Ansicht:   

#456332 Erweiterungen des deutschen Wortschatzes? (ot.kultur)

verfaßt von Johann, 01.09.2022, 18:27:00
(editiert von Johann, 01.09.2022, 18:38:15)

> So schwach kann er nicht sein,
> wenn
> er nebenbei ein Manöver mit 50000 Leuten abhält.

Es ist ein Unterschied, ob jemand 50.000 Truppen mit Gerät zu einer wohl orchestrierten Übung mit bekanntem Verlauf und geringem Ressourcenbedarf abstellt oder ob diese in relevanten Konflikten gebunden sind, bei denen ununterbrochen finanzwirksame und personelle Nachschübe rollen und sich die Lage ständig ändert.
Manöver sind ja streng genommen nur eine Art "Show", bei Autokraten recht beliebt.
Auch der Ort ist gut gewählt, Sibirien, Arsch der Welt. Wenn dabei was in die Butz geht kriegt's nicht die ganze Welt direkt mit, top Sache.
Russland und China haben angesichts der Spannungen mit u.a. Washington und Europa ein Interesse daran, ihre militärische Kooperation auszubauen und dies gerade jetzt zur Schau zu stellen. Bei Indien bin ich mir noch nicht so ganz im klaren, wozu die langfristig tendieren. Zumal die EU wirtschaftlich in Zukunft eher auf Indien als auf China zugehen möchte.

--
Alles ist einfach, leider ist das Einfache schwierig. (Clausewitz)

 

gesamter Thread:

Ansicht:   
Auf unserer Web-Seite werden Cookies eingesetzt, um diverse Funktionalitäten zu gewährleisten. Hier erfährst du alles zum Datenschutz