Ansicht:   

#455495 "völlig verrückt geworden" (ot.politik)

verfaßt von RoyMurphy, Tübingen, 24.07.2022, 16:52:03
(editiert von RoyMurphy, 24.07.2022, 17:01:29)

> > Mit diesem Satz hat Putin leider recht über die Energiesparversuche der
> > Deutschen.
> > Das Wirtschaftsministerium hat alle Behörden angewiesen die Diensträume im
> > kommenden Winter mit max 18° zu beheizen.
> > Nun erreichen uns die ersten Angebotsanfragen von Rathäusern mit der Bitte,
> > Elektroheizkörper anzubieten, um die Temperatur von 18 auf 21° anzuheben.
> >  :kratz:  :kratz:  :gaga:
>
> Wetten dass bei Habeck mehr als 18 Grad sein werden, wenn Er mal im Büro
> ist?

So knitz wie er ist, hängt in seinem Büro ein => Réaumur-Thermometer:

Temperatur-Umrechner - Lösung vorweg: 18 °Ré = 22,5 °C, womit der Kittel ganz einfach geflickt wäre.  :teufel:
Und das muss man bei Treugrünen immer hinterfragen, mit welchem Maß sie messen ...  :kratz:

> Die deutsche Politik ist Irre, oder wie es die Weidel schon vor Monaten
> sagte: Wir werden von Irren regiert. Täglich zeigt sich mehr das sie Recht
> hatte.

Wenn sie Recht hat, hat sie Recht. Trotzdem möchte ich mich nicht unter ihrer Fuchtel durchmogeln müssen.

> Solche Fanatiker hatten wir schon mal. Egal wie schlecht es dem eigenen
> Volk geht, wichtig ist das unsere Ziele erreicht werden. Bei einem
> bekennenden Deutschlandhasser kann man sich dieses Ziel vorstellen
>
> Jemand meinte mal, dass jede Putzkraft des Reichstags eine höhere
> Qualifikation nachweisen müsse als unsere Minister, da sieht man, wo das
> Problem liegt.

Kommt "Qualifikation" von "Ausbildung/Studium" oder kann das weg? - "Vitamin B" oder "Hochschlafen" braucht der Mensch für repräsentative (Un-) Tätigkeiten. Deshalb verdienen z.B. Profi- und Spitzensportler, sogar Film-, Theater- und Musikstars z.T. ein Vielfaches dessen, was Politisierende fürs eigene Klientel meist mehrheitlich beschlossen haben. Gibt's eine Tarifkommission für Wahlbeamte (Parlametarier:innen, Amtsträger:innen) bei den bundes- und landesspezifischen Rechnungsämtern  :???:

Was ist ein Unterschied zwischen Demonstrierenden und Wahlberechtigten?

Die führenden Demonstranten rudern leidenschaftlich gegen den Strom, der sie nur selten zum rettenden Ufer trägt, während sich treuglaubende Wahlberechtigte mehr oder minder komfortabel mit der Strömung treiben lassen. Erst kurz vor dem Wasserfall merken sie, dass da wohl ein Absturz mit Ersäufnis droht.  :crying:

--
--------------------------------------------------------------------------
 :-) Grüße aus Tübingen

Reinhard


"Nur wer weggeht, kann auch wieder kommen."
(Sebastian Pufpaff)

Das Gegenteil der Heiligen sind nicht die Sünder, sondern die Scheinheiligen.
(Glenn Close)

 

gesamter Thread:

Ansicht:   
Auf unserer Web-Seite werden Cookies eingesetzt, um diverse Funktionalitäten zu gewährleisten. Hier erfährst du alles zum Datenschutz