Ansicht:   

#455722 Bedienung Induktionsherd (ot.haushalt)

verfaßt von Karsten Meyer zur Homepage von Karsten Meyer, Konstanz am Bodensee, 04.08.2022, 23:05:31

> > Sie hat jetzt einen Gasherd
>
> Und warum möchtest du das ändern?
> Dann bräuchte Mutti auch lauter neue Töpfe und Pfannen.

Wenn der eine Vorkriegs-Alutopf nicht mehr tut, wäre das verschmerzbar.

> Mit Gas lässt sich Induktion trotzdem nicht vergleichen.
> Der Riesenvorteil von Gas ist, daß Speisen nicht nur von unten erwärmt
> werden, sondern daß der ganze Topf auch auf der Seite warm wird.

Ich hätte gerade bei Induktion vermutet, dass da der gesamte Topf wirkt, also warm wird.

> Jemand der Jahrzehntelang sowas schätzt, will nichts Anderes.
>
> Du denkst dran, daß man einen alten Baum nicht umpflanzen kann? ;-)

Ich glaub, ich schaff mal so eine einzelne Induktionskochplatte an und probiere das aus. Voraussetzung ist nämlich auch, dass ihr Lieblings-Wassertopf von Alessi (der mit dem pfeifenden Vogel) tut. Davon gehe ich aber eigentlich aus.

Warum ich das tun will? Weil es mir so vorkommt, als gingen bei ihr 90% der Energie in den Raum.

--
Ich bin sehr aktiv bei facebook, wo ich vor allem Fotos zeige und mich in Gruppen über alles mögliche, insbesondere meine Heimatstadt Konstanz austausche.

 

gesamter Thread:

Ansicht:   
Auf unserer Web-Seite werden Cookies eingesetzt, um diverse Funktionalitäten zu gewährleisten. Hier erfährst du alles zum Datenschutz