Ansicht:   

#454736 Pneumatik Bohrmaschine (nt.netz-treff)

verfaßt von Kleinalrik2021, 17.06.2022, 09:07:04
(editiert von Kleinalrik2021, 17.06.2022, 09:15:39)

Ich glaube, ich habe die baugleiche.
Hatte nur einen Drehhebel (mit und ohne Schlag).
Meißelfunktion gab es damals nicht.
Das war eine Kombiaufnahme in die man ohne Kopfwechsel SDS und klassische Bohrer einspannen konnte. Für die klassischen Bohrer war noch der Zahnkranzschlüssel dabei.

Habe ich von meinem Schwiegervater geerbt. Geht in Beton wie in Butter. Bestimmt schon 40 Jahre alt und zuverlässig wie am ersten Tag. Nur das Schlagwerk ist ein wenig ölfeucht, und die Markierung für die Position der Arretierkugeln hat sich verstellt.
Ich erinnere mich noch an meinen Schwiegervater mit seinem russlanddeutschem Dialekt: "Musst du nicht drücken, Kleinalrik. Nur führen! Lass Maschine Arbeit machen. Robotest du auf Firma schon genug." (Naja, mehr russischer Akzent denn russlanddeutscher Dialekt)

Ach ja, es ist ein Bohrhammer.

Edit: Ich glaube, diese ist es.



> > was du suchst, nennt sich schlicht Bohrhammer. Die haben üblicherweise
> SDS
> > als Aufnahme für die speziellen Bohrer, in der Regel liegt aber auch
> ein
> > Bohrfutter bei, dass man dort einstecken kann. Ich hab so einen mit Akku
> > vom Feinkosthändler und selbst das billige Ding kommt besser in Beton
> als
> > die früheren Schlagbohrer.
>
> Nein, dass war ein normale Schlagbohrmaschine, die man nicht auf
> Meißelfunktion umschalten konnte und mit SDS-Aufnahme.
> So ähnlich wie die
> hier
> in der Anzeige.
> Könnte sogar sein, dass es sogar der selbe Typ war.
> War ein kleine leichte, aber trotzdem Leistungsfähige Maschine!
> Bohrhammer, das habe ich noch einen hier, der wiegt aber einiges und ist
> viel größer wie die gesuchte Maschine.

--
[image]

 

gesamter Thread:

Ansicht:   
Auf unserer Web-Seite werden Cookies eingesetzt, um diverse Funktionalitäten zu gewährleisten. Hier erfährst du alles zum Datenschutz