Ansicht:   

#453876 Sockelleisten der Küche erneuern (ot.haushalt)

verfaßt von MudGuard zur Homepage von MudGuard, München, 03.05.2022, 19:26:46

> Nach diversen Umbauten und Erweiterungen klappt das mit dem einen System
> bei uns nicht mehr. Problem ist, wie ich die da eingeklemmt kriege. Solche
> Leisten mit ner Dichtlippe unten werde ich schon irgendwo bekommen.
> Allerdings möchte ich ungern oben ne Silikonraupe ziehen. Das wäre ja
> dann nur schlecht zu demontieren.

Oben muß das doch gar nicht stramm anliegen, im Normalfall ist die Sockelleiste ja nach hinten versetzt, die obere Kante also durch den Schrank-Korpus + Tür verdeckt (es sei denn, Du legst Dich gstreckterlings platt aufn Fußboden hin  ;-)

Und wenn tatsächlich mal irgendwo Wasser oder so unter die Schränke gelangt, ist's besser, wenn's nicht dicht ist, dann kann die Feuchtigkeit allmählich entweichen.

> Sowas
> könnte ich mir vorstellen, die Leisten könnte ich mir dann zuschneiden
> oder zuschneiden lassen. Bleibt die Frage des Einklemmens oben.

Wie sehen denn die Füße der Schränke aus?

Ich würde vermutlich zu einer Magnet-Lösung tendieren - Neodym-Magnete gibt's inzwischen für kleines Geld, Stahlblech (magnetisch, im Gegensatz zu Alu) kostet auch nicht die Welt, man braucht ja auch nicht viel.
Magnete mit Schraublöchern gibt's auch - könnte man auf die Rückseite der Leiste schrauben, Stahlblech ggf. mit Winkeln von unten an den Schrank-Korpus. Wenn man magnetische Winkel nimmt, kann man sogar das Blech einsparen.

--
[image]
MudGuard
O-o-ostern

 

gesamter Thread:

Ansicht:   
Auf unserer Web-Seite werden Cookies eingesetzt, um diverse Funktionalitäten zu gewährleisten. Hier erfährst du alles zum Datenschutz