im Vorraum eine dampfgeschützte Garderobe, so dass der gesamte Aufenthalt im Bad stattfinden konnte.
>
> Wenn wegen eines Handicaps kaum anderer Bewegungssport möglich ist, macht
> man notgedrungen Kompromisse.
> Ich gehe in ein sogenanntes "Piscine Olympique", d.h. ein Bad mit
> einem Sportbecken von 50m. Wassertemperatur 22°, acht getrennte
> Schwimmbahnen - da sind keine Planscher oder Wassergymnastikgruppen drin,
> denn die gehen schon wegen der Wassertemperatur in die anderen Becken.

Die Schwimmbecken sind bisher unterteilt in ein flaches 10-Meter-Nichtschwimmer- und ein bis unter die Sprung-Bretter/-Türme abfallendes 15-Meter-Beckenteil ohne Barriere. Die Wassergymnasten tummeln sich in der einheitlichen Wassertemperatur mit der bereits beschriebenen und durch Bewegung begünstigten Urinabgabe.
Nur im Freibad gibt's eine Badelandschaft mit getrennten Becken, einen Bereich für Wasserfreizeitvergnügen (Riesenrutsche, Wasserfallpilz) und ein Volleyballfeld.

50-Meter-Schwimmbecken - davon träumen die Tübinger im Moment, denn zu den 2 vorhandenen Hallenbädern soll sich ein drittes gesellen mit wettkampffähiger Ausstattung ("Olympique"?) und zur Vermeidung von Massenbaden.
>
> > seit der Abschaffung von Schwimm-Hauben oder -Kappen
> Es besteht Badekappenpflicht.

Bei uns seit vielen Jahren nicht mehr, obwohl mich und viele andere Badegäste das nicht gestört hatte. Der blöde Spruch von der Einschränkung persönlicher Freiheitsrechte machte die Rund und war wohl Anlass für die entsprechenden Gemeinderatsbeschlüsse. Bei meinen letzten Badbesuchen trug ich im Schwimmbecken Badekappe plus Augenschutzbrille gegen Chlorreizungen.

--
--------------------------------------------------------------------------
 :-) Grüße aus Tübingen

Reinhard


"Nur wer weggeht, kann auch wieder kommen."
(Sebastian Pufpaff)

Das Gegenteil der Heiligen sind nicht die Sünder, sondern die Scheinheiligen.
(Glenn Close)

 

gesamter Thread:

Ansicht:   
Auf unserer Web-Seite werden Cookies eingesetzt, um diverse Funktionalitäten zu gewährleisten. Hier erfährst du alles zum Datenschutz